BZ-Home

DVG-aktuell Bahn - VRR



BZ-Sitemap

DVG - Umleitungen

Baustellen 
Straßenbahnen

 
Sperrung der Overbruchstraße: Busse müssen Umleitung fahren

Duisburg, 15. Dezember 2015 - Aufgrund der Sperrung der Overbruchstraße in Duisburg-Overbruch müssen die Busse der Linie 919 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) ab sofort bis voraussichtlich Donnerstag, 17. Dezember, von ihrem Linienweg abweichen und eine Umleitung fahren.
Dies hat zur Folge, dass die Haltestellen „Overbruchstraße“, „Grünstraße“ und „Am Gisbertsheim“ in beide Fahrtrichtungen verlegt werden müssen. Die Ersatzhaltestellen „Grünstraße“ befinden sich auf der Römerstraße in Höhe der Hausnummer 490. Die Ersatzhaltestellen „Overbruchstraße“ befinden sich auf der Herzogstraße in Höhe der Hausnummer 129.
Die Ersatzhaltestellen „Am Gisbertsheim“ befinden sich auf der Herzogstraße in Höhe der Hausnummer 149. Die Haltestelle „Wichernheim“ entfällt. Betroffene Linie: 919 Verlegte Haltestellen: „Overbruchstraße“, „Grünstraße“, „Am Gisbertsheim“ Ausfallende Haltestellen: „Wichernheim“

Sonderfahrplan für Busse und Bahnen zu Weihnachten und zum Jahreswechsel

Duisburg, 15. Dezember 2015 - Wie fahren die Busse und Bahnen am 24. Dezember, an den Weihnachtsfeiertagen, Silvester und Neujahr? Die Antworten auf diese Fragen gibt wie jedes Jahr der Sonderfahrplan der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG).
So gilt am 24. Dezember für alle Linien der übliche Samstagsfahrplan. Die letzten Fahrten starten je nach Linie bereits gegen 15:18 Uhr von den Endhaltestellen. Ergänzend hierzu setzt die DVG ab 17 bis 7:30 Uhr am folgenden Tag die Nachtexpress-Busse NE1 bis NE4 ein, die alle 60 Minuten auf den bekannten Strecken in Duisburg fahren.
Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag gilt der normale Sonntagsfahrplan, wobei am 25. Dezember die ersten Fahrten ab 7:50 Uhr beginnen.
In der Nacht vom 25. auf den 26. Dezember ist die DVG zudem je nach Linie von 0:27 bis 3:21 Uhr mit ihren Nachtexpress-Bussen unterwegs.
Am 31. Dezember fahren die Busse und Bahnen nach dem üblichen Samstagsfahrplan. Je nach Linie beginnen die letzten Fahrten ab den Endhaltestellen zwischen 15:54 Uhr und 23 Uhr. Anschließend fahren die U79 ab 21:25 Uhr und die Nachtexpresslinien NE1 bis NE4 ab 00:27 Uhr bis gegen 7:19 Uhr jeweils stündlich.
Am Neujahrstag gilt ab etwa 8 Uhr der normale Sonntagsfahrplan. Die Abfahrtszeiten können auch über die elektronische Fahrplanauskunft im Internet unter
www.dvg-duisburg.de abn den sozialen Medien bei Facebook www.facebook.de/dvgduisburg o www.twitter.com/dvg_Duisburg z

u finden.

„Hochemmericher Kirmes“: Busse müssen Umleitung fahren
Mittwoch bis Mittwoch, 10. bis 17. September 2014

