BZ-Home

Sport in Duisburg aktuell

Sonderseiten  



BZ-Sitemap

Sport-Sitemap
Statistiken
Sport im Verein
Kanu-WM 2013 

Archiv

Vor  30 Jahren:  Universiade Duisburg 1989 vom 22. bis 30. August 1989



Dem SSB angeschlossene Sportvereine in Duisburg und deren Angebote

 

Offene Duisburger Stadtmeisterschaften beim DSC Kaiserberg mit mehr als 200 Teilnehmern

Duisburg, 28. Februar 2020 - Am vergangenen Wochenende wurden in Duisburg zum dritten Mal die offene Stadtmeisterschaft im Badminton ausgetragen, die der DSC Kaiserberg im Auftrag des Stadtsportbundes Duisburg ausgerichtet hat. Dabei starteten am Samstag und Sonntag über 200 Teilnehmer*innen in den Disziplinen Damen- und Herreneinzel, sowie in den Doppeln.

In knapp 20 Stunden Spielzeit wurden insgesamt 15 Stadtmeister, bei der von der Sparkasse Duisburg unterstützten Veranstaltung ermittelt. Besonders erfreulich war der Sieg der Duisburger Jugendlichen Arne Dörr und Naga Rahul Karthik Kesavamatham vom ausrichtenden Verein DSC Kaiserberg im Herrendoppel der Altersklasse U19. Naga Rahul Karthik Kesavamatham konnte sich zudem auch den Titel im Herreneinzel U19 sichern. Hinzu kamen aus Sicht des Ausrichters die Vizemeisterschaften von Anna Pettau im Dameneinzel und von Tim Schulte-Wissermann im Herrendoppel.
Dritte Plätze in ihren Leistungsklassen belegten zudem Nils Faltermeier (Herreneinzel A), Nils Faltermeier und Paul Osinski (Herrendoppel-A), Dirk Bijok und Mark Bongartz (Herrendoppel-B), sowie Nadine Nies mit Anna Pettau (Damendoppel-A). Insgesamt waren die Stadtmeisterschaften ein voller Erfolg, so dass eine Neuauflage am Karnevalswochenende im kommenden Jahr geplant ist.

V.l..: Lennard Bönig/ Yannik Müller (beide TSV Viktoria Mülheim), Arne Dörr/ Naga Rahul Karthik Kesavamatham (beide DSC Kaiserberg), Nils Dominik Hache/ Lenz Elias Burkhardt (TSV Viktoria Mülheim/ 1. BV Mülheim)
Ergebnisse HE A     
Position Name Verein
1 Robin Lazarus BC Matchpoint Berlin
2 Maurice Malkowski Tbd. Osterfeld
3 Nils Faltermeier DSC Kaiserberg
     
Ergebnisse HE B    
Position Name Verein
1 Johannes Pohl GW Holten
2 Karsten Müller TSC Eintr.Dortmund
3 Dominik Pehle VfB GW Mülheim
     
Ergebnisse HE C    
Position Name Verein
1 Andre Stelten BC 89 Bottrop
2 Frank Heinzel SC Hörstel
3 Jan Hache TSV Vikt. Mülheim
     
Ergebnisse DE A/B    
Position Name Verein
1 Yasemin Hafizogullari Kölner FC BG
2 Anna Pettau DSC Kaiserberg
3 Iliana Mertzou DJK Adl.Oberhausen
     
Ergebnisse DE C    
Position Name Verein
1 Rebecca Goike OSC Rheinhausen
2 Lena Ortwein Homberger TV
3 Selina Zensen BSC Herzogenrath
     
Ergebnisse Mixed A/B    
Position Name Verein
1 Leon Schulpin DJK VfL 19 Willich
  Sharon Reimann DJK VfL 19 Willich
2 Daniel Druyen DJK VfL 19 Willich
  Katrin Schweiß DJK VfL 19 Willich
3 Robert Le Tbd. Osterfeld
  Anne Lauber SG Ddorf-Unterrath
     
Ergebnisse Mixed C    
Position Name Verein
1 Sven Hubert TG Polch
  Carola Geisen TG Polch
2 Niklas Kuhn OSC Rheinhausen
  Sonja Goike OSC Rheinhausen
3 Kaiji Fan 1. Essener BC
  Yuzhu Song 1. Essener BC
     
Ergebnisse HD A    
Position Name Verein
1 Maurice Malkowski Tbd. Osterfeld
  Till Meierkamp Tbd. Osterfeld
2 Hong Kai Len VfB GW Mülheim
  Tim Schulte-Wissermann DSC Kaiserberg
3 Nils Faltermeier DSC Kaiserberg
  Paul Osinski DSC Kaiserberg
     
