BZ-Home     Kultur aktuell Redaktion Harald Jeschke



BZ-Sitemap
Kultur-Sitemap

DeutscheOper am Rhein
Kult-Pur

Sonderseiten Kultur
Duisburger Akzente
Brauchtum
Ausstellungen
Kunst im Untergrund
Kulturrucksack


Bibliothek Literatur

Was-Wann-Wo
Buch-Besprechungen
Film-Besprechungen


Mercatorjahr 2012

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 






„Kreativquartier Ruhrort“ April
 
Kreativquartier Ruhrort“ im Mai 2018

10. Ruhrorter Flaggenfest | Maritimer Maibaum

Dienstag, 1. Mai 2018, 12:00

Mühlenweide | Rheinkilometer 781

Eintritt frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/01/3845/-/10-ruhrorter-flaggenfest-maritimer-maibaum

 

 

Facettenreich | Offenes Atelier

Samstag, 5. Mai 2018 und Sonntag, 6. Mai 2018, 14:00 - 18:00

Facettenreich | Landwehrstr. 66

Eintritt frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/05/3874/-/facettenreich-offenes-atelier

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/06/3875/-/facettenreich-offenes-atelier

 

 

An einem Sonntag im Lokal | Gast: Rupert Seidel

Sonntag, 6. Mai 2018, 18:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

Eintritt frei(willig) - Hutsammlung

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/06/3968/-/an-einem-sonntag-im-lokal-gast-rupert-seidel

 

 

Yegor Zabelov - Akkordeon solo

Dienstag, 8. Mai 2018, 20:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

Eintritt frei(willig) - Hutsammlung

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/08/3966/-/yegor-zabelov-akkordeon-solo

 

 

Expedition B | Theaterschiff Maria Helena - Unter Tage Unter Deck

Donnerstag, 10. Mai 2018, 11:00 - 18:00

Fahrgastschiffanleger | Mühlenweide

Eintritt frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/10/3815/-/expedition-b-theaterschiff-maria-helena-unter-tage-unter-deck

 

 

Expedition B | Sehnsucht nach Licht

Donnerstag, 10. Mai 2018, 20:30

Mühlenweide | Rheinkilometer 781

Eintritt frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/10/3816/-/expedition-b-sehnsucht-nach-licht

 

 

Uraufführung: DYSTOPOLIE – Das graue Gegenteil. Duisburg

Freitag, 11. Mai 2018, 19:30

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

Eintritt: frei(willig) - Hutsammlung

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/11/3967/-/urauffuehrung-dystopolie-das-graue-gegenteil-duisburg

 

 

Aljoscha Kontor im ruhrKUNSTort

Samstag, 12. Mai 2018, 20:00

ruhrKUNSTort | Fabrikstr. 23

Eintritt: frei(willig) - Hutsammlung

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/12/3809/-/aljoscha-kontor-im-ruhrkunstort

 

 

Schimmi liest Krimi - Lesung mit Verhör! Heute: Manni Breuckmann

Mittwoch, 16. Mai 2018, 19:00

Zum Hübi | Leinpfad/Horst-Schimanski-Gasse

Eintritt: 12€ VVK/15€ AK

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/16/3834/-/schimmi-liest-krimi-lesung-mit-verhoer-heute-manni-breuckmann

 

 

Kreativquartier Treffen

Donnerstag, 17. Mai 2018, 18:30

Gemeindehaus Ruhrort | Dr.-Hammacher-Str. 6

Eintritt frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/17/3737/-/kreativquartier-treffen

 

 

Ruhrort begrüßt die Rheinwoche 2018

Sonntag, 20. Mai 2018

Rheinkilomerter 780 bis 781

Zaungäste Eintritt frei, Fahrten kostenpflichtig

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/20/3877/-/ruhrort-begruesst-die-rheinwoche-2018

 

 

Repair Café | Wegwerfen? DENKSTE!

