BZ-Home MSV-Frauen MSV-Sonderseiten


 
BZ-Sitemap


Sitemap Statistik
BZ-Ligenmanager

Spielberichte
1. Frauenbundesliga

Archiv
Archiv FCR







 

Frauen des MSV gewinnen nach schwacher 1. Halbzeit 4:1 gegen den VfL Bochum

Duisburg, 11. August 2018 – NUR MIT DIR SIND WIR ERSTKLASSIG!
Unter diesem Motto wurde die offizielle Saisoneröffnung der MSV-Frauen eingeläutet. Nach der Vorstellung der Mannschaft wurde außerdem das „Zebra der Saison 2017/18“ geehrt. Der Preis ging an Ex-Spielerin Marina Himmighofen, die im Sommer ihr Karriereende bekannt gab. mehr

 

MSV-Frauen starten torreich in die Testspiele

Duisburg, 28. Juli 2018 - MSV-Frauen gewinnen beim SSV Buer mit 22:0
Die MSV-Frauen haben das erste Testspiel am Samstag, 28. Juli 2018, gegen den SSV Buer mit 22:0 gewonnen.
Im ersten Testspiel der neuen Saison 2018/19 zeigten sich die Zebras in Torlaune! Mit 22:0 gewann das Gerstner-Team beim SSV Buer in Gelsenkirchen.

Als treffsicherste MSV-Akteurinnen reihten sich Dörthe Hoppius und Barbara Dunst mit jeweils vier Treffern in die Torschützenliste ein. Symela Ciesielska, Geldona Morina, Emma Rolston und Carolin-Sophie Härling waren dreimal erfolgreich. Meikayla Moore steuerte zwei Treffer bei.

„Insgesamt war das heute ein ordentlicher Test um wieder in den Spielrhythmus zu kommen. Man hat den Mädels heute die intensiven Trainingseinheiten schon noch angesehen. Aber mit dem Ergebnis bin ich zufrieden und darauf können wir aufbauen“, bilanzierte MSV-Coach Thomas Gerstner.

MSV Duisburg: Kämper (46. Lücker) – Angerer, Moore (75. Rybacki), O’Riordan (75. Gottschling), Lange – Stoller (46. Härling), Dunst, Rolston (75. Takahashi), Morina, Zielinski (46. Ciesielska) - Hoppius

Tore: 0:1 Rolston (8.), 0:2 Dunst (19.), 0:3 Hoppius (26.), 0:4 Hoppius (31.), 0:5 Rolston (33.), 0:6 Morina (38.), 0:7 Moore (43.), 0:8 Morina (44.), 0:9 Moore (45.), 0:10 Härling (48.), 0:11 Ciesielska (52.), 0:12 Hoppius (58.), 0:13 Morina (59.), 0:14 Dunst (62.), 0:15 Dunst (64.), 0:16 Ciesielska, 0:17 Rolston (67.), 0:18 Härling (70.), 0:19 Dunst (75.), 0:20 Hoppius (77.), 0:21 Härling (80.), 0:22 Ciesielska (85.)

 

Meike Kämper, fit und Kapitän

Duisburg, 21. Juli 2018 - Die Torhüterin der MSV-Frauen wird das Team zur neuen Saison 2018/19 als Kapitänin aufs Feld führen.

In der neuen Spielzeit 2018/19 darf sich die MSV-Keeperin über ein besonderes Amt bei den Zebras freuen. Meike Kämper wird das Team als neue Kapitänin aufs Feld führen, wie Cheftrainer Thomas Gerstner mitteilte: „Über Meike wurde mir im Vorfeld meines Amtsantritts im Februar nur positives berichtet. Sie geht voran, arbeitet akribisch und hat sich, auch als sie wieder in der Rückserie fit war und nicht gespielt hat, immer in den Dienst der Mannschaft gestellt“, lobt der MSV-Coach.

Die Torhüterin beerbt damit Paula Radtke, die in der vergangenen Spielzeit die Binde trug. Viel ändern wird sich deshalb auf und neben dem Platz allerdings nicht. „Paula wird mit ihrer ganzen Erfahrung gerade den Jüngeren natürlich viel weiterhelfen, sowohl auf als auch neben Platz. Mit ihrer zusätzlichen Rolle als sportpsychologische Betreuerin im Juniorinnenbereich wollten wir sie auch einfach gerne ein wenig entlasten“, betont Gerstner.

Für Meike selbst kam die Bestimmung zur Spielführerin zwar etwas überraschend aber vor allem positiv an: „Damit habe ich so jetzt nicht gerechnet, als Thomas auf mich zu kam und mir das mitteilte. Aber ich freue mich auf diese neue Rolle und gehe gerne weiter voran wie vorher auch schon. Dazu zählen auch weitere bei uns im Kader, wie eben Paula“, erklärt die Torhüterin, die ganze 21 (!) Monate nachdem sie sich beim Training der deutschen Nationalmannschaft vor dem Länderspiel in Moskau einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, ihr Comeback im letzten Saisonspiel gegen Jena feierte.

„Natürlich war das ein ganz besonderer Moment für mich, da unten wieder zu stehen. Ehrlich gesagt, war ich sogar um einiges nervöser als sonst“, gab die 24-Jährige zu. Operationen, Reha und viele Hochs und Tiefs musste sie auf dem Weg zurück aufs Spielfeld erleben. Eine nicht immer einfache Zeit für die Keeperin, doch der Wille und der Ehrgeiz haben sich gelohnt.

„Man wird definitiv geduldiger, hört noch mehr in seinen Körper hinein und neue Leute habe ich während meiner Reha auch kennengelernt“, lacht die gebürtige Essenerin.

Ein Lachen, das auch in der kommenden Saison hoffentlich weiter anhält – jetzt auch als Käpt’n. :-) 

Das erste Testspiel steigt für die Zebras am Samstag, 28. Juli 2018, beim SSV Buer in Gelsenkirchen. Anstoß ist um 15:30 Uhr. Die komplette Vorbereitung findet ihr hier.