Ergebnisse HD B    
Position Name Verein
1 Rainer Arndt SG Neukirch.-Vluyn
  Martin Falk SG Neukirch.-Vluyn
2 Peter Hoymann TuS Xanten
  Simon Lamers TuS Xanten
3 Dirk Bijok DSC Kaiserberg
  Mark Bongartz DSC Kaiserberg
     
Ergebnisse HD C    
Position Name Verein
1 Niklas Kuhn OSC Rheinhausen
  Benjamin Schymik OSC Rheinhausen
2 Tobias Hullerum BC 89 Bottrop
  Andre Stelten BC 89 Bottrop
3 Chunyi Lin Duisburger BC 73
  Georg Selka SV GEA Happel
     
Ergebnisse DD A    
Position Name Verein
1 Joanna Breuer DJK VfL 19 Willich
  Sharon Reimann DJK VfL 19 Willich
2 Sonja Häusler OSC Düsseldorf
  Katrin Schweiß DJK VfL 19 Willich
3 Nadine Nies DSC Kaiserberg
  Anna Pettau DSC Kaiserberg
     
Ergebnisse DD B    
Position Name Verein
1 Nadja Jungchen Gladbecker FC
  Darleen Sturm BC 89 Bottrop
2 Jule Alberts TSV Heimaterde MH
  Rebecca Goike OSC Rheinhausen
3 Luisa Ducrée TSV Heimaterde MH
  Alina Recio Jimenez BC 89 Bottrop
     
Ergebnisse DD C    
Position Name Verein
1 Stefanie Brunne Tbd. Osterfeld
  Jessica De Byl Tbd. Osterfeld
2 Luisa Ducrée TSV Heimaterde MH
  Darleen Sturm BC 89 Bottrop
3 Corrie Schäfers SV Straelen
  Jessica Wolff SV Straelen
     
Ergebnisse HE U19    
Position Name Verein
1 Naga Rahul Karthik Kesavamatham DSC Kaiserberg
2 Tobias Grüneklee TuSpo 98 Huckingen
3 Julian Grüneklee TuSpo 98 Huckingen
     
Ergebnisse HD U19    
Position Name Verein
1 Arne Dörr DSC Kaiserberg
  Naga Rahul Karthik Kesavamatham DSC Kaiserberg
2 Lennard Bönig TSV Vikt. Mülheim
  Yannik Müller TSV Vikt. Mülheim
3 Lenz Elias Burkhardt 1.BV Mülheim
  Nils Dominik Hache TSV Vikt. Mülheim

Offene Duisburger Stadtmeisterschaften beim DSC Kaiserberg

Duisburg, 21. Februar 2020 - Am kommenden Wochenende richtet die Badminton-Abteilung des DSC Kaiserberg zum 3. Mal in Folge die Offenen Duisburger BadmintonStadtmeisterschaften des Stadtsportbundes Duisburg. Ab 10 Uhr kämpfen über 170 Teilnehmer, was einem neuen Melderekord entspricht, aus ganz NRW in der Sporthalle des Berufskollegs Neudorf, Carstanjenstr.10 um die Titel eines Stadtmeisters im Einzel, Doppel und Mixed.

Mit am Start und mit guten Chancen auf vordere Platzierungen sind auch zahlreiche Spieler des ausrichtenden DSC Kaiserberg, der fast mit seiner kompletten Verbandsligamannschaft an den Start geht. Gute Chancen hat dabei insbesondere Malte Pettau im Herreneinzel des A-Feldes.
Aber auch im B-Feld (bis Bezirksliga) und CFeld (bis Kreisliga), wo mit Abstand die meisten Teilnehmer gemeldet haben gehen die insgesamt knapp 20 Teilnehmer*innen des Ausrichters mit guten Chancen an den Start.
Gefördert werden die Stadtmeisterschaften auch in diesem Jahr durch die Sparkasse Duisburg, die generell Premiumpartner durch die Sportstiftung aller Duisburger Stadtmeisterschaft ist.

Samstag,22.02.2020 - ab 10 Uhr Mixed, ab 12 Uhr Einzel
Sonntag, 23.02.2020 - ab 10 Uhr Herrendoppel, ab 12 Uhr Damendoppel

 

Rainer Bischoff trat beim Stadtsportbund zurück

Duisburg, 19. Februar 2020 - Das war ein echter Paukenschlag in der Duisburger Sportlandschaft.
Rainer Bischoff er den Stadtsportbund verlassen. Der amtierende Vorstand übermittelte, dass die Gründe für Bischoffs Entscheidung eine unterschiedliche Auffassung von der Schnelligkeit  der Entwicklung bei der Neuorganisation zu sehen ist. 

