BZ-Home

 Klinik BZ- Sonderseite zum Coronavirus Klinik
 Landesregierung 0211  9119 1001 Klinik Sonderruf Duisburg  94 00 49 Klinik Aktuelle 'Corona-Regeln im Kreis Wesel



BZ-Sitemap

Corona:

06.2022 Covid-19
05.2022 Covid-19
04.2022 Covid-19
03.2022 Covid-19
02.2022 Covid-19
01.2022 Covid-19

12.2021 Covid-19
11.2021 Covid-19
10.2021 Covid-19
09.2021 Covid-19

08.2021 Covid-19
07.2021 Covid-19
06.2021 Covid-19
05.2021 Covid-19
04.2021 Covid-19
03.2021 Covid-19
02.2021 Covid-19
01.2021 Covid-19

12.2020 Covid-19
11.2020 Covid-19
10.2020 Covid-19
09.2020 Covid-19
08.2020 Covid-19
07.2020 Covid-19
06.2020 Covid-19
05.2020 Covid-19
04.2020 II Covid-19
04.2020 I Covid-19

02.-03.2020 Covid-19

Infektionsschutzgesetz


Klinik Krankenhäuser
Klinik Apotheken
Klinik Notdienste


Krankenhaus-Atlas

Ärztliche Bereitschaft

116 117

Privatärztlich
180-1019246

Zahnärztlich
1805-986700


Feuerwehr, Rettung
112

Polizei

110


Krankentransport
19 222

Frauenhaus DU
62213

Tierärztlich
33 56 56

Vergiftungen
Bonn

0228/19240
und
0228/287-33211
und
www.gizbonn.de  

Archiv


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 






Redaktion Jochem Knörzer

Klinik Aufklärungsmerkblatt und Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung
 

25. Juni
7-Tage-Inzidenz: Wochenende + Feiertage keine aktuellen Daten
Min. 76,2% in Deutschland vollständig, 61,6% Booster-, 17,4% ungeimpft - Hospitalinzidenz 5,22
Steigend: Mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Freitag 89.336, Inzidenz
633

24. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 408 - Kreis Wesel 735 - NRW 738 - Hospitalinzidenz 7,13
Min. 76,2% in Deutschland vollständig, 61,6% Booster-, 17,4% ungeimpft - Hospitalinzidenz 5,16
Steigend: Mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Donnerstag 108.190, Inzidenz
618

23. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 387 - Kreis Wesel 649 - NRW 617 - Hospitalinzidenz 6,02
Min. 76,2% in Deutschland vollständig, 61,6% Booster-, 17,4% ungeimpft - Hospitalinzidenz 4,37
Steigend: Mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Mittwoch 119.360, Inzidenz
533

22. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 333 - Kreis Wesel 574 - NRW 551 - Hospitalinzidenz 5,24
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,9 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 3,85
Steigend: Mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Dienstag 119.232, Inzidenz
489

Duisburg: 5 Infizierte auf Intensivstation, 69 stationär, Inzidenz bei 342

Duisburg, 21. Juni 2022 - Stand  20.6.2022, 20 Uhr


Stadt Duisburg Bestätigte 
Fälle
Aktuell 
infiziert 
Inzidenz Intensiv-station Impfung 1/2  Genesen  Verstorben 
20.06.2022 118.801   341,6 5 230.289/209.401   912
01.06.2022 115.433   134,1 5 230.241/209.326   907
05.05.2022  111.850 1.984 260,7 7 230.159/209.210 108.967 899
11.04.2022 105.015 3.560 574,5 13 230.099/209.090 101.455 881
28.03.2022 98.410 3.458 843,5 14 230.026/208.917 94.090 862
28.02.2022 83.237 3.727 621,1 15 229.659/208.212 78.664 846
31.01.2022 61.755 5.441 1.458,2 7 228.636/204.800 55.497 817
03.01.2022 44.099 1.335 188,1 14 223.980/195.110 41.966 798
  Tabelle ab 22.03.            
Bis 4.10.2021 wurden 1.342.033 Corona-Tests durchgeführt.

