BZ-Home  Baustellen - Sperrungen DU tagesaktuell



BZ-Sitemap

Stadtteile

 

Archiv 2017

Archiv 2016

Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
 







Duisburg und nahe Umgebung

Januar 2017

Duisburg-Baerl: Kanalbau auf der Mühlenstraße  
Duisburg, 9. Januar 2017 - Eine umfangreiche Kanalbaumaßnahme startet am Montag, 16. Januar, auf der Mühlenstraße. Der erste Bauabschnitt liegt zwischen den Hausnummern 19 B und 11. Im Anschluss wandert die Baustelle weiter durch die Straße. Im jeweiligen Baustellenbereich wird der gegenläufige Verkehr mit einer Baustellenampel geregelt. Die Bauarbeiten dauern insgesamt voraussichtlich bis Ende 2017.


Duisburg-Homberg: Sperrung der Straße „In den Haesen“
 
Eine Kanalbaumaßnahme der Wirtschaftsbetriebe beginnt am Dienstag, 10. Januar, auf der Straße „In den Haesen“ in Homberg. Die Baumaßnahme betrifft den Bereich zwischen der Hausnummer 97 und der Birkenstraße. Die Baustelle wird sich in diesem Abschnitt laufend verschieben. Die Straße wird aus beiden Richtungen als Sackgasse ausgeschildert. Umleitungsempfehlungen werden ausgeschildert. Die Baumaßnahme läuft voraussichtlich bis Ende Juli.

 

Baumaßnahme in der Kurt-Heintze-Straße in Bissingheim  
Die Stadtwerke beginnen am Montag, 9. Januar, mit der Verlegung eines neuen Stromkabels in der Kurt-Heintze-Straße in Bissingheim zwischen Am Brunnen und Zum Ellerberg. Die Kurt-Heintze-Straße wird während der Baumaßnahme zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Am Brunnen. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende April dauern. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

 

Duisburg-Meiderich: Ausbau Obermeidericher Straße beginnt  
Der Ausbau der Obermeidericher Straße beginnt am Montag, 9. Januar, mit dem ersten Bauabschnitt. Ab der Hausnummer 201 bis zum Obermeidericher Pfad wird die Straße auf etwa 400 Metern in einzelnen Teilabschnitten erneuert. Im Baustellenbereich wird der gegenläufige Verkehr durch eine Baustellenampel geregelt. Die gesamte Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Ende 2017.   
Die Straße wird komplett erneuert: Bis zu 80 cm wird die alte Straße ausgekoffert, das teilweise noch vorhandene alte Pflaster wird entfernt. Der neue Straßenquerschnitt erhält eine 6,50 Meter breite Fahrbahn und der separate Radweg wird 1,60 Meter breit und erhält zusätzlich einen 0,45 Meter breiten Sicherheitsstreifen zur Straße.
Der neu gepflasterte Gehweg wird zwischen 2 Metern und 2,5 Metern breit. Taktile Platten werden Geh- und Radweg voneinander trennen. In einem kurzen Teilstück ist ein gemeinsamer Geh- und Radweg erforderlich, da hier die notwendige Breite für eine separate Führung nicht vorhanden ist. Die neue Fahrbahn wird mit lärmoptimiertem Asphalt ausgebaut. Im Einmündungsbereich der Dümpter Straße werden zwei barrierefreie Bushaltestellen angelegt. Eine Querungshilfe wird hier die Überquerung der Fahrbahn erleichtern. Der Verkehr wird während der gesamten Bauzeit mit einer Baustellenampel am jeweiligen Baustellenteilabschnitt einspurig vorbeigeführt.   
Die Kosten belaufen sich auf etwa eine Million Euro. Die Baumaßnahme wird aus Mitteln des Programms Kommunale Investitionen Duisburg (KIDU) finanziert.  Der zweite Bauabschnitt zwischen Obermeidericher Pfad bis Obermeidericher Straße 114 ist für 2018 vorgesehen.  
Da durch die einspurige Verkehrsführung mit Baustellenampel mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen ist, wird allen Ortskundigen empfohlen, den Baustellenbereich weiträumig zu umfahren.

 

Duisburg-Meiderich: Regenbergastraße wird gesperrt  
Die  Regenbergastraße, zwischen Lösorter Straße und Gerhardstraße/Gerhardplatz, wird ab Montag, 9. Januar, für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Der Grund dafür ist eine Kanalbaumaßnahme der Wirtschaftsbetriebe Duisburg. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Anfang März.