Rainer Bischoff wurde am 14. April 2016 als Nachfolger von "Mister SSB Franz Hering" im Huckinger Steinhof Vorsitzender des Stadtsportbundes Duisburg, der mächtigen Stimme im Duisburger Sportgeschehen. Er übernahm für den kurz vor Weihnachten 2015 verstorbene Otto Schulte, der als designierter Nachfolger Hering ausgemacht war.

Die echten Gründe sind derzeit nicht klar definiert, lehnen sich aber an die Übermittlung des Vorstandes an. ES ging wohl um die Richtung, dass im Vorstand Bischoffs Grundgedanke zur hauptamtlichen Tätigkeit beim Stadtsportbund, der fast neun Millionen Euro an Aktivtätenumsatz jährlich zu verarbeiten hat. Der Landtagsabgeordnete der SPD und früherer Gewerkschaftsboss wollte hier mehr Professionalität und Entlastung der Ehrenamtlichen, also eine massive Umstrukturierung und wen möglich rasch umsetzen. Jetzt müssen die voll handlungsfähigen, im April 2019 gewählten Stellvertreter Bischoffs, die Personalie 'Vorsitzender' angehen.

Die gilt für Schulsportexperten Hans-Joachim Goßow, Susanne Hering (Tochter von Franz Hering) und Karl-Heinz Dinter im Verbund mit SSB-Geschäftsführer Uwe Busch. Hier ist genug Know how im Spiel, um alle Sach- Finanz- und Personalpunkte zügig anzugehen. Wenn möglich schnell, da der SSB mit der Stadt den "Pakt für den Sport" neu verhandeln muss.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Bischoff führte den SSB seit April 2016

 
Duisburger Sportvereine in pink gegen Rassismus!

Duisburg, 6. Februar 2020 - „Stellung beziehen“! Mit dieser Aufforderung wendet sich der Stadtsportbund in den internationalen Wochen gegen Rassismus an Duisburger Sportvereine. Vom 16. bis zum 29. März wünscht sich der Bund, dass zahlreiche Sportler ihre weltoffene Meinung in pinken T-Shirts zeigen. Beim Aufwärmen vor Wettkämpfen und Ligaspielen, im Training oder Vorstandssitzungen soll die Farbe Pink diejenigen mundtod machen, die meinen, Menschen mit anderer Hautfarbe beleidigen zu müssen.

Die Farbe pink steht dabei für eine Welt ohne Rassismus und soll Aufmerksamkeit erzeugen. Die Aktion richtet sich nicht nur gegen Vorfälle wie sie sich immer wieder in den Stadien ereignen, sondern auch gegen intolerante Stimmungsmache auf der Straße oder auf Schulhöfen.

Unter dem Hashtag #IWgR oder #InternationaleWochengegenRassismus werden die Fotos der Aktion in sozialen Medien veröffentlicht. Vereine erhalten auf Anfrage pinkfarbene TShirts beim Stadtsportbund Duisburg unter der Emailadresse franke@ssb-duisburg.de oder der Telefonnummer 0203 3000824.


Sporthelfer-Ausbildung in den Sommerferien auf Borkum

Duisburg, 5. Februar 2020 - Vom 27. Juni bis zum 4. Juli haben sportbegeisterte Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren die Möglichkeit auf der schönen Insel Borkum ihr Hobby zu vertiefen. Unter fachlicher Anleitung lernen sie neue Ideen und Trends in Spiel- und Sportangebote einzubauen.
Die Ausbildung berechtigt sie anschließend zur eigenständigen Planung und Anleitung von Stundenanteilen für Kinder oder Gleichaltrige. In dem Preis von 225 € (Mitglieder in einem Sportverein) bzw. 350 € (Sonstige) sind die An- und Abreise, die Unterkunft in der Jugendherberge mit Vollverpflegung, die Sporthelfer-Ausbildung I oder II (SH I bzw. SH II) und das Freizeitprogramm enthalten. Jugendliche, die bereits in der Schule den SH I oder über ihren Verein den ehemaligen Gruppenhelfer I gemacht haben, können im SH II ihr Wissen vertiefen.

Natürlich kommt neben dem sportlichen Input auch die Freizeit nicht zu kurz. Ob bei Ausflügen zum Strand oder beim Grillen am Lagerfeuer – hier ist für jeden etwas dabei! Weitere Informationen, z.B. auch zu den Ausbildungen in den Oster- und Herbstferien, gibt es beim Stadtsportbund Duisburg (Kontakt: koenigs@ssb-duisburg.de oder 0203 / 3000-818).  

