BZ-Home    

Kultur aktuell

Redaktion Harald Jeschke



BZ-Sitemap
Kultur-Sitemap

DeutscheOper am Rhein
Kult-Pur

Sonderseiten Kultur
Duisburger Akzente
Brauchtum
Ausstellungen
Kunst im Untergrund
Kulturrucksack


Bibliothek Literatur

Was-Wann-Wo
Buch-Besprechungen
Film-Besprechungen


Mercatorjahr 2012

 

 

 







„Kreativquartier Ruhrort“

Kreativquartier Ruhrort schaut nach gestern, heute und in die Zukunft

Duisburg-Ruhrort, 14. März 2019 - Die ersten Utopiengänge und eine Filmaufführung sind bei den 40. Duisburger Akzenten am Auftaktwochenende im Programmim Hafenquartier .

 

Sehen Besucher des Szeneviertels und Beobachter der Entwicklung des Hafenstadtteils zahlreiche positive Merkmale und Schönheiten im Stadtbild, so erleben die Bewohner und Gestalter vor Ort immer noch häufig die Potenziale und Möglichkeiten. Dass diese noch lange nicht ausgeschöpft sind und immer noch neue Ideen in der Küche des  Kreativquartiers brodeln, wollen sogenannte Utopiengänge vermitteln. Diese starten am Samstag um 15 Uhr am Gemeindehaus Ruhrort, Dr.-Hammacher-Str. 6.
Zu vier Themen stehen Führer bereit, um ihre Utopien für ein heutiges Ruhrort zu präsentieren und mit Teilnehmern zu diskutieren. Am Treffpunkt stellen die in Ruhrort tätigen Künstler und Gestalter vor, wo es jeweils hingehen soll, sodass sich Besucher der Veranstaltung für einen Gang entscheiden können. Wer sich auch noch weiter interessiert, hat die Möglichkeit am nächsten Samstag am selben Ort und zur selben Zeit einen weiteren Gang mitzuerleben. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden für die Arbeit des Kreativquartiers herzlich willkommen.

 

Am Sonntag kommt dann im Lokal Harmonie, Harmoniestr. 41 der Film Oortswandel zur Aufführung. Thomas Bouvier hat mit der Kamera die Entwicklungen der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts in Ruhrort begleitet. Wichtige Impulse der IGA Emscherpark und die Umgestaltung des Ruhrorter Hallenbads zum heutigen Museum der Deutschen Binnenschifffahrt zeigen markante Veränderungen. In einer Podiumsrunde diskutieren Beteiligte und Kenner die Auswirkungen und Veränderungen von damals und die wünschenswerten Wandlungsschritte der Gegenwart. Dazu hat Kreativquartiermoderator Heiner Heseding den Autor des Film, Haniel Direktorin Jutta Stolle, EG-DU Geschäftsführer Carsten Tum und den Vorsitzenden des Ruhrorter Bürgervereins Dirk Grotstollen eingeladen. Wie im ehemaligen Eisenwarenlokal üblich, findet die Filmaufführung als Hutveranstaltung statt. 

 

Die genauen Veranstaltungsdaten und Texte aus dem Programmheft der 40. Duisburger Akzente: 

Samstag, 16. März, 15 Uhr geführte Utopiengänge durch Ruhrort | Treffpunkt Gemeindehaus Ruhrort, Dr.-Hammacher-Str. 6 | Eintritt: frei

 

Das Kreativquartier Ruhrort bietet neben zahlreichen gelungenen Projekten und einer vibrierenden Kulturszene weiterhin reichliche Ansätze für eine kulturelle Stadterneuerung. Ruhrorter Urgesteine und in Ruhrort tätige Künstler_Innen führen zu Orten, an denen sich dieses Potential manchmal offensichtlich, manchmal aber auch im Verborgenen zeigt. Durch eine künstlerische „Inanspruchnahme“ soll das Recht auf Wandlung manifestiert werden und durch die Beteiligung des Publikums formuliert werden. 

 

Sonntag, 17. März, 16 Uhr Filmaufführung „Oortswandel“ mit anschließender Podiumsdiskussion | Lokal Harmonie, Harmoniestr. 41 | Eintritt: frei(willig)/Hutveranstaltung 

„Oortswandel“ nennt sich der 1999 entstandene 40minütige Film von Thomas Bouvier, der die Veränderungen in  Ruhrort während der 90er Jahre dokumentiert. Mit Unterstützung und unter dem Einfluss der Internationalen Bauausstellung wandelten sich das Ortsbild und eines der prägendsten Gebäude des Hafenstadtteils. In der anschließenden Podiumsdiskussion sollen die Auswirkungen und Nachhaltigkeit der damals vorgenommenen Maßnahmen diskutiert und ausgewertet werden. 