 

21. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 342 - Kreis Wesel 497 - NRW 524 - Hospitalinzidenz 4,26
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,9 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 3,35
Steigend: Mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Montag 123.097, Inzidenz
459

18. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 284 - Kreis Wesel 448 - NRW 495 - Hospitalinzidenz 4,17
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,8 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 3,36
Steigend: Mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Freitag 80.264, Inzidenz
445

17. Juni
Nach Feiertag 'Fronleichnam' kaum verwertbare Daten

16. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 317 - Kreis Wesel 517 - NRW 565 - Hospitalinzidenz 4,80
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,8 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 3,54
Steigend: Mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Mittwoch 89.142, Inzidenz
480

15. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 287 - Kreis Wesel 489 - NRW 547 - Hospitalinzidenz 4,70
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,8 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 3,47
Steigend: Mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Dienstag 92.344, Inzidenz
472

14. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 239 - Kreis Wesel 443 - NRW 511 - Hospitalinzidenz 4,67
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,8 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 3,59
Steigend: Viel mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Montag 105.840, Inzidenz
447

13. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 262 - Kreis Wesel 320 - NRW 404 - Hospitalinzidenz 3,64
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,8 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 2,69
Steigend: Mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Sonntag 5.378, Inzidenz
332

11. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 225 - Kreis Wesel 357 - NRW 411 - Hospitalinzidenz 3,96
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,8 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 2,92
Steigend: 24.250 mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Freitag 65.337, Inzidenz
349

10. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 198 - Kreis Wesel 327 - NRW 377 - Hospitalinzidenz 3,45
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,8 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 2,67
Steigend: 35.185 mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Donnerstag 77.878, Inzidenz
319

9. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 152 - Kreis Wesel 246 - NRW 323 - Hospitalinzidenz 2,91
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,8 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 2,38
Steigend: Viel mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Mittwoch 77.636, Inzidenz
277

8. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 136 - Kreis Wesel 221 - NRW 273 - Hospitalinzidenz 2,43
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,8 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 1,93
Steigend: Viel mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Dienstag 84.655, Inzidenz
238

7. Juni (nach Pfingsten)
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 157 - Kreis Wesel 162 - NRW 236 - Hospitalinzidenz 1,89
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,7 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 2,18
Sinkend: Weniger 
Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Pfingstmontag 1.750, Inzidenz
200

4. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 146 - Kreis Wesel 265 - NRW 296 - Hospitalinzidenz 2,90
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,7 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 2,39
Steigend: Mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Freitag 41.087, Inzidenz 270

3. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 143 - Kreis Wesel 272 - NRW 278 - Hospitalinzidenz 2,88
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,7 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 2,44
Steigend: Mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Donnerstag 42.693, Inzidenz 261

2. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 134 - Kreis Wesel 224 - NRW 239 - Hospitalinzidenz 2,37
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,6 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 1,95
Steigend: 8.797 mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Mittwoch 48.502, Inzidenz 221

2. Juni
Bund: 0,32 Mio. Neuinfizierte in 7 Tagen - 18,6% Ungeimpfte - Inzidenz 221 - Hospitalinzidenz 7,95
Weltweit 4,1 Mio. Neuinfizierte, 6,3 Millionen Corona-Tote und 11,65 Mrd. Impfdosen geimpft

NRW: 71.641 Neuinfizierte in 7 Tagen - Inzidenz bei 239 - Hospitalinzidenz bei 2,37

Duisburg: 7 Infizierte auf Intensivstation, 71 stationär, aktuell 1.984 Infizierten, Inzidenz bei 261

Duisburg, 2. Juni 2022 - Stand  1.6.2022, 20 Uhr


Stadt Duisburg Bestätigte 
Fälle
Aktuell 
infiziert 
Inzidenz Intensiv-station Impfung 1/2  Genesen  Verstorben 
01.06.2022 115.433   134,1 5 230.241/209.326   907
05.05.2022  111.850 1.984 260,7 7 230.159/209.210 108.967 899
11.04.2022 105.015 3.560 574,5 13 230.099/209.090 101.455 881
28.03.2022 98.410 3.458 843,5 14 230.026/208.917 94.090 862
28.02.2022 83.237 3.727 621,1 15 229.659/208.212 78.664 846
31.01.2022 61.755 5.441 1.458,2 7 228.636/204.800 55.497 817
03.01.2022 44.099 1.335 188,1 14 223.980/195.110 41.966 798
  Tabelle ab 22.03.            
Bis 4.10.2021 wurden 1.342.033 Corona-Tests durchgeführt.

