DVG-aktuell Bahn - VRR
BZ-Sitemap DVG - Umleitungen • Baustellen Straßenbahnen  Archiv 2022
 

DVG-Umleitungen - Verlegungen - Sonderfahrten 2023

Rolltreppenanlieferung: Busse fahren in Duisburg-Neudorf eine Umleitung  
Von Dienstag, 26. September, bis Samstag, 30. September, jeweils in der Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr, müssen die Busse der Linien 920, 921, 926, 928, 930, 933, 934, NE1, NE2, NE3, NE5, NE6 und SEV901 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) sowie die Linie NE9 der Ruhrbahn in Duisburg-Neudorf eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist die Anlieferung von Rolltreppen für den Hauptbahnhof.  


Linien 920, 921, 926, 928, 934, NE1, NE2, NE3, NE5 und NE6: Ab der Haltestelle „Duisburg Hbf.“ in Fahrtrichtung Duisburg Hbf. Osteingang fahren die Busse eine örtliche Umleitung über die Mülheimer Straße, Danziger Straße, Ludgeriplatz, Heinrich-Bertmans-Straße, Kammerstraße und Neudorfer Straße zur Ersatzhaltestelle „Duisburg Hbf. Osteingang“. Ab da gilt der normale Linienweg.   Die Gegenrichtung ist von dieser Maßnahme nicht betroffen.  


 Linie 933: Ab der Haltestelle „Duisburg Hbf.“ fahren die Busse in Fahrtrichtung Uni Nord eine örtliche Umleitung über die Mülheimer Straße, Danziger Straße, Ludgeriplatz, Heinrich-Bertmans-Straße, Kammerstraße, Neudorfer Straße, Verteilerkreis Neue Fruchtstraße, zurück Neudorfer-Straße und Kammerstraße. Ab da gilt der normale Linienweg.   Die Gegenrichtung ist von dieser Maßnahme nicht betroffen.  


Linie 930: Die Busse fahren ab der Haltestelle „Winkelstraße“ in Fahrtrichtung Ruhrau/Duisburg Hbf. eine örtliche Umleitung über die Hansastarße, Mülheimer Straße, Danziger Straße, Ludgeriplatz, Heinrich-Bertmans-Straße, Kammerstraße, Neudorfer Straße und Verknüpfungshalle. Ab da gilt der normale Linienweg.   Die Gegenrichtung ist von dieser Maßnahme nicht betroffen.  

Linie SEV901: Die Busse fahren ab der Haltestelle „Schweizer Straße“ in Fahrtrichtung Duisburg Hbf. Osteingang eine örtliche Umleitung über die Mülheimer Straße, Memelstraße, Bismarckstraße, Kammerstraße, Neudorfer Straße und Verknüpfungshalle. Ab da gilt der normale Linienweg.   Die Gegenrichtung ist von dieser Maßnahme nicht betroffen.  


Linie NE9: Ab der Haltestelle „Lutherplatz“ fahren die Busse in Richtung Duisburg Hbf. Osteingang eine örtliche Umleitung über die Mülheimer Straße, Memelstraße, Bismarckstraße, Kammerstraße, Neudorfer Straße und Verknüpfungshalle. Ab da gilt der normale Linienweg.  Die Gegenrichtung ist von dieser Maßnahme nicht betroffen.  


Linie U79: Busse statt Bahnen  
Von Samstag, 23. September, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 24. September, Betriebsende, fahren auf der Linie U79 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) zwischen den Haltestellen „Im Schlenk“ und „Platanenhof“ Busse statt Bahnen. Grund hierfür sind umfangreiche Gleis- und Reparaturarbeiten in dem Bereich.  

In Fahrtrichtung Duisburg Hbf. fahren die SEV-Busse ab der Haltestelle „Musfeldstraße“ eine örtliche Umleitung über die Kremerstraße, Plessingstraße, Steinsche Gasse, Friedrich-Wilhelm-Straße, Mercatorstraße, Saarstraße und Verknüpfungshalle. Die Haltestelle „Platanenhof“ entfällt.

Die DVG bittet die Fahrgäste an der Haltestelle „Duisburg Hbf.“ die Linien U79 und 903 zu nutzen. Alle auf der Umleitungsstrecke liegenden Haltestellen werden angefahren.   In Fahrtrichtung Düsseldorf fahren die SEV-Busse ab der Haltestelle „Platanenhof“ bis „Im Schlenk“. Alle auf der Umleitungsstrecke liegenden Haltestellen werden angefahren.  


Schwanentorbrücke gesperrt: Busse fahren Umleitungen  
Ab Montag, 25. September, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Sonntag, 22. Oktober, Betriebsende, müssen die Busse der Linie 933 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist die Sperrung der Schwanentorbrücke.  

In Fahrtrichtung Uni/Nord fahren die Busse ab der Haltestelle „Landesarchiv NRW“ eine örtliche Umleitung über die Schifferstraße zur Haltestelle „Innenhafen“ der Linie 934, weiter Schifferstraße und Am Innenhafen zur Haltestelle „Holzhafen“ der Linie 934, weiter über Am Innenhafen zur Haltestelle „Hansegracht“ der Linie 934, weiter über Philosophenweg und Stapeltor zur Haltestelle „Stapeltor“ der Linie NE5, weiter Oberstraße und Gutenbergstraße.

Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Schwanentor“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Landesarchiv NRW“ zu nutzen.   In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.  

Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Meiderich eine Umleitung  
Von Montag, 18. September, bis Samstag, 23. September, müssen die Busse der Linie 916E der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Meiderich eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Straße Bürgermeister-Pütz-Straße weshalb diese voll gesperrt wird.  

Die Busse fahren ab der Haltestelle „Kaiser-Wilhelm-Krankenhaus“ eine örtliche Umleitung über Auf den Damm, Unter den Ulmen und Am Nordhafen. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Salmstraße“ und „Meiderich Stadtpark“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Tunnelstraße“, „Freihafen“ und „Unter den Ulmen“ zu nutzen.  

 

Karl-Lehr-Brücke gesperrt: Nachtexpress-Busse fahren Umleitungen  
Ab Sonntag, 24. September, ab 22 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 23. Oktober, müssen die Busse der Linien NE1 und NE5 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Ruhrort eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist die Sperrung der Oberbürgermeister-Karl-Lehr-Brücke in Duisburg-Ruhrort.  

•  Linie NE1: Die Busse fahren ab der Ersatzhaltestelle „Friedrichsplatz“ eine örtliche Umleitung über die Eisenbahnstraße, Am Nordhafen, Unter den Ulmen und Auf dem Damm zur Haltestelle „Auf den Damm“. Weiter über Bürgermeister Pütz Straße, Gerrickstraße, Sympher Straße, Kanalbrücke, Emmericher Straße, Ruhrdeich, Max-Peters-Straße, Auf der Höhe, Ruhrorter Straße, Schifferstraße, Am Innenhafen, Philosophenweg, Stapeltor, Oberstraße und Poststraße. Ab da gilt der normale Linienweg.

•  Die Haltestelle „Friedrichsplatz“ wird auf die Eisenbahnstraße in Höhe der Hofeinfahrt der Hausnummer 1 verlegt. Die Haltestellen „Karlstraße“, „Tausendfensterhaus“, „Vinckeweg“, „Alberstraße“ und „Schwanentor“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Rathaus“ und „Landesarchiv NRW“ zu nutzen.  

•  In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren. Die Haltestelle „Friedrichsplatz“ wird auf die Eisenbahnstraße gegenüber der Hausnummer 3 verlegt.   Linie NE5: Die Busse fahren ab der Ersatzhaltestelle „Friedrichsplatz“ eine örtliche Umleitung über die Eisenbahnstraße, Am Nordhafen, Unter den Ulmen und Auf dem Damm zur Haltestelle „Auf den Damm“.  Weiter über Bürgermeister Pütz Straße, Gerrickstraße, Sympher Straße, Kanalbrücke, Emmericher Straße, Ruhrdeich, Max-Peters-Straße, Auf der Höhe und Ruhrorter Straße. Ab da gilt der normale Linienweg.

•  Die Haltestelle „Friedrichsplatz“ wird auf die Eisenbahnstraße in Höhe der Hofeinfahrt der Hausnummer 1 verlegt. Die Haltestellen „Karlstraße“, „Tausendfensterhaus“, „Vinckeweg“ und „Alberstraße“ entfallen.  

 In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren. Die Haltestelle „Friedrichsplatz“ wird auf die Eisenbahnstraße gegenüber der Hausnummer 3 verlegt. Die Umleitung der Linie 929 wird durch die NIAG bekanntgegeben.  


Busse der Linie 935 müssen in Duisburg-Röttgersbach eine Umleitung fahren  
Am Donnerstag, 14. September, in der Zeit von 4 Uhr bis voraussichtlich 17 Uhr, müssen die Busse der Linie 935 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Röttgersbach eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist die Sperrung der Kaiser-Friedrich-Straße zwischen der Holtener Straße und der Rohrstraße aufgrund von Kranarbeiten.  

Karl-Lehr-Brücke gesperrt: Busse fahren Umleitungen 

Ab Montag, 25. September, bis voraussichtlich Anfang November, wird die Oberbürgermeister-Karl-Lehr-Brücke in Duisburg-Ruhrort komplett gesperrt. Auch die Busse und Bahnen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) sind von der Sperrung betroffen. Aus diesem Grund können die ÖPNV-Verbindungen zwischen Beeck, Laar, Ruhrort und der Innenstadt nur über Meiderich und die Bahnlinien 903 und U79 erfolgen.

 

 Straßenbahnlinie 901

Auf den Streckenabschnitten zwischen den Haltestellen „Mülheim Hbf“ und „König-Heinrich-Platz“ sowie „Tausendfensterhaus“ und „Obermarxloh-Schleife“ fahren weiterhin Straßenbahnen. Zwischen den Haltestellen „Zoo/Uni“ und „Kaßlerfelder Straße“ fahren in beide Fahrtrichtungen Busse statt Bahnen.

 

Wer also von Mülheim aus zu den Haltestellen „Rathaus“, „Landesarchiv NRW“ oder „Kaßlerfelder Straße“ fahren möchte, kann am besten an der Haltestelle „Zoo/Uni“ in den Schienenersatzverkehr (SEV) umsteigen. Anstatt der Haltestelle „König-Heinrich-Platz“ fahren die SEV-Busse die Haltestelle „Lehmbruck-Museum“ an. Danach fahren die Busse über die Haltestelle „Friedrich-Wilhelm-Platz“ weiter zur Haltestelle „Kuhtor“, die sich direkt am U-Bahnhof Rathaus befindet. Wer in die Innenstadt fahren will, kann mit der Bahn bis zur Haltestelle „König-Heinrich-Platz“ weiterfahren.

 

Zwischen Ruhrort, Meiderich, Beeck und der Innenstadt müssen die Fahrgäste über den Stadtteil Meiderich fahren. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten:

 

Zwischen Obermarxloh Schleife, Beeck, Laar, Ruhrort und der Haltestelle „Meiderich Bahnhof“ pendeln halbstündlich Busse, die an der Haltestelle „Meiderich Bahnhof“ Anschluss von und zu den Bahnen der Linien U79 und 903 in und aus Richtung Innenstadt haben. Diese Busse verkehren nicht über die Haltestelle „Auf dem Damm“, sodass Fahrgäste an der Haltestelle „Meiderich Bahnhof“ umsteigen müssen.

 

Zwischen der Haltestelle „Friedrichsplatz“ in Ruhrort und der Haltestelle „Auf dem Damm“ in Meiderich pendeln halbstündlich Direktbusse, die an der Haltestelle „Auf dem Damm“ Anschluss von und zu den Bahnen der Linien U79 und 903 sowie an der Haltestelle „Friedrichsplatz“ Anschluss von und zu den Bahnen der Linien 901 haben.

 

Zusätzlich sind zwischen Meiderich und Ruhrort reguläre Linien, welche Fahrgäste in Anschluss an die Bahnen der Linien U79 und 903 nutzen können, im Einsatz. Es verkehren jeweils halbstündlich die Busse der Linien 916 und 917 sowie die Regionalbahnen der Linie RB36. Die Busse der Linie 917 fahren zusätzlich auch die Stadtteile Laar und Beeck an.

 

 Haltestellen Linie 901

Die Haltestelle „Albertstraße“ entfällt. Die DVG bittet ihre Fahrgäste die Haltestelle „Kaßlerfelder Straße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Vinckeweg“ entfällt ebenfalls. Die DVG bittet ihre Fahrgäste die Haltestelle „Tausendfensterhaus“ zu nutzen.

 

2. Bauphase ab Ende Oktober bis Ende des Jahres

Ab Ende Oktober gehen die Arbeiten am Brückenzug in die zweite Bauphase. Dann soll die Brücke für Busse befahrbar sein. Die DVG wird rechtzeitig darüber informieren, wie die Busse in der zweiten Bauphase fahren werden.

Hochemmericher Kirmes: Sperrungen beeinträchtigen Buslinien  
Aufgrund der Hochemmericher Kirmes kommt es auf der Krefelder Straße und auf der Atroper Straße in Duisburg-Rheinhausen von Mittwoch, 6. September, Betriebsbeginn, bis Dienstag, 12. September, im Laufe des Tages, zu Straßensperrungen. Dies hat zur Folge, dass mehrere Buslinien der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) von ihrem Linienweg abweichen müssen.


