BZ-Home Kirchen und Gemeinden in Duisburg  Sonderseite




BZ-Sitemap

Salvatorkirche

Glühendes Stahlkreuz in der Salvatorkirche

Nachtaktion des Künstlers Walter Wittek


Duisburgs
Bahnhofsmission

Archiv







Kirchen und Gemeinden

Service-Telefon der evangelischen Kirche - Infos zum 04. Juni 2017

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 5. Juni 2017 von Kay Grimm besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Hochfeld Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

 

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 2. Juni 2017 heißt Pfarrer Stefan Korn in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

 

Hautkrebs ist Thema beim Elternabend in Wanheim
Viel Wissenswertes erfahren Mütter und Väter beim Elternabend im evangelischen Kindergarten und Familienzentrum Wanheim, Friemersheimer Str. 53, zum Thema Hautkrebs. Dr. Arnold Köllner wird dort am Donnerstag, 1. Juni 2017 um 19 Uhr von der Erkrankung berichten und auch raten, wie man Kinder vor frühkindlichen Hautschäden bewahren kann, denn allein mit dem Auftragen von Sonnencreme ist es allerdings aus dermatologischer Sicht bei Weitem nicht getan. Anmeldungen zur kostenfreien Fortbildung werden erbeten (Tel.: 0203/703614).

 

Freiwilliges Soziales Jahr oder BFD bei der Bahnhofsmission
Freiwilligendienste, wie FSJ oder BFD, sind gute Gelegenheiten, Einblicke in das Arbeitsleben zu erhalten und sich selbst zu engagieren. Diese Möglichkeit bietet die ökumenische Bahnhofsmission Duisburg ab dem 1. September 2017 mit einer verantwortungsvollen Tätigkeit. Das Arbeitsfeld der Bahnhofsmission ist breit gefächert, bietet viel Abwechslung und Kontakt zu vielen Menschen. Zudem gibt es die Möglichkeit zur beruflichen Orientierung und zur Teilnahme an Fortbildungen. Mehr Infos haben die Leiter der Bahnhofsmission, Torsten Oletz und Bodo Gräßer (0203 / 333967).

 

Kein Turmcafé im Juni

Das Neumühler Turmcafé bietet immer am ersten Sonntag im Monat Gelegenheit für Gespräche bei Kaffee, Tee und Kuchen in der Gnadenkirche. Im Juni gibt es aber kein Turmcafé, da der erste Sonntag im Monat Pfingstsonntag ist, an dem die zahlreichen Stammbesucher und die vielen unermüdlichen Helfer diesen Tag im Kreis ihrer Lieben zuhause der unterwegs verbringen. Am Sonntag, 2. Juli 2017 sind die Kaffeekannen und Kuchenplatten dann wieder gefüllt.

 

Kirchenkneipe in Meiderich
Immer an einem Freitag im Monat öffnet die Kirchenkneipe im evangelischen Gemeindezentrum Meiderich, Auf dem Damm 8. Am 2. Juni 2017 können die Besucher ab 19.30 Uhr wieder ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken erwarten. Das Ganze gibt es in gemütlicher Atmosphäre, die zum Wohlfühlen einlädt und Platz für nette Gespräche lässt. Der Abend darf gerne mit einer Wochenschlussandacht um 19 Uhr in der benachbarten Kirche begonnen werden.

 

Kirche Kunterbunt im Duisburger Süden
Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt für Mittwoch, 31. Mai 2017 Groß und Klein in die Ungelsheimer Auferstehungskirche, Blankenburger Straße / Ecke Sandmüllersweg. An dem Tag beginnt dort um 15.30 Uhr die „Kirche Kunterbunt“ mit einem Kindergottesdienst und setzt sich fort mit einem Bastel- und Spielnachmittag für kleine und große Leute. Kindergartenkinder und jüngere Grundschulkinder sind herzlich eingeladen, wobei Eltern und Großeltern gerne bleiben dürfen. Für alle stehen Saft, Kaffee und Kekse bereit.

 

Kinderbibelmorgen in Wanheimerort
Die evangelische Gemeinde Wanheimerort lädt wieder zum Kinderbibelmorgen. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren treffen sich am Samstag, 3. Juni 2017 im Gemeindehaus Vogelsangplatz und beginnen den Bibelmorgen um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Früh-stück. Weitere Informationen hat Pfarrer Jürgen Muthmann (Tel.: 0203 / 722383).

 

Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf statt, und zwar jeweils am 1. Sonntag der Monate Juni bis September. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel verantwortet. Den nächsten Wald-Gottesdienst gibt es am Sonntag, 4. Juni 2017.