 

Kleinholz

Ein Stück Hafen – und Filmgeschichte, das nicht mehr existiert. Die für Tatort und andere Produktionen als Filmkulisse genutzte Kleinholz-Werft. - Fotos Peter Jacques

 

Tische

Kunst im öffentlichen Raum – hier Tische von Adem Yilmaz – ist seit der IBA Emscherpark zum Thema für geführte Rundgänge durch Ruhrort geworden.

 

 

April-Programm

Ausstellung Die Stadt Montan - Industrie und Hafen | Dmitrij Surkov

montags bis donnerstags, 10-16 Uhr; freitags 10-14 Uhr

ruhrmed Kulturforum | Dammstr. 25

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/04/01/5090/-/ausstellung-die-stadt-montan-industrie-und-hafen-dmitrij-surkov

 

 

Vincent Glanzmann - elektro-akustisches Solo-Perkussions-Programm

Mittwoch, 3. April 2019, 20:00 Uhr

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/04/03/5169/-/vincent-glanzmann-elektro-akustisches-solo-perkussions-programm

 

 

Punk Rock Night @ KMC Café

Freitag, 5. April 2019, 20:00 Uhr

KMC Café | Harmoniestr. 45

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/04/05/5195/-/punk-rock-night-kmc-cafe

 

 

Duisburger Akzente | Wie jetzt?! Wirklich wirklich? Ein Hör- und Lesestück mit Ralf Koss

Samstag, 6. April 2019, 16:00 Uhr

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/04/06/5037/-/duisburger-akzente-wie-jetzt-wirklich-wirklich

 

 

JAANA REDFLOWER @ ruhrKUNSTort

Samstag, 6. April 2019, 20:00 Uhr

ruhrKUNSTort | Fabrikstr. 23

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/04/06/4915/-/jaana-redflower-ruhrkunstort

 

 

Irish Folk Session Ruhrort

Dienstag, 9. April 2019, 19:00 Uhr

Zum Anker | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 18

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/04/09/4927/-/irish-folk-session-ruhrort

 

 

Paul Weber | Live @ Heimathafen

Samstag, 13. April 2019, 19:00 Uhr

Heimathafen | Landwehrstr. 55

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/04/13/5028/-/paul-weber-live-heimathafen

 

 

DREI und Duo Bogacz/Javaid | Improvisierte Musik im Lokal

Sonntag, 14. April 2019, 16:00 Uhr

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/04/14/5171/-/drei-und-duo-bogacz-javaid-improvisierte-musik-im-lokal

 

 

Spelunken Spektakel #2-2019 | Singadjo & Schlagsaite

Sonntag, 14. April 2019, 18:00 Uhr

Gemeindehaus Ruhrort | Dr.-Hammacher-Str. 6

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/04/14/5172/-/spelunken-spektakel-2-2019-singadjo-schlagsaite

 

 

HFN Jam | Zum Hübi

Donnerstag, 25. April 2019, 19:30 Uhr

Zum Hübi | Leinpfad/Horst-Schimanski-Gasse

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/04/25/5081/-/hfn-jam-zum-huebi

 

 

Repair Café | Wegwerfen? DENKSTE!

Freitag, 26. April 2019, 16:00 - 19:00 Uhr

Christengemeinde | Landwehrstr. 55

Eintritt frei, Spenden willkommen

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/04/26/5011/-/repair-cafe-wegwerfen-denkste

 

 

Dylan, Cash und Co. | Ella M. @ Zum Anker

Samstag, 27. April 2019, 20:00 Uhr

Zum Anker | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 18

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/04/27/5063/-/dylan-cash-und-co-ella-m-zum-anker

 

 

Abseits der Hafeninsel aber von Quartiers-Aktivposten gestaltet:

 

 

An einem Sonntag im 47 | WasserGeräusch

Sonntag, 7. April 2019, 18:00 Uhr

Lokal Harmonie Export | Interkultureller Projektraum 47, Münzstraße 47, DU-Altstadt

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/04/07/4941/-/an-einem-sonntag-im-lokal

Kreativquartier Ruhrort blickt bei den Duisburger Akzenten zurück und nach vorn

Duisburg, 05. März 2019 - Mit fünf Veranstaltungen wagt das Kreativquartier Ruhrort beim 40. Duisburger Kulturfestival Akzente „Utopien“ den Blick zurück in die Zukunft.

