BZ-Home Bildung in Duisburg  

 

BZ-Sitemap

Sonderseiten

Archiv 2017








 IHK, Volkshochschule, Zentrabbiliothek. Konfuziius-Institut und mehr
 
VHS-Direktor Dr. Gerhard Jahn Abschied

 Duisburg, 18. Januar 2018 - Das Programm für das Frühjahrsemester 2018 ist das letzte, das Dr. Gerhard Jahn nach 15 Jahren an der Spitze der Volkshochschule, verantwortet. Ende März wird der Direktor des größten Duisburger Weiterbildungsanbieters in den Ruhestand verabschiedet. Und er freut sich, dass er abermals ein vielfältiges und aktuelles Programm vorlegen kann: „Ich bin selbst jedes Mal begeistert über Qualität und Quantität der Weiterbildungs-angebote, die wir Semester für Semester für die Duisburgerinnen und Duisburger vorbereiten. Dieses ist das Verdienst meiner tollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der hervorragenden Kursleitenden.“

 Der Startschuss für das erste Semester des Jahres 2018 fällt offiziell am Montag, 5. Februar. Weit mehr als 1.000 Weiterbildungsangebote können bereits seit Mitte Dezember gebucht werden. Ab Montag, 29. Januar, beginnt dann der zweiwöchige Vollservice mit Beratung und verlängerten Öffnungszeiten in den Geschäftsstellen.

 

Einen Schwerpunkt im Programm der Volkshochschule bilden nach wie vor die Sprachen. 15 Fremdsprachen werden in der VHS vermittelt und für die zahlreichen Zuwanderer Deutsch auf unterschiedlichen Niveaustufen. Die gesundheitliche Bildung ist mit 150 Angeboten auch prominent im Programm vertreten. Die Aquafitnesskurse erfreuen sich einer besonders großen Beliebtheit. Zu kurz kommen aber auch die kulturelle und die politische Bildung nicht, genauso wie die berufliche Bildung oder die vielen Angebote im IT-Bereich.

 

Beim letzteren geht es auch immer praktischer zu. Erstmals richtet die VHS einen „Makerspace“ ein. Das ist eine Art Kreativwerkstatt, in der man unter fachkundiger Anleitung digitale Projekte wie einen 3D-Drucker zusammenbauen und in Betrieb nehmen umsetzen kann. Mit dem Fachbereich Bildung für nachhaltige Entwicklung und dem städtischen Umweltamt werden Workshops durchgeführt, in denen Interessierte einfache Feinstaubmessgeräte zusammenbauen können. Wenn der Makerspace auf Interesse stößt, werden in Zukunft der Kreativität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer keine Grenzen gesetzt.

Für den scheidenden Volkshochschuldirektor ist es besonders wichtig, dass die kompensatorische Bildung im Programm einen breiten Raum einnimmt: „Alphabetisierung, Grundbildung und nachholende Schulabschlüsse sind Angebote, die gerade in Zeiten großer Umbrüche, wie wir sie gerade mit der Globalisierung und Digitalisierung erleben, von unschätzbaren Wert sind.“

 

Dr. Gerhard Jahn verbirgt auch seine Wehmut angesichts des baldigen Ausscheidens nicht: „Ich habe sehr, sehr gerne in der VHS gearbeitet. Ich werde die Arbeit und meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vermissen. Aber ich gehe in dem Bewusstsein, ein gut aufgestelltes Haus zu hinterlassen.“ Nach dem Umzug in das Stadtfenster mit seiner Ausstattung brauche die VHS Duisburg den Vergleich mit keiner Volkshochschule im Lande zu scheuen. Auch personell sei die Volkshochschule gut aufgestellt. Alle Planstellen seien besetzt oder befinden sich im Besetzungsverfahren.

 

Die noch nicht abschließend geregelte Unterbringung der Kreativkurse, die aufgrund von Sanierungsarbeiten im alten VHS-Gebäude an der Königstraße „heimatlos“ geworden sind, hofft er noch vor seinem Ausscheiden zu klären: „Dann kann ich wirklich entspannt die neue Lebensphase einläuten, von der ich hoffe, dass sie genauso spannend und abwechslungsreich sein wird, wie meine Zeit als Erwachsenenbildner.“

VHS-Kurse Januar und Februar

VHS: Es gibt noch einige freie Plätze für Schulabschlussnachholer  
Duisburg, 18. Januar 2018 - Ein neuer Lehrgang zum Nachholen des Mittleren Schulabschlusses in Nachmittagsform startet am Montag, 5. Februar, an der Volkhochschule Duisburg. Es sind noch einige Plätze frei. Interessenten sollten sich mit der VHS in Verbindung setzen, um sich über die Teilnahmevoraussetzungen und das Anmeldeprozedere zu informieren.
Weitere Informationen gibt es bei Fachbereichsleiterin Iwona Jarczewski telefonisch unter (0203) 283-3240.