Haltestellen werden verlegt oder müssen entfallen.  
Die Haltestelle „Rheinhausen Markt“ entfällt in beide Fahrtrichtungen für die Linien 912 (NIAG), 914 (NIAG), 920, 921, 922, 923, 924, 925, NE2, NE27(SWK) und 927 (SWK). Die Haltestelle „Atroper Straße“ wird in Richtung Duisburg in die Schwarzenberger Straße zur Hausnummer 5 und in Fahrtrichtung Moers und Rumeln zur Hausnummer 6 verlegt. Die Haltestellen „Schwarzenberger Straße“ wird in Fahrtrichtung Moers in die Schwarzenberger Straße der Linie 914 verlegt.

In Fahrtrichtung Rheinhausen entfällt die Haltestelle „Schwarzenberger Straße“ für die Linien 914 und 925.   Die Haltestelle „Friedrich-Ebert-Straße“ entfällt in Fahrtrichtung Rheinhausen Markt für die Linien 912, 914, 920, 921, 922, 923, 924, 927, NE27 und NE2.   Zudem entfällt die Haltestelle „Friedrich-Alfred-Straße“ für die Linien 912, 920, 921, 922, 923, 924, 927, NE2 und NE27 in Fahrtrichtung Rheinhausen Markt.  



Stadtbahntunnel gesperrt: Beeinträchtigung auf den Linien 901, 903 und U79  
Von Samstag, 9. September, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 10. September, Betriebsende, finden im Stadtbahntunnel zwischen den Haltestellen „Duisburg Hbf.“ und „König-Heinrich-Platz“ Gleisbauarbeiten statt. Dies hat zur Folge, dass auf den Linien 901, 903 und U79 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) streckenweise Busse (SEV) statt Bahnen fahren.  

Linie 901: Auf dem Streckenabschnitt zwischen „Landesarchiv NRW“ und „Zoo/Uni“ fahren in beiden Richtungen Busse statt Bahnen.   Linie 903: Auf dem Streckenabschnitt zwischen „Platanenhof“ und „Hamborn Rathaus“ fahren in beiden Richtungen Busse statt Bahnen.  

Linie U79: Die Linien U79 endet an der Haltestelle „Platanenhof“. Die Fahrgäste werden gebeten für Streckenabschnitt „Platanenhof“ bis „Meiderich Bf.“ den SEV der Linie 903 zu nutzen.  


Moerser Kirmes: Busse fahren eine Umleitung  

Von Mittwoch, 30. August, Betriebsbeginn, bis Mittwoch, 6. September, circa 12 Uhr, müssen die Busse der Linie 921 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Moers eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist die Moerser Kirmes.  

Dies hat zur Folge, dass die Busse in Fahrtrichtung Königlicher Hof ab der Haltestelle „Moers Bf.“ eine örtliche Umleitung fahren über die Klever Straße, Wilhelm-Schroeder-Straße, Neuen Wall zur Haltestelle „Königlicher Hof“. Die Haltestelle „Augustastraße“ wurde auf Höhe der Tanzschule Helfer verlegt.   Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.  
Betroffene Linie: 921. Verlegte Haltestelle: „Augustastraße“  

Nachtexpressbusse müssen in der Innenstadt eine Umleitung fahren  
Die Nachtexpressbusse der Linien NE1, NE5 und NE6 müssen von Samstag, 2. September, ab 23.30 Uhr bis Sonntag, 3. September, 7 Uhr, am Friedrich-Wilhelm-Platz in der Duisburger Innenstadt eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Arbeiten an den Fahrtreppen an der Haltestelle „Steinsche Gasse“. NE1 und NE5
Die Haltestelle „Friedrich-Wilhelm-Platz“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Lehmbruck-Museum“, „Rathaus“ und die Haltestelle „Marientor“ der Linie 931 zu nutzen.  
NE6
Die Haltestellen „Friedrich-Wilhelm-Platz“ und „Marientor“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Lehmbruck-Museum“ und „Platanenhof“ zu nutzen.

Busse der Linien 928 und 942 fahren in Duisburg-Bissingheim eine Umleitung  
Am Samstag, 19. August, von 8 Uhr bis voraussichtlich 22 Uhr, müssen die Busse der Linien 928 und 942 in Duisburg-Bissingheim eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist das Siedlerfest auf dem Dorfplatz.  
Die Busse der Linien 928 und 942 fahren in Fahrtrichtung Bissingheim ab der Haltestelle „Zum Ellenberg“ eine örtliche Umleitung über die Kurt-Heintze-Straße und der Straße Am Brunnen zur Endhaltestelle. Die Endhaltestelle „Bissingheim Dorfplatz“ wird auf die Straße Am Brunnen in Höhe der Hausnummer 8 verlegt.  

In Fahrtrichtung Asterlagen beziehungsweise Mündelheim fahren die Busse ab der Starthaltestelle eine örtliche Umleitung über die Straße Am Brunnen und Bissingheimer Straße zur Ersatzhaltestelle „Worringer Weg“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Hermann-Grothe-Straße“ und „Zum Ellenberg“ entfallen. Die DVG bittet die Ersatzhaltestellen „Bissingheim Dorfplatz“ und „Worringer Weg zu nutzen. Die Haltestelle „Worringer Weg“ wird auf die Bissingheimer Straße verlegt.

Linie 903: Busse statt Bahnen
Von Montag, 21. August, Betriebsbeginn, bis Freitag, 25. August, Betriebsende, fahren auf der Linie 903 Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) von Walsum Betriebshof bis Dinslaken Bahnhof Busse statt Bahnen. Grund hierfür sind Gleis- und Kanalbauarbeiten auf der Friedrich-Ebert-Straße.  

Auf dem Linienabschnitt „Walsum Betriebshof“ bis „Dinslaken Bf.“ werden in beiden Fahrtrichtungen Busse eingesetzt. Die Haltestelle „Bärenstraße“ wird für beide Fahrtrichtungen auf die Hans-Böckler-Straße vor beziehungsweise hinter die Einmündung Bärenstraße verlegt.

Die Haltestelle „Fasanenstraße“ entfällt in Fahrtrichtung Dinslaken. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Walsum Betriebshof“ zu nutzen. Die Haltestellen „Vierlinden“, „Watereck“, „Pollenkamp“ und „Trabrennbahn“ in beiden Fahrtrichtungen, sowie die Haltestelle „Fasanenstraße“ in Fahrtrichtung Walsum, werden zu den Haltestellen des NE3 verlegt.  

Busse der Linie 923 fahren in Duisburg-Homberg eine Umleitung  
Von Montag, 21. August, ab 7 Uhr, müssen die Busse der Linie 923 bis auf Weiteres in Duisburg-Homberg in Fahrtrichtung Dubliner Straße eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Bauarbeiten zwischen der Margarethenstraße und der Friedhofsallee.  

Die Haltestelle „Stadtbad Homberg“ wird auf die Rheindeichstraße vor die Zufahrt zur Hochfeldstraße verlegt. Die Haltestelle „Margarethenstraße“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Ersatzhaltestellen „Stadtbad Homberg“ und „Verbandstraße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Verbandstraße“ wird auf die Lauerstraße hinter die Kreuzung der Hochfeldstraße verlegt.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Meiderich eine Umleitung  
Von Donnerstag, 17. August, Betriebsbeginn, bis auf Weiteres müssen die Busse der Linie 909 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Meiderich eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist die Teilsperrung der Kreuzung Essen-Steeler-Straße aufgrund von Gleisbauarbeiten.  

Die Endhaltestelle „Landschaftspark Nord“ wird zur Haltestelle „Landschaftspark Nord“ der Linie NE3 verlegt. Die Starthaltestelle wird zur Nauheimer Straße vor die Kreuzung der Essen-Steeler-Straße verlegt. Die Haltestelle „Johannes-Mechmann-Straße“ wird auf die Arnold-Dehnen-Straße hinter die Einmündung der Johannes-Mechmann-Straße verlegt.

Linie 903: Busse statt Bahnen  
Von Donnerstag, 17. August, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 20. August, Betriebsende, fahren auf der Linie 903 Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) von Meiderich Bf. bis Hamborn Rathaus Busse statt Bahnen. Grund hierfür sind umfangreiche Gleisbauarbeiten auf der Neumühler Straße.   Auf dem Linienabschnitt „Meiderich Bf“ bis „Hamborn Rathaus“ werden in beiden Fahrtrichtungen Busse eingesetzt.  

Targobank Run: Vorrang für Läuferinnen und Läufer wirkt sich auf den DVG-Fahrplan aus   Am Donnerstag, 10. August, steht die Duisburger Innenstadt wieder im Zeichen des Targobank Runs. Um den Teilnehmenden einen sicheren Laufweg zu gewährleisten, sind am Veranstaltungstag zwischen 16 und 24 Uhr zeitweise Umleitungen und Sperrungen innerstädtischer Durchgangsstraßen notwendig. Da die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) auch von diesen Maßnahmen betroffen ist, kommt es zu verkehrsbedingten Einschränkungen und zu Haltestellenverlegungen.  

•  Betroffene Linien: 926, 928, 929, 930, 931, 933, 934, SB10 und SB30  
•  Haltestellen: Von 18.20 bis circa 19.45 Uhr
Die Haltestelle „Innenhafen“ (Linie 934) wird zur Ersatzhaltestelle „Innenhafen“ in die Max-Peters-Straße verlegt. Die Haltestellen „Stapeltor“, „Holzhafen“ und „Hansegracht“ (Linie 934) entfallen.  

Von 18.20 bis circa 20.15 Uhr „Friedrich-Wilhelm-Platz“ (Linien 926, 928, 929, SB10 und SB30) in Fahrtrichtung Birkenstraße, Bruchstraße, Vluyn bzw. Geldern, wird in die Plessingstraße vor die Einmündung Steinsche Gasse verlegt, „Marientor“ (Linien 926, 928, SB10 und SB30), in Fahrtrichtung Kaldenhausen Birkenstraße, Bruchstraße, Vluyn bzw. Geldern, wird in die Plessingstraße vor die Einmündung Steinsche Gasse verlegt, „Schwanentor“ und „Schifferstraße“ (Linie 933) Fahrtrichtung Neuenkamp, werden in die Essenberger Straße zur Haltestelle „Sperrschleuse“ verlegt.

„Stapeltor“ und „Kuhtor“ (Linie 928) entfallen. Darüber hinaus führt die vollständige Sperrung der Landfermannstraße im Start- und Zielbereich des Firmenlaufs zwischen 16 und 24 Uhr dazu, dass die Busse der Linie 933 die Haltestellen „Stadttheater“ und „Schäferturm“ bis Betriebsende nicht bedienen können.



Busse der Linie 917 fahren in Duisburg-Meiderich eine Umleitung
Von Montag, 7. August, ab circa 6.30 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 11. August, müssen die Busse der Linie 917 in Duisburg-Meiderich eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Koopmannstraße.  
Die Haltestelle „Welschenhof“ entfällt. Die DVG bittet ihre Fahrgäste die Haltestellen „Ratingsee“, „Friedhof Bügelstraße“ und „Meiderich Ost Bahnhof“ zu nutzen.  


Ironman - 13 Linien betroffen: Busse der DVG und NIAG müssen Umleitungen fahren  

Am Sonntag, 6. August, zwischen 6 Uhr und 15.30 Uhr findet im Duisburger Stadtgebiet die Sportveranstaltung „Ironman 70.3 Duisburg“ statt. Dafür werden im Verlauf der Radstrecke zahlreiche Straßen in der Zeit der Veranstaltung gesperrt, die Kruppstraße ist darüber hinaus bis18 Uhr gesperrt. Aufgrund der Radstrecke, die sich über weite Teile des Stadtgebietes erstreckt, müssen die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und die NIAG zahlreiche Linien weiträumig umleiten, um Querungen der Radstrecke der Ironman-Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu vermeiden.  

Betroffen sind die Busverbindungen in den Stadtteilen Neudorf, Stadtmitte, Hochfeld, Rheinhausen, Winkelhausen, Homberg, Hochheide und Baerl.  
Linie 911 (NIAG): Die Linie 911 endet bereits an der Haltestelle „Hochheide Markt“. Dadurch entfallen die Haltestellen „Ottostraße“, „Südstraße“, „Duisburger Straße“, „Bismarckplatz“, „Paßstraße“, „Moltkeplatz“, „Goetheplatz“, „Friedrichsplatz“ und „Ruhrort Verteilerkreis“.  

Linie 912 (NIAG): In Fahrtrichtung Rheinhausen endet die Linie 912 bereits an der Haltestelle „Luisenstraße“. In Fahrtrichtung Moers beginnt die Linie 912 an der Haltestelle „Hubertushof“. Deshalb entfallen die Haltestellen „Friedrichsallee“, „Hubertushof“ (nur in Fahrtrichtung Rheinhausen), „Lauerstraße“, „Südstraße“, „Duisburger Straße“, „Zechenstraße“, „Eisenbahnstraße“, „Chemiewerk Essenberg“, „Essenberg Kaiserstraße“, „Essenberg Brücke“, „Businesspark“, „Asterlagen“, „Diergardt I“, „Einkaufszentraum“, „Stüning“, „Günterstraße“, „Friedrich-Ebert-Straße“, „Friedrich-Alfred-Straße“ und „Rheinhausen Markt“.  

Linie 913 (NIAG): Die Linie 913 fährt eine örtliche Umleitung. Dadurch fallen die Haltestellen „Kastellstraße“ und „Heinrich-Kerlen-Straße“ aus.  
Linie 914 (NIAG): Die Linie 914 fährt eine örtliche Umleitung. Deshalb entfallen die Haltestellen „Paschacker“ (nur in Fahrtrichtung Moers), „Mevissen“ und „Johanniter-Krankenhaus“.  