Ökumenischer Pfingstgottesdienst im Landschaftspark
Zum Ökumenischen Pfingstgottesdienst laden evangelische und katholische Kirchengemeinden aus dem Duisburger Norden am Pfingstmontag, 5. Juni 2017 um 12 Uhr in die Gießhalle im Landschaftspark Duisburg-Nord ein. Bereits um 11.30 Uhr werden Besucherinnen und Besucher von Posaunenmusik, Ständen und Mitmach-Aktionen am Eingang empfangen. Dieser Gottesdienst ist inzwischen eine feste Tradition im Duisburger Norden. Auch im vergangenen Jahr feierten mehr als fünfhundert Menschen den Pfingstgottesdienst gemeinsam.

Pfingstgottesdienst am Innenhafen
Auch in diesem Jahr feiern die evangelischen Kirchengemeinden Alt-Duisburg, Hochfeld, Neudorf-Ost und Neudorf-West den Gottesdienst am Pfingstmontag gemeinsam am Duisburger Innenhafen. Treffpunkt ist am 5. Juni 2017 um 11 Uhr der Garten der Erinnerung, Yitzhak-Rabin-Platz. Das Thema des Gottesdienstes, den Pfarrerin Stephanie Krüger und Pfarrer Stephan Blank mit dem liturgischen Chor Alt-Duisburg und dem Posaunenchor Neudorf-West gestalten, ist diesmal „Die Freiheit spüren“. Bei schlechtem Wetter treffen sich die Gläubigen in der Salvatorkirche zum Gottesdienst. Zum letzten Pfingstgottesdienst am Innenhafen kamen über 250 Menschen zusammen.

Ich bin getauft!
Freiluftgottesdienst am Wambachsee
Zu einem Open-Air-Gottesdienst mit Taufen lädt die evangelische Kirchengemeinde Trinitatis am Pfingstmontag, 5. Juni 2017 ein. Gefeiert wird der Gottesdienst, der um 11 Uhr beginnt, traditionell auf dem Gelände des Kanusportvereins am Wambachsee, Kalkweg 242. In diesem Jahr steht er ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums, denn für Martin Luther war die Taufe von großer Bedeutung: Immer, wenn er verzweifelt war, hat er sich daran festgehalten und gesagt: „Ich bin getauft!“ Warum und wie die Taufe an Gott bindet ist deshalb auch Thema im Gottesdienst, denn die Kinder des Kindergartenchores und des Kinderchores werden davon singen. Zudem werden mehrere Kinder im See getauft.

 

Kirchengemeinde lädt zum Kochen in Gemeinschaft ein
Die evangelische Kirchengemeinde Obermeiderich lädt Interessierte zum Kochen ein. Im Vordergrund steht dabei nicht das komplizierte Rezept, sondern die Freude, in Gemeinschaft zu schnibbeln, kochen und sogar zu singen. Das, was Groß und Klein an den Kochplatten gezaubert hat, soll anschließend von allen gemeinsam verspreist werden.
Das erste Kochen gibt es am Samstag, 24. Juni 2017 um 15 Uhr im Gemeindezentrum an der Emilstr. 27. Wer mitmachen möchte, meldet sich bis zum 25. Mai bei Hans-Bernd Preuß (0203 / 425572) an, plant fünf Euro und Geld für Getränke ein und bringt am Kochtag Schürze, Schneidebrett und ein Messer mit.

 

Die Reformation in Europa
In der Reihe „Glaube im Gespräch“ mit Pfarrer Hans-Peter Lauer in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, geht es am Dienstag, 30. Mai 2017 um 19.30 Uhr um die Reformation. Das genaue Thema ist: „Der Mensch – böse von Jugend auf‘. Eine gute Voraussetzung für eine gelungene Jubiläumsfeier?“ Der Eintritt ist frei.

 

  

"Egal, welchen Weg die Gemeinde geht – ich werde ihn mitgehen"
Stephan Sadowski

Das sagte Pfarrer Mathias Immer von der evangelischen Kirchengemeinde Homberg-Hochheide bei seinem Dienstantritt. Auch wenn es ein beschwerlicher sein wird, wie sich jetzt herausstellt: Aufgrund der aktuellen Finanzsituation wird die Gemeinde sich auf einen der drei Standorte Rheinkirche, Luther-Haus oder Dietrich-Bonhoeffer-Haus konzentrieren müssen - und die anderen zwei nicht mehr weiterbetreiben – aus drei Bezirken findet Gemeinde an einem Ort statt. mehr

 

Kirchen und Gemeinden in Duisburg

 

Katholische Kirche Duisburg Dekanat Duisburg-Mitte (ab 1. Oktober 2006)

PFARREI LIEBFRAUEN  (Pfarrkirche: St. Joseph)
Dellplatz 35
47051 Duisburg (Mitte)
Tel.: 0203/21900  Fax 0203/2981950
Pfarrer Bernhard Lücking
E-Mail: liebfrauen.duisburg-mitte@bistum-essen.de

Mit den Gemeinden:

