BZ-Home Bildung in Duisburg  Redaktion Harald Jeschke  

 

BZ-Sitemap

Sonderseiten

 

100 Jahre VHS
Archiv 2020
Archiv 2019
Archiv 2018
Archiv 2017








Volkshochschule, Zentrabbiliothek, Konfuzius-Institut und mehr

 

Jan

Feb

März

Apr

Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez


September 2021

27

VHS-Vortrag zu Wahlplakaten und Wahlwerbespots zur Bundestagswahl 2021   Medienwissenschaftlers Prof. Dr. Christian Schicha hinterfragt einen Tag nach der Wahl am Montag, 27. September, um 20 Uhr in der Volkshochschule im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte die politischen Werbeaktivitäten zur Bundestagswahl. Dabei spricht er auch über die Mechanismen und Ausprägungen von Wahlwerbung anhand von historischen und aktuellen Wahlwerbespots sowie Wahlplakaten.  
Aktuell kann man sich in der Stadt kaum bewegen, ohne einem Plakat der politischen Parteien zu begegnen, die um Stimmen zur Bundestagswahl am Sonntag werben. Man sieht die Köpfe der Spitzenkandidaten und liest knappe Slogans. Mit dem gleichen Ansinnen werden im Fernsehen mehr oder weniger gelungene Werbefilme ausgestrahlt. Vom Anspruch her dient Wahlwerbung dazu, die eigenen Positionen darzulegen sowie politische Konzepte und Alternativen aufzuzeigen.  
Eine Anmeldung ist erforderlich. Weiterführende Informationen: Josip Sosic, Telefon: (0203) 283-3725.

28

29

VHS-Bildervortrag: Mensch, Tier und Natur am Großen Afrikanischen Grabenbruch  
Rainer Spallek, Journalist und Fotograf, schildert in seinem Bildervortrag am Mittwoch, 29. September, von 20 bis 21.30 Uhr in der Volkshochschule im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte seine vielfältigen Eindrücke während seines viermonatigen Aufenthaltes in Ostafrika.  

In seinem bildgewaltigen Vortrag erlebt das Publikum zum einen die Schönheit der Natur- und Tierwelt Ostafrikas, zum anderen die Beeinträchtigung und Bedrohung der einzigartigen Flora und Fauna durch den Menschen. Es erfährt, wie er auf seinem Weg zur Nilquelle am Victoriasee den Kampf um Wasser durch rivalisierende Staudammprojekte erlebt hat und erhält einen Einblick in das Leben zwischen Tradition und Moderne. Spallek beschreibt alternativen Tourismus in Afrika und hebt die die Bedeutung und Problematik von Nationalparks hervor.  

Das Teilnahmeentgelt beträgt fünf Euro, eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldungen und weitere Informationen gibt es telefonisch bei Marissa Turac, Fachbereichsleiterin VHS Duisburg, unter (0203) 283-8452 oder per E-Mail an Stefan Wewer: s.wewer@stadt-duisburg.de.



30


VHS: Komponist Georg Friedrich Händel in Wort und Ton  
In Halle an der Saale als Sohn eines Wundarztes geboren, zählt er neben Bach zu den berühmtesten und wichtigsten Komponisten des Barockzeitalters. Am Donnerstag, 30. September, von 18:30 bis 20 Uhr wird Georg Friedrich Händel von Marliese Reichardt in ihrer beliebten Reihe über herausragende Personen der Klassikwelt in Wort und Ton vorgestellt.
Genussfreude, Kraft und Leidenschaft zeichnen sowohl das Leben als auch das Werk des Komponisten aus. Auf der Suche nach dem Göttlichen in der Musik ließ er sich inspirieren durch Oper und Theater. Für Beethoven war er „der größte Komponist, der je lebte“ und Mozart stellte fest: „Händel weiß am besten, was großen Effekt tut.“

Der Vortrag startet im Saal der Volkshochschule im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26. Der Eintritt kostet 5 Euro, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich und es gelten die „3G“-Regeln.

VHS-Vortrag zu den europäischen Lösungen für die Klimaherausforderung  
Walter Gerhard Pfeil, Experte und Berater für Europäische Fragen, berichtet in einem VHS-Onlinevortrag am Donnerstag, 30. September, um 19.30 Uhr mit welchen Lösungsansätzen die Europäische Union dem Klimawandel begegnen möchte.  

Die Umweltkatastrophen, wie die Flut im Sommer in Rheinland-Pfalz und Nordrhein- Westfalen, führen zunehmend vor Augen, wie sehr sich das Klima verändert hat. Ganz Europa stand in diesem Jahr im Zeichen von Starkregenereignissen und Hitzeperioden.  

Das Teilnahmeentgelt beträgt fünf Euro. Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an Stefan Wewer, s.wewer@stadt-duisburg.de, ist erforderlich. Weitere Informationen gibt es telefonisch bei Marissa Turac unter (0203) 283-8452. Teilnehmer erhalten rechtzeitig einen Zugangslink zum virtuellen Vortragsraum.

31

Oktober 2021

1

VHS-Gesprächsrunde zur Presse- und Meinungsfreiheit  
Die Journalisten Said Boluri und Adil Demirci berichten am Freitag, 1. Oktober, in einer Gesprächsrunde der VHS über die aktuelle Situation der Presse- und Meinungsfreiheit im Iran und der Türkei. Die Veranstaltung findet von 18 bis 19.30 Uhr im Saal des Stadtfensters an der Steinschen Gasse 26 statt.  

