BZ-Home     Kultur aktuell Redaktion Harald Jeschke



BZ-Sitemap
Kultur-Sitemap

DeutscheOper am Rhein
Kult-Pur

Sonderseiten Kultur
Duisburger Akzente
Brauchtum
Ausstellungen
Kunst im Untergrund
Kulturrucksack


Bibliothek Literatur

Was-Wann-Wo
Buch-Besprechungen
Film-Besprechungen


Mercatorjahr 2012

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 






„Kreativquartier Ruhrort“
 
Konzert in der Schifferkirche St. Maximilian in Ruhrort

Sonntag, 4. November 2018, 17 Uhr

Eintritt: 10€, ermäßigt 5€ - Karten an der Abendkasse

 

Duisburg, 30. Oktober 2010 - „Rendezvous Baroque“ – Unter diesem Titel findet das letzte der diesjährigen Konzerte in der Schifferkirche St.Maximilian in Ruhrort statt. Es begegnen sich drei Musiker und Spezialisten der Alten Musik für ein ungewöhnliches Konzerterlebnis. Das Duo Ahlert & Schwab (Barockmandoline und Laute) und der niederländische Cembalist Léon Berben präsentieren ein Trioprogramm mit der Musik von Bach, Scarlatti und anderen.

 

Das Duo Birgit Schwab und Daniel Ahlert hat inzwischen hunderte von Konzerten in Europa und den USA gegeben. Bereits im ersten Jahr ihres Bestehens gewannen sie den 1.Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Soumagne/Belgien. Kritiker und Publikumbestaunen seitdem ihren unverwechselbaren Klangkosmos, die brillante Spieltechnik und ihr rhythmisches Feuer. Das Duo Ahlert & Schwab ist Preisträger vieler weiterer Wettbewerbe im In- und Ausland und konzertierte bei zahlreichen Festivals und in bedeutenden Sälen. Léon Berben zeichnet sich am Cembalo und an der Orgel als Meister seines Fachs sowie als einer der führenden Köpfe seiner Generation der »Alten Musik«-Szene aus. Seit 2000 war Léon Berben als Cembalist bei Musica Antiqua Köln (Reinhard Goebel) tätig. In dieser Eigenschaft gastierte er in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien und spielte zahlreiche CDs für die Deutsche Grammophon/Archiv Produktion ein. Seit der Auflösung des Ensembles Ende 2006 verfolgt er eine ausgedehnte Solo-Karriere, die ihn auf renommierte internationale Festivals im In- und Ausland führte.

 

Konzert-Vorschau St. Maximilian 2019:  11. und 12. Mai sowie 18. und 19. Mai 2019

 

Léon Berben, Birgit Schwab und Daniel Ahlert. Foto: http://www.ahlert-schwab.de/

 

Hussy Hicks und Minnie Marks im Spelunken-Spektakel

Sonntag, 4. November 2018, 18 Uhr Gemeindehaus Ruhrort, Dr.-Hammacher-Str. 6, Duisburg-Ruhrort Eintritt: frei - Hutveranstaltung   Hussy Hicks Hussy Hicks das sind Julz Parker und Leesa Gentz aus Australien. Julz gehört sicher zu den besten Gitarristinnen Australiens, Leesa ist eine ausgesprochen begabte Sängerin. Die großartige Bühnenpräsenz und die enorme Stimmenvielfalt der beiden sorgen bei ihren Konzerten für ein wunderbares Gleichgewicht zwischen authentischem Gefühl und musikalisch ausgereiftem Vortrag auf sehr hohem Niveau.
Sie haben während der letzten Jahre ihre eigen Marke entwickelt: „Funky-Feel-Good and Folkmusic“.  

Minnie Marks Minnie war schon 2017 bei unserem Spelunken-Spektakel in Ruhrort auf dem Leinpfad am Hafenmund und sie hat den Hafen aufgemischt. Dieses Energiebündel, welches Cajon und Gitarre gleichzeitig spielt, singt, trinkt, das Publikum bespasst und dabei so wunderbare Lieder vorträgt – es war ein begeisterndes Konzert. Bei dem Doppelkonzert mit Hussy Hicks ist sie erneut zu erleben.  