Freitag, 25. Mai 2018, 16:00 - 19:00

Christengemeinde | Landwehrstr. 55

Eintritt frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/25/3475/-/repair-cafe-wegwerfen-denkste

 

 

SOLODUO | Marie Marie

Sonntag, 27. Mai 2018, 18:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

Eintritt frei(willig) - Hutsammlung

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/27/3872/-/soloduo-marie-marie

 

 

Schiffsprozession | Segen über den Hafen

Donnerstag, 31. Mai 2018, 09:00

Start: Schifferkirche St. Maximilian | Fabrikstr. 20

Eintritt: frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/05/31/2895/-/schiffsprozession-segen-ueber-den-hafen

 

Gitarre Plus - Musik für zwei Gitarren  

Duisburg, 13. April 2018 - Sebastian Bödeker und Rainer Schrecklinger spielen im zweiten Konzert in der Schifferkirche St. Maximilian Werke europäischer und südamerikanischer Komponisten.  
Die beliebte Reihe von Konzerten in der Ruhrorter Schifferkirche St. Maximilian findet am Sonntag, 22. April um 18 Uhr mit einem Gitarrenkonzert Fortsetzung. Die historische Kirche im Hafenstadtteil hat nicht nur eine große geistliche Bedeutung, sondern auch einen hohen kulturellen Stellenwert  im Hafenstadtteil, wie die Kuratorinnen der Konzertreihe Bettina Henke und Regina Beste-Henke betonen:
„Bereits seit 7 Jahren sind die Konzerte in St. Maximilian wichtiger Bestandteil des Veranstaltungskalenders im Kreativquartier Ruhrort und locken Besucher aus dem ganzen Stadtgebiet und darüber hinaus an.“  
Die beiden Gitarristen Rainer Schrecklinger und Sebastian Bödeker lernten sich während ihres Musikstudiums in Mainz kennen und begannen ihre langjährige musikalische Zusammenarbeit. In ihrem aktuellen Programm stellen sie Werke für zwei Gitarren aus verschiedenen Epochen zusammen, um den klanglichen Facettenreichtum dieser Besetzung zu präsentieren. Es erklingen Werke von Dyens, Sor, Morales, Mertz, Bellinati, Granados und Piazzolla.  
Gitarre Plus | Musik für zwei Gitarren Sonntag, 22. April 2018, 18 Uhr Schifferkirche St. Maximilian, Fabrikstr. 20, Duisburg-Ruhrort Eintritt: 10€, ermäßigt 5€  

 Rainer Schrecklinger (links) und Sebastian Bödeker - Foto Kathrin Boedeker

 

Clemens Gutjahr Trio präsentiert ENTKALKER

Duisburg, 20. März 2018 - Mit der Energie eines Entkalkers und der Verführung eines Muskatcookies spielt das deutsch-italienische Trio Kompositionen, die etwas zu erzählen haben. Jedes Stück vertont eine kleine Geschichte. Obwohl die Kompositionen klare Strukturen haben, ist es vor allem die Interaktion, der Anspruch an Spontanität und eine pulsierende Energie, was das Trio auszeichnet. Der klassische Klaviertrio Sound wird dabei mit dezenten elektronischen Effekten erweitert.

Inspiriert sind die Stücke durch Erfahrungen des Alltags und des aktuellen Zeitgeschehens. „Entkalker“, Titelstück des ersten Albums, beschreibt zum Beispiel den Ausbruch aus der Lethargie, zu welcher die Routine manchmal verleitet.
Studiert haben die Musiker in Paris, New York, Riga und Stuttgart. Durch ihre internationalen Erfahren kreieren sie einen modernen und eigenen Sound.
Piano – Clemens Gutjahr
Bass – Jan Mikio Kappes
Drums – Jonathan Delazer


Clemens Gutjahr Trio
Lokal Harmonie, Harmoniestr. 41, 47119 Duisburg Ruhrort
Donnerstag, 22. März 2018, 20 Uhr
Eintritt: Hutkonzert

www.clemensgutjahr.de
https://www.youtube.com/watch?v=2SVR0ch_atc

 

April-Programm

Der Salon | Hutprobe mit Programm

Sonntag, 1. April 2018, 14:00 - 19:00

Rita Gomez | Neumarkt 15

Eintritt frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/04/01/3223/-/der-salon-hutprobe-mit-programm

 

 