  • St. Michael
    Markusstraße 27
    47055 Duisburg (Wanheimerort)
    Tel.: 0203/77895-0 und 7789510  Fax: 0203/7789566
    Pfarradministrator: Hans-Peter Latsch

    Filialkirche St. Petrus Canisius
    Sperlingsgasse 34
    47055 Duisburg (Wanheimerort)
    Tel.: 0203/770169  Fax: 0203/7391763
    E-Mail: spc-du@t-online.de

  • St. Ludger
    Ludgeriplatz 33
    47057 Duisburg (Neudorf)
    Tel.: 0203/355182 Fax: 0203/375728
    Rainer Hesse
    E-Mail: st.ludger.duisburg-neudorf@bistum-essen.de


    Filialkirche St. Elisabeth
    Duissernstraße 22
    47058 Duisburg (Duissern)
    Tel.: 0203/331698 Fax: 0203/342082
    Bruno Freyaldenhoven

  • St. Gabriel
    Gneisenaustraße 269
    47057 Duisburg (Neudorf)
    Tel.: 0203/353592 Fax: 0203/362948
    Manfred Pötschick
    E-Mail: st.gabriel.duisburg-neudorf@bistum-essen.de

  • Kroatische Gemeinde (Kirche St. Joseph)

  • Italienische Gemeinde (Kirche St. Joseph)

Weitere Kirchen
(Kirchen, für die das Bistum keine
Kirchensteuermittel mehr zur Verfügung
stellen kann und über deren weitere
Verwendung noch zu beraten ist)

St. Clemens
, Klemensstraße 38, DU-Kaßlerfeld
Heilig Kreuz, Essenberger Straße 204, DU-Neuenkamp
Liebfrauen, Landfermannstraße, DU-Mitte
St. Anna, St. Anna-Weg 5, DU-Neudorf
St. Peter, Brückenstraße 32, DU-Hochfeld
Kapelle St. Martin, Werthacker, DU-Duissern

Fläche des Stadtgebietes 

232,8 qkm

Einwohner (12/2006) 
davon Katholiken  

498 000
180.074 (35,5 %)

Pfarrgemeinden 

50 (32 zum Bistum Essen,
18 zum Bistum Münster) 

aktive Priester 

71 (davon  50 Pfarrer) 

Priester im Ruhestand 

12

Diakone 

10

Ausländerseelsorger 

4

Gemeinde-/Pastoraleferent(inn)en 

20

Jugendpfleger/in

5

Katholische Schulen in freier Trägerschaft 

2 (Bischöfliche Gymnasien) 

Katholische Grundschulen 

12

Katholische Hauptschulen 

1

Katholische Kindergärten/Kinderhorte 

73

Kinderheime in katholischer Trägerschaft 

2

Krankenhäuser in katholischer Trägerschaft 

7

Fachklinik für Suchtkranke 

1

Altenheime in katholischer Trägerschaft 

7

Katholisches Jugendamt/BDKJ-Stadtstelle

1

Katholische Jugendberufshilfe

1

Offene Türen in katholischer Trägerschaft

3

Katholische Öffentliche Büchereien 

29

Katholische Familienbildungsstätten 

3

Katholisches Bildungswerk 

1

Klöster

2

Josef-Kiefer-Str. 4, 47051 Duisburg - 0203/24881

Dellplatz 29, 47051 Duisburg - 0203/2981987

Dellplatz 35, 47051 Duisburg - 0203/21900

Am Burgacker 14-16, 47051 Duisburg - 0203/997110

Am Burgacker 14-16, 47051 Duisburg - 0203/2951227

Am Burgacker 14-16, 47051 Duisburg - 0203/2951 - 0

Am Burgacker 14-16, 47051 Duisburg - 0203/2951230

Am Burgacker 14-16, 47051 Duisburg - 0203/2951 - 0

Juliusstr. 10, 47053 Duisburg - 0203/662329

Marientorstr. 46, 47051 Duisburg - 0203/99299 - 0


Caritasverband (mit ca. 700 hauptamtlichen Mitarbeitern)

allgemeine Sozialberatung; Betreuungen; Beratungsstelle für Eltern, Kinder u. Jugendliche;
sozialpädagogische Familienhilfe; Kur- u. Erholungshilfe; Schuldnerberatung; Beratung für
Frauen in Not- und Konfliktsituationen;
Suchthilfezentrum "Nikolausburg"; Beratungsstelle für ältere Menschen u. Angehörige; Altenhilfe u. -erholung; Begegnungsstätten;  Essen auf Rädern; Häusliche Alten- und Krankenpflege; Altenheime; Krankenhaussozialdienst; Katholische Krankenhaushilfe; Schifferkinderheim;
Reha-Einrichtung f. psychisch Behinderte; Appartementhaus für Mutter u. Kind; Sozialdienst für ausländische Einwohner; Rechtsberatung für Ausländer; Gemeindecaritas; ökumenische Bahnhofsmission