Die Presse- und Meinungsfreiheit ist in vielen Ländern gefährdet, auch in der Türkei und im Iran. Zum Ende des Jahres 2019 saßen weltweit Hunderte Journalistinnen, Journalisten und andere Medienschaffende in direktem Zusammenhang mit ihrer Arbeit im Gefängnis. Weltweit steht die Freiheit des Wortes immer häufiger in Frage. Doch nur über eine uneingeschränkte Berichterstattung ist eine offene und ehrliche Debatte über den Zustand einer Gesellschaft möglich.  
Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 5 Euro, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die „3G“-Regeln.

2

VHS-Workshop: Ukulele spielen lernen    
Die VHS bietet am Samstag, 2. Oktober, von 11 bis 15 Uhr im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte in einem Workshop die Möglichkeit an, Ukulele spielen zu lernen.  
Referent Didi Spatz, renommierter Musiker, Musikschulleiter und Ukulele-Spezialist, garantiert, dass alle Teilnehmer nach dem Kurs Ukulele spielen und autodidaktisch zu Hause weiterüben können.  
Die Ukulele ist ideal für alle, die einen unproblematischen Einstieg in die Welt der Musik und des eigenen Musizierens suchen. Ohne Notenkenntnisse und mit viel Spaß lässt sich auf dem kleinen, technisch überschaubaren Instrument in allen Musikstilen von Blues, Country, Klassik bis hin zum Volkslied oder Kirchenlied alles interpretieren.  
Eine Sopran-Ukulele GCEA sowie Schreibutensilien müssen mitgebracht werden mitzubringen. Eine Leihukulele gibt es für vier Euro pro Tag. Das Teilnahmeentgelt beträgt 40 Euro, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden gibt es bei der VHS unter 0203/283-2206 und online unter www.vhs-duisburg.de.


VHS: Musik und Musiker in Konzentrationslagern    
Die VHS lädt am Samstag, 2. Oktober, von 10 bis 13.30 Uhr im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte zu einem Vortrag über die Schicksale von Musikern in Konzentrationslagern ein.    
Referent Rainer Spallek besuchte die Konzentrationslager von Buchenwald, Theresienstadt und Auschwitz und recherchierte in zahlreichen Quellen. Es gibt Geschichten, in denen die Musik Menschen das Leben rettete - einem solchen Überlebenden begegnete er. Seine Wortbeiträge, Fotos und musikalischen Beispiele versuchen darzustellen und zu erklären, was eigentlich unvorstellbar und unerklärlich ist.  
Hinter den Mauern der Konzentrationslager wurde Musik eingesetzt, um den Zivilisationsbruch zu überspielen, die Barbarei zu banalisieren. In einigen Lagern durfte kein Ton erklingen, in vielen aber war Musik die allgegenwärtige Klangkulisse zum tödlichen Alltag des Lagerlebens. Das KZ-Personal ließ sich von Häftlingen bespielen, um dem mörderischen Stumpfsinn für kurze Zeit zu entgehen. Häufig „genossen“ Musiker eine „privilegierte“ Stellung im Lager. Ihre Funktion erhöhte die Überlebenschance: spielen, um nicht zu sterben.  
 Das Teilnahmeentgelt beträgt 21 Euro, eine Anmeldung ist erforderlich.   Weitere Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden gibt es der VHS unter 0203/283-2206 oder online unter www.vhs-duisburg.de.

3

4

VHS: Mit Zertifikat zum neuen Job - Wettbewerbsvorteil als „geprüfte Fachkraft“  
Kenntnisse der Finanzbuchhaltung oder der Lohn- und Gehaltsabrechnung werden am Arbeitsmarkt stark nachgefragt, sodass die Vorlage eines entsprechenden Zertifikats einen deutlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern bedeutet.  
In drei aufeinander aufbauenden Modulen bietet die Volkshochschule Duisburg die bundesweit anerkannten Zertifikate „Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung“ und „Geprüfte Fachkraft Lohn- und Gehalt“ an. Das Xpert Business Zertifikat ist ein bundesweit standardisiertes Qualifizierungssystem.  

Das erste Modul startet am Montag, 4. Oktober, um 18 Uhr in Präsenz bei der VHS im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte und in nicht einmal fünf Monaten hält man bei bestandener Prüfung das Zertifikat in Händen. Der modulare Aufbau ermöglicht es außerdem, die Kurse entsprechend den eigenen Vorkenntnissen auszuwählen.  
Im Kursentgelt für das erste Modul von 188 Euro ist ein ausführliches Lehr- und Übungsbuch mit Musterklausuren enthalten. Eine Anmeldung ist erforderlich. Telefonische Rückfragen und Anmeldungen gerne unter (0203) 283-2063 oder (0203) 283-4606.

5

6

 

7

VHS-Onlineworkshop: Superhirn - Kopfrechnen, schneller als mit dem Taschenrechner  
Buchautor und Andragoge Helmut Lange zeigt am Donnerstag, 7. Oktober, von 19 bis 21 Uhr in einem VHS-Onlineworkshop über Zoom die besten Kopfrechen-Tricks. Er stellt verblüffende Kniffe vor, mit deren Hilfe man schneller im Kopf rechnen kann als mit einem Taschenrechner.  

Die aus Indien stammenden Rechenmethoden (vedische Mathematik) sind in unserem Kulturkreis noch weitestgehend unbekannt, machen sehr viel Spaß und erhöhen das generelle Interesse an Mathematik um ein Vielfaches. Zum Abschluss gibt es eine ausführliche Frage- beziehungsweise Austauschrunde.  
Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich. Telefonische Rückfragen und Anmeldungen unter (0203) 283-2063 oder (0203) 283-4606. Der Zugangslink wird am Veranstaltungstag per E-Mail zugesandt.  

8

9

10

11

 

12

13

14

15

 

16

17

18

 

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31  

November 2021

1

 

2

3

4

 

5

6

 

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

 

16

17

18

 

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30


Dezember 2021

1

 

2

3

4

 

5

6

 

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

 

16

17

18

 

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31