 

1. Juni
7-Tage-Inzidenz: Duisburg 130 - Kreis Wesel 198 - NRW 221 - Hospitalinzidenz 2,16
Min. 75,9% in Deutschland vollständig, 59,6 Booster-, 17,6% ungeimpft - Hospitalinzidenz 1,82
Steigend: 5.816 mehr Neuinfizierte als vor 7 Tagen, Dienstag 54.957, Inzidenz 207

Corona-Schutzverordnung ohne Anpassungen zunächst bis zum 23. Juni 2022 verlängert

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)
Notfall-Vorrat

Vorratsliste: Grundnahrungsmittel,  Wasser und Nahrung

Laut Bundesregierung gehören (gerechnet für eine Person auf die Dauer von 14 Tagen) die folgenden Nahrungsmittel in Ihren Vorratsspeicher:

Getreideprodukte, Brot, Kartoffeln

·       Vollkornbrot: 1.000 g

·       Zwieback: 400 g

·       Knäckebrot: 1.000 g

·       Nudeln, roh: 500 g

·       Reis, roh: 250 g

·       Hafer-/Getreideflocken: 750 g

·       Kartoffeln, roh, geschält: 1.000 g

Gemüse, Hülsenfrüchte

·       Bohnen in Dosen: 800 g

·       Erbsen/Möhren in Dosen: 900 g

·       Rotkohl in Dosen/Gläsern: 700 g

·       Sauerkraut in Dosen: 700 g

·       Spargel in Gläsern: 400 g

·       Mais in Dosen: 400 g

·       Pilze in Dosen: 400 g

·       Saure Gurken im Glas: 400 g

·       Rote Bete: 400 g

·       Zwiebeln, frisch: 500 g

Obst

·       Kirschen im Glas: 700 g

·       Birnen in Dosen: 250 g

·       Aprikosen in Dosen: 250 g

·       Mandarinen in Dosen: 350 g

·       Ananas in Dosen: 350 g

·       Rosinen: 200 g

·       Haselnusskerne: 200 g

·       Trockenpflaumen: 250 g

·       Frischobst (Apfel, Birne, Banane, Orange): 1.000 g

Getränke

·       Wasser: 28 Liter (2 Liter pro Person und Tag)

·       Zitronensaft: 0,2 l

·       Kaffeepulver: 250 g

·       Schwarzer Tee: 125 g

Milch, Milchprodukte

·       H-Milch mit 3,5 % Fett: 3 l

·       Hartkäse: 700 g

Fisch, Fleisch, Eier

·       Thunfisch in Dosen: 150 g

·       Ölsardinen in Dosen: 100 g

·       Heringsfilet in Soße, Konserve: 100 g

·       Corned Beef in Dosen: 250 g

·       Bockwürstchen im Glas/Dose: 300 g

·       Kalbsleberwurst im Glas/Dose: 300 g

·       Dauerwurst (z.B. Salami): 360 g

·       Eier: 10 Stück / ca. 600 g

Fette, Öle

·       Butter oder Margarine: 250 g

·       Öl (Maiskeim, Sonnenblumen): 0,3 l

Und nach Belieben

Zucker, Süßstoff, Honig, Marmelade, Schokolade, Alkohol, Jodsalz, Kartoffeltrockenprodukte (z. B. Kartoffelbrei), Mehl, Instantbrühe, Kakaopulver, Hartkekse, Salzstangen etc.