Linie 916: In Fahrtrichtung Homberg-Hochheide endet die Linie 916 bereits an der Ersatzhaltestelle „Bismarckplatz“. Dadurch entfallen die Haltestellen „Duisburger Straße“, „Südstraße“, „Ottostraße“ und „Hochheide Markt“.  
Linie 917: In Fahrtrichtung Homberg-Hochheide endet die Linie 917 bereits an der Ersatzhaltestelle „Bismarckplatz“. Dadurch entfallen die Haltestellen „Duisburger Straße“, „Südstraße“, „Ottostraße“ und „Hochheide Markt“.  
Linie 920: Der Linienabschnitt zwischen „Sportpark“ und „Duisburg Hauptbahnhof Osteingang“ kann nicht befahren werden, so dass die Haltestellen „Neue Fruchtstraße“, „Alte Schanze“, „Koloniestraße“, „Wildstraße“ und „Sportpark“ entfallen müssen. Zwischen den Haltestellen „Lehmbruck-Museum“ und „Karl-Jarres-Straße“ wird die Linie über die A59 umgeleitet, so dass auch die Haltestelle „Kremerstraße“ entfallen muss.

Zudem wird die Linie zwischen den Haltestellen „Friedrich-Ebert-Straße“ und „Kreuzacker“ erneut umgeleitet, so dass die Haltestellen „Friedrich-Ebert-Straße“, „Günterstraße“, „Stüning“, „Bergheimer Straße“ und „Johanniter-Krankenhaus“ ebenfalls entfallen.  

Linie 921: Zwischen den Haltestellen „Lehmbruck-Museum“ und „Karl-Jarres-Straße“ wird die Linie 921 über die A59 umgeleitet, so dass die Haltestelle „Kremerstraße“ entfallen muss.  
Linie 922: In Fahrtrichtung Rheinhausen Markt endet die Linie 922 bereits an der Haltestelle „Einkaufszentrum“. In Fahrtrichtung Beeckerwerth beginnt die Linie 922 an der Haltestelle „Einkaufszentrum“. Die Haltestellen „Stüning“, „Günterstraße“, „Friedrich-Ebert-Straße“, „Friedrich-Alfred-Straße“ und „Rheinhausen Markt“ entfallen.  
 Linie 923: Der Linienabschnitt zwischen Rheinhausen und Baerl entfällt. Das hat den Ausfall der Haltestellen „Friedrich-Ebert-Straße“, „Günterstraße“, „Stüning“, „Einkaufszentrum“, „Diergardt I“, „Asterlagen“, „Businesspark“, „Essenberg Brücke“, „Kaiserstraße“, „Chemiewerk“, Eisenbahnstraße“, „Zechenstraße“, „Bismarckplatz“, „Duisburger Straße“, „Südstraße“, „Lauerstraße“, „Wilhelmstraße“, „Verbandstraße“, „Margaretenstraße“, „Stadtbad Homberg“, „Zollstraße“, „Schroer“, „Haus Gerdt“, „Schacht 8“, „Rheinbrücke“, „Heinrich-Kerlen-Straße“, „Baerl Kreisbahnhof“, „Restaurant Liesen“, „Flingerstraße, „Baerl Schule“ und „Baerl Kirche“ zur Folge.  
Linie 924: Der Linienabschnitt zwischen Rheinhausen „Flutweg“ und Winkelhausen „Bruchstraße“ entfällt. Die Haltestellen „Johanniter-Krankenhaus“, „Mevissen“, „Hochstraße“, „Am Dreieck“, „Asterlagen“, „Evangelische Kirche“, „Röttgenweg“, „Fasanenweg“ und „Bruchstraße“ müssen entfallen.  
Linie 926: Zwischen Duisburg-Homberg und dem Stadtzentrum muss die Linie über die A59 umgeleitet werden. In Fahrtrichtung Duisburg Hauptbahnhof Osteingang muss deshalb die Haltestelle „Marientor“ entfallen. In Fahrtrichtung Birkenstraße endet die Linie 926 bereits an der Haltestelle „Bismarckplatz“. Die Haltestellen „Zechenstraße“, „Duisburger Straße“, „Südstraße“, „Ottostraße“, „Hochheide Markt“, „Prinzenstraße“, „Hubertusplatz“, „Sparkasse“, „In den Haesen“, „Birkenstraße“ und „Im grünen Winkel“ müssen daher entfallen.  
Linie 928: In Fahrtrichtung Bissingheim wird die Linie 928 über die A59 umgeleitet, so dass in diesem Linienabschnitt die Haltestelle „Marientor“ entfallen muss. Zwischen den Haltestellen „Duisburg Hauptbahnhof Osteingang“ und „Ausbesserungswerk“ wird die Linie erneut umgeleitet, so dass die Haltestellen „Neue Fruchtstraße“, „Alte Schanze“, „Koloniestraße“, „Wildstraße“, „Sportpark“ und „Barbarasee“ entfallen müssen.  
Linie 929 (NIAG): Die Linie 929 fährt auf dem Linienabschnitt „Hochheide Markt“ bis „Schwanentor“ eine Umleitung über die A40. Aus diesem Grund entfallen die Haltestellen „Ottostraße“, „Südstraße“, „Duisburger Straße“, „Bismarckplatz“, „Paßstraße“, „Moltkeplatz“, „Goetheplatz“ und „Friedrichsplatz“.  
Linie 930: Der Linienabschnitt zwischen „Friedrich-Wilhelm-Platz“ und „Heerstraße“ kann nicht befahren werden. Die Haltestellen „Marientor“, „Charlottenstraße“, „Siemens“, „Matthes & Weber“, „Kupferhütte“, „Hochfeldstraße“ und „Pauluskirche“ müssen entfallen.
Im weiteren Linienverlauf kann der Abschnitt zwischen den Haltestellen „Kammerstraße“ und „MSV-Arena“ nicht befahren werden, so dass die Haltestellen „Bertaallee“, „Regattabahn“, „Sportpark“, „Wildstraße“ und „Koloniestraße“ entfallen müssen. (Sperrung Kruppstraße bis 18 Uhr)  

Linie 931: Der Linienabschnitt zwischen den Haltestellen „Heerstraße“ und „Friedrich-Wilhelm-Platz“ kann nicht befahren werden. Die Haltestellen „Pauluskirche“, „Hochfeldstraße“, „Kupferhütte“, „Matthes & Weber“, „Siemens“, „Charlottenstraße“ und „Marientor“ müssen entfallen. Im weiteren Linienverlauf kann wegen der Sperrung der Kruppstraße bis 18 Uhr der Abschnitt zwischen den Haltestellen „MSV-Arena“ und „Kammerstraße“ nicht befahren werden, so dass die Haltestellen „Koloniestraße“, Wildstraße“, „Sportpark“, „Regattabahn“ und „Bertaallee“ entfallen müssen.  
Linie 934: Zwischen den Haltestellen „Duisburg Hauptbahnhof Osteingang“ und „Kalkweg“ wird die Linie 934 über die A59 umgeleitet, die Haltestellen „Alter Friedhof“, „Koloniestraße“, „Neudorfer Markt“, „Neue Fruchtstraße“ müssen daher entfallen.   Linie NE2: Zwischen den Haltestellen „Lehmbruck-Museum“ und „Karl-Jarres-Straße“ fährt die Linie NE2 eine Umleitung über die A59. Dadurch entfällt die Haltestelle „Kremerstraße“.  
Linie NE4: Auf dem Linienabschnitt zwischen den Haltestellen „Duisburg Hauptbahnhof Osteingang“ und „Grunewald“ fährt die Linie NE4 eine Umleitung über die A59. Daher entfallen die Haltestellen „Blumenstraße“, „Bismarckstraße“, „Kammerstraße“, „Koloniestraße“ und „Alter Friedhof“.  
Linie NE5: Die Linie NE5 endet bereits an der Ersatzhaltestelle „Bismarckplatz“. Es entfallen die Haltestellen „Duisburger Straße“, „Südstraße“, „Ottostraße“ und „Hochheide Markt“.  
Linie NE6: Auf dem Linienabschnitt zwischen den Haltestellen „Friedrich-Wilhelm-Platz“ und „Pauluskirche“ fährt die Linie NE6 eine Umleitung über die A59. Deshalb entfallen die Haltestellen „Marientor“, „Platanenhof“, „Brückenplatz“ und „Siechenhausstraße“  




Linie U79: Busse statt Bahnen  
Von Montag, 31. Juli, Betriebsbeginn, bis Freitag, 4. August, Betriebsende, fahren auf der Linie U79 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) zwischen den Haltestellen „Grunewald“ und „Wittlaer“ in beiden Fahrtrichtungen Busse statt Bahnen. Grund hierfür sind umfangreiche Gleis- und Reparaturarbeiten in dem Bereich.


Sperrung der A59: Busse der Linie SB40 fahren eine Umleitung  
Von Freitag, 28. Juli, ab circa 20 Uhr, bis Montag, 7. August, circa 5 Uhr, fahren die Busse der Linie SB40 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) eine Umleitung. Grund hierfür ist die Sperrung der A59 zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Marxloh und Duisburg-Fahrn in beiden Fahrtrichtungen.   In Fahrtrichtung Duisburg Hbf. fahren die Busse ab der Ersatzhaltestelle „Walsum Rathaus“ eine örtliche Umleitung über die B8 bis zur Anschlussstelle Duisburg Marxloh der A59. Ab hier gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Hoeveler Straße“ entfällt. Die Haltestelle „Walsum Rathaus“ wird zur Haltestelle „Walsum Rathaus“ der Linie NE3 verlegt.  

In Fahrtrichtung Dinslaken fahren die Busse an der Anschlussstelle Duisburg-Marxloh von der A59 ab und eine örtliche Umleitung über die Weseler Straße und Friedrich-Ebert-Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Hoeveler Straße“ entfällt. Die Haltestelle „Walsum Rathaus“ wird zur Haltestelle „Walsum Rathaus“ der Linie NE3 verlegt.

Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Meiderich eine Umleitung  
Von Montag, 24. Juli, Betriebsbeginn, bis Montag, 7. August, circa 7 Uhr, müssen die Busse der Linie 917 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Meiderich eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind umfangreiche Kanal- und Straßenbauarbeiten auf der Gartsträucher Straße, weshalb dies zwischen ab der Kreuzung Herwarthstraße und Mühlenstraße voll gesperrt wird.  

In Fahrtrichtung Obermeiderich fahren die Busse ab der Ersatzhaltestelle „Bergstraße“ eine örtliche Umleitung über die Schmidstraße, Bergstraße, Tunnelstraße, Vohwinkelstraße, Herwathstraße, Nombericher Straße, Nombericher Platz und Gartsträucher Straße. Ab hier gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Bergstraße“ werden auf die Helmholtzstraße vor beziehungsweise hinter die Kreuzung Horststraße/Stahlstraße verlegt.

Die Haltestellen „Spichernstraße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Bergstraße“ und „Nombericher Platz“ zu nutzen. Die Haltestellen „Nombericher Platz“ werden vor beziehungsweise hinter die Kreuzung Nombericher Platz verlegt. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.

Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Homberg eine Umleitung  
Von Mittwoch, 26. Juli, Betriebsbeginn, bis Freitag, 28. Juli, Betriebsende, müssen die Busse der Linien 923 und 926 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und die Linie 912 der NIAG in Duisburg-Homberg eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Feldstraße, weshalb diese voll gesperrt wird.  

Die Busse fahren in Fahrtrichtung Homberg ab der Haltestelle „Eisenbahnstraße“ eine örtliche Umleitung über die Duisburger Straße und Moerser Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Bismarckplatz“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Ersatzhaltestelle „Bismarckplatz“ der Linien 911, 916, 917, 922 und 929 zu nutzen. Eine Umstiegsmöglichkeit auf die Linien 912, 923 und 926 ist an der Haltestelle „Duisburger Straße“ gegeben.

Die Haltestelle „Zechenstraße“ wird auf die Duisburger Straße vor beziehungsweise hinter die Einmündung Zechenstraße verlegt. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.  


Busse der Linie 935 fahren eine Umleitung in Duisburg-Hamborn  
Von Montag, 24. Juli, ab circa 7 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 29. September, müssen die Busse der Linie 935 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der StOAG in Duisburg-Hamborn eine Umleitung fahren. Grund hierfür die einseitige Sperrung der Buschstraße.  

In Fahrtrichtung Anne Frank Realschule fahren die Busse ab der Haltestelle „Marxloh Pollmann“ eine örtliche Umleitung über August-Bebel-Platz, Weseler Straße, Duisburger Straße, Schreckerstraße und Richterstraße. Ab da gilt der normale Linienweg.

Die Haltestelle „Rhein-Ruhr-Halle“ wird auf die Duisburger Straße hinter der Ein- und Ausfahrt der Shell-Tankstelle verlegt. Die Haltestelle „Hufstraße“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Ersatzhaltestellen „Rhein-Ruhr-Halle“ und „Richterstraße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Richterstraße“ wird zur Schulbushaltestelle auf der Richterstraße verlegt. Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.


Brückensanierung: Busse fahren in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung  
Von Montag, 24. Juli, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Samstag, 21. Oktober, Betriebsende, müssen die Busse der Linien 923 und 924 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Sanierungsarbeiten an der Gaterwegbrücke.  