Travestie - Show der Extravaganz

Sonntag, 1. April 2018, 20:00

Kristall Pub & Bistro | Hafenstr. 54

Eintritt: 14€

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/04/01/3835/-/travestie-show-der-extravaganz 

 

Barbara Barth - Manuel Krass | "IN SPHERES"

Freitag, 13. April 2018, 20:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

Eintritt frei/Hut

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/04/13/3799/-/barbara-barth-manuel-krass-in-spheres

 

 

ENIAC Girls | HÖRTHEATER DLF-Kultur

Sonntag, 15. April 2018, 18:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

Eintritt frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/04/15/3469/-/eniac-girls-hoertheater-dlf-kultur  

 

2. Haniel Akademie-Konzert | Volodymyr Lavrynenko, Klavier

Dienstag, 17. April 2018, 20:00

Haniel Akademie | Franz-Haniel-Platz 1

Eintritt: 17€

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/04/17/2877/-/haniel-akademie-konzert  

 

 

THOMAS KOLARCZYK ENSEMBLE

Donnerstag, 19. April 2018, 20:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

Eintritt frei/Hut

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/04/19/3800/-/thomas-kolarczyk-ensemble  

 

Mord im Anker | Das Krimidinner

Freitag, 20. April 2018, 18:30

Zum Anker Kombüse · Kaffeebar · Eisbude | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 18

Eintritt: 54,90€ inklusive 4-Gang Menu und Begrüßungs - Prosecco

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/04/20/3471/-/mord-im-anker-das-krimidinner  

 

Gitarre Plus | Musik für zwei Gitarren

Sonntag, 22. April 2018, 18:00

Schifferkirche St. Maximilian | Fabrikstraße 20

Eintritt: 10€, ermäßigt 5€

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/04/22/3780/-/gitarre-plus-musik-fuer-zwei-gitarren  

 

HFN Jam | Zum Hübi

Donnerstag, 26. April 2018, 19:30

Zum Hübi | Leinpfad/Horst-Schimanski-Gasse

Eintritt: Hut

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/04/26/3484/-/hfn-jam-zum-huebi  

 

Repair Café | Wegwerfen? DENKSTE!

Freitag, 27. April 2018, 16:00 - 19:00

Christengemeinde | Landwehrstr. 55

Eintritt: frei

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/04/27/3474/-/repair-cafe-wegwerfen-denkste   

 

Spelunken Spektakel | Pulsar Trio und Horst Hansen Trio

Sonntag, 29. April 2018, 19:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41

Eintritt: frei(willig)/Hut

http://kreativquartier-ruhrort.de/kalender/icalrepeat.detail/2018/04/29/3495/-/spelunken-spektakel-pulsar-trio-und-horst-hansen-trio

 

Posaune, Elektronik und Effekte bei SOLODUO

Duisburg, 14. März 2018 - Der in Köln ansässige Musiker und Komponist Andreas Schickentanz hat unter Hinzuziehung elektronischer und akustischer Effekte ein Live-Soloprogramm für Posaune entwickelt.

 

Die unmittelbare Auseinandersetzung mit dem Instrument, mit sich selbst steht im Vordergrund. Der Ansatz ist weniger methodischer, kompositorischer Art, sondern ein spontaner, intuitiver Prozess. Es geht um Sounds, Bilder und Collagen. Durch das Benutzen analoger und digitaler Effekte, durch das Einbeziehen von Geräuschen und Klängen jeglicher Art, entwickeln sich individuelle Stücke, die häufig im Augenblick entstehen und sich einer vorschnellen Beurteilung entziehen wollen.

 

Im Zusammenfliessen des reichen Klangspektrums der Posaune und den vielfältigen Möglichkeiten der elektronischen Erweiterung, eröffnen sich ganz neue klangliche und formale Strukturen, Ideen und Spielergebnisse. Es entstehen Loops, also Soundschleifen, Verdichtungen, aber auch luzide, transparente Flächen. Diese generierten Klänge sind manchmal ganz nah beim Instrument Posaune (die immer der Ausgangspunkt ist), manchmal ganz weit weg.