 

VHS bietet spezielle Mathematikkurse für die Zentralen Abschlussprüfungen an  
Duisburg, 18. Januar 2018 - In vier Workshops der Volkshochschule Duisburg können sich die Schülerinnen und Schüler gezielt auf die Zentrale Abschlussprüfung im Fach Mathematik vorbereiten. Die Kurse richten sich zum einen an Schülerinnen und Schülern der Klasse 10 aus den Haupt- und Realschulen und zum anderen an Abiturientinnen und Abiturienten mit Mathematik als Grundkurs sowie als Leistungskurs.  
Dabei handelt es sich nicht um einen klassischen Unterricht, sondern eher um ein betreutes Selbstlernen, bei dem die vom Dozenten vorgetragene Wiederholung des Unterrichtsstoffes den Ausgangspunkt bildet. An ausgesuchten Beispielen wird der Stoff der Klassen 10, 12 und 13 nachgearbeitet. Die Vorbereitung für die Abschlussprüfungen erstreckt sich dabei sowohl auf die schriftliche als auch auf die mündliche Prüfung.  In den Workshops soll besonders auf die Wünsche der Teilnehmenden eingegangen werden.  
Alle Workshops finden an sechs beziehungsweise zehn Samstagen in der Volkshochschule im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte statt. Die Workshops beginnen am Samstag, 3. Februar, von 10 bis 13.30 Uhr beziehungsweise 15.15 Uhr. Der letzte Termin ist am Samstag, 28. April. Der Umfang der Workshops liegt bei 40 bis 42 Unterrichtstunden. Das Teilnahmeentgelt beträgt 90 bis 95 Euro.  
Der Workshop für die Teilnehmenden, die den Realschulabschluss anstreben, wird nach der Methode des „Blended Learning“ gestaltet. Bei der Realisierung wird darauf geachtet, die Präsenzveranstaltungen an sechs Samstagen und das Online-Lernen im Umfang von drei Unterrichtsstunden pro Woche sinnvoll aufeinander zu beziehen.  
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen das Lernmanagementsystem Moodle der Volkshochschule kennen, sodass sie auch außerhalb des Kurses zwischen den einzelnen Präsenzterminen in der Lage sind, sich mit den multimedial aufbereiteten Inhalten zu beschäftigen. Hier beträgt das Teilnahmeentgelt 150 Euro, welches auch in Raten gezahlt werden kann.  
Wünsche bezüglich zu behandelnder mathematischer Aufgaben oder Gebiete können auch bei Dr. Aydin Sayilan per E-Mail an a.sayilan@stadt-duisburg.de eingereicht werden. Mehr Informationen gibt es telefonisch unter (0203) 283-3220 oder (0203) 283-2340, sowie im Internet unter www.vhs-duisburg.de.

 

VHS: Englisch-Wochenendkurse im Frühjahr  
Duisburg, 17. Januar 2018 - Alle, die Englisch lernen möchten und an Wochentagen keine Zeit haben, können auf Wochenendangebote der Volkshochschule zurückgreifen. Es gibt vier Seminare auf drei verschiedenen Sprachlevels. Die Kurse finden jeweils freitags am Nachmittag sowie samstags ganztägig statt und bieten Gelegenheit für Leute ohne Vorkenntnisse und auch mit nur wenigen Vorkenntnissen, sich mit verschiedenen spezifischen, auf das Sprachniveau abgestimmten sprachlichen Inhalten zu beschäftigen.  
Bereits am Freitag, 2. Februar und Samstag, 3. Februar, geht es los mit ersten Einblicken in die Sprache. Um die wichtigsten Situationen, denen man sprachlich begegnen kann, geht es am Samstag, 24. Februar und Samstag 3. März.  Grundlegende Kenntnisse in Englisch am Arbeitsplatz werden am Freitag, 20. April sowie Samstag, 21. April, vermittelt und am Freitag, 8. Juni und Samstag, 9. Juni, geht es um Smalltalk. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.  
Anmeldungen und weitere Auskünfte ab sofort unter (0203) 283-3231 oder (0203) 283-4154 sowie im Internet unter www.vhs-duisburg.de.