 

Fussball-Oster-Camp in Duisburg-Vierlinden

Duisburg, 3. Februar 2020 - In der zweiten Woche der Osterferien -14.04. - 17.04.2020 - reist das Trainerteam der Fussballschule Grenzland, bestehend aus professionellen Coaches aus den Nachwuchsleistungszentren deutscher und niederländischer Profi-Clubs, ausgewählten Ex-Profis, aktuellen Profifußballern sowie DFB- Stützpunkttrainern zum Oster-Camp von DJK Vierlinden an.   
Zum ersten Mal werden auf der Anlage von DJK Vierlinden täglich von 10:00 – 15:30 Uhr insgesamt 8 Trainingseinheiten an 4 Tagen durchgeführt. Die 6 bis 13-jährigen Teilnehmer und Teilnehmerinnen trainieren in 12er bis 14er Gruppen jeweils 4 Stunden pro Tag und erhalten in den Pausen isotonische Getränke, frisches Obst und ein sportlergerechtes Mittagessen. Außerdem bekommen alle Kids eine eigene Trinkflasche sowie ein tolles Camp-Trikot.

Auch für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ist gesorgt. So messen alle Kinder ihre Schussgeschwindigkeit und können ihr Fachwissen beim Fußballquiz unter Beweis stellen. Neu ist seit diesem Jahr ein Ernährungsworkshop, gemeinsam mit unserem Partner, der REWE Gruppe, welcher den Kids die Grundsätze sportlergerechter Ernährung vermittelt.

Zum Abschluss des Camps erhalten alle Teilnehmer, nach einem großen Abschlussturnier, eine von allen Trainern unterschriebene Teilnahmeurkunde. Neben dem professionellen Anspruch der Trainingsinhalte und des Rahmenprogramms liegt der Fokus im Feriencamp der Fussballschule Grenzland selbstverständlich auch auf einem spaßbringenden Event für die Kids. Anmelden können sich Fussballerinnen und Fussballer aller Leistungsniveaus.
Im Camp werden die Kinder in alters- und leistungsgerechte Gruppen eingeteilt und so bestmöglich gefördert. 
Die Teilnahmekosten für das Oster-Camp in Duisburg-Vierlinden betragen 109,00€.  Anmeldungen sind unter: 
www.fussballschule-grenzland.de m


 

Sportgutscheine gehen in die Verlängerung! Einlösung bis zum Beginn der Osterferien möglich!

Duisburg, 30. Januar 2020 - Die Sportgutscheine für die Duisburger „I-Dötzchen“ können noch bis zum 3. April 2020 eingelöst werden. Viele der teilnehmenden Sportvereine schließen sich der Verlängerung an und nehmen noch Kinder in ihren Gruppen auf. Wenn sich Eltern und Kind also noch nicht einig wurden oder bisher einfach die Zeit fehlte, ergibt sich nun eine neue Chance die kostenfreie Jahresmitgliedschaft auszuprobieren. Bereits 22 Sportvereine konnten sich über den neuen Zuwachs an jungen Sportlern freuen.

Die Angebote reichen von Turnen, Handball und Schwimmen über Reiten, Golf und Karate. Alle Duisburger Erstklässler, die noch nicht Mitglied in einem Sportverein sind, können von dem Projekt profitieren. Falls der Gutschein über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel in den Tiefen des Schulranzens versunken ist, leistet der Stadtsportbund Duisburg gerne Abhilfe (Kontakt: Isabelle Königs, 0203 / 3000 818).        

Ansprechpartnerin: Isabelle Königs 0203 / 3000 818 koenigs@ssb-duisburg.de


Finals Rhein-Ruhr 2020 werden in fünf Städten der Rhein-Ruhr-Region ausgetragen

Die Finals Rhein-Ruhr 2020, die im vergangenen Jahr in Berlin Premiere feierten, werden am 6. und 7. Juni in fünf Städten der Metropolregion Rhein-Ruhr ausgetragen. Die Multisport-Meisterschaften mit 17 Deutschen Meisterschaften in 20 Sportarten werden in Düsseldorf, Duisburg, Oberhausen, Aachen und Neuss ausgetragen. Die Deutschen Meisterschaften der Leichtathletik, die ebenfalls Teil der Finals Rhein-Ruhr 2020 sind, finden zum gleichen Zeitpunkt in Braunschweig statt.
Im Landschaftspark Duisburg-Nord werden Wettbewerbe in Bogensport, Para-Bogensport, Trial, Sportklettern und Parkour ausgetragen.
Turnen und Rhythmische Sportgymnastik stehen in der Oberhausener König-Pilsener-Arena auf dem Programm. Die Fernsehsender ARD und ZDF präsentieren die Wettkämpfe mit mehr als 20 Stunden Live-Übertragung. Das Land NRW unterstützt die Finals Rhein-Ruhr 2020 mit rund vier Millionen Euro. idr

Duisburger SeniorInnen sollen in Bewegung gebracht werden

Duisburg,  27. Januar 2020 - Der Erhalt von Alltagsmobilität und Bewegungssicherheit spielt eine immer bedeutendere Rolle in der älter werdenden Gesellschaft. Einen Ansatzpunkt, um SeniorInnen in Bewegung zu bringen, bietet der Fachbereich „Bewegt GESUND bleiben“ und „Bewegt ÄLTER werden“ des Stadtsportbundes Duisburg.