Aufgrund der „Hochemmericher Kirmes“, die in diesem Jahr von Samstag, 13. bis Dienstag, 16. September, in Duisburg-Rheinhausen stattfindet, werden die Atroper Straße und die Krefelder Straße von Mittwoch bis Mittwoch, 10. bis 17. September gesperrt. Dies betrifft auch die Buslinien der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG), der Niederrheinischen Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft (NIAG) und der Stadtwerke Krefeld AG (SWK): 912, 914 (NIAG), 921, 922, 923, 924, 927 (SWK), 937, NE2 und NE27 (SWK), die eine Umleitung fahren müssen. Die Krefelder Straße wird zwischen Friedrich-Alfred-Straße und Atroper Straße gesperrt, die Atroper Straße zwischen Wendeschleife Kreuzstraße und Krefelder Straße.
Infolgedessen müssen Haltestellen verlegt, seitenverkehrt angefahren oder ausgelassen werden. Zusätzlich wurde eine weitere Haltestelle „Atroper Straße“ in der Schwarzenberger Straße eingerichtet: für Fahrgäste, die von den Linien 912, 914, 922, 927, 937 und NE27 in die Linien 921, 923 und 924 umsteigen wollen.

Verlegte Haltestellen
„Atroper Straße“, in Fahrtrichtung Duisburg, wird in die Schwarzenberger Straße, Hausnummer 5, verlegt.
Linien: 921, 923, 924
„Atroper Straße“, in Fahrtrichtung Moers/Rumeln, wird in die Schwarzenberger Straße, Nummer 6, verlegt.
Linien: 921, 923, 924
„Friedrich-Alfred-Straße“, in Fahrtrichtung Hohen-Budberg (912, 927 und NE27) und in Richtung Duisburg (921, 923, 924), wird um die Ecke, in die Friedrich-Alfred-Straße verlegt.

Seitenverkehrt angefahrene Haltestellen
„Schwarzenberger Straße“ und „Friedrich-Alfred-Straße“
Linie: 914

Ausgelassene Haltestellen
 „Rheinhausen Markt“ - Dort (sonst) haltende Linien: 912, 914, 921, 922, 923, 924, 927, 937, NE2 und NE27
 „Rheinhausenhalle“ - Dort (sonst) haltende Linie: 914

Betroffene Linien:
912, 914 (NIAG), 921, 922, 923, 924, 927 (SWK), 937, NE2 und NE27 (SWK)
Mit Betriebsbeginn am Donnerstag, 18. September, fahren die Linien wieder ihren üblichen Linienweg.

 

Linie 940: Busse fahren Umleitung aufgrund von Bauarbeiten in Ungelsheim
11. September bis voraussichtlich 24. Oktober

Aktuell: Aufhebung der Umleitung der Buslinie 940
Die in der letzten Woche Woche angeordnete Umleitung der Buslinie 940 auf der Straße "Am Neuen Angerbach" in Duisburg-Ungelsheim wird für die nächsten zwei Wochen ausgesetzt. Die Verkehrsführung im Einmündungsbereich der Nordhäuser Straße wurde geändert.
Der Bus kann den normalen Linienweg fahren und auch die Haltestellen "Kesselsberg" und "Am Heidberg" anfahren. Laut Auskunft der Bauleitung wird die Einmündung Nordhäuser Straße ab dem 22. September für den Verkehr in Richtung Duisburg-Rahm gesperrt. Dann wird eine Umleitung der Buslinie wieder erforderlich sein. Die DVG wird über entsprechende Änderungen des Linienwegs und der Haltestellenbedienung informieren.

Die Straße Am neuen Angerbach in Ungelsheim wird aufgrund einer Baumaßnahme vom 11. September bis voraussichtlich 24. Oktober zwischen Goslarer Straße und Nordhäuser Straße zur Einbahnstraße.
Die Buslinie 940 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) muss daher in Fahrtrichtung Rahm ab der Haltestelle „Huckingen Angerbogen“ eine Umleitung fahren. Die Umleitung führt über die Düsseldorfer Landstraße, die Mündelheimer Straße, die Straße Am neuen Angerbach bis zur Nordhäuser Straße und folgt dann dem normalen Linienweg. Die Busse fahren alle Haltestellen an.

Betroffene Haltestellen:

In Fahrtrichtung Duisburg-Rahm können die Haltestellen
„Kesselsberg“ und „Am Heidberg“ nicht angefahren werden.