- Linie 923: Die Busse fahren in Fahrtrichtung Baerl ab der Haltestelle „Reichsstraße“ eine örtliche Umleitung über die Reichsstraße, Schützenstraße und Wilhelmstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Schützenstraße“ wird auf die Schützenstraße vor die Einmündung Wilhelmstraße verlegt. Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.  

Busse der Linien 933 und 939 müssen in Duisburg-Neudorf eine Umleitung fahren
Am Samstag, 22. Juli, zwischen 7 und 14 Uhr, müssen die Busse der Linien 933 und 939 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Neudorf eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Reinigungsarbeiten am Neudorfer Tor.  

Dies hat zur Folge, dass die Busse der Linien 933 und 939 in Fahrtrichtung Rheindeich beziehungsweise Duisburg Hauptbahnhof eine Umleitung über die Bismarckstraße, Neudorfer Straße, Neue Frucht Straße und wieder Neudorfer Straße gefahren werden muss. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren. Dabei entfällt in beiden Fahrtrichtungen die Haltestelle „Blumenstraße“.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung

Von Samstag, 8. Juli, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 9. Juli, Betriebsende, müssen die Busse der Linien 920, 921 und NE2 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist die Installation einer Baustellensignalanlage im Verteilerkreis an der Brücke der Solidarität.  

In Fahrtrichtung Rheinhausen fahren die Busse der Linien 920, 921 und NE2 ab der Haltestelle „Hochfeld Brückenkopf“ eine örtliche Umleitung über die Moerser Straße, Duisburger Straße, Werthauser Straße und Margarethenstraße. Ab da gilt der normale Linienweg.  


In Fahrtrichtung Stadtmitte fahren die Busse der Linien 920, 921 und NE2 ab der Haltestelle „Atroper Straße“ eine örtliche Umleitung über die Atroper Straße, Friedrich-Alfred-Straße, Europaallee, Osloer Straße und Moerser Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Werthauser Straße“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Atroper Straße“ zu nutzen.  


Kampfmittelsondierung: Busse fahren in Duisburg-Röttgersbach eine Umleitung  

Von Montag, 3. Juli, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Freitag, 28. Juli, fahren Busse der Linien 905, 906 und 907 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) eine Umleitung in Duisburg-Röttgersbach. Grund hierfür sind Kampfmittsondierungen auf der Ziegelhorststraße.  

Linien 905 und 907: Die Busse fahren ab der Haltestelle „Jubiläumshain“ eine örtliche Umleitung über die Ziegelhorststraße, Pollerbruchstraße und Fahrner Straße. Ab da gilt der normale Linienweg.  

Linien 906 und 907: Die Busse fahren ab der Haltestelle „Krankenhaus Nord“ eine örtliche Umleitung über die Fahrner Straße, Pollerbruchstraße und Ziegelhorststraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Jubiläumshain“ wird auf die Ziegelhorststraße hinter dem Verteilerkreis Ziegelhorststraße/Fahrner Straße verlegt.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Fahrn und -Walsum eine Umleitung  
Von Mittwoch, 28. Juni, circa 8 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 28. Juli, fahren Busse der Linien 905 und 906 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) eine Umleitung in Duisburg-Fahrn und -Walsum. Grund hierfür ist die Vollsperrung der Prinz-Eugen-Straße im Zuge von Straßenbauarbeiten.  


Linie 905: Die Busse fahren ab der Haltestelle „Schwan“ eine örtliche Umleitung über die Friedrich-Ebert-Straße, Weseler Straße und Fritz-Schupp-Straße zur Haltestelle „Warbruckstraße“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Oderstraße“, „Goebenstraße“ und „Breite Straße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Schwan“ und „Warbruckstraße“ zu nutzen.  

Linie 906: Die Busse fahren ab der Haltestelle „Warbruckstraße“ eine örtliche Umleitung über die Fritz-Schupp-Straße, Weseler Straße, Friedrich-Ebert-Straße und Büsackerstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Oderstraße“, „Goebenstraße“ und „Breite Straße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Schwan“ und „Warbruckstraße“ zu nutzen.  

 

Linie 903: Barrierefreier Ausbau der Haltestelle „Landschaftspark Nord“  
Von Montag, 26. Juni, Betriebsbeginn, bis Mittwoch, 16. August, Betriebsende, wird die dritte Bauphase zum barrierefreien Ausbau der Haltestelle „Landschaftspark Nord“ durch die Stadt Duisburg durchgeführt.  
Dies hat zur Folge, dass die Haltestelle „Landschaftspark Nord“ in beiden Fahrtrichtungen entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Brückelstraße“ und „Theodor-Heuss-Straße“ sowie die Haltestellen „Landschaftspark Nord“ der Buslinien 909 und 910 zu nutzen.  

 
Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Rumeln-Kaldenhausen eine Umleitung  

Von Montag, 26. Juni, circa 7 Uhr, bis Freitag, 30. Juni, müssen die Busse der Linien 924 und 920E der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Rumeln-Kaldenhausen eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf dem Bremweg, weshalb dieser voll gesperrt wird.  


Die Busse fahren ab der Haltestelle „Pregelstraße“ eine örtliche Umleitung über die Kapellener Straße zur Ersatzhaltestelle „Nelkenstraße“, weiter über Giesenfeldstraße zur Endhaltestelle „Kaldenhausen Krölls“. Die Haltestelle „Nelkenstraße“ wird auf die Kapellener Straße Ecke Bremweg verlegt. Die Haltestellen „Ringstraße“ und „Lindenstraße“ entfallen.

Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Lindenstraße“ der Linie 920 und die Ersatzhaltestelle „Kaldenhausen-Krölls“, beide auf der Giesenfeldstraße, zu nutzen. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.  


Barrierefreier Umbau der Haltestelle „Steinsche Gasse“  

Von Montag, 26. Juni 2023 bis voraussichtlich Samstag, 22. Juli, wird die Haltestelle „Steinsche Gasse” durch die Stadt Duisburg barrierefrei umgebaut. Wegen der Bauarbeiten können die Bahnen der Linien 903 und U79 nicht an der Haltestelle „Steinsche Gasse” halten. Sie fahren ohne Halt durch den Haltestellenbereich.  

Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Platanenhof” und „König-Heinrich-Platz” oder eine der Buslinien an der Haltestelle „Friedrich-Wilhelm-Platz” zu nutzen. Weitere Informationen zum Umbau gibt es auf der Internetseite der Stadt Duisburg unter www.duisburg.de.  


Barrierefreier Umbau der Haltestelle „Karl-Jarres-Straße“  

Ab Montag, 26. Juni 2023 wird die Haltestelle „Karl-Jarres-Straße” barrierefrei umgebaut. Wegen der Bauarbeiten können die Bahnen der Linie U79 bis auf Weiteres nicht an der Haltestelle „Karl-Jarres-Straße” halten. Sie fahren ohne Halt durch den Haltestellenbereich.   Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Grunewald” und „Kremerstraße” oder eine der Buslinien 920 und 921 an der Haltestelle „Karl-Jarres-Straße“ zu nutzen. 

 


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Großenbaum eine Umleitung  
Von Donnerstag, 29. Juni, circa 11 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 3. Juli, müssen die Busse der Linie 941 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Großenbaum eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist der nächste Bauabschnitt zum Austausch von Grundwasserwannen im Bereich Altenbrucher Damm und Albert-Hahn-Straße.  

Linie 941: In Fahrtrichtung Uerdingen fahren die Busse ab der Haltestelle „Neuapostolische Kirche“ eine örtliche Umleitung über die Sittardsberger Allee, Altenbrucher Damm und Lüderitzalle zur Haltestelle „Daressalamstraße“. Ab hier gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Buchholz Bf.“ wird auf die Sittardsberger Allee in Höhe der Lindenstraße verlegt.

Die Haltestellen „Unfallklinik“, „Eibenweg“ und „Krähenhorst“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste auf die Linie 940 auszuweichen. Die Haltestelle „Keniastraße“ entfällt ebenfalls. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Daressalamstraße“ zu nutzen.   Die Gegenrichtung ist von dieser Maßnahme nicht betroffen.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Meiderich eine Umleitung  
Von Montag, 26. Juni, circa 7 Uhr, bis Montag, 24. Juli, im Laufe des Vormittags, müssen die Busse der Linie 917 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Meiderich eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind umfangreiche Kanal- und Straßenbauarbeiten auf der Gartsträucher Straße, weshalb dies zwischen den Kreuzungen Herwarthstraße und Mühlenstraße gesperrt wird.  

In Fahrtrichtung Obermeiderich fahren die Busse ab der Ersatzhaltestelle „Bergstraße“ eine örtliche Umleitung über die Schmidstraße, Bergstraße, Herwarthstraße und Gartsträucher Straße. Ab hier gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Bergstraße“ werden auf die Helmholtzstraße vor beziehungsweise Horststraße/Stahlstraße verlegt. Die Haltestellen „Spichernstraße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Bergstraße“ und „Nombericher Platz“ zu nutzen. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.

Lkw beschädigt Brücke in Beeck: Fahrplan auf der Linie 901 stark beeinträchtigt  
Weil ein Lkw Schäden an einer Brücke an der Friedrich-Ebert-Straße in Duisburg-Beeck am 18. Juni verursacht hat und damit auch die Fahrleitungen der Straßenbahnen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) beschädigt wurden, gibt es seit dem Morgen erhebliche Einschränkungen auf der Linie 901.

Aufgrund der Schäden an der Oberleitung können derzeit keine Straßenbahnen mehr unter der Brücke hindurchfahren. Die DVG hat umgehend reagiert und einen Ersatzverkehr eingerichtet. So wird zunächst den gesamten Sonntag lang eine Straßenbahn zwischen den Haltestellen Obermarxloh Schleife und Beeck Denkmal pendeln.

Zwischen den Haltestellen Beeck Denkmal und Scholtenhofstraße ist ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Ab der Haltestelle Scholtenhofstraße bis nach Mülheim Hauptbahnhof fahren dann wieder Straßenbahnen. Es werden alle Haltestellen der Linie 901 angefahren, aufgrund der Beeinträchtigungen ist aber mit erheblichen Verspätungen zu rechnen.

Die DVG bitte alle Fahrgäste um Verständnis. Das Team der Fahrleitung der DVG ist bereits den ganzen Tag (Sonntag) im Einsatz, um die beschädigte Stelle an der Oberleitung zu reparieren. Wann die Arbeiten abgeschlossen sind, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.  Verkehrsinformationen zu Bus und Bahn gibt es im Internet unter www.dvg-duisburg.de, bei der DVG-Telefonhotline unter der Rufnummer 0203 60 44 555 und in der DVG-App.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung  
Von Mittwoch, 21. Juni, circa 7 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 7. Juli, müssen die Busse der Linien 920, 921 und NE2 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Margarethenstraße, weshalb diese zur Einbahnstraße wird.  

In Fahrtrichtung Rheinhausen fahren die Busse der Linien 920, 921 und NE2 ab der Haltestelle „Hochfeld Brückenkopf“ eine örtliche Umleitung über die Moerser Straße, Duisburger Straße und Krefelder Straße zur Haltestelle „Friedrich-Alfred-Straße“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Werthauser Straße“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Atroper Straße“ der Linien 914 und 923 zu nutzen.
Die Haltestellen „Atroper Straße“ und „Rheinhausen Markt“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Linien 914 und 923 ab der Haltestelle „Friedrich-Alfred-Straße“ zu nutzen.   Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Großenbaum eine Umleitung  

Von Donnerstag, 22. Juni, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Freitag, 7. Juli, müssen die Busse der Linien 940 und 941 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Großenbaum eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist der Austausch von Grundwasserwannen im Bereich Altenbrucher Damm und Albert-Hahn-Straße.  

Linie 940: In Fahrtrichtung Rahm fahren die Busse ab der Haltestelle „Krähenhorst“ eine örtliche Umleitung über die Großenbaumer Allee und Saarner Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Am Kiekenbusch“, „Großenbaum Bf. Westseite“ und „Albert-Hahn-Straße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste auf die Linie 941 umzusteigen. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung  
Von Samstag, 17. Juni, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Sonntag, 18. Juni, Betriebsende, müssen die Busse der Linie 925 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Europaallee und Osloer Straße, weshalb diese die Einfahrt zum Logport über die Osloer Straße und die Europaallee komplett gesperrt werden.  

Linie 925: In Fahrtrichtung Rumeln fahren die Busse ab der Haltestelle „Rheinhausen Ost“ eine örtliche Umleitung über die Kruppstraße und Bismarckstraße zur Haltestelle „Gaterweg“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Rhenus Logistics“, „Rotterdamer Straße“, „Logport Center“ und „Hamburger Straße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Kruppstraße“ der Linie 914 zu nutzen.   In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Friemersheim eine Umleitung
Von Montag, 19. Juni, Betriebsbeginn, bis Freitag, 23. Juni, Betriebsende, müssen die Busse der Linie 923 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Friemersheim eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Schleusenstraße, weshalb diese komplett gesperrt wird.  
Dies hat zur Folge, dass die Busse der Linie 923 in Fahrtrichtung Dubliner Straße ab der Haltestelle „Ewaldstraße“ eine örtliche Umleitung über die Schützenstraße, Reichstraße und Blinsheimer Straße fahren. Die Haltestellen „Schützenstraße“ werden auf die Schützenstraße vor beziehungsweise hinter die Einmündung Wilhelmstraße verlegt. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.  


