BZ-Home MSV aktuell MSV-Sonderseiten
 

Saison 2021/2022 - 17. Spieltag, 26.11.2021, 19 Uhr
   MSV Duisburg - Waldhof Mannheim   
1:3 (1:2)
Früher 2-Tore-Rückstand, Anschlusstreffer Bouhaddouz - Wieder ein tolles Spiel, wieder keine Punkte

Live von Jochem Knörzer, Nico Herbertz + Manfred Schneider (Foto), Statistik Harald Jeschke

Duisburg, 26. November 2021 - Marvin Bakalorz und Niko Brettschneider, beide in der Startelf erwartet, finden sich auf der Bank wieder. Dafür darf Leroy Kwadwo auf als linker Außenverteidiger ran. Auch 'AJ' Ajani steht nach seiner Einwechselung in München in der Startelf.

1. Halbzeit
Der MSV, traditionell in den blau-weiß gestreiften Trikots, spielt von rechts nach links, Mannheim, ganz in Gelb, hat Anstoß.
Schiedsrichter Patrick Alt hat die Partie bei nassen drei Grad angepfiffen.
2. - Kwadwo prüft Weinkauf mit einem Kopfball, die Duisburger Nummer eins hat aufgepasst und fängt die doch scharfe Rückgabe sicher. Mannheim mit einem hohen Pressing, Duisburg kommt kaum aus der eigenen Hälfte raus.
5. - 0:1. Schnatterer nimmt einen  Pass in den Lauf mit und lässt Weinkauf mit einem platzierten Schuss ins linke Eck keine Chance. Erste Chance, erstes Tor. Kein Abschluss der Duisburger.
11. - Ademi bekommt den Ball im Strafraum, kommt aber nicht zum Abschluss.
Mannheim ist in der Anfangsviertelstunde die klar bessere Mannschaft, bei Duisburg läuft, insbesondere in Offensivaktionen, nur wenig zusammen.
16. - die erste Flanke, von Stoppelkamp in den Strafraum geschlagen, landet sicher bei Torwart Königsmann.
17. - Ademi kann sich im Strafraum nicht gegen Höger durchsetzen und rutscht aus.
19. - 0:2. Costly läuft in halbrechter Position auf den Duisburger Strafraum zu, zieht aus 17 Metern ab, der Ball wir von Stierlin abgefälscht und schlägt links im Tor ein. Die Zebras liegen nach nicht einmal 20 Minuten mit zwei Toren im Rückstand. War es das schon?
20. - Ajani wird von Seegert knapp vor dem Strafraum in halbrechter Position gefoult und sieht Gelb.
21. - Stoppelkamp schießt den Freistoß direkt auf das Tor, der Ball landet am Querbalken und dann im Toraus.
26. - fünf Mannheimer werfen sich Stoppelkamp am eigenen Strafraum entgegen und in die Schussbahn.
26. - 1:2. TOR für den MSV! Ajani bringt das Leder scharf auf den ersten Pfosten, Bouhaddouz ist zur Stelle und köpft den Anschlusstreffer ein.
37. - nach Flanke von Feltscher wird der Ball zu Frey, der am linken Pfosten steht, abgefälscht, er bekommt ihn aber nicht unter Kontrolle. Der Rasen ist nass und glatt, Rutschpartien sind an der Tagesordnung.
Rolf Feltscher sieht nach seiner gegen einen Mannheimer die Gelbe Karte.
45. - Ademi legt den Ball mit der Hacke für Bouhaddouz im Strafraum vor, der Duisburger Stürmer zieht aus elf Metern ab, Königsmann macht sich lang und dreht den Ball um den Pfosten ins Toraus. Die nachfolgende Ecke wird geklärt.
Die fünfte Minute der Nachspielzeit läuft.
Und auch in der 6. Minute kommt der Ball vor das Tor der Gäste, aber die Schüsse werden geblockt.

