BZ-Home

Sport in Duisburg aktuell

Sonderseiten  



BZ-Sitemap

Sport-Sitemap
Sitemap Statistiken
Sport im Verein
Kanu-WM 2013 

Archiv

 



 

Dem SSB angeschlossene Sportvereine in Duisburg und deren Angebote

 


Duisburg will Kanu-WM 2023 ausrichten

Duisburg, 18. Februar 2019 - Duisburg bewirbt sich um die Kanu-Weltmeisterschaften 2023. Konkurrenten im Rennen um die Austragung sind Montemor in Portugal, das bulgarische Plovdiv, Rotterdam, Moskau, Posen und Shanghai. Die Entscheidung fällt die Rennsport-Kommission der International Canoe Federation (ICF) im Anschluss an die Präsentationen der Städte am 15. März im Peking. Duisburg hat Erfahrung mit Kanusport-Events: Der Kanu-Regatta-Verein Duisburg (KRV) richtete bereits 1979, 1987, 1995, 2007 und 2013 Kanu-Weltmeisterschaften aus. 2021 wird die Regattabahn im Sportpark Duisburg zum Austragungsort der Europameisterschaften im Kanu-Rennsport. Infos unter www.kanuduisburg.de idr

 

DJK Wanheimerort 1919 e.V. und der Tag der Ehre

Duisburg, 18. Februar 2019 - Der Tag der Ehre ist bei den Mitgliedern und Gästen der DJK Wanheimerort e.V. gut angekommen. Knapp 70 Anwesende konnten wir zu dem Termin in unserem Vereinslokal Hultschiner Stübchen begrüßen. Der Vorsitzende Joachim Schneider erklärte in der Begrüßung, was es mit dem "Tag der Ehre" auf sich hat und würdigte die Aktion als sehr wichtig für die Vereinsarbeit. Alle geehrten Personen bringen sich auch ehrenamtlich in den jeweiligen Abteilungen mit ein, ob im Festausschuss - wir werden im Juni 100 Jahre alt, bei der Durchführung der Weihnachtsfeier, beim Sommergrillen, beim Besuch von kranken Mitgliedern, um nur einige Punkte zu nennen.

Der Vorstand achtet darauf, dass in jedem Jahr Ehrungen durchgeführt werden, weil die Anerkennung und Würdigung der Mitglieder immens wichtig ist.  Es wurden folgende unterschiedliche Ehrungen vorgenommen: Fußballverband Niederrhein:

- FVN Verdienstnadel in Gold: Die Ehrungen wurden vom Kreiskassierer Frank Klinker vorgenommen und verliehen an: Werner Dahmen, Dieter Hansen und Christian Becker (ehemalige Spieler).
- DJK Ehrenzeichen in Silber: Die Ehrungen wurden von Karola Walter vom DJK-Diözesan-Sportverband Essen vorgenommen und verliehen an: Udo Ilgen (Chronist des Vereins) und Joachim Schneider (Vorsitzender).
- DJK Sportehrenzeichen in Silber und Bronze: Die Ehrungen wurden von Karola Walter vom DJK-Diözesan-Sportverband Essen vorgenommen und verliehen an: Silber an Dennis van de Wetering (1. Mannschaft) Bronze an Yannik Kosmell, Marc Mank (beide 1. Mannschaft), Uwe Müller (Sponsor 1. Mannschaft), Detlef Reiss (Co-Trainer der 1. Mannschaft) und Tobias Wegner (Schiedsrichter aktiv bis zur Oberliga).
-  DJK Ehrenbrief: Frank Adams (Kreis 9 FVN) und Leo Knabben (Herrengymnastik) DJK Mitgliedschaft Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden Sonja Weiler und Rita Weleda geehrt, beide in der Wassergymnastik aktiv.

 

 

NRW-Staatssekretärin Andrea Milz besuchte die SSB-Geschäftsstelle

Rainer Bischoff: „Zeichen der Wertschätzung unserer Arbeit für die Vereine“
Duisburg, 07. Februar 2019 -  Andrea Milz war beeindruckt, wie der Stadtsportbund Duisburg die Vereine in der Stadt unterstützt. Die NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt besuchte am Mittwoch die SSB-Geschäftsstelle im Sportpark Duisburg. Der SSB-Vorsitzende Rainer Bischoff informierte den Gast aus Düsseldorf über das vielfältige Engagement des Stadtsportbundes mit knapp 100.000 Mitgliedern.