Sperrung der A59: Busse der Linie SB40 fahren eine Umleitung  
Von Mittwoch, 8. Juni, ab circa 20 Uhr, bis Montag, 12. Juni, circa 5 Uhr, fahren die Busse der Linien SB40 und NE3 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) eine Umleitung. Grund hierfür ist die Sperrung der A59 zwischen den Autobahnkreuz Duisburg und der Anschlussstelle Duisburg-Meiderich in Fahrtrichtung Dinslaken.  

Dies hat zur Folge, dass die Busse in Fahrtrichtung Dinslaken Bf. eine örtliche Umleitung fahren. Ab der Haltestelle „Duisburg Hbf.“ fahren die Busse eine örtliche Umleitung über die Saarstraße, Oranienstraße, Wintgensstraße, Meidericher Straße, Aackerfährbrücke, Emmericher Straße, Kanalbrücke, Sympher Straße und Bürgermeister-Pütz-Straße zur Auffahrt A59 Duisburg Meiderich. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen. Während des Rhein-Ruhr-Marathons am 11. Juni kommt es zu einer Abweichenden Umleitungsstrecke.

 

Rhein-Ruhr-Marathon: Beeinträchtigungen bei Bussen und Bahnen  
Am Sonntag, 11. Juni, startet die 40. Auflage des Rhein-Ruhr-Marathons. Tausende Sportlerinnen und Sportler gehen dann auf die durch eine grüne Linie markierte Strecke. Läuferinnen und Läufer, die sich immer an dieser Ideallinie orientieren, haben im Ziel nicht nur zwölf Stadtteile Duisburgs durchlaufen, sondern auch stolze 42,195 Kilometer zurückgelegt.  

Shuttlebusse der DVG fahren die Wechselpunkte des Staffelmarathons an und ermöglichen so den Zuschauern und Läufern der Laufveranstaltung, die Läufer auf ihrem Weg mehrfach anzufeuern. Von 8 bis 11 Uhr pendeln alle 10 bis 15 Minuten Busse zwischen Start- und Zielpunkt am Stadion im Sportpark Duisburg und verschiedenen Streckenpunkten:  
•  Laufkilometer 5: Haltestelle „Marientor“
Laufkilometer 10: Haltestelle „Waldfriedhof“
Laufkilometer 15: Haltestelle „Eibenweg“  

Abfahrts- und Ankunftshaltestelle der Shuttlebusse im Sportpark Duisburg ist der Parkplatz P2 am Stadion. Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Marathons können die Shuttlebusse kostenlos nutzen.   Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Zuschauerinnen und Zuschauer erreichen den Start- und Zielpunkt des Marathons am besten mit der Stadtbahnlinie U79, Ausstieg an den Haltestellen „Grunewald“ und „Kulturstraße“.  

Umleitungen für den normalen Linienverkehr
Damit die Läuferinnen und Läufer durch den Straßenverkehr nicht behindert werden, kommt es am Veranstaltungstag zwischen 7 und 15 Uhr zu Straßensperrungen und Umleitungen für die Autofahrer, die sich auch auf den Fahrplan der DVG auswirken.  


Betroffen sind die Stadt- und Straßenbahnlinien U79, 901 und 903 sowie die Buslinien 910, 911, 912, 914, 916, 917, 920, 921, 922, 923, 924, 925, 926, 927, 928, 929, 930, 931, 933, 934, 939, 940, 941, 942 sowie die Nachtexpresslinien 1 bis 6. Die DVG informiert an den betroffenen Haltestellen über Umleitungen und verlegte Haltepunkte.  

Die Linien 930 und 931 entfallen in dem Zeitraum der Veranstaltung.  
Alle Informationen rund um den Marathon mit digitalen interaktiven Karten zu den Buslinien hat die DVG auf Ihrer Webseite unter
dvg-duisburg.de/rheinruhrmarathon zusammengefasst. Zudem gibt es an den betroffenen Haltestellen QR-Codes, die die Fahrgäste auf die Informationen auf der Webseite leiten.


Linie 903: Busse statt Bahnen  
Von Samstag, 3. Juni, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 25. Juni, Betriebsende, fahren auf der Linie 903 Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) von Meiderich Bf. bis Hamborn Rathaus Busse statt Bahnen. Grund hierfür sind umfangreiche Gleisbauarbeiten auf der Neumühler Straße. Auf dem Linienabschnitt „Meiderich Bf“ bis „Hamborn Rathaus“ werden in beiden Fahrtrichtungen Busse eingesetzt.

Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Meiderich eine Umleitung  
Ab Dienstag, 30. Mai, circa 8 Uhr, müssen die Busse der Linie 909 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Meiderich eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Neumühler Straße, weshalb diese zur Einbahnstraße wird.  

Dies hat zur Folge, dass die Busse der Linie 909 ab der Ersatzhaltestelle „Landschaftspark Nord“ eine örtliche Umleitung über die Johannes-Mechmann-Straße und Arnold-Dehnen-Straße fahren. Die Haltestelle „Landschaftspark Nord“ wird zur Johannes-Mechmann-Straße vor die Kreuzung Essen-Steeler-Straße verlegt. Die Haltestelle „Johannes-Mechmann-Straße“ wird circa 40 Meter vorverlegt.

Sperrung der A59: Busse der Linie SB40 fahren eine Umleitung  
Von Donnerstag, 18. Mai, ab circa 20 Uhr, bis Montag, 22. Mai, circa 5 Uhr, fahren die Busse der Linien SB40 und NE3 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) eine Umleitung. Grund hierfür ist die Sperrung der A59 zwischen den Autobahnkreuzen Duisburg Nord und Duisburg in Fahrtrichtung Düsseldorf.  

Dies hat zur Folge, dass die Busse in Fahrtrichtung Duisburg Hbf. eine örtliche Umleitung fahren. Ab der Abfahrt Duisburg Marxloh fahren die Busse über die Stockholmer Straße, Duisburger Straße, Neumühler Straße, Emmericher Straße, Meidericher Straße, Wintgensstraße, Aakerfährstraße, Oranienstraße und Saarstraße. Ab da gilt der normale Linienweg.  
Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.  

Linie NE3: Die Busse der Linie NE3 in Fahrtrichtung Duisburg Hbf. fahren ab der Haltestelle „Kaiser-Wilhelm-Straße“ eine örtliche Umleitung über die Gerrickstraße, Sympher Straße, Emmericher Straße, Meidericher Straße, Wintgensstraße, Aakerfährstraße, Orainenstraße und Saarstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.   

Pflasterarbeiten: Busse fahren in Neudorf Süd eine Umleitung  
Von Montag, 22. Mai, circa 7 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 2. Juni, circa 19 Uhr, müssen die Busse der Linie 920 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Neudorf Süd eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Pflasterarbeiten in der Busschleife am Sportpark.  

Dies hat zur Folge, dass die Busse in Fahrtrichtung Sportpark ab der Haltestelle „Wildstraße“ eine örtliche Umleitung über die Koloniestraße und Kruppstraße zur Haltestelle „Sportpark“ der Linien 928 und 931 fahren. Alle Haltestellen auf der Umleitungsstrecke werden angefahren.


Schützenumzüge: einzelne Busse der Linie 942 fahren in Duisburg-Serm eine Umleitung  
Von Freitag, 12. Mai, bis Sonntag, 14. Mai, müssen einzelne Busse der Linie 942 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Serm eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Schützenumzüge. Am Freitag, 12. Mai, von 18.15 Uhr bis 19.30 Uhr, Samstag, 13. Mai, von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr und Sonntag, 14. Mai, von 18.00 Uhr bis 19.15 Uhr fahren die Busse der Linie 942 folgende Umleitung:  
In Fahrtrichtung Ehinger Berg fahren die Busse ab der Haltestelle „Am Ungelheimer Graben“ eine örtliche Umleitung zur Ersatzhaltestelle „Breitenkamp“, über die B288, Uerdinger Straße, Barberstraße und Sermer Straße zur Haltestelle „“Am Hasselberg“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Breitenkamp“ wird auf die Straße Am Heidberg vor der Einmündung der B288 verlegt. Die Haltestellen „Am Klapptor“, „Serm Kirche“ und „Kapellchen“ entfallen.  

In Fahrtrichtung Bissingheim Dorfplatz fahren die Busse ab der Haltestelle „Zum Grind“ eine örtliche Umleitung über Barberstraße und Sermer Straße zur Haltestelle „Am Hasselberg“, weiter über die Uerdinger Straße, B288 bis zur Abfahrt B8 DU-Huckingen, Düsseldorfer Landstraße, Am Heidberg und Am neuen Angerbach zur Haltestelle „Am Heidberg“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Am Hasselberg“ wir aufgrund der Umleitung seitenverkehrt angefahren. Die Haltestellen „Kapellchen“, „Serm Kirche“, „Am Klapptor“, „Breitenkamp“ und „Am Ungelheimer Graben“ entfallen.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren
in Duisburg-Rumeln eine Umleitung  
Von Samstag, 13. Mai, bis Sonntag, 14. Mai, müssen die Busse der Linie 920 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Rumeln eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Lohstraße, weshalb diese voll gesperrt werden muss.  

Ab der Haltestelle „Kreuzacker“ fahren die Busse eine örtliche Umleitung über die Lange Straße bis zur Haltestelle „Oestrum Bahn“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Impelmann“ werden zu den Haltestellen „Impelmann“ der Linie 921 auf die Lange Straße verlegt. Die Haltestellen „Trompet Friedhof“, „An der Cölve“ und „Auf der Heide“ entfallen.   In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.


Linie 903: Busse statt Bahnen  
Von Samstag, 13. Mai, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 14. Mai, Betriebsende, fahren auf der Linie 903 Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) von Walsum nach Dinslaken Busse statt Bahnen. Grund hierfür sind umfangreiche Gleisbauarbeiten. Auf dem Linienabschnitt „Walsum Betriebshof“ bis „Dinslaken Bf.“ werden in beiden Fahrtrichtungen Busse eingesetzt.

Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Hamborn eine Umleitung  
Von Dienstag, 9. Mai, circa 6 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 26. Mai, müssen die SEV-Busse der Linie 901 sowie der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) sowie die Busse der Linie 995 der StoAG in Duisburg-Hamborn eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Markgrafenstraße, weshalb diese zur Einbahnstraße wird.  

SEV 901: In Fahrtrichtung Obermarxloh Schleife fahren die Busse ab der Haltestelle „Lohstraße“ eine örtliche Umleitung über die August-Thyssen-Straße, Kampstraße und Schlachthofstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Morianstift“ und „Markgrafenstraße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Lohstraße“ und die Ersatzhaltestelle „Kampstraße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Kampstraße“ wird auf die Kampstraße vor die Kreuzung Kalthoffstraße verlegt.   Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.  

Linie 995: In Fahrtrichtung Anne-Frank-Schule fahren die Busse ab der Haltestelle „Lohstraße“ eine örtliche Umleitung über die August-Thyssen-Straße, Kampstraße und Kalthoffstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Morianstift“ und „Markgrafenstraße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Lohstraße“ und „Kampstraße“ zu nutzen.  Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.  


Gleisbauarbeiten: Beeinträchtigung auf der Linie U79  
Von Freitag, 5. Mai, circa 21 Uhr, bis Sonntag, 7. Mai, Betriebsende, fahren auf der Linie U79 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) zwischen den Haltestellen „Platanenhof“ und „Im Schlenk“ Busse statt Bahnen. Grund hierfür sind Gleisbauarbeiten.  

SEV U79: Die Busse fahren in Fahrtrichtung Meiderich Bf./Duissern Bf. ab der Haltestelle „Im Schlenk“ eine örtliche Umleitung über die Düsseldorfer Straße und Wacholderstraße zur Haltestelle „Kulturstraße“. Weiter über den Kalkweg und Sternbuschweg zur Ersatzhaltestelle „Grunewald“.

Die Haltestelle „Grunewald“ wird auf den Sternbuschweg zur Haltebucht in Höhe der Düsseldorfer Straße verlegt. Die Haltestelle „Grunewald Betriebshof“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Kulturstraße“ und die Ersatzhaltestelle „Grunewald“ zu nutzen. Des Weiteren fahren die Busse ab der Haltestelle „Kremerstraße“ eine über die Plessingstraße und Steinsche Gasse zur Haltestelle „Marientor“.

Ab da folgen die Busse dem Linienweg der Linie 926 bis zur Haltestelle „Duisburg Hbf.“. Die Busse halten an allen Haltestellen, die auf dem Fahrtweg liegen.   In Fahrtrichtung Düsseldorf fahren die Busse ab der Haltestelle „Duisburg Hbf.“ über Stadtmitte und Platanenhof zur Haltestelle „Im Schlenk“.  
Sportveranstaltungen: Busse fahren in Duisburg-Wedau eine Umleitung  
Am Samstag, 6. Mai, und Sonntag, 7. Mai, jeweils in der Zeit von 8.00 bis 19.00 Uhr, müssen die Busse der Linien 930 und 931 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Wedau eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind die Sportveranstaltungen Muddy Angel Run und XLETIX Kids Ruhrgebiet.  

Linie 930: Ab der Haltestelle „MSV Arena“ fahren die Busse eine örtliche Umleitung über den Kalkweg und Sternbuschweg. Ab der Haltestelle „Koloniestraße“ gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Wildstraße“, „Sportpark“, „Bertaallee“ und „Regattabahn“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Sportpark“ der Linie 928 und die Haltestelle „MSV Arena“ zu nutzen.  