 

Maßnahmen zur Stadterneuerung sind geprägt von einer zugrundeliegenden Vision, einem Plan, also einer „Utopie“ von dem Zustand, den die Planer und Projektbeteiligten anstreben. Zwei Zeitabschnitte für das Duisburger Hafenquartier, in denen solche Utopien umgesetzt wurden,  waren in der Vergangenheit die IBA Emscherpark und das Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010.

Die IBA Emscherpark brachte in den 90er Jahren Impulse zur Stadtentwicklung und – gestaltung, während die Local Hero-Woche 2010 mit Impulsen zur kulturellen Stadtentwicklung den Grundstein für das heutige Kreativquartier Ruhrort legte.

Auf beide Entwicklungsschritte schauen zwei Filme, die zu den 40. Duisburger Akzenten nun erstmals in Ruhrort öffentlich aufgeführt werden.

Während „Oortswandel“ von Thomas Bouvier die Entwicklungen der IBA Emscherpark dokumentiert, schaut „Haniel@RUHR.2010“ auf die wichtigsten Impulse durch das Kulturhauptstadtjahr, in dem Ruhrort der Hafen der Kulturhauptstadt war zurück.

An die Filmaufführungen, die Sonntagnachmittags um 16 Uhr im Lokal Harmonie stattfinden, schließt sich jeweils eine Podiumsdiskussionsrunde an, zu denen Kreativquartier Moderator Heiner Heseding Beteiligte und Zeitzeugen wie EG-DU Geschäftsführer Carsten Tum, Haniel Direktorin Jutta Stolle, Filmemacher Thomas Bouvier und andere eingeladen hat.

 

Zwei sogenannte „Utopiengänge“ richten jeweils am Samstag zuvor ab 15 Uhr den Blick auf Bestehendes und Erhofftes.

 

Gilt Ruhrort heute als das aufstrebende Szeneviertel der Stadt, so sehen die Bewohner, Künstler und Gestalter weiterhin reichlich Ansätze für Veränderung. Ist dem einen an der Entwicklung des touristischen Potenzials gelegen, wünschen sich andere weitere Freiräume für Kunst und Kultur, um den weiterhin offensichtlichen Leerstand von ehemaligen Ladenlokalen zu reduzieren. Kaum jemand, der nicht von der teilweise chaotischen Verkehrssituation beeinträchtigt wäre.

Wo sind die Orte für Veränderung und welche Möglichkeiten erträumen sich die Ruhrorter? Welche Lösungen könnten pragmatisch bestehende Mängel beheben?

Diese Fragen werden bei geführten Spaziergängen im Quartier an Rhein und Ruhr thematisiert und diskutiert, die am Gemeindehaus Ruhrort starten.

Der Schriftsteller Thomas Frahm nimmt Besucher mit auf eine Zeitreise in den historischen Werfthafen, der nicht nur ein bedeutendes Stück Duisburger Industriekultur repräsentiert, sondern auch von vielen als Ort gescheiterter oder verhinderter Visionen angesehen wird. Medienkünstler MW Erdmann zeigt anhand seiner Ideen zur Destination Ruhrort auf, wie künstlerische und kommerzielle Interessen zum Wohle Ruhrorts verbunden werden könnten.
Der Storyteller Mick Haering hat mit seiner Liebe zur grünen Insel Irland bereits einen Nerv im Quartier getroffen und Sehnsuchtsplätze gefunden. Schauspielerin Amira Bakhit und Gitarrist Thorsten Töpp widmen sich dem Denkmal des Schutzpatrons der Binnenschiffer. Quartierskenner Heiner Heseding bietet einen Blick  auf Perlen, die offensichtlich oder im Verborgenen auf den Moment warten, (wieder) entdeckt oder freigelegt zu werden.

 

Mit einem Lese- und Hörstück des Ruhrorter Autoren und Journalisten Ralf Koss, endet der Ruhrorter Beitrag zum diesjährigen Kulturfestival der „Stadt von Feuer und Wasser“.  Wie lassen sich die öffentlich diskutierten Entwürfe für eine globale und digitale Welt in einem urbanen Kontext einordnen? Wie hilfreich sind diese für jeden persönlich? Lässt sich mit ihnen eine pragmatische Wirklichkeit gestalten? Fragen, zu denen Fantasien die Gedanken des Publikums anregen sollen.

