Medizinische Versorgung  Sonderseiten

BZ-Sitemap BZ- 'Coronavirus' Klinik Krankenhäuser Klinik Apotheken Klinik Notdienste
Klinik Corona-Sonderseite Kreis Wesel Klinik NRW  0211 9119 1001

Malteser Hospizzentrum St. Raphael
Infovormittag am 27. Mai, 11 Uhr, zum Ehrenamt in der Malteser Hospizarbeit
Trauercafé am 26. Mai im Malteser Hospizzentrum St. Raphael 

Duisburg, 8. Mai 2024 - In der Malteser Hospizarbeit gibt es vielfältige Möglichkeiten, ehrenamtlich Zeit zu schenken und lebensbegrenzt erkrankte Menschen und ihre Angehörigen zu begleiten.

„Wir stellen immer wieder fest, dass viele Menschen aufgrund eigener Erfahrungen zwar den Impuls spüren, sich in der Hospizarbeit zu engagieren, sich aber unsicher sind, ob sie dafür geeignet sind“, sagt Katja Arens, Verantwortliche für die Ehrenamtsarbeit in dem Hospizzentrum.

Die Infoveranstaltung am Montag, 27. Mai  um 11 Uhr im Malteser Hospizzentrum St. Raphael in der Remberger Str. 36 in 47259 Duisburg-Huckingen bietet Raum, die Einsatzmöglichkeiten für Ehrenamtliche kennenzulernen, Fragen loszuwerden und Klarheit zu finden, ob eine solche Aufgabe in Frage kommt. Der Vorbereitungskurs, der im Herbst startet, befähigt die Teilnehmenden, Patientinnen und Patienten des Malteser Hospizzentrums St. Raphael und ihre Zugehörigen gut zu begleiten.
Weitere Informationen gibt es bei Katja Arens, E-Mail: katja.arens@malteser.org, Telefon: 0160 4709813.



Trauercafé am 26. Mai im Malteser Hospizzentrum St. Raphael 
Duisburg, 22. April 2024 - Der Verlust eines geliebten Menschen schmerzt und reißt eine große Lücke in das Leben von Verwandten und Freunden. Die geschulten und erfahrenen Mitarbeitenden des Malteser Hospizzentrum St. Raphael bieten unterschiedliche Beratungsangebote für Hinterbliebene. Die Trauerberatung ist eine Hilfestellung, den schwierigen Übergang in ein anderes „Weiter-Leben“ während der Trauerphase zu begleiten und neue Wege zu finden.
Das Trauercafé findet einmal im Monat im Malteser Hospizzentrum St. Raphael, Remberger Straße 36, 47259 Duisburg, statt. Der nächste Termin ist am 26. Mai von 15.00 bis 16.30 Uhr.
Menschen, die nahe stehende Angehörige oder Freunde verloren haben, können sich hier für die bevorstehenden Wochen stärken und ihre Erfahrungen mit anderen Betroffenen austauschen. Begleitet wird das Trauercafé von den geschulten und erfahrenen Mitarbeitenden des Malteser Hospizzentrum St. Raphael. Eine Anmeldung für das Trauercafé ist nicht notwendig.



Trauercafé am 28. April im Malteser Hospizzentrum St. Raphael 
Duisburg, 22. April 2024 - Der Verlust eines geliebten Menschen schmerzt und reißt eine große Lücke in das Leben von Verwandten und Freunden. Die geschulten und erfahrenen Mitarbeitenden des Malteser Hospizzentrum St. Raphael bieten unterschiedliche Beratungsangebote für Hinterbliebene. Die Trauerberatung ist eine Hilfestellung, den schwierigen Übergang in ein anderes „Weiter-Leben“ während der Trauerphase zu begleiten und neue Wege zu finden.
Das Trauercafé findet einmal im Monat im Malteser Hospizzentrum St. Raphael, Remberger Straße 36, 47259 Duisburg, statt. Der nächste Termin ist am 28. April von 15.00 bis 16.30 Uhr.
Menschen, die nahe stehende Angehörige oder Freunde verloren haben, können sich hier für die bevorstehenden Wochen stärken und ihre Erfahrungen mit anderen Betroffenen austauschen. Begleitet wird das Trauercafé von den geschulten und erfahrenen Mitarbeitenden des Malteser Hospizzentrum St. Raphael. Eine Anmeldung für das Trauercafé ist nicht notwendig.



Trauercafé am 17. März im Malteser Hospizzentrum St. Raphael 
Malteser Hospizzentrum St. Raphael: Letzte Hilfe Kurs am 21.3. – Am Ende wissen wie es geht

Duisburg, 5. März 2024 - Am Donnerstag, 21. März 2024 veranstaltet das am Malteser Hospizzentrum St. Raphael von 16.30 bis 20.30 Uhr einen Letzte Hilfe Kurs. Dieser findet in den Räumlichkeiten der Malteser Ambulanten Hospizdienste in der Friedhofsallee 100a in Duisburg-Homberg.