Linie 931: Ab der Haltestelle „Koloniestraße“ fahren die Busse eine örtliche Umleitung über den Sternbuschweg und Kalkweg. Ab der Haltestelle „MSV Arena“ gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Wildstraße“, „Sportpark“, „Bertaallee“ und „Regattabahn“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Sportpark“ der Linie 928 und die Haltestelle „MSV Arena“ zu nutzen.

Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Huckingen eine Umleitung  
Von Montag, 8. Mai, Betriebsbeginn, bis Freitag, 12. Mai, Betriebsende, müssen die Busse der Linie 942 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Huckingen eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Straße Am Heidberg, wodurch diese voll gesperrt wird.  

In Fahrtrichtung Mündelheim fahren die Busse ab der Haltestelle „Kesselsberg“ eine örtliche Umleitung über die Düsseldorfer Landstraße, Mündelheimer Straße, Am neuen Angerbach und Nordhäuser Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Am Heidberg“ entfällt.  

In Fahrtrichtung Bissingheim fahren die Busse ab der Haltestelle „St. George’s School“ eine örtliche Umleitung über Am neuen Angerbach, Mündelheimer Straße und Düsseldorfer Landstraße zur Haltestelle „Kesselsberg“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Am Heidberg“ entfällt.

Gleisbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Hochfeld eine Umleitung  
 
Von Freitag, 5. Mai, circa 20 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 8. Mai, circa 3 Uhr, müssen die Busse der Linie 931 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Hochfeld eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Gleisbauarbeiten auf der Düsseldorfer Straße, weshalb diese einseitig gesperrt wird.  
In Fahrrichtung Ruhrau fahren die Busse ab der Haltestelle „Kulturstraße“ eine örtliche Umleitung über die Wacholderstraße, Kalkweg, Sternbuschweg und Düsseldorfer Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Grunewald“ wird auf den Sternbuschweg zur Haltestelle „Grunewald“ des NE4 verlegt. Die Haltestelle „Grunewald Betriebshof“ entfällt. Die DVG bittet de Fahrgäste die Haltestelle „Kulturstraße“ und die Ersatzhaltestelle „Grunewald“ zu nutzen.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Meiderich eine Umleitung

Von Mittwoch, 3. Mai, circa 6 Uhr, bis voraussichtlich Samstag, 15. Juli, Betriebsende, müssen die Busse der Linie 916 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Meiderich eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Straße Unter den Ulmen, weshalb diese zur Einbahnstraße wird. 

In Fahrtrichtung Homberg fahren die Busse ab der Haltestelle „Tunnelstraße“ eine örtliche Umleitung über die Straße Unter den Ulmen, Salmstraße und Bürgermeister-Pütz-Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Salmstraße“ wird auf die Salmstraße hinter die Einmündung verlegt. Die Haltestelle „Freihafen“ wird auf die Straße Am Nordhafen zur ehemaligen Haltestelle „Freihafen“ verlegt. Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Huckingen eine Umleitung  

Von Dienstag, 2. Mai, circa 6 Uhr, bis Sonntag, 7. Mai, Betriebsende, müssen die Busse der Linie 942 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Huckingen eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Straße Am Heidberg, wodurch diese zur Einbahnstraße wird.  

In Fahrtrichtung Mündelheim fahren die Busse ab der Haltestelle „Kesselsberg“ eine örtliche Umleitung über die Düsseldorfer Landstraße, Mündelheimer Straße, Am neuen Angerbach und Nordhäuser Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Am Heidberg“ entfällt.   Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.


Sperrung A40 Auffahrt Homberg in Richtung Essen: Busse fahren eine Umleitung  

Von Donnerstag, 20. April, 20 Uhr, bis Freitag, 21. April, circa 3 Uhr, müssen die Busse der Linien 926 und 928 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist die Sperrung der Autobahnauffahrt Homberg der A40 in Fahrtrichtung Essen.  

- Linie 926: In Fahrtrichtung Duisburg fahren die Busse ab der Haltestelle „Essenberg Kaiserstraße“ eine innerstädtische Umleitung über die Duisburger Straße, Essenberger Straße, Asterlager Straße, Moerser Straße, Brücke der Solidarität, Rudolf-Schock-Straße, Sedanstraße, Werthauser Straße, Charlottenstraße, Vulkanstraße, Marientorstraße und Steinsche Gasse zur Haltestelle „Marientor“. Ab da gilt der normale Linienweg.   Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.  


- Linie 928: In Fahrtrichtung Bissingheim fahren die Busse ab der Haltestelle „Essenberg Brücke“ eine innerstädtische Umleitung über die Duisburger Straße, Feldstraße, Moerser Straße, Paßstraße, Augustastraße. Ruhrorter Straße, Rheindeichstraße, Homberger Rheinbrücke, Homberger Straße, Eisenbahnstraße, Ruhrorter Verteilerkreis, Hafenstraße, Ruhrorter Straße, Karl-Lehr-Brückenzug, Verteilerkreis Kaßlerfeld, Am Brink, Autobahnzubringer, Ausfahrt Stadtmitte und Plessingstraße zur Haltestelle „Marientor“. Ab da gilt der normale Linienweg.  
Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen. Alle Haltestellen auf den Umleitungsstrecken werden angefahren.  


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Meiderich eine Umleitung  
Von Samstag, 22. April, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 23. April, Betriebsende, müssen die Busse der Linie 917 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Meiderich eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Styrumer Straße, wodurch diese voll gesperrt wird.  

In Fahrtrichtung Oberhauser Straße fahren die Busse ab der Haltestelle „Ratingsee“ eine örtliche Umleitung über die Emmericher Straße, Kanalbrücke und Obermeidericher Straße zur Haltestelle „Dümpter Straße“. Ab da gilt der normale Linienweg.

Die Haltestelle „Wildmundstraße“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Dümpten Bf.“ zu nutzen. Die Haltestelle „Meiderich Bf. Ost“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Meiderich Bf. Ost“ der Linien 909 und 910 auf der Koopmannstraße zu nutzen.

Umstiegshaltestelle für die Linie 917 ist die Haltestelle „Ratingsee“. Die Haltestelle „Welschenhof“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Ratingsee“ auf der Westender Straße zu nutzen. Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen. 

Linie 903: Busse statt Bahnen  
Von Freitag, 14. April, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 16. April, Betriebsende, sowie von Freitag, 21. April, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 23. April, Betriebsende, fahren auf der Linie 903 Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) von Walsum nach Dinslaken Busse statt Bahnen. Grund hierfür sind umfangreiche Gleisbauarbeiten. Auf dem Linienabschnitt „Walsum Betriebshof“ bis „Dinslaken Bf.“ werden in beiden Fahrtrichtungen Busse eingesetzt.  


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Friemersheim eine Umleitung  

Von Dienstag, 11. April, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Freitag, 14. April, Betriebsende, müssen die Busse der Linie 925 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der Linien 927 und NE27 der Stadtwerke Krefeld AG (SWK) in Duisburg-Friemersheim eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Dahlingstraße, weshalb diese zwischen den Einmündungen Friemersheimer Straße und Am Stellwerk komplett gesperrt wird.  

- Linie 925: In Fahrtrichtung Rumeln fahren die Busse ab der Haltestelle „Schützenstraße“ eine örtliche Umleitung über die Adlerstraße, Schleusenstraße, Bismarckstraße, Schützenstraße, Wilhelmstraße, Bachstraße, Rheingoldstraße, Zum Logport und Am Stellwerk zur Ersatzhaltestelle „Dahlingstraße“, weiter über die Dahlingstraße. Ab da gilt der normale Linienweg.

Die Haltestelle „Dahlingschule“ entfällt. Die Haltestelle „Dahlingstraße“ wird auf die Straße Am Stellwerk vor die Einmündung Dahlingstraße verlegt. In Fahrtrichtung Rheinhausen Markt fahren die Busse ab der Haltestelle „Lothsfeldstraße“ eine örtliche Umleitung über die Uerdinger Straße, Dahlingstraße, Am Stellwerk, Zum Logport, Rheingoldstraße, Bachstraße, Wilhelmstraße, Adlerstraße, Schleusenstraße, Bismarckstraße, Schützenstraße und Wilhelmstraße. Ab da gilt der normale Linienweg.

Die Haltestelle „Schützenstraße“ wird zur Haltestelle „Schützenstraße“ der Gegenrichtung verlegt. Die Haltestelle „Dahlingschule“ entfällt. Die Haltestelle Dahlingstraße wird auf die Straße Am Stellwerk hinter die Einmündung Dahlingstraße verlegt.  


- Linie 927 und NE27: In Fahrtrichtung Krefeld fahren die Busse ab der Haltestelle „Friemersheim Markt“ eine örtliche Umleitung über die Bachstraße, Rheingoldstraße, Zum Logport und Am Stellwerk zur Ersatzhaltestelle „Dahlingstraße“, weiter über Dahlingstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Dahlingschule“, „Schützenstraße“ und „Ewaldstraße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste auf die Linie 925 auszuweichen. Die Haltestelle „Dahlingstraße“ wird auf die Straße Am Stellwerk vor die Einmündung Dahlingstraße verlegt.  

In Fahrtrichtung Rheinhausen Markt fahren die Busse ab der Haltestelle „Lothsfeldstraße“ eine örtliche Umleitung über die Uerdinger Straße, Dahlingstraße, Am Stellwerk, Zum Logport, Rheingoldstraße, Bachstraße und Kronprinzenstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Dahlingschule“, „Schützenstraße“ und „Ewaldstraße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste auf die Linie 925 auszuweichen. Die Haltestelle „Dahlingstraße“ wird auf die Straße Am Stellwerk hinter die Einmündung Dahlingstraße verlegt.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung  

Von Freitag, 7. April, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Dienstag, 11. April, Betriebsende, müssen die Busse der Linie 925 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Europaallee, weshalb diese zwischen den Einmündungen Osloer Straße und Rotterdamer Straße komplett gesperrt wird.  


- Linie 925: In Fahrtrichtung Rumeln fahren die Busse ab der Haltestelle „Rheinhausen Ost“ eine örtliche Umleitung über die Kruppstraße und Bismarckstraße zur Haltestelle „Gaterweg“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Rhenus Logistics“, „Rotterdamer Straße“, „Logport Center“ und „Hamburger Straße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Kruppstraße“ der Linie 914 zu nutzen. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.


Kanalschachtsanierungsarbeiten: Busse fahren eine Umleitung  
Von Samstag, 1. April, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Sonntag, 2. April, müssen die Busse der Linien 905 und 906 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Vierlinden eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Römerstraße, wodurch diese voll gesperrt wird.  

- Linie 905: Die Busse fahren ab der Haltestelle „Walsum Friedhof“ eine örtliche Umleitung über die Königstraße, Bahnhofstraße, Am Driesenbusch, Dr. Wilhelm-Roelen-Straße und Römerstraße.
Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Am Römerberg“ wird auf die Bahnhofstraße in Höhe der Hausnummer 243 verlegt.  

- Linie 906: Die Busse fahren ab der Haltestelle „Römerstraße“ eine örtliche Umleitung über die Dr. Wilhelm-Roelen-Straße, Am Driesenbusch, Bahnhofstraße und Königstraße zur Ersatzhaltestelle „Am Römerberg“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Am Römerberg“ wird zur Königstraße unter der Bahnunterführung verlegt.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Großenbaum eine Umleitung  
Von Montag, 3. April, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Dienstag, 4. April, müssen die Busse der Linien 934 und 940 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Großenbaum eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Saarner Straße, weshalb diese komplett gesperrt wird.  


- Linie 934: In Fahrtrichtung Großenbaum Bf. fahren die Busse ab der Haltestelle „Zu den Wiesen“ eine örtliche Umleitung über die Saarner Straße, Uhlenbroicher Weg, Lauenburger Allee, Am Lipkamp, Angermunder Straße und Großenbaumer Allee zur Ersatzhaltestelle „Großenbaum Ost“. Die Haltestelle „Saarner Straße“ entfällt. Die Haltestelle „Walderbenweg“ wird auf die Kreuzung Walderbenweg verlegt. Die Endhaltestelle „Großenbaum Ost“ wird auf die Großenbaumer Allee zur Hausnummer 8 verlegt.  

In Fahrtrichtung Am Unkelstein fahren die Busse ab der Ersatzhaltestelle „Großenbaum Ost“ eine örtliche Umleitung über die Großenbaumer Allee, Walderbenweg und Am Dieckelsbach. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Saarner Straße“ und „Zu den Wiesen“ entfallen. Die Starthaltestelle „Großenbaum Ost“ wird auf die Großenbaumer Allee zur Hausnummer 8 verlegt.  

- Linie 940: In Fahrtrichtung Rahm Bf. fahren die Busse ab der Haltestelle „Albert-Hahn-Straße“ eine örtliche Umleitung über die Angermunder Straße, Am Lipkamp und Lauenburger Allee zur Haltestelle „Uhlenbroicher Weg“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Großenbaum Bf. Ost“ wird auf die Straße Am Lipkamp vor die Einmündung Angermunder Straße verlegt. Die Haltestellen „Am Siepenkothen“ und „Saarner Straße“ entfallen.  

In Fahrtrichtung Huckingen fahren die Busse ab der Haltestelle „Uhlenbroicher Weg“ eine örtliche Umleitung über die Lauenburger Allee, Am Lipkamp und Angermunder Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Großenbaum Bf. Ost“ wird auf die Straße Am Lipkamp vor die Einmündung Angermunder Straße verlegt. Die Haltestellen „Am Siepenkothen“ und „Saarner Straße“ entfallen.  