 

 

Die genauen Veranstaltungsdaten und Texte aus dem Programmheft: 

Samstag, 16.3. und Samstag, 23.3.2019 15 Uhr geführte Utopiengänge durch Ruhrort | Treffpunkt Gemeindehaus Ruhrort, Dr.-Hammacher-Str. 6 | Eintritt: frei

Das Kreativquartier Ruhrort bietet neben zahlreichen gelungenen Projekten und einer vibrierenden Kulturszene weiterhin reichliche Ansätze für eine kulturelle Stadterneuerung. Ruhrorter Urgesteine und in Ruhrort tätige Künstler_Innen führen zu Orten, an denen sich dieses Potential manchmal offensichtlich, manchmal aber auch im Verborgenen zeigt. Durch eine künstlerische „Inanspruchnahme“ soll das Recht auf Wandlung manifestiert werden und durch die Beteiligung des Publikums formuliert werden. 

 

Sonntag, 17.3.2019, 16 Uhr Filmaufführung „Oortswandel“ mit anschließender Podiumsdiskussion | Lokal Harmonie, Harmoniestr. 41 | Eintritt: frei(willig)/Hutveranstaltung 

„Oortswandel“ nennt sich der 1999 entstandene 40minütige Film von Thomas Bouvier, der die Veränderungen in  Ruhrort während der 90er Jahre dokumentiert. Mit Unterstützung und unter dem Einfluss der Internationalen Bauausstellung wandelten sich das Ortsbild und eines der prägendsten Gebäude des Hafenstadtteils. In der anschließenden Podiumsdiskussion sollen die Auswirkungen und Nachhaltigkeit der damals vorgenommenen Maßnahmen diskutiert und ausgewertet werden.

 

Sonntag, 24.3.2018, 16 Uhr Filmaufführung Ruhrort 2010 mit anschließender Podiumsdiskussion | Lokal Harmonie, Harmoniestr. 41 | Eintritt: frei(willig)/Hutveranstaltung 

Haniel@Ruhr.2010 ist ein Film, der zusammenfasst, welche Initialzündung das Ruhrorter Hafenquartier als Hafen der Kulturhauptstadt erhielt. Die Simulation eines vibrierenden Kulturviertels begeisterte Einwohner, wie Künstler und Besucher derart, dass sich daraus der Kreativkreis – das heutige Kreativquartier Ruhrort formte. Was von dem Elan der Local Hero – Woche übrig geblieben ist und welche Utopien zu Realitäten wurden, ordnet die anschließende Podiumsdiskussion ein.

 

Samstag, 6.4.2018, 16 Uhr | Wie jetzt?! Wirklich wirklich? | Lokal Harmonie, Harmoniestr. 41 | Eintritt: frei(willig)/Hutveranstaltung 

Die Angst vor zukünftiger Entwicklung findet heute viele Anlässe. Eine gute Zeit für Utopien. So lauten Buchtitel gegenwärtig „21 Lektionen für das 21. Jahrhundert“, „Alles könnte anders sein“ oder „Jäger, Hirten, Kritiker: Eine Utopie für eine digitale Gesellschaft“. Helfen solche Zukunftsentwürfe schon im alltäglichen Leben? Zeigen sie tatsächlich Wege auf, um mit den Unsicherheiten der Gegenwart zurecht zu kommen? Schließlich geht es auch um Ideale, unerreichbar und fern. Doch es muss anders gehandelt werden. Ralf Koss suchte das utopische Denken in der Duisburger Wirklichkeit. Sein mehrstimmiges Lese- und Hörstück kennt die Gegenwart der Stadt und führt in deren Räume der Fantasie.

 

 

Bank

Die Mercatorinsel wartet mit dem angelgten Park und der Skulptur Echo des Poseidon darauf, dass Besucher endlich die Zugangstreppe von der Friedrich-Ebert-Brücke nutzen dürfen.

 

Kleinholz

Ein Stück Hafen – und Filmgeschichte, das nicht mehr existiert. Die für Tatort und andere Produktionen als Filmkulisse genutzte Kleinholz-Werft.

 

KQ-Fahne

Glaube, Liebe und Hoffnung, die Grundwerte der Schifffahrt symbolisiert das Markenzeichen des Kreativquartiers Ruhrort, das an vielen Stellen im Hafenstadtteil präsent ist.

 

Naumon

Verwittert und später übermalt – das Symbol der Local Hero Woche Ruhrort.2010, das am Theaterschiff im Vinckekanal lange Zeit zu sehen war.