Als Einstieg in die Thematik veranstaltet der SSB am Donnerstag, den 06. Februar, einen Themenabend im Seminarraum der Geschäftsstelle an der Bertaallee 8b. Von 18 Uhr bis 21 Uhr werden den Teilnehmern konkrete Methoden vorgestellt, mit denen sich Bewegungsangebote für Ältere durch Zusammenarbeit von Vereinen und Senioreneinrichtungen umsetzen lassen.

Das Angebot umfasst den kostenlosen Workshop „Bewegungsangebote im Setting Altenpflege“ und außerdem weiterführende Informationen zu konkreten Finanzierungsmodellen für den Bereich „Sport der Älteren.“ Der Workshop richtet sich neben Vereinen und Senioreneinrichtungen auch an alle interessierten DuisburgerInnen. Formlose Anmeldungen können an maertens@ssb-duisburg.de gerichtet werden.

 

IKK Classic Indoor Drachenboot Challenge 2020    

Duisburg, 15. Januar 2020 - DuisburgSport und die Wanheimer Kanu Gilde laden am Samstag, 18. Januar, ab 9 Uhr zur vierten Winter-Edition der beliebten Drachenbootrennen in das Schwimmstadion an der Margaretenstraße 11 im Sportpark Duisburg im Neudorfer Süden ein.  
Wetterunabhängig und bei freiem Eintritt finden die Rennen in einem 50-Meter-Becken statt. Dabei werden die Hecks zweier parallel liegender Boote über einen Umlenker am Beckenrand miteinander verbunden.
Sie tragen dann in gleicher Richtung eine Art „Tauziehen“ aus. Gewonnen hat das Team, welches nach etwa einer Minute vorne liegt oder es schafft, das gegnerische Boot einen Meter hinter sich zu lassen.  
Zahlreiche Mannschaften treten ab 10 Uhr wieder zum Kräftemessen an. Jedes Rennen dauert bis zum erlösenden Abpfiff maximal 45 kräftezehrende, intensive Sekunden. Begonnen wird mit den Vorläufen und geht dann über die Achtelfinals in die K.O.-Runden und letztlich ins Finale. Ein Team besteht aus zehn Personen an den Paddeln, sowie einem Trommler, der die Schlagzahl vorgibt. 


Eine Millionen Euro für den Duisburger Sport

Duisburg, 10. Januar 2020 - Der Vorsitzende des Betriebsausschusses DuisburgSport und SPD-Ratsherr Herbert Mettler freut sich, dass der städtische Eigenbetrieb DuisburgSport die Sportvereine auch im Jahr 2020 bei Investitionen wieder umfangreich unterstützt.  

„Duisburg ist und bleibt eine Sportstadt. Wir sind stolz auf unsere vielen verschiedenen Sportvereine. Diese stehen für den Zusammenhalt und das Engagement innerhalb unserer Zivilgesellschaft“, lobt Ratsherr Herbert Mettler die Duisburger Sportvereine. „Ohne Investitionen in die Sportstätten unserer Vereine ist der Fortbestand unserer Sportvereinskultur in Duisburg auf Dauer jedoch nicht möglich. Daher ist es wichtig, dass kontinuierlich Investitionen getätigt werden, um auch in Zukunft die Vielzahl der verschiedenen Sportarten in Duisburg zu erhalten. Deshalb unterstützt DuisburgSport auch in diesem Jahr mit insgesamt 700.000 Euro die Duisburger Sportvereine.“

 

Neuer Kunstrasen, neue Kabinen, neuer Hallenboden oder Reparaturen am Vereinshaus: Die eingereichten Anträge der Duisburger Sportvereine sind auch in diesem Jahr vielfältig. Aus allen sieben Stadtbezirken wurden zahlreiche Anträge eingereicht.

 

„In diesem Jahr gibt es erstmalig auch zusätzlich 300.000 Euro für die Sanierung von Kunstrasenplätzen. Viele Vereine haben bereits bei dem Umbau zu einem Kunstrasenplatz eine große finanzielle Eigenleistung erbracht. Wir lassen auch hier die Vereine mit den anstehenden Folgekosten nicht alleine“, ergänzt der sportpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Werner von Häfen abschließend.