Sperrung A40 Auffahrt Homberg in Richtung Essen: Busse fahren eine Umleitung
 

Von Donnerstag, 30. März, 22 Uhr, bis Freitag, 31. März, circa 5 Uhr, müssen die Busse der Linien 926 und 928 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist die Sperrung der Autobahnauffahrt Homberg der A40 in Fahrtrichtung Essen.

 

Linie 926: In Fahrtrichtung Duisburg Hauptbahnhof Ost fahren die Busse ab der Haltestelle „Essenberg Kaiserstraße“ eine innerstädtische Umleitung über die Duisburger Straße, Essenberger Straße, Asterlager Straße, Moerser Straße, Brücke der Solidarität, Rudolf-Schock-Straße, Sedanstraße, Werthauser Straße, Charlottenstraße, Vulkanstraße, Marientorstraße und Steinsche Gasse zur Haltestelle „Marientor“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.

 

Linie 928: In Fahrtrichtung Bissingheim fahren die Busse ab der Haltestelle „Essenberg Brücke“ eine innerstädtische Umleitung über die Duisburger Straße, Feldstraße, Moerser Straße, Paßstraße, Augustastraße. Ruhrorter Straße, Rheindeichstraße, Homberger Rheinbrücke, Homberger Straße, Eisenbahnstraße, Ruhrorter Verteilerkreis, Hafenstraße, Ruhrorter Straße, Karl-Lehr-Brückenzug, Verteilerkreis Kaßlerfeld, Am Brink, Autobahnzubringer, Ausfahrt Stadtmitte und Plessingstraße zur Haltestelle „Marientor“. Ab da gilt der normale Linienweg.  

Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen. Alle Haltestellen auf den Umleitungsstrecken werden angefahren.

Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Großenbaum eine Umleitung  
Von Dienstag, 28. März, ab circa 7 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 2. April, müssen die Busse der Linien 934 und 940 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Großenbaum eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Saarner Straße, wodurch diese zur Einbahnstraße wird.  


- Linie 934: In Fahrtrichtung Großenbaum Bf. fahren die Busse ab der Haltestelle „Saarner Straße“ eine örtliche Umleitung über die Lauenburger Allee, Am Lipkamp, Angermunder Straße und Saarner Straße zur Endhaltestelle. Die Haltestelle „Großenbaum Bf. Ost“ wird auf die Straße Am Lipkamp vor die Einmündung Angermunder Straße verlegt.   Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.  


- Linie 940: In Fahrtrichtung Huckingen fahren die Busse ab der Haltestelle „Saarner Straße“ eine örtliche Umleitung über die Lauenburger Allee, Am Lipkamp und Angermunder Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Großenbaum Bf. Ost“ wird auf die Straße Am Lipkamp vor die Einmündung Angermunder Straße verlegt.   Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.

 

 

Winterlaufserie: Buslinien machen Platz für die Teilnehmenden 

Der zweite Lauf der diesjährigen Winterlaufserie am Samstag, 25. März, wirkt sich auf den Fahrplan der Buslinien 928, 930, 931 und 942 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) aus. Die Kruppstraße wird zwischen Kalkweg und Masurenallee gesperrt, die Masurenallee zwischen Kruppstraße und Wedauer Straße. Daher müssen die Busse von ihren normalen Linienwegen abweichen. Haltestellen werden verlegt oder entfallen ganz.

 

- Linien 928 und 942

Die Haltepunkte „Ausbesserungswerk“ und „Barbarasee“ der Linie 928 sowie „Elbinger Straße“ und „Ausbesserungswerk“ der Linie 942 müssen von 14 bis 17 Uhr entfallen. Die Haltestelle „Kiesendahl“ wird für beide Fahrtrichtungen in den Kalkweg zu der Haltestelle „Kiesendahl“ der Linie 934 verlegt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Kiesendahl“ und „Wedau Bahnhof“ zu nutzen.

 

- Linien 930 und 931:

Die Haltestellen „Wildstraße“, „Sportpark“, „Bertaallee“, und „Regattabahn“ können in der Zeit von 13 bis 15.45 Uhr nicht angefahren werden. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Koloniestraße“ und „MSV Arena“ sowie die Linie 928 zu nutzen.


Stadtbahntunnel gesperrt: Beeinträchtigung auf den Linien 901, 903 und U79  
Von Samstag, 25. März, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 26. März, Betriebsende, finden im Stadtbahntunnel zwischen den Haltestellen „Duissern“ und „Duisburg Hbf.“ Gleisbauarbeiten statt. Dies hat zur Folge, dass auf den Linien 903 und U79 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) streckenweise Busse (SEV) statt Bahnen fahren.  

Linie 901: An der Haltestelle „Duisburg Hbf.“ halten die Bahnen in beiden Fahrtrichtungen nur auf den oberen Bahnsteigen.  
Linie 903: Auf dem Streckenabschnitt zwischen „Rheintörchenstraße“ und „Hamborn Rathaus“ fahren in beiden Richtungen Busse statt Bahnen.  
Linie U79: Auf dem Streckenabschnitt zwischen „Platanenhof“ und „Meiderich Bf.“ fahren in beiden Richtungen Busse statt Bahnen.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Röttgersbach eine Umleitung  
Am Montag, 13. März, im Laufe des Tages, beginnt der zweite Bauabschnitt auf der Kaiser-Friedrich-Straße. Deshalb müssen die Busse der Linien 935 und NE1 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der StOAG in Duisburg-Röttgersbach eine Umleitung fahren. Die Kaiser-Friedrich-Straße wird ab der Straßen Am Bischofskamp in Fahrtrichtung Oberhausen zur Einbahnstraße.

Dies hat zur Folge, dass die Busse der Linien 935 und NE1 ab der Haltestelle „Schlachthofstraße“ eine örtliche Umleitung über die Schlachthofstraße, Am Bischofskamp und Kaiser-Friedrich-Straße fahren. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Gestermannstraße“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Am Bischofskamp“ zu nutzen. Die Haltestelle „Altersheim“ wird zur der Haltestelle „Altersheim“ der Linie 909 auf der Straße Am Bischofskamp verlegt.  Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.  

Kanalschachtsanierungsarbeiten in Vierlinden: Busse fahren eine Umleitung
Von Dienstag, 14. März, ab circa 7 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 16. April, müssen die Busse der Linie 905 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Vierlinden eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Römerstraße, wodurch diese zur Einbahnstraße wird.   Die Busse fahren ab der Haltestelle „Walsum Friedhof“ eine örtliche Umleitung über die Königstraße, Bahnhofstraße, Am Driesenbusch, Dr. Wilhelm-Roelen-Straße und Römerstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Am Römerberg“ wird auf die Bahnhofstraße in Höhe der Hausnummer 243 verlegt.  


Kanalschachtsanierungsarbeiten: Busse fahren in Meiderich eine Umleitung  

Von Dienstag, 14. März, ab circa 6 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 28. April, müssen die Busse der Linie 910 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Meiderich eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Kanalschachtsanierungsarbeiten auf der Honigstraße, wodurch diese zur Einbahnstraße wird.   Die Busse fahren ab der Ersatzhaltestelle „Emstermannshof“ eine örtliche Umleitung über die Herwarthstraße, Garsträucher Straße und Honigstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Emstermannshof“ wird auf die Herwarthstraße hinter die Einmündung verlegt.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Hochfeld eine Umleitung  
Ab Freitag, 10. März, circa 6 Uhr, fahren Busse der Linie 930 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) bis auf weiteres eine Umleitung in Duisburg-Hochfeld. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Straße Zur Kupferhütte weshalb diese zur Einbahnstraße wird.  

Die Busse der Linie 930 fahren ab der Haltestelle „Siemens“ eine örtliche Umleitung über die Sedanstraße zur Ersatzhaltestelle „Kupferhütte“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Matthes&Weber“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Siemens“ zu nutzen. Die Haltestelle „Kupferhütte“ wird auf die Rudolf-Schock-Straße Nähe der Einmündung Kupferhütte verlegt.  

Kanalschachtsanierungsarbeiten: Busse fahren eine Umleitung  

Von Montag, 6. März, ab circa 6 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 10. März, müssen die Busse der Linien 914, 923 und 924 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Kanalschachtsanierungsarbeiten auf der Schwarzenberger Straße.


- Linie 914 und 923: Die Busse der Linie 914 in Fahrtrichtung Rheinhausen Markt und der Linie 923 in Fahrtrichtung Baerl fahren ab der Haltestelle „Willy-Brandt-Kolleg“ eine örtliche Umleitung über die Friedrich-Ebert-Straße, Krefelder Straße, Friedrich-Alfred-Straße, Schwarzenberger Straße und Atroper Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Rheinhausenhalle“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Friedrich-Ebert-Straße“ zu nutzen.  

- Linie 924: In Fahrtrichtung Winkelhausen fahren die Busse ab der Haltestelle „Rheinhausen Rathaus“ eine örtliche Umleitung über die Friedrich-Ebert-Straße, Krefelder Straße, Friedrich-Alfred-Straße, Schwarzenberger Straße und Atroper Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Rheinhausenhalle“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Friedrich-Ebert-Straße“ zu nutzen.  




Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung  
Von Montag, 6. März, circa 7 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 28. April, fahren Busse der Linie 933 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) eine Umleitung in Duisburg-Stadtmitte. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten am Opernplatz.  

Die Busse der Linie 933 in Fahrtrichtung Neuenkamp fahren ab der Haltestelle „Duisburg Hauptbahnhof“ eine örtliche Umleitung über die Saarstraße, Landfermannstraße, Mainstraße, Kardinal-Galen-Straße, Moselstraße und Köhnenstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Stadttheater“ wird auf die Köhnenstraße in Höhe der Hausnummer 23 verlegt. Die Gegenrichtung ist von dieser Maßnahme nicht betroffen.
 


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Walsum und -Hamborn eine Umleitung  

Von Montag, 27. Februar, circa 7 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 28. April, fahren Busse der Linien 905 und 906 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) eine Umleitung in Duisburg-Marxloh. Grund hierfür ist die Vollsperrung der Prinz-Eugen-Straße im Zuge von Straßenbauarbeiten.  

- Linie 905: Die Busse fahren ab der Haltestelle „Schwan“ eine örtliche Umleitung über die Friedrich-Ebert-Straße, Weseler Straße und Dahlmannstraße. Die Haltestellen „Warbruckstraße“, „Bayernstraße“ und „Herrmannstraße“ entfallen. Zwischen der gesperrten Prinz-Eugen-Straße und der Haltestelle „Schwan“ verkehrt ein Shuttle-Bus. Die Haltestellen auf der Umleitungsstrecke, die Haltestellen des Shuttle-Busses sowie die Haltestellen der Linie NE3 werden angefahren.


- Linie 906: Die Busse fahren ab der Haltestelle „Hermannstraße“ eine örtliche Umleitung über die Hermannstraße, Wilhelmstraße, Weseler Straße, Friedrich-Ebert-Straße und Büsackerstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Bayernstraße“ wird auf die Hermannstraße vor die Einmündung Wilhelmstraße verlegt. Zwischen der gesperrten Prinz-Eugen-Straße und der Haltestelle „Schwan“ verkehrt ein Shuttle-Bus. Die Haltestellen auf der Umleitungsstrecke, die Haltestellen des Shuttle-Busses sowie die Haltestellen der Linie NE3 werden angefahren.  


Karnevalsumzug von Duisburg-Homberg nach Moers: Busse der DVG fahren Umleitung
Der „Nelkensamstagszug“ steht vor der Tür und wird Duisburgs Jecken auf die Straßen locken. Daher werden am Samstag, 18. Februar, von 12 bis voraussichtlich 14.30 Uhr, die Busse der Buslinien 916, 917 und 926 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Homberg zwischen „Hubertusplatz“ und „Südstraße“ ausweichen und Umleitungen fahren. Die Linie 921 fährt in Moers ebenfalls eine Umleitung.  

- Linien 916 und 917: Für die Zeit der Umleitung können die Haltestellen „Duisburger Straße“, „Südstraße“, „Ottostraße“ und „Hochheide Markt“ nicht angefahren werden.  


- Linie 926: Für die Zeit der Umleitung entfallen die Haltestellen „Prinzenstraße“, „Hochheide Markt“ und „Ottostraße“. Die Haltestelle „Hubertusplatz“ in Fahrtrichtung Uni-Nord wird in die Friedhofsallee zur Haltestelle der Linie 912 (Fahrtrichtung Rheinhausen Markt) verlegt.    


- Linie 921: Für die Zeit der Umleitung müssen die Haltestellen „Moerser Hof“, „Kampmann“, „Ernst-Holla-Straße“, „Moers Bf.“, „Augustastraße“ und „Königlicher Hof“ entfallen oder werden verlegt.


Karnevalsumzug in Duisburg-Neumühl: Busse der DVG fahren Umleitungen  

Auch in Duisburg-Neumühl wird kräftig Karneval gefeiert. Während des dortigen Festumzuges am Montag, 20. Februar, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr müssen Busse der Linien 908, 909 und 910 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der Linie 995 der STOAG Umleitungen fahren.  


-  Linien 908 und 995 (STOAG): Während des Karnevalsumzuges müssen einige Haltestellen verlegt werden. Die Haltestellen „Kampstraße“ werden in die Schlachthofstraße verlegt. Die Haltestellen „Norbertuskirche“, „Gerlingstraße“, „Barbarastraße“, „Hohenzollernplatz“, „Ruprechtstraße“, „Albert-Einstein-Straße“, „Salzmannstraße“ und „Fiskusfriedhof“ müssen für die Zeit des Karnevalsumzuges entfallen.  