„Dass sich die Staatssekretärin an ihrem Duisburg-Tag so viel Zeit für uns genommen hat, sehe ich als Zeichen der Wertschätzung unserer Arbeit. Frau Milz hat das während des Austauschs auch sehr deutlich gemacht“ sagte Rainer Bischoff.
Neben dem inhaltlichen Austausch zu dem neuen 300-Millionen-Euro-Förderprogramm des Landes, bei dem der Stadtsportbund Duisburg ein wichtiger Partner bei der Vergabe der Fördermittel an die Vereine sein wird, nahmen die Programme des SSB im Ganztag, sowie bei der Unterstützung der Pflegemaßnahmen der Sportvereine einen breiten Rahmen ein.

Auch das Veranstaltungsmanagment mit dem Rhein-Ruhr-Marathon und der Sportschau weckte das Interesse der Staatssekretärin. An dem Austausch am Mittwoch beteiligte sich auch der SSB-Geschäftsführer Uwe Busch sowie das Vorstandsmitglied Joachim Goßow.

 

700.000 Euro für den Duisburger Breitensport

Duisburg, 06. Februar 2019 - Der Vorsitzende des Betriebsausschusses DuisburgSport und SPD-Ratsherr Herbert Mettler freut sich, dass DuisburgSport die Sportvereine auch in 2019 bei Investitionen unterstützt. „Unsere Sportvereine leisten tagtäglich eine hervorragende Arbeit. Sie stehen für den Zusammenhalt und das Engagement innerhalb unserer Zivilgesellschaft.

Ohne Investitionen in die Sportstätten unserer Vereine ist der Fortbestand unserer Sportvereinskultur in Duisburg auf Dauer nicht möglich. Daher ist es wichtig, dass immer wieder Investitionen getätigt werden, um auch in Zukunft die Vielzahl der verschiedenen Sportarten in Duisburg zu erhalten. Damit die Vereine die Investitionen nicht alleine stemmen müssen, unterstützt DuisburgSport auch in diesem Jahr mit insgesamt 700.000 Euro die Duisburger Sportvereine.“  

Neuer Kunstrasen, neue Kabinen, neuer Hallenboden oder Reparaturen am Vereinshaus: Die eingereichten Anträge der Duisburger Sportvereine sind vielfältig.   „Viele Vereine nutzen das Angebot des Investitionszuschusses. Ob Schwimmvereine, Fußballvereine, Reitervereine oder Turnvereine, die Anzahl der verschiedenen Vereine, die für dieses Jahr Zuschüsse beantragt haben ist hoch. Dies zeigt wieder einmal deutlich, dass es in unserer Stadt ein breites Sportangebot für alle gibt“, ergänzt der sportpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Werner von Häfen.  

 

Sportgutscheine: Einlösung verlängert bis zum Beginn der Osterferien!

Duisburg, 05. Februar 2019 - Aller Anfang ist schwer. Da es vereinzelt zu Problemen bei der Verteilung der Sportgutscheine an die Duisburger „I-Dötzchen“ kam, wird der Einlösezeitraum bis zum 12.04.2019 verlängert. Der Stadtsportbund Duisburg und die Stadt Duisburg hoffen so noch mehr Kindern die Chance auf eine kostenfreie Jahresmitgliedschaft im Sportverein ermöglichen zu können. Über Fußball, Hockey und Schwimmen stehen den Kindern zum Beispiel auch Angebote im Tennis, (Show-) Tanzen und Boxen zur Verfügung.
Alle Duisburger Erstklässler, die noch nicht Mitglied in einem Sportverein sind, können von dem Projekt profitieren. Bereits 32 Sportvereine konnten sich über den neuen Zuwachs an jungen Sportlern freuen. Die Planungen für die Weiterführung des Projekts „Sportgutschein“ für die zukünftigen Erstklässler sind bereits in vollem Gange.