 

Spelunken-Spektakel Ruhrort war vielleicht vor 150 Jahren einmal eine feine Adresse. Heute ist mehr Currywurst als Kaviar, mehr Maloche als Highlife, mehr direkt und bodenständig als schick und großkotzig. RuhrorterInnen sind Deichblagen, auf Kohle geboren, mit Hafenwasser getauft, Stahl gehärtet und von Containern umgeben – für viele ist das vielleicht schrecklich und doch hat es seinen Reiz hier an Rhein, Ruhr und in Ruhrort zu sein. Einfach schön„schäbbich“ hier.

Wer einmal bei Sonnenuntergang auf dem Leinpfad gesessen und den Kähnen beim Festmachen zugeguckt hat, kann dieses besondere Lebensgefühl entdecken. Hier schmeckt Bier an der speckigen Theke einer Hafenkneipe halt besser als ein Prosecco im Gourmet-Restaurant. Und was passt besser zu unseren Spelunken als ehrliche, selbstgemachte Musik aus aller Welt, die abgeht, bewegt und berührt. Folk- und Weltmusik, frisch ausgepackt und präsentiert in unserer Reihe „Spelunken-Spektakel.“      

 

SOLODUO mit whisper/whistle  
Um 20 Uhr startet der Abend mit improvisierter Musik mit einem Konzert der Reihe SOLODUO. Zu Gast ist das Konzept whisper/whistle der Musiker Christoph Funabashi und Torsten Papenheim.   Seit sich der Hamburger Gitarrist Christoph Funabashi und der Berliner Gitarrist Torsten Papenheim 2010 kennenlernten, haben sie eine Vielzahl verschiedener Projekte gemeinsam realisiert: Mit dem Garagenoper Kollektiv brachten sie Papenheims Kammeroper „Schattenspiel“ und Funabashis Styropor-Streichquartett „Priele“ zur Aufführung; bei Torsten Papenheims Label schraum erschien 2012 Christoph Funabashis Einspielung des „Book of Heads“ von John Zorn; und die „Shudder Studies“ für Gitarre Solo von Torsten Papenheim sind fester Bestandteil von Funabashis Konzertrepertoire.

Als whisper / whistle arbeiten die Beiden nun erstmals als (Gitarren)Duo zusammen. whisper / whistle bedeutet Musik ohne Strom, Kabel, Verstärker und Effekte. Stattdessen einfach zwei Gitarren und viele kleine Objekte. whisper / whistle spielen (Re-)Improvisationen im Spannungsfeld von vermeintlich statischen Texturen, plötzlichen Brüchen und unmerklichen Veränderungen.   https://www.torstenpapenheim.de/whiwhi.htm    

 

GrenzWERTüberschreitung mit dem Trio DREI  

Ab 21 Uhr schließt sich dann ein weiteres Konzert der vom Landesmusikrat NRW geförderten Brückenklang-Reihe GrenzWERTüberschreitung statt.  

Uwe Juchum | Bassklarinette Kai Winter | Altsaxophon Dirk Friedrich | chromatische Mundharmonika   Der musikalische Schulterschluß von Rhein und Ruhr bewegt sich ausschließlich im 'jetzt', freifallend und höchst emotional inmitten energetischer Impulse. Offen improvisierte Musik, authentisch, ohne Netz und doppelten Boden, kreieren DREI in spannender Instrumentierung improdesken Sound, stets eigenwillig und dicht. Permanent auf dem Weg seiend, echtzeitkammermusikalisch, dem Gespür überall hin folgend.  

Das Kulturministerium und der Landesmusikrat NRW möchten Brücken in der kulturellen Vielfalt der Breitenkultur initiieren, festigen und fördern. Unter dem Projektnamen Brückenklang werden bis Ende 2019 unterschiedliche Projekte gefördert. So auch die Musikreihe „GrenzWERTüberschreitung“ des Kreativquartier Ruhrort.    
Der Eintritt ist frei, der Hut sammelt Wertschätzung für die beteiligten Künstler.