 

VHS: Englisch-Intensivkurs im Januar  
Den Klassiker im Fachbereich Englisch bietet die Volkshochschule auch wieder vor dem Startschuss des kommenden Frühjahrssemesters an. Dabei handelt es sich um den fünftägigen Intensivkurs Englisch, der seit Anfang der 1980er Jahre fester Bestandteil des Programms ist und sich seither großer Beleibtheit erfreut.  
In Kleingruppen, die aus Leuten mit ähnlichen Vorkenntnissen zusammengesetzt werden, erarbeiten Interessierte unter Anleitung von erfahrenen Dozentinnen und Dozenten das notwendige Rüstzeug für den Umgang mit der englischen Sprache durch Auffrischung der vorhandenen Kenntnisse. Deshalb eignet sich das Angebot nicht für reine Anfängerinnen und Anfänger.  
Das Seminar findet von Montag, 29. Januar bis zum Freitag, 2. Februar, statt und ist nach dem Gesetz zur Bildungsfreistellung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in NRW anerkannt. Die Kosten betragen 175 Euro, die aber – wie gewohnt bei der Volkshochschule – ermäßigt werden können, so dass sie auch für Arbeitssuchende interessant sein könnten.   Die VHS bittet um vorherige Anmeldung. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.vhs-duisburg.de, telefonisch unter (0203) 283-3231 sowie unter (0203) 283-4154.

 

Gedruckte VHS-Programme liegen bereit    
Die gedruckten Programme der Volkshochschule Duisburg für das Frühjahrssemester 2018 liegen ab sofort in den VHS-Geschäftsstellen und an rund 150 weiteren Stellen im Stadtgebiet zur kostenlosen Abholung aus.  
Das neue Semester beginnt am 5. Februar. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Geschäftsstelle Mitte/Süd im Stadtfenster hat geänderte Öffnungszeiten und steht montags von 13 bis 16 Uhr, dienstags, mittwochs und donnerstags von 10 bis 16 Uhr und freitags von 10 bis 13 Uhr den Teilnehmern zur Verfügung. Der Vollservice mit verlängerten Öffnungszeiten in allen Geschäftsstellen beginnt am Montag, 29. Januar, und dauert bis  Donnerstag, 8. Februar.

Volkshochschuldirektor Dr. Gerhard Jahn mit den gedruckten VHS-Programmen

 

 

VHS: Professionelles Layout mit Adobe InDesign  

Wer sich mit der professionellen Erstellung von Broschüren, Prospekten, Flyern, Plakaten oder Anzeigen befasst, wird von den vielfältigen typografischen und gestalterischen Möglichkeiten von Adobe InDesign begeistert sein. In dem Wochenkurs von Montag, 29. Januar bis Donnerstag, 1. Februar an der Volkshochschule auf der Steinschen Gasse 26 in der Innenstadt lernen Interessierte die Techniken zum Aufbau einzelner Seiten bis hin zu umfangreichen Dokumenten für den Druck oder das E-Publishing kennen.

 

Erforderliche Voraussetzungen: sichere Windowskenntnisse. Weitere Informationen telefonisch unter (0203) 283-3058 oder (0203) 283-2063 sowie unter www.vhs-duisburg.de.

VHS: iPad und iPhone in der Praxis  
Die Volkshochschule bietet in dem Kurs „iPad und iPhone in der Praxis“ am Samstag, 3. Februar, von 10 bis 17 Uhr auf der Steinschen Gasse 26 in der Innenstadt einen Überblick über die Funktionen, Möglichkeiten und die Einrichtung von iPads und iPhones an. Der Kurs ist ideal für alle Smartphone- oder Tablet-Neueinsteiger.  
Smartphones und Tablet-PCs von Apple (iPhone und iPad) basieren auf dem Betriebssystem iOS. Hierdurch ist die Handhabung beider Gerätetypen nicht nur einfach sondern auch vergleichbar und können in einem Kurs zusammen betrachtet werden.  
Das Entgelt beträgt 39 Euro. Natürlich bietet die Volkshochschule Duisburg auch Kurse für Android- und Windows-Smartphones und -Tablets an. Weitere Informationen telefonisch unter (0203) 283-3058 oder (0203) 283-2063 sowie im Internet unter www.vhs-duisburg.de.