 

RVR fördert Sportveranstaltungen mit insgesamt 94.000 Euro

Esen/Duisburg, 6. Januar 2020 - Der Regionalverband Ruhr (RVR) fördert im kommenden Jahr 13 herausragende Sportveranstaltungen in sechs Städten der Metropole Ruhr mit insgesamt 94.000 Euro. Das hat der RVR-Ausschuss für Kultur und Sport in seiner letzten Sitzung 2019 entschieden. Veranstaltungsorte sind Bochum (zwei Events), Dortmund (ein Event), Duisburg (vier Events), Essen (drei Events) und Mülheim (drei Events). Allein sechs Sportveranstaltungen können mit einen Zuschuss von je 10.000 Euro rechnen, darunter die neuen Viactiv RaceArts am 31. Januar 2020 in der Bochumer Jahrhunderthalle.

Der Leichtathletik-Wettkampf mit Urban Sports präsentiert Sport auf hohem internationalen Niveau. Wie in den Vorjahren unterstützt der RVR auch die Yonex German Open im Badminton. Das Turnier wird vom 3. bis zum 8. März in Mülheim ausgetragen, 10.000 Euro wurden bewilligt.

In Duisburg profitieren u.a. die Internationale Kanu-Regatta und die Para-Kanu WM (20. bis 24. Mai) von der Förderung. Hier wurden 10.000 Euro zugesagt. Ebenfalls 10.000 Euro fließen in die Austragung des 37. Rhein-Ruhr-Marathons am 7. Juni in Duisburg. Der Grand Prix der Bundesrepublik Deutschland im Ringen (20/21. Juni) in Dortmund wird auch mit 10.000 Euro gefördert.
Die 101. Internationale Hügelregatta im Rudern am Essener Baldeneysee (15.bis 17. Mai) erhält 6.000 Euro aus den Fördertöpfen des RVR. Über weitere Förderungen entscheidet der RVR-Ausschuss für Kultur und Sport voraussichtlich im Februar 2020.

- Rhein-Ruhr-Bad: Anfängerschwimmkurse ab Januar 2020  
- Rhein-Ruhr-Bad: Aquafitness-Kurse ab Januar 2020

Rhein-Ruhr-Bad: Anfängerschwimmkurse ab Januar 2020  
Duisburg, 17. Dezember 2019 - DuisburgSport bietet im Rhein-Ruhr-Bad an der Kampstraße 2 in Hamborn ab Januar wieder zahlreiche Anfängerschwimmkurse für Kinder ab fünf Jahren an. Die Kurse starten zwischen Montag und Samstag, 6. und 11. Januar, haben 12 bzw. 13 Einheiten à 45 Minuten und kosten 90 bzw. 97,50 Euro.  

Gleich drei Aufbauschwimmkurse „Bronze“ beginnen am 11. Januar und finden immer samstags statt. Diese Kurse haben jeweils 13 Einheiten und kosten 97,50 Euro.  
Anmeldungen sind montags bis freitags von 8 bis 21.30 Uhr nur im Rhein-Ruhr-Bad möglich. Das Bad bleibt allerdings von Montag, 23. Dezember 2019, bis Mittwoch, 1. Januar 2020, geschlossen. Der Betrieb beginnt wieder am Donnerstag, 2. Januar, zu den üblichen Öffnungszeiten. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.duisburgsport.de und unter der Hotline für Bäder und Sportstätten 0203/283 - 4444

 

Anfängerschwimmkurse im Rhein-Ruhr-Bad ab 5 Jahre 
Kurs Datum Wochentage Uhrzeit Einheiten Kosten
à  45 Minuten
  von bis    von bis     
1 06.01. 12.02.2020 Montag + Mittwoch 14.45 Uhr 15.30 Uhr 12 90 €
2 06.01. 12.02.2020 Montag + Mittwoch 15.45 Uhr 16.30 Uhr 12 90 €
3 07.01. 13.02.2020 Dienstag + Donnerstag 14.45 Uhr 15.30 Uhr 12 90 €
4 07.01. 13.02.2020 Dienstag + Donnerstag 15.45 Uhr 16.30 Uhr 12 90 €
5 10.01. 03.04.2020 Freitag  14.45 Uhr 15.30 Uhr 13 97,50 €
6 10.01. 03.04.2020 Freitag  15.45 Uhr 16.30 Uhr 13 97,50 €
7 11.01. 04.04.2020 Samstag  9.00 Uhr 9.45 Uhr 13 97,50 €
8 11.01. 04.04.2020 Samstag  10.00 Uhr 10.45 Uhr 13 97,50 €
9 11.01. 04.04.2020 Samstag  11.00 Uhr 11.45 Uhr 13 97,50 €
Aufbauschwimmkurse Bronze im Rhein - Ruhr Bad
Kursnummer Datum Wochentage Uhrzeit Einheiten Kosten
à  45 Minuten
  von bis    von bis   
1 11.01. 04.04.2020 Samstag  12.00 Uhr 12.45 Uhr 13 97,50 €
2 11.01. 04.04.2020 Samstag  13.00 Uhr 13.45 Uhr 13 97,50 €
3 11.01. 04.04.2020 Samstag  14.00 Uhr 14.45 Uhr 13 97,50 €
Anmeldung von montags - freitags in der Zeit von 8:00 - 21:30 Uhr möglich.