Qualifizierung im Sport 2019

Duisburg, 01. Februar 2019 - Die Nachfrage nach qualifizierten Übungsleiter*innen in den Sportvereinen steigt! Daher bietet der Stadtsportbund Duisburg auch 2019 wieder mehr als 60 Aus- und Fortbildungen für alle Interessenten, die sich ehrenamtlich im Sportverein engagieren möchten, an.

Darunter auch die Basis aller Ausbildungen die sogenannte Übungsleiter –C Ausbildung. Inhalte der Ausbildung sind u.a. das Leiten von Gruppen, die Grundlagen zum methodischen Arbeiten im Sport, der Aufbau von Sportstunden und die Planung der eigenen Karriere als Übungsleiter*in. Die Ausbildung wird vom erfahrenen SSB- Lehrteam geleitet und findet in Duisburger Sporthallen statt.

Für Erzieher*innen und pädagogische Fachkräfte der (Bewegungs-) Kindergärten sowie interessierte Übungsleiter*innen im Themenfeld „Kinder“ bietet der SSB Duisburg die Übungsleiter-B-Lizenz-Ausbildung „Zertifikat Bewegungsförderung in Verein und KiTa“ an. Nach dem erfolgreichen Absolvieren der Ausbildung wird ein Qualifikationsnachweis ausgestellt.

Über diese Ausbildungen hinaus werden zahlreiche Fortbildungen darunter Faszientraining &Mobility am 09.02.2019, 1. Hilfe bei Sportverletzungen am 23.02.2019 sowie Yoga für mehr Ausgeglichenheit in der KiTa am 16.03.2019 angeboten. Hier erfahren die Übungsleiter*innen und Interessierte alles über das Themenfeld um später ihr neu erworbenes Wissen an ihre Sportgruppen weitergeben zu können. Dies Verspricht immer neue Trends sowie Interessante Sportangebote in den Vereinen.

Information und Anmeldung: Stadtsportbund Duisburg e.V., Thorsten Tekampe, Bertaallee 8b, 47055 Duisburg, Tel.: 0203/ 3000- 815, Fax: 0203/ 3000- 888, E-mail: tekampe@ssb-duisburg.de, Homepage: www.ssb-duisburg.de

 

 

"DANK und ANERKENNUNG" ist das Motto des DJK Wanheimerort 1919 e.V.  zum "Tag der Ehre"!

DUISBURG, 30. Januar 2019 - Der Landessportbund NRW hat die Aktion 365 Tage der Ehre ins Leben gerufen. Den ehrenamtlich und freiwillig Engagierten verdankt der organisierte Sport seinen hohen gesellschaftspolitischen Stellenwert und seine Unabhängigkeit. Die Sportvereine sind das Herz des Sports. Seine Seele jedoch sind die vielen ehrenamtlich Engagierten, die sich tagtäglich mit viel Leidenschaft für die Allgemeinheit einsetzen. Diesen Menschen gilt höchste Anerkennung und Wertschätzung, die sie jedoch leider im Alltag viel zu selten erfahren. 

 

Die DJK Wanheimerort 1919 e.V. freut sich, einer der Vereine zu sein, die einen Tag der Ehre veranstalten. Die Aktion steht unter dem Motto "DANK und ANERKENNUNG".

 Am 1. Februar 2019 dankt der Verein seinen vielen ehrenamtlichen Helfern für Ihren Einsatz. Besondere herausragende Leistungen werden mit dem "DJK-Ehrenbrief" für langjähriges Engagement ausgezeichnet. Auch die Förderer des Vereins bleiben an dem Abend nicht unerwähnt. Denn ohne all die vielen Helfer und Geldgeber wäre die Vereinsarbeit kaum zu stemmen.
Die Ehrungen werden u.a. von der Stellvertr. Vorsitzenden des DJK-Sportverbandes Essen und Frank Klinker, Kreiskassierer des Fußballkreises 9, vorgenommen.  