- Linien 909 und 910: Fahrgäste, die die Haltestellen „Iltispark“ und „Hohenzollernplatz“ nutzen möchten, werden gebeten, in dieser Zeit die Haltestellen „Konrad-Adenauer-Ring“ und „Halfmannstraße“ zu nutzen. Die Haltestellen „Albert-Einstein-Straße“ und „Max-Planck-Straße“ werden für beide Linien in die Wiener Straße in Höhe der Albert-Einstein-Straße verlegt. Die Haltestelle „Ruprechtstraße“ wird für beide Linien in die Wiener Straße in Höhe der Hausnummer 1 verlegt.


Karnevalsumzug in Krefeld-Uerdingen: Busse der DVG fahren Umleitungen  

Der „Karnevalszug“ in Krefeld-Uerdingen steht vor der Tür und wird die Jecken auf die Straßen locken. Daher werden am Sonntag, 19. Februar, von 9 bis voraussichtlich 15.30 Uhr, die Busse der Buslinie 941 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in beide Fahrtrichtungen zwischen „Krefeld-Uerdingen Rheinbrücke“ und „KR-Uerdingen Bahnhof“ umgeleitet.

Während der Zeit der Veranstaltung müssen die Haltestellen „Am Wallgarten“, „Am Obertor“, „Augustastraße“, „Am Röttgen“ und „Krefeld-Uerdingen Bahnhof“ entfallen. Die Busse der Linie 941 werden in dieser Zeit ersatzweise die Haltestelle „Am Plänsken“ anfahren und zurück Richtung Duisburg fahren.  
Betroffene Linie: 941   Entfallende Haltestellen: „Am Wallgarten“, „Am Obertor“, „Augustastraße“, „Am Röttgen“, „Krefeld-Uerdingen Bahnhof“.


Karnevalsumzug in Duisburg-Serm: Busse der DVG fahren Umleitungen  
Der „Karnevalszug“ in Duisburg Serm steht vor der Tür und wird Duisburgs Jecken auf die Straßen locken. Daher werden am Sonntag, 19. Februar, von 10.30 bis voraussichtlich 14 Uhr, die Buslinien 940 und 942 sowie die Straßenbahnlinie U79 bis voraussichtlich 18.40 Uhr der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) verstärkt.

Aufgrund des Zugweges müssen einige Haltestellen in der Zeit der Veranstaltung entfallen. Entsprechend des Zugverlaufes werden die Buslinien bedarfsgerecht zwischen der Ersatzhaltestelle „Am Heidberg“ und der Haltestelle „Ehinger Berg“ von 12 Uhr bis 17.30 Uhr über die B288 umgeleitet, dann entfallen die Haltestellen „Am Ungelsheimer Graben“, „Am Klapptor“, „Serm Kirche“, „Kapellchen“, „Am Hasselberg“, „Sermer Straße“ und „Zum Grind“.

Die Haltestelle „Am Heidberg“ wird in die Straße Am neuen Angerbach verlegt und die Haltestelle „Breitenkamp“ wird zur Krefelder Straße (B288) in den Einmündungsbereich der Straßen Breitenkamp bzw. Am Heidberg verlegt.  

- Linien 940 und 942: Die Busse der Linien 940 und 942 werden in der Zeit von 10.30 bis voraussichtlich 14 Uhr verstärkt.  
- Linie U79: Die Linie U79 wird bedarfsgerecht verstärkt. Zudem werden bis ca. 2.30 Uhr in der Nacht zusätzliche Fahrten zum Regelfahrplan angeboten.


Winterlaufserie: Buslinien machen Platz für die Läuferinnen und Läufer  

Der erste Lauf der diesjährigen Winterlaufserie am Samstag, 4. Februar, wirkt sich auf den Fahrplan der Buslinien 928, 930, 931 und 942 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) aus. Die Kruppstraße wird zwischen Kalkweg und Masurenallee gesperrt, die Masurenallee zwischen Kruppstraße und Wedauer Straße. Daher müssen die Busse von ihren normalen Linienwegen abweichen. Haltestellen werden verlegt oder entfallen ganz. 


- Linien 928 und 942 Die Haltepunkte „Ausbesserungswerk“ und „Barbarasee“ der Linie 928 sowie „Elbinger Straße“ und „Ausbesserungswerk“ der Linie 942 müssen von 13.30 bis 17 Uhr entfallen. Die Haltestelle „Kiesendahl“ wird für beide Fahrtrichtungen in den Kalkweg zu der Haltestelle „Kiesendahl“ der Linie 934 verlegt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Kiesendahl“ und „Wedau Bahnhof“ zu nutzen.  


-  Linien 930 und 931 Die Haltestellen „Wildstraße“, „Sportpark“, „Bertaallee“, und „Regattabahn“ können in der Zeit von 13.30 bis 15.45 Uhr nicht angefahren werden. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Koloniestraße“ und „MSV Arena“ sowie die Linie 928 zu nutzen.  

 

Kanalschachtsanierungsarbeiten: Busse fahren eine Umleitung  
Von Montag, 30. Januar, ab circa 6 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 17. Februar, müssen die Busse der Linien 912, 914, 920, 921, 922, 923, 924, 925, 927, NE2 und NE27 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der NIAG in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Kanalschachtsanierungsarbeiten auf der Atroper Straße.  

- Linien 920, 921 und NE2: In Fahrtrichtung Duisburg fahren die Busse ab der Haltestelle „Friedrich-Ebert-Straße“ eine örtliche Umleitung über die Krefelder Straße, Friedrich-Alfred-Straße, Schwarzenberger Straße und Margarethenstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.  


- Linien 912, 922, 927, NE27 und 924: In Fahrtrichtung Rheinhausen Markt fahren die Busse ab der Haltestelle „Friedrich-Ebert-Straße“ eine örtliche Umleitung über die Krefelder Straße, Friedrich-Alfred-Straße, Schwarzenberger Straße und Atroper Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.  


- Linien 923 und 924: In Fahrtrichtung Friemersheim beziehungsweise Kaldenhausen fahren die Busse ab der Haltestelle „Friedrich-Ebert-Straße“ eine örtliche Umleitung über die Krefelder Straße, Friedrich-Alfred-Straße und Schwarzenberger Straße. Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen. 

- Linie 914: In Fahrtrichtung Endstelle Rheinhausen Markt fahren die Busse ab der Haltestelle „Rheinhausenhalle“ eine örtliche Umleitung über die Schwarzenberger Straße und Atroper Straße.   Linie 914E: In Fahrtrichtung Hohenbudberg fahren die Busse ab der Haltestelle „Rheinhausenhalle“ eine örtliche Umleitung über die Schwarzenberger Straße und Atroper Straße.  


- Linie 925: In Fahrtrichtung Rheinhausen Markt fahren die Busse ab der Haltestelle „Ursulastraße“ eine örtliche Umleitung über die Atroper Straße zur Endhaltestelle auf der Atroper Straße. Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.  


Haltestellen
- Die Haltestelle „Friedrich-Alfred-Straße“ wird auf die Friedrich-Alfred-Straße zur Haltestelle „Friedrich-Alfred-Straße“ der Linien 914 und 925 verlegt.  
- Die Haltestellen „Rheinhausen Markt“ und „Atroper Straße“ werden in Fahrtrichtung Duisburg auf die Schwarzenberger Straße in Höhe der Industriestraße verlegt.  
- In Fahrtrichtung Rheinhausen Markt entfallen für die Linie 925 die Haltestellen „Schwarzenberger Straße“, „Friedrich-Alfred-Straße“ und „Rheinhausen Markt“.  
- Für die Linien 923 und 924 entfallen die Haltestellen „Rheinhausen Markt“ und „Atroper Straße“. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Friedrich-Alfred-Straße“ und „Schwarzenberger Straße“ zu nutzen.

 

Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Röttgersbach eine Umleitung  
Von Montag, 23. Januar, ab circa 6 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 27. Februar, müssen die Busse der Linien 909, 910, 935 und NE1 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der StOAG in Duisburg-Röttgersbach eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten im Kreuzungsbereich der Kaiser-Friedrich-Straße/Am Bischofskamp.  
 
- Linie 909: Die Busse fahren ab der Haltestelle „Emscherbrücke“ eine örtliche Umleitung über die Kaiser-Friedrich-Straße und Schlachthofstraße zur Haltestelle „Thüringer Straße“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Altersheim“ wird auf die Kaiser-Friedrich-Straße gegenüber der Hausnummer 205 verlegt. Die Haltestelle „Am Bischofskamp“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Ersatzhaltestellen „Altersheim“ und „Thüringer Straße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Thüringer Straße“ wird auf die Schlachthofstraße in Höhe der Hausnummer 92 verlegt.  

- Linie 910: Die Busse fahren ab der Haltestelle „Thüringer Straße“ eine örtliche Umleitung über die Schlachthofstraße und Kaiser-Friedrich-Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Altersheim“ wird zur Hausnummer 205 zurückverlegt. Die Haltestelle „Am Bischofskamp“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Ersatzhaltestelle „Altersheim“ und die Haltestelle „Thüringer Straße“ zu nutzen.  

Busse der Linie 935 fahren eine Umleitung in Duisburg-Hamborn  
Von Montag, 23. Januar, ab circa 7 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 30. Januar, müssen die Busse der Linie 935 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der StOAG in Duisburg-Hamborn eine Umleitung fahren. Grund hierfür die einseitige Sperrung der Boschstraße.  

In Fahrtrichtung Anne Frank Realschule fahren die Busse ab der Haltestelle „Marxloh Pollmann“ eine örtliche Umleitung über August-Bebel-Platz, Weseler Straße, Duisburger Straße, Schreckerstraße und Richterstraße. Ab da gilt der normale Linienweg.

Die Haltestelle „Rhein-Ruhr-Halle“ wird auf die Duisburger Straße hinter der Ein- und Ausfahrt der Shell-Tankstelle verlegt. Die Haltestelle „Hufstraße“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Ersatzhaltestellen „Rhein-Ruhr-Halle“ und „Richterstraße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Richterstraße“ wird zur Schulbushaltestelle auf der Richterstraße verlegt.

Straßenbauarbeiten: Busse der Linie NE3 fahren in Duisburg-Marxloh eine Umleitung  
Von Montag, 16. Januar, bis voraussichtlich Samstag, 4. Februar, müssen die Busse der Linie NE3 und im Bedarfsfall der SEV der Linie 903 der DVG in Duisburg-Marxloh eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist eine Vollsperrung der Weseler Straße aufgrund von Straßenbauarbeiten.

In Fahrtrichtung Dinslaken Bf. fahren die Busse der Linie NE3 sowie bei Bedarf der SEV der Linie 903 ab der Haltestelle „Heckmann“ eine örtliche Umleitung über die Weseler Straße, Walsumer Straße, Hamborner Straße, Teichstraße und Friedrich-Ebert-Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Striepweg“ wird auf die Walsumer Straße in Höhe der Hausnummer 13 verlegt. Die Haltestelle „Schwan“ wird zur Haltestelle „Schwan“ der Linie 905 verlegt.  

In Fahrtrichtung Duisburg Stadtmitte fahren die Busse der Linie NE3 sowie bei Bedarf der SEV der Linie 903 ab der Haltestelle „Sonnenstraße“ eine örtliche Umleitung über die Friedrich-Ebert-Straße, Büsackerstraße, Hamborner Straße, Walsumer Straße und Weseler Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Schwan“ wird auf die Büsackerstraße zur Haltestelle „Schwan“ der Linie 906 verlegt. Die Haltestelle „Striepweg“ wird auf die Walsumer Straße in Höhe der Hausnummer 17 verlegt.

 

Kanalschachtsanierungsarbeiten: Busse der Linie 934 fahren eine Umleitung  
Von Montag, 16. Januar, circa 6.30 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 20. Januar, müssen die Busse der Linie 934 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Großenbaum eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Kanalschachtsanierungsarbeiten auf der Straße Am Dickelsbach.  

In Fahrtrichtung Am Unkelstein fahren die Busse ab der Ersatzhaltestelle „Walderbenweg“ eine örtliche Umleitung über den Walderbenweg und Großenbaumer Allee. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Walderbenweg“ wird vor die Kreuzung Walderbenweg verlegt. Die Haltestelle „Am Golfplatz“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Krähenhorst“ der Linien 940 und 941 sowie die Ersatzhaltestelle „Walderbenweg“ zu nutzen. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.



Verlegung von Versorgungsleitungen: Busse der Linie 939 fahren eine Umleitung  
Von Montag, 9. Januar, bis voraussichtlich Dienstag, 28. Februar, müssen die Busse der Linie 939 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Werthacker eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist die Verlegung von Versorgungsleitungen auf der Straße Schwiesenkamp.  

In beiden Fahrtrichtungen fahren die Busse ab der Einfahrt in den Werthacker geradeaus bis ans Ende und links um das Rondell bis zur Ersatzhaltestelle Werthacker. Ab da fahren die Busse zurück zum Ruhrdeich und Meidericher Straße zur Haltestelle „Ruhrau“. Ab da gilt der normale Linienweg.

Die Haltestelle „Werthacker“ wird in Höhe der Hausnummer 28 verlegt. Die Haltestellen „Schwiesenkamp“ und „Ludwig-Krohne-Straße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Ruhrau“ und „Schnabelhuck“ zu nutzen.