BZ-Home BZ-Duisburg Politik aktuell Sonderseiten



 
 

Bericht aus dem Rat
Ratssitzung vom 03. Juli 2017
Letzte Ratssitzung des Stadtdirektors - Reinhold Spaniel wechselt in den Ruhestand
Bürgerbegehren 'DOC' nicht gefolgt, Bürgerentscheid angesetzt

Eva Selic (Fraktion PSL), Jochem Knörzer

Duisburg, 04. Juli 2017 - Zu Beginn der Sitzung würdigte Oberbürgermeister Sören Link den Beigeordneten Herrn Spaniel, der an seiner letzten Ratssitzung vor seiner Pensionierung teilnahm und sich in einer Rede beim Rat bedankte.

Der mündliche Antrag der Fraktion die Linke auf Erklärung der Ereignisse bei dem eskalierten Polizeieinsatzes an der Reinerstraße in Duisburg-Bruckhausen durch die Verwaltung wurde mehrheitlich abgelehnt.
Reiner Wahlkampf-Populismus, hier muss die Staatsanwaltschaft die Fakten klären.


Direkt unter Tagesordnungspunkt 3 wurde zum Bürgerbegehren DOC intensiv Stellung bezogen. Nach gut 35 Minuten wurde dem Bürgerbegehren mehrheitlich nicht entsprochen und ein Bürgerentscheid parallel mit der Bundestags- und Oberbürgermeisterwahl beschlossen. mehr

 

Offener Brief die Ratsmitglieder der Stadt Duisburg
"Ja zu Duisburg" - Kein DOC

Duisburg, 27. Juni 2017 - Initiative „Ja zu Duisburg“ wendet sich persönlich an Ratsmitglieder

Die Initiative des Bürgerbegehrens „Ja zu Duisburg“ wendet sich in einem persönlichen Brief an alle Ratsmitglieder, um diese vollumfänglich von der Position der Initiative zu überzeugen. Am 3. Juli beschäftigt sich der Stadtrat erneut mit dem Beschluss zur Realisierung des Design-Outlet-Centers (DOC) auf der Fläche des Alten Güterbahnhofes. Bleibt der Rat bei seiner Entscheidung, findet am 24. September der Bürgerentscheid statt. Noch hat der Rat die Möglichkeit, den Beschluss zurückzunehmen.

„Wir sind höchstbemüht, jede einzelne Ratsdame und jeden Ratsherren zu erreichen und zu überzeugen, dass die Stadt kein DOC benötigt“, so Sprecher der Initiative Frank Oberpichler. „Jetzt liegt es an ihnen, die Kritik aus den Reihen der Bürgerschaft wahrzunehmen und nach bestem Wissen und Gewissen zu entscheiden“, führt Oberpichler aus. mehr

 

'Back to the roots'
Frischgebackener SPD-NRW-Landesvorsitzender Groschek in Duisburger Kneipen auf Tour
BL im Gespräch mit Michael Groschek
Jochem Knörzer

Duisburg, 14. Juni 2017 - „Zurück in die Kneipen“ – so titelte die Süddeutsche Zeitung am Montag, 12. Juni, über die Strategie des frisch gebackenen SPD-Landesvorsitzenden NRW, Michael „Mike“ Groschek. Und der ließ den Worten auch Taten folgen: Heute, zwei Tage später, schlug Groschek in Hochemmericher Gaststätten wie  „Rheinhausener Treff“, „Kupferkanne“ und „Haus Ettwig“ auf und mischte sich „hemdsärmelig“ und „mit der Schnauze am richtigen Fleck“ unter die Gäste. mehr