 

So entstehen freie Improvisationen, die um sich selbst kreisen, aufgebrochen werden. Soli, Loops, Kollagen, Ambientartige Passagen, Grooves. 

http://www.andreasschickentanz.de/  

SOLODUO, das Format für offene Improvisation:
Der Gast stellt sich solistisch vor um anschließend in einen Dialog mit dem Gastgeber Lokal Harmonie, vertreten durch Dirk Friedrich (Chromonica), zu treten.

SOLODUO | Andreas Schickentanz - Foto Gerhard Richter

Samstag, 17. März 2018, 20:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41 | Duisburg-Ruhrort

Eintritt: frei(willig) – Hutveranstaltung

 

 

Lieder und Texte der deutschen Friedensbewegung der 80er Jahre

Duisburg, 13. März 2018 - Zum Duisburger Kulturfestival Akzente mit dem Motto „Nie der Krieg?“ steuert das Kreativquartier unter der Überschrift „BEGEGNUNG“ eine weitere Veranstaltung in der Ruhrorter Hafenkneipe ZUM HÜBI am Hafenmund bei.

 

Anfang der 80-er Jahre mobilisierte die westdeutsche  Friedensbewegung Hunderttausende zu Sitzblockaden, Menschenketten und Massendemonstrationen. Aber nicht nur Demonstrationen und gewaltfreie Aktionen, sondern auch die vielfältigen kulturellen Veranstaltungen zeichneten diese Friedensbewegung aus. Dabei wurden Antikriegstexte der Kriegsgenerationen der beiden Weltkriege, Texte der Anti-Atomtot-Kampagne der 60-er Jahre und aktuelle eigeneTexte zusammengefasst, um gegen die damals, wie heute aktuelle Bedrohung durch atomare Aufrüstung aufzubegehren.

 

Barbara Wedekind und Folkert Küpers lesen ausgewählte Texte. Detlef von Schmeling und Band intonieren die Hymnen der friedlichen Proteste.

Detlef von Schmeling - Foto Peter Jacques

 

39. Duisburger Akzente | Lieder und Texte der deutschen Friedensbewegung der 80er Jahre

Donnerstag, 15. März 2018, 20:00

Hafenkneipe ZUM HÜBI | Leinpfad, Ecke Horst-Schimanski-Gasse | Duisburg-Ruhrort

Eintritt: frei(willig) – Hutveranstaltung

 

 

Brand beeinflusst Akzente im Kreativquartier Ruhrort

Duisburg, 06. März 2018 - Zu den Duisburger Akzenten mit dem Motto „Nie der Krieg?“ steuert das Kreativquartier unter der Überschrift „BEGEGNUNG“ Veranstaltungen in Ruhrorter Lokalen bei. Los sollte es am Freitag, 9. März um 20 Uhr am Neumarkt im filmreifen Ort gehen. War die Kneipe „Zum Anker“ doch im Tatort Ruhrort die Stammkneipe von Horst Schimanski alias Götz George.
Nun hat ein Brand in der Nacht vom Montag zum Dienstag diese Pläne durchkreuzt. Kurator Folkert Küpers hat auf eine der Alternativen im Quartier im Ruhrorter Hafen umgebucht: „Der Abend findet im Gemeindehaus Ruhrort an der Dr.-Hammacher-Str. 6 statt. Dank des Ruhrorter Quartiersgeistes war schnell klar, dass die Fakt AG ihre Räume zur Verfügung stellt. Gastwirt Rainer Schmitz wird die Getränke für den Abend im Gemeindehaus ausschenken.“ 

Folkert Küpers und Barbara Wedekind werden in Texten die Erinnerung an die Kriegserlebnisse des jüdischen Dichters Theodor Kramer lebendig werden lassen. Theodor Kramer (1897 – 1958), österreichischer Lyriker, Jude und Opfer des nationalsozialistischen Terrors, wurde als Soldat des Ersten Weltkrieges an der wolhynischen Front schwer verwundet. Seine Kriegserinnerungen fasste er in dem Gedichtband „Wir lagen in Wolhynien im Morast“ zusammen.

Carl Zuckmayer sagte über das Vorstandsmitglied des österreichischen Exil-P.E.N.: „Theodor Kramer war kein ganz salonfähiger Dichter, er tappte mit verstaubten Stiefeln, kotbespritzten Hosen in die gute Stube der Poesie.“ 

Musikalisch akzentuieren Daniel Hermes, Gitarre und Gesang, sowie Simeon Miron, Kontrabass und Gesang von der Kölner Gruppe Schlagsaite mit zeitgenössischen Liedern. 