Rhein-Ruhr-Bad: Aquafitness-Kurse ab Januar 2020  
DuisburgSport startet im Rhein-Ruhr-Bad an der Kampstraße 2 in Hamborn zwischen Montag und Freitag, 6. und 10. Januar, zahlreiche Kurse für einen aktiven Einstieg ins neue Jahr. Neben „Aquacircuit“, „Aquapower“ und „Aqua Rücken Fit“ steht auch wieder „Aqua Nordic Walking“ auf dem Programm. Die Kurse bestehen aus zehn bzw. elf Einheiten à 45 Minuten und kosten zwischen 85 und 118,50 Euro.  
Anmeldungen sind montags bis freitags von 8 bis 21.30 Uhr nur im Rhein-Ruhr-Bad möglich. Das Bad bleibt allerdings von Montag, 23. Dezember 2019, bis Mittwoch, 1. Januar 2020, geschlossen. Der Betrieb beginnt wieder am Donnerstag, 2. Januar, zu den üblichen Öffnungszeiten. Weitere Informationen: www.duisburgsport.de und unter der Hotline für Bäder und Sportstätten 0203/283-4444.

Aquafitnesskurse 2020

Aqua Nordic Walking Kurs 1

montags 19:15 - 20:00 Uhr

06.01. - 16.03.2020 ( kein Kurs am Rosenmontag )

10 x 45 min. = 85,00 €

 

Aquafitness Aktiv Kurs 2

(wird bis zu 80 % von der Krankenkasse bezuschusst)

montags 20:15 - 21:00 Uhr

06.01. - 16.03.2020 ( kein Kurs am Rosenmontag )

10 x 11 € = 110 €

10 Einheiten Präventionskurs a 45 min.

 

Aquafitness Aktiv Kurs 3

(wird bis zu 80 % von der Krankenkasse bezuschusst)

dienstags 19:15 - 20:00 Uhr

07.01. - 17.03.2020

10 x 11 € + 1 x 8,50 € = 118,50 €

10 Einheiten Präventionskurs à 45 min. + 1 Einheit Fitness normal à 45 min.

 

Aquafitness Aktiv Kurs 4

(wird bis zu 80 % von der Krankenkasse bezuschusst)

dienstags 20:15 - 21:00 Uhr

07.01. - 17.03.2020

10 x 11 € + 1 x 8,50 € = 118,50 €

10 Einheiten Präventionskurs à 45 min. + 1 Einheit Fitness normal à 45 min.

 

Aquacircuit Kurs 5

mittwochs 19:15 - 20:00 Uhr

08.01. - 18.03.2020

11 x 45 min. = 93,50 €

 

Aqua Rücken Fit Kurs 6

mittwochs 20:15 - 21:00 Uhr

08.01. - 18.03.2020

11 x 45 min. = 93,50 €

 

Aquapower  Kurs 7

donnerstags 19:15 - 20:00 Uhr

09.01. - 19.03.2020

11 x 45 min. = 93,50 €

 

Aquafitness Aktiv Kurs 8

(wird bis zu 80 % von der Krankenkasse bezuschusst)

donnerstags 20:15 - 21:00 Uhr

09.01. - 19.03.2020

10 x 11 € + 1 x 8,50 € = 118,50 €

10 Einheiten Präventionskurs à 45 min. + 1 Einheit Fitness normal à 45 min.

 

Aquacircuit Kurs 9

freitags 19:15 - 20:00 Uhr

10.01. - 20.03.2020

11 x 45 min. = 93,50 €

 

Aquafitness Aktiv Kurs 10

(wird bis zu 80 % von der Krankenkasse bezuschusst)

freitags 20:15 - 21:00 Uhr

10.01. - 20.03.2020

10 x 11 € + 1 x 8,50 € = 118,50 €

10 Einheiten Präventionskurs à 45 min. + 1 Einheit Fitness normal à 45 min.

 

Ehrung Duisburger Jugendsportstiftung

SSB verteilt Prämie von 10.250 € an talentierte Sportlerinnen und Sportler

Duisburg, 13. Dezember 2019 - Die Duisburger Jugendsportstiftung, die treuhänderisch beim Stadtsportbund Duisburg verwaltet wird, und, die seinerzeit von der Thyssen AG gespendeten Summe von 225.000 DM beinhaltet, verfolgt den Zweck, jugendliche Sportler aus Duisburg zu fördern, die sich leistungsmäßig orientieren und perspektivisch die Chance besitzen, in die nationale Spitze vorzudringen. Die Mittel sind dabei allerdings begrenzt, weil in jedem Jahr jeweils nur der Zinsertrag des Geldes ausgeschüttet werden kann.