 

Tische

Kunst im öffentlichen Raum – hier Tische von Adem Yilmaz – ist inzwischen zum Thema für geführte Rundgänge durch Ruhrort geworden.
Fotos von Peter Jacques

 

 

Ausstellungseröffnung „Die Stadt Montan"

Industrie und Hafen“ mit Werken von Dmitrij Surkov
Bilder, die durch Pinselduktus und Farbigkeit eine große Dynamik ausstrahlen, ein farbiges Stück Duisburg.  
Ausstellungseröffnung Die Stadt Montan - Industrie und Hafen | Dmitrij Surkov Samstag, 9. März 2019, 18:00 Uhr ruhrmed KULTURforum | Dammstr. 25 | 47119 Duisburg-Ruhrort Eintritt frei

Duisburg, 01 März 2019 - Seit seiner Übersiedlung nach Hamburg im Jahre 1999 lebt und arbeitet der aus Bischkek in Kirgisien stammende Künstler in Deutschland. Im Jahr 2008 zog Surkov in die Stadt Montan, den größten Binnenhafen der Welt und Stahlstandort. Duisburg ist seitdem sein Lebensmittelpunkt, die Region Focus seiner Bilder.  
Der Text zu seiner Ausstellung im Binnenschifffahrtsmuseum Duisburg beschrieb im Hafenjubiläumsjahr 2016 sehr treffend, dass „ die Hafenstädte sein gelebter Traum wurden, Melodie für seine Kunst.
Er war begeistert von Schiffen, Hafenkränen, Stahlkonstruktionen. Faszinierend war für ihn dabei die Kraft, die Größe, das Gewaltige, was in seinen Bildern auch sehr ausdrucksstark vermittelt wird. Seine expressive und pastose Malweise entspricht seinem Gefühl von Größe und Kraft, die das Motivische für ihn ausmacht... es entstehen Bilder, die durch Pinselduktus und Farbigkeit eine große Dynamik ausstrahlen, ein farbiges Stück Duisburg.

 

Hinter der Person Dmitrij Surkov steckt eine Persönlichkeit, die sich durch einen starken Willen auszeichnet, ein Willen, seine persönlichen Eindrücke mit den Mitteln der Malerei auszudrücken. Dass er als Autodidakt ein sehr besonderes Geschick hat, beweisen nicht nur seine Industrie-, Stadt- und Hafenbilder aus Duisburg, sondern sein gesamtes künstlerisches Oeuvre, vor allem Akte, Stillleben und Portraits“.  
Die Ausstellung ist bis Ende Juni zu den Öffnungszeiten des Mercator – Buchladens am selben Standort geöffnet: montags bis donnerstags jeweils von 10 bis 16 Uhr und freitags von 10 bis 14 Uhr.  

Zur Ausstellungseröffnung präsentiert das Weingut Bergdoldt-Reif & Nett ausgesuchte Weine aus der Pfalz.    

 

Hundelesung im Kreativquartier Ruhrort

Der Mercator Buchladen und die Raumhelden laden dazu ein

 

Duisburg, 01 März 2019 - Ruhrort als Kreativquartier hat schon immer ein Faible für Hunde gehabt. So gab es auf der Weinhagenstraße vor Jahren mal ein Hunde-Café und auch eine „ziemlich abgefahrene“ Hunde-Modenschau wurde hier schon veranstaltet. Jetzt macht eine Hundelesung auf sich und den kreativen Duisburger Hafenstadtteil aufmerksam.

 

Drei Bücher mit Kurzgeschichten rund um das Thema „Hund“ hat der aus Bergheim stammende Autor Burkhard Thom herausgegeben. Das letzte Buch „Mein Hund hört aufs Wort! Nur den Zeitpunkt bestimmt er selbst.“ erschien 2018 zur Jahreswende. Aus diesem wie aus seinen beiden Vorgänger-Büchern „Best of Issn‘ Rüde“ (2016) und „Mein Hund heißt ‚Nein!‘“ (2017) lesen er und die Moerser Autorinnen Jana Reifegerste und Sara Vucica am Freitag, 8. März um 19.30 Uhr im Kulturforum der Firma Ruhrmed in der Horst-Schimanski-Gasse (Postadresse: Dammstraße 25, 47119 Duisburg) in Ruhrort. Veranstalter dort sind der „Mercator-Buchladen“ und das Fachgeschäft „Raumhelden“. Erschienen sind die drei Anthologien im Bremer AAVAA Verlag. Der Eintritt zu der Lesung ist frei.