 

 

GrenzWERTüberschreitung mit bulgarisch-deutschem DUO

Duisburg, 22. Oktober 2018 - Das Kulturministerium und der Landesmusikrat NRW möchten Brücken in der kulturellen Vielfalt der Breitenkultur initiieren, festigen und fördern. Unter dem Projektnamen Brückenklang werden bis Ende 2019 unterschiedliche Projekte gefördert. So auch die Musikreihe „GrenzWERTüberschreitung“ des Kreativquartier Ruhrort.  
Am Montag führt die GrenzWERTüberschreitung im Hafenlager von DU-Tours am Leinpfad einen deutschen Akkordeonisten und einen bulgarischen Zimbalspieler in der verlängerten Ausstellung „Tatort Ruhrort“ zusammen. Eberhard Morsch und Angel Angeldu trafen sich in Rheinland Pfalz auf der Straße zufällig und stellten fest, dass beide im Ruhrgebiet zuhause sind.

Seitdem verbindet die beiden eine Freundschaft, zumal das Musizieren ihre gemeinsame Leidenschaft ist. So spielten sie bei privaten Feiern immer wieder mit der ungewöhnlichen Instrumentenkombination des Schifferklaviers und der Balkanzither – dem Akkordeon und der mit Klöppeln gespielten Zimbal.
Das Repertoire bewegt sich ständig zwischen Seemanns- und Balkanklängen changierend. Der Reiz liegt in den aus den unterschiedlichen Musiktraditionen zusammengeführten Klangvariationen sich erschließenden, neuen Hörerlebnissen.  

Der Eintritt zu Konzert und Ausstellung sind frei – der Hut geht zur Deckung der Kosten in der Pause herum.  
GrenzWERTüberschreitung Eberhard Morsch, Akkordeon | Angel Angeldu, Zimbal Montag, 29. Oktober 2018, 20 Uhr DU-Tours Hafenlager, Dammstr. 1/Eingang vom Leinpfad, 47119 Duisburg-Ruhrort Eintritt frei – Hutveranstaltung

Foto von Martin Morsch

 

Kreativquartier Ruhrort“ im November

GrenzWERTüberschreitung | Dirk Friedrich, Uwe Juchum, Kai Winter

Samstag, 3. Nov. 2018, 21:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

Eintritt frei(willig) – Hutveranstaltung

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/03/4680/-/grenzwertueberschreitung-dirk-friedrich-uwe-juchum-kai-winter

 

 

Basically Baroque | Musik des 18. Jahrhunderts für Mandoline, Laute und Cembalo

Sonntag, 4. Nov. 2018, 17:00

Schifferkirche St. Maximilian | Fabrikstraße 20

Eintritt: 10€, erm. 5€

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/04/3782/-/basically-baroque-musik-des-18-jahrhunderts-fuer-mandoline-laute-und-cembalo

 

 

An einem Sonntag im Lokal | Hiob

Sonntag, 4. Nov. 2018, 18:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

Eintritt frei – Hutveranstaltung

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/04/4554/-/an-einem-sonntag-im-lokal-hiob

 

 

Spelunken Spektakel | Hussy Hicks und Minnie Marks

Sonntag, 4. Nov. 2018, 18:00

Gemeindehaus Ruhrort | Dr.-Hammacher-Str. 6

Eintritt frei(willig) - Hutkonzert

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/04/3499/-/spelunken-spektakel-hussy-hicks-und-minnie-marks

 

 

kfd - Ohrenschmaus | Erzählabend nur für Frauen

Mittwoch, 7. Nov. 2018, 18:00

Maximilianhaus | Maximilianplatz

Eintritt: 3,00 Euro für kfd-Mitglieder; 5,00 Euro für Nichtmitglieder

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/07/4687/-/kfd-ohrenschmaus-erzaehlabend-nur-fuer-frauen

 

 

Rich Kid Rebellion @ Zum Anker

Freitag, 9. Nov. 2018, 19:00

Zum Anker | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 18

Eintritt frei(willig) – Hutkonzert

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/09/4665/-/rich-kid-rebellion-zum-anker

 

 

Schweigend Erinnern | Gedenkminute für die ermordeten Ruhrorter Juden

Freitag, 9. Nov. 2018, 19:30

Gedenktafel für die Ruhrorter Synagoge | Landwehrstr. 21

Eintritt frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/09/4429/-/schweigend-erinnern-gedenkminute-fuer-die-ermordeten-ruhrorter-juden

 

 