Angehörige von alten oder schwerkranken Menschen fühlen sich oft hilflos, wenn für ihre Lieben das Lebensende naht oder sie im Sterben liegen. Der Letzte Hilfe Kurs vermittelt ihnen in vier Stunden anschaulich, praktisch und mit viel Empathie, was man Betroffenen in der letzten Lebensphase von Mensch zu Mensch Gutes tun kann. Das Angebot ist spendenbasiert und daher für die Teilnehmenden kostenlos. Es wird um Anmeldung gebeten bei der Koordinatorin Heike Mierike entweder telefonisch unter 02066 508 5402 oder per E-Mail an hospizdienst.straphael-niederrhein@malteser.org.



Trauercafé am 17. März im Malteser Hospizzentrum St. Raphael 
Duisburg, 9. März 2024 - Der Verlust eines geliebten Menschen schmerzt und reißt eine große Lücke in das Leben von Verwandten und Freunden. Die geschulten und erfahrenen Mitarbeitenden des Malteser Hospizzentrum St. Raphael bieten unterschiedliche Beratungsangebote für Hinterbliebene. Die Trauerberatung ist eine Hilfestellung, den schwierigen Übergang in ein anderes „Weiter-Leben“ während der Trauerphase zu begleiten und neue Wege zu finden. Das Trauercafé findet einmal im Monat im Malteser Hospizzentrum St. Raphael, Remberger Straße 36, 47259 Duisburg, statt. Der nächste Termin ist am 17. März von 15.00 bis 16.30 Uhr. Menschen, die nahe stehende Angehörige oder Freunde verloren haben, können sich hier für die bevorstehenden Wochen stärken und ihre Erfahrungen mit anderen Betroffenen austauschen. Begleitet wird das Trauercafé von den geschulten und erfahrenen Mitarbeitenden des Malteser Hospizzentrum St. Raphael. Eine Anmeldung für das Trauercafé ist nicht notwendig.



Gut vorbereitet ins Ehrenamt – freie Plätze für nächsten Kurs
Duisburg, 5. Februar 2024 - Menschen, die sich ehrenamtlich in der Malteser Hospizarbeit engagieren möchten, werden auf ihre Tätigkeit gut vorbereitet. Mit mittlerweile 31 Qualifizierungskursen für Ehrenamtliche hat das Malteser Hospizzentrum St. Raphael darin viel Erfahrung.

Der nächste Kurs startet am Freitag, 1. März 2024 in den Räumen der Malteser Ambulanten Hospizdienste (Friedhofsallee 100a) in Duisburg-Homberg. In einem Zeitraum von rund acht Monaten beschäftigen sich die Teilnehmenden intensiv mit allen Fragen rund um die Themen Abschied, Umgang mit Krankheit, Sterbephasen, Trauer und Hoffnung. Auch Hospitationen in Einrichtungen und bei Patientinnen und Patienten sind Teil der Ehrenamtsausbildung. Wer sich für eine Kursteilnahme interessiert, kann sich direkt an Kursleiterin Katja Arens wenden unter der Telefonnummer 0160 4709813 oder katja.arens@malteser.org. Weitere Informationen gibt es online unter: www.malteser-straphael.de


Malteser Hospizzentrum St. Raphael
Das Malteser Hospizzentrum St. Raphael umfasst einen ambulanten Palliativ- und Hospizdienst sowie ein stationäres Hospiz mit zwölf Plätzen für schwerstkranke Menschen in der letzten Lebensphase. Zudem unterstützt der Kinder- und Jugendhospizdienst „Bärenstark“ lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendlichen sowie ihre Familien in der Häuslichkeit. Hinterbliebenen stehen die geschulten und erfahrenen Mitarbeitenden des Hospizzentrums im Rahmen der Trauerberatung und -begleitung mit unterschiedlichen Beratungsangeboten für Erwachsene und Kinder zur Seite. Die fachlich kompetenten und erfahrenen Mitarbeitenden des Hospizzentrums werden in allen Bereichen von geschulten Ehrenamtlichen unterstützt. Zur Vorbereitung, Begleitung und Integration der ehrenamtlich Mitarbeitenden betreibt das Hospizzentrum ein professionelles Ehrenamtsmanagement. In enger Zusammenarbeit mit dem Malteser Ambulanten Palliativpflegedienst ist das Hospizzentrum fester Partner in der Sicherung der SAPV-Versorgung. Träger des Malteser Hospizzentrum St. Raphael ist die Malteser Wohnen & Pflegen gGmbH mit Sitz in Duisburg. Sie betreibt neben dem Hospizzentrum deutschlandweit 34 Wohn- und Pflegeeinrichtungen, von denen einige neben umfassenden Pflegeleistungen der Altenhilfe über spezielle Schwerpunktpflegebereiche verfügen.