 

„Der Hund ist des Menschen größtes Glück“, heißt es im Klappentext des neuen Buches. „Die Vierbeiner sind treu, halten fit, trösten und haben bei all der Liebe, die sie geben, immer einen eigenen Kopf.“ In diesem Sinne handeln die teils heiteren, teils traurigen, immer aber spannend erzählten 52 Geschichten der Autorinnen und Autoren dieser Ausgabe.
Neben Herausgeber Thom und weiteren 33 Autoren macht sich auch Simone Sombecki als Moderatorin der WDR-Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ in einem Vorwort für dieses Buch stark. Thoms Überzeugung ist es, so schreibt er in der Einleitung: „Hunde sind wie Menschen, individuell und vielseitig, aber eigentlich doch auch irgendwie alle gleich.“

 

Der Reinerlös aus dem Buchverkauf fließt dem Verein „Tiertafel RheinErft“ zu. Insofern dient der Bücherkauf einem guten Zweck. Ein Büchertisch am 8. März wird dazu eingerichtet. Doch auch die beteiligten Autoren stellten ihr Schreiben wie jetzt ihr Lesen honorarfrei in den Dienst der guten Sache.
Selbst die Lesung hat Benefizcharakter: So verzichten die Veranstalter auf Eintritt und das Kulturforum auf Mieteinnahmen. Während die Vierbeiner ihre Zweibeiner hier aus Platzgründen leider nicht begleiten können, sind die Werkstatt für Hundebekleidung „Dog-Smilla“ und „Gaby's Hundekekse“ als Aussteller aber vor Ort.

 

Lesen für den guten Zweck | Lesung für Literatur- und Hundefans

Freitag, 8. März 2019, 19:30

ruhrmed KULTURforum | Dammstr. 25 | 47119 Duisburg-Ruhrort

Eintritt frei

Märzprogramm im „Kreativquartier Ruhrort“

Repair Café | Wegwerfen? DENKSTE!

Freitag, 1. März 2019, 16:00 - 19:00 und Freitag, 29. März 2019, 16:00 - 19:00

Christengemeinde | Landwehrstr. 55

Eintritt frei, Spenden willkommen

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/01/5009/-/repair-cafe-wegwerfen-denkste

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/29/5024/-/repair-cafe-wegwerfen-denkste

 

 

Go Monkeys @ Zum Hübi

Samstag, 2. März 2019, 17:00 - 22:00

Zum Hübi | Leinpfad/Horst-Schimanski-Gasse

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/02/5060/-/go-monkeys-zum-huebi

 

 

Daniel Sänger Trio | Live @ Heimathafen

Samstag, 2. März 2019, 19:00

Heimathafen | Landwehrstr. 55

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/02/5027/-/daniel-saenger-trio-live-heimathafen

 

 

An einem Sonntag im Lokal | Wohin gehst DU?

Sonntag, 3. März 2019, 18:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/03/4940/-/an-einem-sonntag-im-lokal-wohin-gehst-du

 

 

Lesen für den guten Zweck | Lesung für Literatur- und Hundefans

Freitag, 8. März 2019, 19:30

Mercator Verlag | Dammstr. 25

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/08/5061/-/lesen-fuer-den-guten-zweck-lesung-fuer-literatur-und-hundefans

 

 

Andre Sinner Farewell Duisburg @ Zum Anker

Samstag, 9. März 2019, 20:00

Zum Anker | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 18

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/09/5071/-/andre-sinner-farewell-duisburg-zum-anker

Ausstellungseröffnung Die Stadt Montan - Industrie und Hafen | Dmitrij Surkov

Samstag, 9. März 2019, 18:00

ruhrmed Kulturforum | Dammstr. 25

Eintritt frei 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/09/5086/-/ausstellungseroeffnung-die-stadt-montan-industrie-und-hafen-dmitrij-surkov

 

 

Konzert mit dem Chor "Kalobrhi" in der Schifferkirche

Sonntag, 10. März 2019, 17:00

St. Maximiliankirche | Fabrikstr. 20

Eintritt: 10€

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/10/5065/-/konzert-mit-dem-chor-kalobrhi

 

 

Irish Folk Session Ruhrort

Dienstag, 12. März 2019, 19:00

Zum Anker | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 18

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/12/4926/-/irish-folk-session-ruhrort

 

 

Sing mit Mick - Kneipensingen im "Anker" Ruhrort

Freitag, 15. März 2019, 19:00

Zum Anker | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 18

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/15/5062/-/sing-mit-mick-kneipensingen-im-anker-ruhrort

 

 

