BZ-Home Marode Brücken Baustellen

 

BZ-Sitemap











 

Umbau des AK Kaiserberg A3/A40
straßen.nrw

Planunterlagen zum Umbau des AK Kaiserberg A3/A40 liegen aus
Münster/Duisburg/Mülheim an der Ruhr/Voerde, 18. Mai 2022 - Im Planfeststellungsverfahren für den Umbau des Autobahnkreuzes Kaiserberg A3/A40 wurden die Unterlagen ergänzt. Sie können in der Zeit vom 16. Mai 2022 bis 15. Juni 2022 online eingesehen werden.

Die Planunterlagen enthalten jetzt ergänzende Lärmuntersuchungen durch eine Summenpegelbetrachtung sowie einzelne Unterlagen und Lagepläne wurden aktualisiert. Die ursprünglichen Pläne wurden bereits im Februar und März 2021 auf der Internetseite der Bezirksregierung Münster veröffentlicht. Die bereits vorgetragenen Einwendungen gegen das Vorhaben haben weiterhin Bestand und werden im Verfahren berücksichtigt.

Die Zuständigkeit für die Durchführung des Verfahrens liegt aufgrund einer Einzelfallentscheidung des Ministeriums für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Bezirksregierung Münster.

Öffentlichkeitsbeteiligung
Die Auslegung der Planunterlagen erfolgt gemäß dem Gesetz zur Sicherstellung ordnungsgemäßer Planungs- und Genehmigungsverfahren während der COVID-19-Pandemie (Planungssicherstellungsgesetz - PlanSiG).

Daher stehen die Unterlagen ab dem 16. Mai 2022 bis zum 15. Juni 2022 auf der Internetseite der Bezirksregierung Münster zur allgemeinen Einsichtnahme zur Verfügung:
www.brms.nrw.de/go/verfahren; Planfeststellungsverfahren Straße, Stichwort: Umbau des AK Kaiserberg (A3/A40)

Als zusätzliches Informationsangebot können die ergänzenden Unterlagen in demselben Zeitraum bei den Städten Duisburg, Mülheim an der Ruhr und Voerde entsprechend der Vorgaben der veröffentlichten Bekanntmachungen eingesehen werden. Einwendungen können sowohl bei den betroffenen Kommunen als auch bei der Bezirksregierung Münster bis zum 15. Juli 2022 erhoben werden.