39. Duisburger Akzente | LIEDER UND TEXTE VON THEODOR KRAMER

Freitag, 9. März 2018, 20:00

Gemeindehaus Ruhrort | Dr.-Hammacher-Str. 6 | Duisburg-Ruhrort

Eintritt: frei(willig) – Hutveranstaltung

Radiokunst im Kreativquartier Ruhrort bei den 39. Duisburger Akzenten

Duisburg, 05. März 2018 - Radiokunst ist im Kreativquartier Ruhrort nicht erst ein Akzent, seit der Deutschlandfunk Kultur sein monatliches Hörtheater im Lokal Harmonie angesiedelt hat. Thematisch beleuchten drei Veranstaltungen im ehemaligen Eisenwarenlokal an der Harmoniestraße das Festivalthema „Nie wieder Krieg?“ aus verschiedenen Perspektiven:

 

39. Duisburger Akzente | TITELVERTEIDIGUNG

Samstag, 10. März 2018, 20:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41 | Duisburg-Ruhrort

Eintritt: frei(willig) - Hutveranstaltung

 

Am Samstag um 20 Uhr wird mit dem Hörspiel TITELVERTEIDIGUNG die Rolle von Boxlegende Max Schmeling in der von zweiten Weltkrieg dominierten Phase seiner Karriere lebendig. Von den Machthabern des NS-Regimes wurde er gezielt für propagandistische Zwecke eingesetzt - sein Sieg über den als unbezwingbar geltenden Joe Louis 1936 als Sieg der weißen über die schwarze Rasse gefeiert. Das Hörspiel von Paul Barz zeichnet das Bild eines exponierten Sportlers in einem diktatorischen System. 

 

39. Duisburger Akzente | PAPA, WIR SIND IN SYRIEN

Sonntag, 11. März 2018, 18:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41 | Duisburg-Ruhrort

Eintritt: frei(willig) - Hutveranstaltung 

Was die Berlinale für Filmkunst, ist der Prix Europa für Radio- und Fernsehkunst – eine der bedeutendsten, jährlichen europäischen Auszeichnungen des Genres. Beim Festival in Berlin wurde im Herbst 2017 das Feature PAPA, WIR SIND IN SYRIEN von Christian Lerch in der Kategorie „Beste Radio-Dokumentation“ mit dem ersten Preis ausgezeichnet, nun wird es am Sonntag um 18 Uhr in Ruhrort aufgeführt: „Joachim steht am türkisch-syrischen Grenzort Elbeyli, in Sichtweite zur bombardierten Stadt Kobane und brüllt verzweifelt in sein Telefon. Er versucht seine beiden Söhne Mike und Klaus zu überreden, mit ihm nach Deutschland zurückzukehren.“ Im anschließenden Publikumsgespräch mit Autor Christian Lerch und der WDR-Redakteurin Leslie Rosin, wird Kreativquartiermoderator Heiner Heseding die Hintergründe der Produktion und die Möglichkeiten des Genres erörtern. 

 

DEUTSCHLANDFUNK HÖRTHEATER | KNEIFT KARADINGS VORM KRIEG?

Sonntag, 18. März 2018, 18:00

Lokal Harmonie | Harmoniestr. 41 | Duisburg-Ruhrort

Eintritt: frei 

Auch das Hörtheater des Deutschlandfunk Kultur am Sonntag, 18. März ab 18 Uhr lässt sich ganz auf das Festivalthema ein und gedenkt eines großen Autors des Genres. Zum 82. Geburtstag des am 7. März 1936 in Paris geborenen Autors George Perec wird mit dem Hörspiel KNEIFT KARADINGS VORM KRIEG? an einen vergessenen Krieg im Algerien der 50er und 60er Jahre erinnert. Wunderbar witzig spiegelt Perec den Irrsinn des Krieges und die trotzige Hoffnung der kleinen Leute auf einen schnellen Frieden.