40. Duisburger Akzente | Utopiengänge durch Ruhrort

Samstag, 16. März 2019, 15:00 und Samstag, 23. März 2019, 15:00

Treffpunkt Gemeindehaus Ruhrort | Dr.-Hammacher-Str. 6

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/16/5033/-/duisburger-akzente-utopiengaenge-durch-ruhrort

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/23/5034/-/duisburger-akzente-utopiengaenge-durch-ruhrort

 

 

Ericson/Nästesjö/Berre

Samstag, 16. März 2019, 20:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/16/5085/-/ericson-naestesjoe-berre

 

 

THORA BLUE @ ruhrKUNSTort

Samstag, 16. März 2019, 20:00

ruhrKUNSTort | Fabrikstr. 23

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/16/4914/-/thora-blue-ruhrkunstort

 

 

40. Duisburger Akzente | Oortswandel - Film und Podiumsdiskussion

Sonntag, 17. März 2019, 16:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/17/5035/-/duisburger-akzente-oortswandel-film-und-podiumsdiskussion

 

 

Schimmi liest Krimi | Krimi & Blues

Mittwoch, 20. März 2019, 19:00

DU Tours Hafenlager | Dammstr. 1, Eingang Leinpfad

Eintritt: 12€ AK, 10€ VVK

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/20/5029/-/schimmi-liest-krimi-krimi-blues

 

 

ANGELA PUXI MEETS CLIMATIC

Freitag, 22. März 2019, 19:00

Café Mittendrin | Bergiusstr. 1

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/22/5077/-/angela-puxi-meets-climatic

 

 

Der Michi und der Sprenz @ Zum Anker

Freitag, 22. März 2019, 20:00

Zum Anker | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 18

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/22/5072/-/der-michi-und-der-sprenz-zum-anker

 

 

Andrew Gordon | Folkmusic @ Lokal Harmonie

Samstag, 23. März 2019, 20:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/23/5007/-/andrew-gordon-lokal-harmonie

 

 

40. Duisburger Akzente | @RUHR.2010 - Film und Podiumsdiskussion

Sonntag, 24. März 2019, 16:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/24/5036/-/duisburger-akzente-ruhr-2010-film-und-podiumsdiskussion

 

 

HFN Jam | Zum Hübi

Donnerstag, 28. März 2019, 19:30

Zum Hübi | Leinpfad/Horst-Schimanski-Gasse

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/28/5080/-/hfn-jam-zum-huebi

 

 

Ruhrort monochrom | Fotoausstellungseröffnung Susanne Köckert

Freitag, 29. März 2019, 17:00

Roter Stern Ruhrort | Amtsgerichtsstr. 15

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/29/5030/-/ruhrort-monochrom-susanne-koeckert

 

 

 

Abseits der Hafeninsel aber von Quartiers-Aktivposten gestaltet:

 

 

40. Duisburger Akzente | Ende offen...

Szenische Lesung der Poetischen Werkstatt Ruhrort

Samstag, 30. März 2019, 19:30

cubus kunsthalle | Friedrich-Wilhelm-Straße 64 (Kantpark)

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/03/30/5079/-/40-duisburger-akzente-ende-offen

Repair-Cafe und mehr...

Repair Café | Wegwerfen? DENKSTE!

Freitag, 1. Feb. 2019, 16:00 - 19:00, Christengemeinde | Landwehrstr. 55

Eintritt frei, Spenden willkommen

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/02/01/4932/-/repair-cafe-wegwerfen-denkste

 

 

 

MID of MARCH @ Zum Anker

Samstag, 2. Feb. 2019, 20:00

Zum Anker | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 18

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/02/02/4923/-/mid-of-march-zum-anker

 

 

 

the WISSELTANGCAMATTA @ Lokal Harmonie

Samstag, 2. Feb. 2019, 20:00. Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/02/02/5004/-/the-wisseltangcamatta-lokal-harmonie

 

 

 

An einem Sonntag im Lokal

Sonntag, 3. Feb. 2019, 18:00. Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/02/03/4939/-/an-einem-sonntag-im-lokal

 

 

 

Kommando Marlies @ KMC Café

Freitag, 8. Feb. 2019, 20:00. KMC Café | Harmoniestr. 45

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/02/08/5000/-/kommando-marlies-kmc-cafe

 

 

 

Der Salon | Hutprobe mit Programm

Sonntag, 10. Feb. 2019, 14:00 - 19:00. Rita Gomez | Neumarkt 15

Eintritt frei 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/02/10/4756/-/der-salon-hutprobe-mit-programm

 

 

 