Orgel rockt - Tour 5 | Patrick Gläser spielt auf der Seifert-Orgel

Samstag, 10. Nov. 2018, 18:00

Schifferkirche St. Maximilian | Fabrikstr. 20/Maximilianplatz

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/10/4652/-/orgel-rockt-tour-5-patrick-glaeser-spielt-auf-der-seifert-orgel

 

 

Jo im ruhrKUNSTort

Samstag, 10. Nov. 2018, 20:00

ruhrKUNSTort | Fabrikstr. 23

Eintritt frei(willig)

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/10/4625/-/jo-im-ruhrkunstort

 

 

Wiebke Schröder Trio

Sonntag, 11. Nov. 2018, 18:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

Eintritt frei(willig)

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/11/4684/-/wiebke-schroeder-trio

 

 

Irish Folk Session Ruhrort

Dienstag, 13. Nov. 2018, 19:00

Zum Anker | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 18

Hutveranstaltung

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/13/4549/-/irish-folk-session-ruhrort

 

 

Trans*formations - Café

Donnerstag, 15. Nov. 2018, 18:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

Eintritt frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/15/4644/-/trans-formations-cafe

 

 

Kreativquartier Treffen

Donnerstag, 15. Nov. 2018, 18:30

Gemeindehaus Ruhrort | Dr.-Hammacher-Str. 6

Eintritt frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/15/3739/-/kreativquartier-treffen

 

 

Groovespecials @ Zum Anker

Samstag, 17. Nov. 2018, 20:00

Zum Anker | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 18

Eintritt frei(willig) – Hutkonzert

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/17/4686/-/groovespecials-zum-anker

 

 

Johannes Bigge Trio

Donnerstag, 22. Nov. 2018, 20:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

Eintritt frei(willig)

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/22/4685/-/johannes-bigge-trio

 

 

GrenzWERTüberschreitung | Eberhard Morsch und Angel Angeldu Quintett

Montag, 26. Nov. 2018, 20:00

DU-Tours Hafenlager | Leinpfad (Dammstr. 1)

Eintritt frei(willig) – Hutveranstaltung

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/26/4679/-/grenzwertueberschreitung-eberhard-morsch-und-angel-angeldu-quintett

 

 

Katzentisch | feministische Perspektiven

Mittwoch, 28. Nov. 2018, 19:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/28/4532/-/katzentisch-feministische-perspektiven

 

 

HFN Jam | Zum Hübi

Donnerstag, 29. November 2018, 19:30

Zum Hübi | Leinpfad/Horst-Schimanski-Gasse

Eintritt frei - Hutsammlung

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/29/3491/-/hfn-jam-zum-huebi

 

 

Repair Café | Wegwerfen? DENKSTE!

Freitag, 30. Nov. 2018, 16:00 - 19:00

Christengemeinde | Landwehrstr. 55

Eintritt frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/30/3480/-/repair-cafe-wegwerfen-denkste

 

 

Rudi Gall "Songs in the key of x-mas"

Freitag, 30. November 2018, 20 Uhr

Gemeindehaus Ruhrort | Dr.-Hammacher-Str. 6

Eintritt: Überraschung

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/30/4688/-/rudi-gall-songs-in-the-key-of-x-mas

 

Termine im Kreativquartier Ruhrort im Oktober 2018

Klaus der Geiger & Marius Peters

Duisburg, 04. Oktober 2018 - Einer der bekanntesten Straßenmusiker Deutschlands, für sein Lebenswerk längst schon geehrt, trifft auf einen mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten aufstrebenden Musiker der Kölner Musikszene.

Die Ikone der Straßenmusikanten Deutschlands und ein mehrfach ausgezeichneter, grandioser, junger Gitarrist touren seit gut 4 Jahren gemeinsam durch die Republik. Altersunterschied: 50 Jahre. Musikalisch trennt sie nichts. Beide sind akademisch ausgebildete Vollgas-Musiker. Im Lauten wie im Leisen, im Schnellen wie im Langsamen sind sie bestens aufeinander eingespielt - egal ob es sich um ihre Interpretationen von Tango-Stücken des legendären argentinischen Meisters Astor Piazzolla, eigene Stücke von Klaus dem Geiger (im offiziellem Leben Klaus von Wrochem) oder von der keltischen Musik inspirierten Stücken von Marius Peters handelt.

