BZ-Home Politik Bund und mehr Sonderseiten



 

BZ-Sitemap










 

22,6 % mehr Haushalte bezogen im Jahr 2020 Wohngeld
Destatis

Wiesbaden/Duisburg, 12. November  2021 - Am Jahresende 2020 haben rund 618 200 Haushalte in Deutschland Wohngeld bezogen. Das waren 1,5 % aller privaten Hauptwohnsitzhaushalte. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist die Zahl der Haushalte, die Wohngeld beziehen, damit gegenüber 2019 um 22,6 % oder rund 113 800 gestiegen. Am Jahresende 2019 hatten noch rund 504 400 Haushalte Wohngeld bezogen. Der Anstieg hängt mit der zum Jahresanfang 2020 in Kraft getretenen Wohngeldreform zusammen, die mehr Haushalte als zuvor zum Wohngeldbezug berechtigt. Möglicherweise haben auch Einkommensverluste der Haushalte infolge der Corona-Krise zum Anstieg beigetragen.

•        Wohngeldreform zum 1. Januar 2020 führt zu mehr wohngeldberechtigten Haushalten
•        Rund 618 200 Haushalte bezogen am Jahresende 2020 Wohngeld
•        Ausgaben für Wohngeld im Vorjahresvergleich um 38 % auf rund 1,3 Milliarden Euro gestiegen