Irish Folk Session Ruhrort

Dienstag, 12. Feb. 2019, 19:00. Zum Anker | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 18

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/02/12/4925/-/irish-folk-session-ruhrort

 

 

 

MICHAEL VOELKEL @ ruhrKUNSTort

Samstag, 16. Feb. 2019, 19:00. ruhrKUNSTort | Fabrikstr. 23

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/02/16/4913/-/michael-voelkel-ruhrkunstort

 

 

 

Am Ende der Welt liegt Duisburg am Meer | Sascha Pranschke

Dienstag, 19. Feb. 2019, 20:00. Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/02/19/5018/-/am-ende-der-welt-liegt-duisburg-am-meer-sascha-pranschke

 

 

 

Trans*formations - Café

Donnerstag, 21. Feb. 2019, 17:00. Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

Eintritt frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/02/21/5008/-/trans-formations-cafe

 

 

 

Dylan, Cash und Co. | Ella M. @ Zum Anker

Samstag, 23. Feb. 2019, 20:00. Zum Anker | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 18

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/02/23/5019/-/dylan-cash-und-co-ella-m-zum-anker

 

 

 

DREI | Improvisierte Musik im Lokal

Sonntag, 24. Feb. 2019, 16:00. Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/02/24/5005/-/drei-improvisierte-musik-im-lokal

 

 

 

HFN Jam | Zum Hübi

Donnerstag, 28. Feb. 2019, 19:30. Zum Hübi | Leinpfad/Horst-Schimanski-Gasse

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2019/02/28/4931/-/hfn-jam-zum-huebi

 

Das erste Spelunken Spektakel der Saison 2019

Duisburg, 09. Januar 2019 - Walking on Rivers kommen aus der größten deutschen Stadt, die nicht von einem Fluss durchquert wird. In und aus Dortmund macht die Band seit 2015 Ruhrpott-inspirierten Folk. Ihre Songs sprießen aus amerikanischen Folk-Roots, entpuppen sich aber nicht selten als eingängige Popjuwelen im Indie-Vibe, die in mehrstimmigen Arrangements aufgehen. Dass der Pott grau und dreckig sein kann, ist nicht erst seit gestern bekannt.

Wer Walking on Rivers deshalb aber für sehnsüchtige Stadtkinder oder Exil-Naturburschen hält, begeht einen Fehler. Die in ihren Songs verpackte Sehnsucht gilt nicht nur einem heilenden Trip in die Wildnis, sie gilt auch Momenten ohne Alltagstrott, einer Gedankenpause von der unglücklichen Liebe oder der Flucht vor der Gesellschaft - also all dem was uns nachts wach hält.

„Spelunken-Spektakel“ 2019 in Ruhrort - zur Idee:
Jons Heiner und Folkert Küpers holen Live-Musik nach Ruhrort, die zum Kreativ - Stadtteil passt. Für sie ist das Folk- und Weltmusik! Ruhrort war vielleicht vor 150 Jahren einmal eine feine Adresse. Heute ist mehr Currywurst als Kaviar, mehr Maloche als Highlife, mehr direkt und bodenständig als schick und großkotzig. „RuhrorterInnen sind Deichblagen, auf Kohle geboren, mit Hafenwasser getauft, Stahl gehärtet und von Containern umgeben – für viele ist das vielleicht schrecklich und doch hat es seinen Reiz hier an Rhein, Ruhr und in Ruhrort zu sein. Einfach schön„schäbbich“ hier“, sagen die beiden.

Wer einmal bei Sonnenuntergang auf dem Leinpfad gesessen und den Kähnen beim Festmachen zugeguckt hat, kann dieses besondere Lebensgefühl entdecken. Hier schmeckt Bier an der speckigen Theke einer Hafenkneipe halt besser als ein Pro Secco im Gourmet-Restaurant. Und was passt besser zu unseren Spelunken als ehrliche, selbstgemachte Musik aus aller Welt, die abgeht, bewegt und berührt. Folk- und Weltmusik, frisch ausgepackt und präsentiert in unserer Reihe „Spelunken-Spektakel.“  

Auch 2019 startet die Spelunken Reihe in der ehemaligen Eisenwarenhandlung, die seit über 10 Jahren ein kultureller Treffpunkt im Kreativquartier an Rhein und Ruhr ist.   Walking on Rivers Spelunken Spektakel 2019 Sonntag, 20. Januar 2019, 18 Uhr Lokal Harmonie, Harmoniestr. 41, 47119 Duisburg-Ruhrort

 

Foto von Walking on Rivers