 

„Die beiden begeistern mit ihrer Musik, was sie ideal für unsere Reihe qualifiziert“, verrät Folkert Küpers, der gemeinsam mit Jons Heiner die erfolgreichen Spelunken Spektakel im Kreativquartier Ruhrort verantwortet. „Und was passt besser zu unseren Spelunken als ehrliche, selbstgemachte Musik, die abgeht, bewegt und berührt. Wie immer wollen wir allen das Musikvergnügen möglich machen, deshalb geht bei uns der Hut rum und jeder gibt nach seinem Vermögen.“

Das Programm umfasst Improvisationen, Stücke des Jazz Repertoires, vor allem aber die revolutionäre argentische Tangomusik Astor Piazzollas. Lebensgefühl, rhythmische Finesse und ein vitaler Puls zeichnen seine Musik aus. Die Wurzeln des traditionellen Tangos werden erweitert und mit Elementen der Klassik, moderner Konzertmusik und Jazz verwoben. Beide Musiker widmen sich mit großer Spielfreude dieser Musik. Kennengelernt haben sie sich unmittelbar auf der Bühne während eines Konzertes. Harmonie und spontane Interaktion stellten direkt eine Verbindung dar.

Gemeinsam ist beiden zudem die akademische Ausbildung im Bereich Klassik und Jazz. Ihr kammermusikalisches Projekt mit Geige und Gitarre ist ein gutes Beispiel dafür, dass gerade Musik generationsübergreifend bestens funktioniert:Ein Veteran und ein Bachelor of Music der Hochschule für Musik und Tanz Köln haben sich gefunden.

Spelunken Spektakel - Klaus der Geiger & Marius Peters

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 20 Uhr

Zum Hübi – Die Kneipe am Hafen, Leinpfad/Ecke Horst-Schimanski-Gasse, 47119 Duisburg – Ruhrort. Eintritt frei, der Hut geht rum

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/01/4433/-/forbidden-turkey-guersoy-tanc-mahir-kartal-levent-gener

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/02/4666/-/ruhrort-hin-her-herbstfest-2018

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/02/4657/-/soloduo-philippe-micol

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/05/4427/-/doppelt-impro-rheinflipper

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/06/4444/-/river-beat-live-music-boat-party-2018

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/06/4637/-/heimathafen-duisburg-we-used-to-be-tourists

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/07/3839/-/manukai-im-ruhrkunstort

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/09/4548/-/irish-folk-session-ruhrort

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/11/4650/-/die-festung-europa-break-the-isolation

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/11/4535/-/spelunken-spektakel-piadolla-klaus-der-geiger-marius-peters

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/12/4631/-/bombadil-zum-anker

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/13/4639/-/heimathafen-duisburg-timo-brandt

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/18/4643/-/trans-formations-cafe

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/24/4531/-/katzentisch-feministische-perspektiven

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/25/4651/-/die-festung-europa-was-heisst-hier-wirtschaftsfluechtling

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/25/3490/-/hfn-jam-zum-huebi

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/26/3479/-/repair-cafe-wegwerfen-denkste

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/10/26/4559/-/soundtrips-nrw-soundtrips-nrw-jernberg-kobayashi-blume

 

 

Ausblick November:

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/04/3782/-/basically-baroque-musik-des-18-jahrhunderts-fuer-mandoline-laute-und-cembalo

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/04/4554/-/an-einem-sonntag-im-lokal-hiob

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/04/3499/-/spelunken-spektakel-hussy-hicks-und-minnie-marks

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/09/4665/-/rich-kid-rebellion-zum-anker

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/09/4429/-/schweigend-erinnern-gedenkminute-fuer-die-ermordeten-ruhrorter-juden

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/10/4652/-/orgel-rockt-tour-5-patrick-glaeser-spielt-auf-der-seifert-orgel

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/10/4625/-/jo-im-ruhrkunstort

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/13/4549/-/irish-folk-session-ruhrort

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/15/4644/-/trans-formations-cafe

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/15/3739/-/kreativquartier-treffen

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/28/4532/-/katzentisch-feministische-perspektiven

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/29/3491/-/hfn-jam-zum-huebi

 

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/11/30/3480/-/repair-cafe-wegwerfen-denkste