In diesem Jahr kommen dabei 10.250 € zur Ausschüttung, da neben dem Zinsertrag weitere Gelder durch Spenden der „Stiftung Gründerfamilie Wilhelm Grillo“, privater Spender und Zuschüsse des Stadtsportbundes Duisburg e.V. gewonnen werden konnten. Damit konnten nun seit der 1.Ausschüttung im Jahre 1994 knapp 270.000 € an Fördergeldern ausgeschüttet werden.
Nach den Richtlinien der Duisburger Jugendsportstiftung, wo Einzelsportler, Mannschaften und Vereine mit besonders guter Jugendarbeit gefördert werden sollen, partizipieren in 2019 folgende Einzelsportler, Mannschaften und Vereine aus dieser Unterstützung, die die entsprechenden Vereine zweckgebunden zur Unterstützung der Sportler erhalten:

Einzelsportler Tom Maaßen (WSV Niederrhein) Kanu
Lara Mertins (ASC Duisburg) Schwimmen
Anneke Vortmeier (LC Duisburg) Leichtathletik
Chiara Heisel (PSV Duisburg) Judo
Paul Emil Scholz (Duisburger Ruderverein) Rudern
Mannschaften Bertasee Duisburg Kanu
Rennsportteam SF Hamborn 07 Schwimmteam

Für besonders gute und erfolgreiche Jugendarbeit erhalten in diesem Jahr folgende Vereine eine Sonderförderung:
ASC Duisburg Wasserball
Club Raffelberg Hockey
SRC Duisburg Squash
1.Meidericher Kanuclub Kanupolo
KSV Wedau Kanuslalom

Die Ehrung der erfolgreichen Sportler fand am 12. Dezember im Rathaus der Stadt Duisburg statt. Oberbürgermeister Sören Link in Begleitung von Frau Dr. Monika Fehse, die die „Stiftung Gründerfamilie Wilhelm Grillo“ vertrat und der Vorsitzende des Stadtsportbundes Duisburg, Rainer Bischoff, übergaben die Geldprämien an die jeweiligen Vereine.

- Der sportmotorische Test für die NRW-Sportschule Duisburg
- „30 Jahre Integration durch Sport“.

Der sportmotorische Test für die NRW-Sportschule Duisburg
Duisburg, 11. Dezember 2019 - Der sportmotorische Test für die NRW-Sportschule Duisburg findet dieses Jahr zum 6. Mal statt. Duisburg ist einer von landesweit 18 NRWSportschulstandorten die den MT1 als Zugangsvoraussetzung abnehmen. Dieses Jahr werden rund 180 Kinder der 4. Klassen getestet, die dann im Rahmen der Schulanmeldung 2020 die Möglichkeit haben, die Sportklassen der Lise-Meitner-Gesamtschule, der Gesamtschule Duisburg-Meiderich und dem Steinbart-Gymnasium zu besuchen.

30 Jahre Integration durch Sport
Der internationale Tag des Ehrenamts war in diesem Jahr auch der Tag für das Jubiläumsfest „30 Jahre Integration durch Sport“. Eingeladen waren zu diesem Anlass die Verantwortlichen der Duisburger Stützpunktvereine „Integration durch Sport“, zudem Vertreter der Stadt Duisburg, des Landessportbundes NRW und des Kommunalen Integrationszentrums Duisburg.
In den Räumlichkeiten des Sportvereins Suryoye Ruhrgebiet begrüßte Sarah Franke, Integrationsfachkraft des Stadtsportbundes Duisburg, die gemischte Runde. Im Vordergrund stand vor allem den Ehrenamtlichen mit einem syrischen Buffet danke zu sagen. Der Poetry Slamer Lennard Rosar rundete mit seinen Texten zum Thema Gesellschaft, Sport und Integration den Abend ab.

Für ihre erfolgreiche Arbeit in Duisburg dankte den Vereinsvertretern neben Volker Mosblech, zweiter Bürgermeister der Stadt Duisburg, auch Sebastian Finke als Leiter des Kompetenzzentrums Integration und Inklusion des Landessportbundes Duisburg. Integration ist ein Thema welches nicht ohne Schwierigkeiten verläuft. Hier sind die engagierten Sportvereine weiterhin angehalten sich für die Integration durch das Medium Sport stark zu machen.
Lennard Rosar, Poetry Slamer aus Köln