Halbzeit
Die ersten 20 Minuten des Spiels haben die Zebras verschlafen. Der Lattentreffer von Stoppelkamp weckte die Duisburger, Bouhaddouz, der in der 26. Minute den Anschlusstreffer erzielte, musste in der 45. Minute auch den Ausgleich machen, scheiterte aber an den Fingerspitzen von Torwart Königsmann. Hoffen wir, dass die zweiten 45 Minuten so weiter gehen, wie die ersten aufgehört haben.

2. Halbzeit
Beide Teams stehen wieder auf dem Platz, Schiedsrichter Alt hat die Partie wieder angepfiffen.
52. - Konter über Schnatterer, der den Ball quer in den Duisburger Strafraum legt, Martinovic ist völlig frei, aber Leo weinkauf legt sich in den Weg und verhindert das dritte Gegentor. Auf der anderen Seite rutscht Ademi im Zweikampf im Strafraum weg, Schiedsrichter Alt lässt zu Recht weiterspielen.
59. - die beiden gelb-rot gefährdeten Feltscher und Kwadwo werden ausgewechselt. Brettschneider und Hettwer sind im Spiel.
Duisburg geht weiter auf den Ausgleich, Mannheim auf den dritten Treffer.
67. - Brettschneider aus halblinker Position, Königsmann ist im linken Eck und klärt zur Ecke. Die nicht für Gefahr sorgt.
71. - Mannheim hat jetzt mehr Platz, Costly mit einer Art Seitfallzieher, der Ball geht über den Querbalken.
73. - Saghiri trifft Stoppelkamp am Spann, Schiedsrichter Alt lässt weiterspielen. Der Duisburger Kapitän bleibt liegen und muss behandelt werden.
Die Schlussviertelstunde ist angebrochen.
81. - 1:3. Das war es dann wohl. Der Ball kommt zu Martinovic, der aus zentraler Position aus 16 Metern abzieht und das Leder platziert neben dem Pfosten ins Tor setzt.
Duisburg hat sich sich nach einigen Minuten wieder gefangen und sucht weiter die Offensive.
5 Minuten Nachspielzeit hat Schiedsrichter Alt angezeigt.

Schlusspfiff
Die ersten 20 Minuten regelrecht verschlafen, dann eine gute Leistung gezeigt, die aber wieder nicht für Punkte reichte.
Aziz Bouhaddouz redete nach dem Schlusspfiff Klartext und sich den Frust von der Seele.
Kann MSV-Trainer Hagen Schmidt auch Psychiater?

 

   Weinkauf - Feltscher, Fleckstein, Steurer, Kwadwo - Stierlin - Frey, Stoppelkamp, Ajani - Ademi, Bouhaddouz

   Königsmann - Sommer, Verlaat, Seegert, Donkor - Höger, Saghiri - Costly, Boyamba, Schnatterer - Martinovic

Tor  Minute   Schütze   Assist   Eingewechselt 
0:1 5. Schnatterer   MSV 37. Feltscher    
0:2 19. Costly   59. Hettwer für Feltscher 56. Kwadwo    
1:2 26. Bouhaddouz Ajani 59. Brettschneider für Kwadwo
1:3 81. Martinovic 71. Bakalorz für Frey
        86. Bakir für Stoppelkamp      
               
        Waldhof 20. Seegert    
        46. Wagner für Höger 47. Wagner    
        68. Lebeau für Schnatterer      
77. Russo für Saghiri  
        86. Jurcher für Martinovic      
               

SR: Patrick Alt (Illingen)
Assistenten: Roman Potemkin, Christina Biehl
4. SR: -
Zuschauer: 7.218

 
Weinkauf
Feltscher    Fleckstein     Steurer    Kwadwo
Stierlin 
Frey     Ajani     Stoppelkamp
Ademi          Bouhaddouz
Aosman     Schmid
Kurz                                           Geipl
Herzel           Lienhardt
Hein                Nachreiner  Rech    Trettenbach    
Labouè