Hinweis: Es handelt sich um allgemeine Empfehlungen, die gegebenenfalls an die individuellen Ernährungsbedürfnisse angepasst werden müssen. Auch der eigene Geschmack darf in die Auswahl der Lebensmittel natürlich einfließen. Sie sollten in jedem Fall auf Ausgewogenheit achten.


Notfall-Vorrat: Sonstiges auf der "Persönlichen Checkliste"

"Im Falle einer Katastrophe wie Hochwasser, Stromausfall oder Sturm besteht die Gefahr, dass Lebensmittel nur noch schwer zu bekommen sind. Sorgen Sie daher für einen ausreichenden Vorrat. Ihr Ziel muss es sein, 10 Tage ohne Einkaufen überstehen zu können. Die Lösung liegt in Ihrer Verantwortung.

Ob und wie viel Sie vorsorgen, ist eine persönliche Entscheidung", schreibt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Neben Getränken und Lebensmitteln listet das Bundesamt auf der "Persönlichen Checkliste" die folgenden Notwendigkeiten auf:

Hausapotheke

·       DIN-Verbandskasten

·       vom Arzt verordnete Medikamente

·       Schmerzmittel

·       Hautdesinfektionsmittel

·       Wunddesinfektionsmittel

·       Mittel gegen Erkältungskrankheiten

·       Fieberthermometer

·       Mittel gegen Durchfall

·       Insektenstich- und Sonnenbrandsalbe

·       Splitterpinzette

Hygieneartikel

·       Seife (Stück), Waschmittel (kg)

·       Zahnbürste, Zahnpasta (Stück)

·       Sets Einweggeschirr & Besteck (Stück)

·       Haushaltspapier (Rollen)

·       Toilettenpapier (Rollen)

·       Müllbeutel (Stück)

·       Campingtoilette, Ersatzbeutel (Stück)

·       Haushaltshandschuhe (Paar)

·       Desinfektionsmittel, Schmierseife (Stück)

Brandschutz

·       Keller und Dachboden entrümpeln

·       Feuerlöscher

·       Rauchmelder

·       Löschdecke (notfalls Wolldecke)

·       Behälter für Löschwasser

·       Wassereimer

·       Kübelspritze oder Einstellspritze

·       Garten- oder Autowaschschlauch

Energieausfall

·       Kerzen, Teelichter

·       Streichhölzer, Feuerzeug

·       Taschenlampe

·       Reservebatterien

·       Camping-, Spirituskocher mit Brennmaterial

·       Heizgelegenheit

·       Brennstoffe

Dokumentensicherung

·       Haben Sie festgelegt, welche Dokumente unbedingt erforderlich sind?

·       Sind Ihre Unterlagen zweckmäßig geordnet?

·       Sind von wichtigen Dokumenten (Ausweis, Führerschein, Geburtsurkunde etc.) Kopien vorhanden und diese gegebenenfalls beglaubigt?

·       Haben Sie eine Dokumentenmappe angelegt?

·       Sind Dokumentenmappe oder wichtige Dokumente griffbereit?

Notgepäck

·       persönliche Medikamente

·       behelfsmäßige Schutzkleidung

·       Wolldecke, Schlafsack

·       Unterwäsche, Strümpfe

·       Gummistiefel, derbes Schuhwerk

·       Essgeschirr, -besteck, Thermoskanne, Becher

·       Material zur Wundversorgung

·       Dosenöffner und Taschenmesser

·       strapazierfähige, warme Kleidung

·       Taschenlampe

·       Kopfbedeckung, Schutzhelm

·       Schutzmaske, behelfsmäßiger Atemschutz

·       Arbeitshandschuhe

Rundfunkgerät

·       Rundfunkgerät für Batteriebetrieb geeignet oder ein Kurbelradio

·       Reservebatterien in unserem Downloadbereich.


Wenn Sie Fragen zur Notfallvorsorge haben, wenden Sie sich an:

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

Postfach 1867

53008 Bonn

Telefon: 0228/99550

Webseite: www.bbk.bund.de

E-Mail: info@bbk.bund.de