VHS-Kurs: Digitale Videobearbeitung und Videoschnitt  
Interessierte erhalten am Samstag, 3. Februar und Sonntag, 4. Februar, von 10 bis 16.30 Uhr in der VHS Hamborn an der Parallelstraße 7 in dem Kurs „Digitale Videobearbeitung und Videoschnitt“ einen Einstieg in Dramaturgie und Schnitt von digitalen Videoaufnahmen.   Die Software Magix ist leicht erlernbar, auch für Hobby- und Urlaubsfilmer. Weitere Inhalte sind: Überblick über die Programmfunktionen, Einführung in die Grundlagen der Schnitttheorie, Rohschnitt, Vertonung, Überblendeffekte, Nachbearbeitung, Untertitel. Teilnahmevoraussetzung ist ein sicherer Umgang mit Windows (Dateiverwaltung, Desktop). Vorkenntnisse in digitaler Bildbearbeitung sind von Vorteil.   Das Entgelt beträgt 80 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen telefonisch unter (0203) 283-3058 oder (0203) 283-2063 sowie im Internet unter www.vhs-duisburg.de.  

Neue Sprachkurse am Konfuzius-Institut: Chinesisch lernen in Duisburg

Duisburg, 04. Januar 2018 - Kommende Woche starten die neuen Sprachkurse am Konfuzius-Institut Metropole Ruhr und es gibt noch freie Plätze. Wer interessiert ist, Chinesisch zu lernen oder seine Kenntnisse zu vertiefen, ist herzlich willkommen.
Je nach Vorkenntnissen können Anfänger und Interessierte flexibel den passenden Sprachkurs wählen. Das breite Kursangebot richtet sich auch an Jugendliche und Kinder. Auf Anfrage organisiert das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr außerdem Einzelunterricht, Sprachkurse an Schulen, oder ein passendes „In House“-Sprachprogramm für Unternehmen.
Anmeldung und Beratung Rückfragen und Anmeldungen nimmt Sandra Urban unter konfuziusinstitut@uni-due.de oder telefonisch unter 0203-3063131 entgegen.

VHS-Lehrgänge und Vorträge im Januar 2018

VHS-Kochworkshop: Frischer Käse - selbst gemacht und zubereitet 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines VHS-Kochworkshops lernen am Mittwoch, 10. Januar, von 17.30 bis 20.30 Uhr in der Lehrküche des Gertrud Bäumer Berufskollegs auf der Klöcknerstraße 48 in Neudorf die Vielseitigkeit und Genialität der Käsezubereitung unter Leitung  von Dorothea Heeb kennen und kosten anschließend die frisch zubereiteten „gesammelten Werke“.

 

Der Teilnehmerbetrag beträgt 25 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Die Kosten für die Lebensmittel und die Küchennutzung sind darin enthalten. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter (0203) 283-3220 oder (0203) 283-2340.

VHS: Authentizität und Performanz im Job  
In dem Seminar „Authentizität und Performanz im Job“ der Volkshochschule auf der Steinschen Gasse 26 beleuchten die Teilnehmenden am Samstag, 20. Januar, von 10 bis 17 Uhr, unter Einsatz unterschiedlicher Coaching-Tools das eigene Selbstverständnis und gleichen es mit Fremdwahrnehmungen ab. Denn die Authentizität einer Person wird bestimmt durch das Selbstbild, das professionelle Selbstverständnis und den Umgang mit den Wahrnehmungen anderer.
Die große Kunst formale Zuständigkeit – das Sollen – und fachlich-personale Kompetenz – das Können – glaubwürdig darstellen zu können, ist abhängig von der Authentizität, die der Betrachter wahrnimmt. Und erst durch die Gestaltung der eigenen Performanz gelingt es, Einfluss zu nehmen auf das, was wahrgenommen wird. Das Seminar profitiert von einem dynamischen Gruppenprozess.  
Die Teilnahme kostet 56 Euro. Weitere Informationen gibt es unter (0203) 283-3058 oder -2063 und unter www.vhs-duisburg.de.