Erste Begegnung zu den Akzenten im Kreativquartier Ruhrort  

Duisburg, 02. März 2018 - Zu den Duisburger Akzenten mit dem Motto „Nie der Krieg?“ steuert das Kreativquartier unter der Überschrift „BEGEGNUNG“ Veranstaltungen in Ruhrorter Lokalen bei.  
Los geht es am Freitag, 9. März um 20 Uhr am Neumarkt im filmreifen Ort. War die Kneipe „Zum Anker“ doch im Tatort Ruhrort die Stammkneipe von Horst Schimanski alias Götz George.  
Folkert Küpers und Barbara Wedekind werden in Texten die Erinnerung an die Kriegserlebnisse des jüdischen Dichters Theodor Kramer lebendig werden lassen. Theodor Kramer (1897 – 1958), österreichischer Lyriker, Jude und Opfer des nationalsozialistischen Terrors, wurde als Soldat des Ersten Weltkrieges an der wolhynischen Front schwer verwundet. Seine Kriegserinnerungen fasste er in dem Gedichtband „Wir lagen in Wolhynien im Morast“ zusammen. Carl Zuckmayer sagte über das Vorstandsmitglied des österreichischen Exil-P.E.N.: „Theodor Kramer war kein ganz salonfähiger Dichter, er tappte mit verstaubten Stiefeln, kotbespritzten Hosen in die gute Stube der Poesie.“  
Musikalisch akzentuieren Daniel Hermes, Gitarre und Gesang, sowie Simeon Miron, Kontrabass und Gesang von der Kölner Gruppe Schlagsaite - Foto Peter Jacques - mit zeitgenössischen Liedern.    


39. Duisburger Akzente | LIEDER UND TEXTE VON THEODOR KRAMER Freitag, 9. März 2018, 20:00 Zum Anker | König-Friedrich-Wilhelm-Str. 18 | Duisburg-Ruhrort Eintritt: frei(willig) - Hutveranstaltung  

KANZELRUF zieht zur dritten Auflage ins Gemeindehaus Ruhrort

Duisburg, 27. Februar 2018 - Nach zwei Kanzelrufen im Lokal Harmonie zieht die der „Lokalgottesdienst“ am Samstag ins benachbarte Gemeindehaus Ruhrort um. Pastor Uwe Liermann und Kreativquartiermoderator Heiner Heseding werden in einem kurz(weilig)en Gottesdienstprogramm die Ursprünge und die Bedeutung des Osterfestes beleuchten. Die Entwicklung vom Frühlingsfest zum Auferstehungsfest und warum manche Symbole des christlichen Festes bereits vor der Auferstehung bekannt waren sollen erläutert werden. 

Musikalisch gestalten die Spielleut‘ Spellbound aus Thüringen den Abend im historischen, ehemaligen evangelischen Gemeindehaus.  Das obligatorische, gemeinsame Abendessen rundet den Kanzelruf - Abend im Kreativquartier Ruhrort ab. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte zur Deckung der Kosten gehört zu den angestammten Gewohnheiten. 

 

Über die Spielleut‘ Spellbound: 

Spellbound - Das ist Musik, frisch und voller Leben - Melodien des Mittelalters und traditionelle Musik auf historischen Instrumenten gespielt und gelebt.  

"Gemeinsamkeit statt Abgrenzung" - unter diesem Motto stehen die Auftritte von Spellbound. Mal mitreißend, dann nachdenklich oder einfach nur schön - mit dieser Mischung und ungezwungenen Ansagen unterhält Spellbound das Publikum. Europäische Melodien des Mittelalters, eigenwillige Lieder mit ebensolchen Rhythmen aus dem Balkan, schwungvolle Lieder der spanischen Juden oder tanzbare Stücke aus Galicien lassen keine Langeweile aufkommen.

Die Musik hat  immer traditionellen Ursprung und wird durch eigene Arrangements frisch und unverbraucht dargeboten. Durch entsprechende Hintergrundgestaltung und eine farbenfrohe Gewandung werden die Auftritte stimmungsvoll umrahmt.

 

KANZELRUF | Lokalgottesdienst im Kreativquartier Ruhrort

Samstag, 3. März 2018, 19.30 Uhr

Gemeindehaus Ruhrort, Dr.-Hammacher-Str. 6