 

Meldungen für die Offene NRWMeisterschaft im Halbmarathon sind ab sofort möglich

Attraktive Zusatzwertung beim 36. Rhein-Ruhr-Marathon am Sonntag, 2. Juni, in Duisburg  

DUISBURG, 25. Januar 2019 - Eine attraktive Zusatzwertung erhöht in diesem Jahr das Interesse am 36. Rhein-Ruhr-Marathon. Beim Rennen am Sonntag, 2. Juni 2019, in Duisburg geht es um die Offenen NRW-Meisterschaften im Halbmarathon. Meldungen für die Titelkämpfe, die auch die Jugend- und Altersklassen umfassen, sind ab sofort möglich. Dies gab der ausrichtende Stadtsportbund Duisburg jetzt bekannt.

Um bei den NRW-Meisterschaften dabei zu sein, reicht es das entsprechende Feld im Online-Meldeformular anzuklicken. Darüber hinaus ist die Läuferpass-Nummer einzutragen. Teilnahmeberechtigt sind Athletinnen und Athleten mit einem gültigen Startrecht für einen deutschen Verein oder eine Laufgemeinschaft. Veranstalter ist der Landesverband Nordrhein. Läuferinnen und Läufer, die bereits für den Halbmarathon gemeldet haben, können sich per Mail unter info@rhein-ruhr-marahton.de oder per Telefon 0203 3000811 für die NRW-Meisterschaften eintragen lassen. Die Teilnahme an der Sonderwertung ist kostenlos. Der veranstaltende Stadtsportbund Duisburg, der gemeinsam mit dem LC Duisburg, den Lauf mit Start im Sportpark und Ziel in der SchauinslandReisen-Arena organisiert, begrüßt die Zusage durch den LVN: „Die Vergabe macht deutlich, dass wir einen Wettkampf anbieten, der allen offiziellen Anforderungen genügt.“, sagt Uwe Busch. Im vergangenen Jahr hatten die Inliner ihre NRW-Meisterschaften im Rahmen des Rhein-RuhrMarathons ausgetragen. Der Stadtsportbund hat das Ziel, insgesamt mehr als 6.000 Läuferinnen und Läufer an die Startlinie auf der Kruppstraße zu bringen. „Die Meisterschafts-Wertung innerhalb des Halbmarathons weckt das Interesse zusätzlicher Teilnehmerinnen und Teilnehmer an unserem Lauf. Nicht zuletzt bekommen wir mehr schnelle Läuferinnen und Läufer auf die Strecke“, so Uwe Busch. Der Geschäftsführer bedankte sich ebenfalls bei Bernd Düngen, Mitglied des Organisationskomitees für den Rhein-Ruhr-Marathon. Bernd Düngen hatte die Gespräche mit dem LV Nordrhein über die Vergabe der Meisterschaft nach Duisburg geführt.


Winterlaufserie: Buslinien machen Platz für die Läufer
Der erste Lauf der diesjährigen Winterlaufserie am Samstag, 26. Januar, wirkt sich auf den Fahrplan der Buslinien 928, und 942 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) sowie der Linie 939 der Stadtwerke Oberhausen (STOAG) aus. Die Kruppstraße wird zwischen Kalkweg und Masurenallee gesperrt, die Masurenallee zwischen Kruppstraße und Wedauer Straße. Daher müssen die Busse von ihren normalen Linienwegen abweichen. Haltestellen werden verlegt oder entfallen ganz.

Die Haltestellen „Bertaallee“ und „Regattabahn“ der Buslinie 939 können in der Zeit von 13.15 bis 16 Uhr nicht angefahren werden, da die Linie auf dem Streckenabschnitt zwischen „Sportpark“ und „MSV-Arena“ eine Umleitung fährt. Die Haltepunkte „Ausbesserungswerk“ und „Barbarasee“ der Linie 928 sowie „Elbinger Straße“ und „Ausbesserungswerk“ der Linie 942 müssen von 14.30 bis 16.45 Uhr entfallen. Die Umleitungen verlaufen zwischen „Sportpark“ und „Wedau Bahnhof“ (Linie 928) beziehungsweise „Kiesendahl“ und „Wedau Bahnhof“ (Linie 942). Die Haltestelle „Kiesendahl“ wird für beide Fahrtrichtungen in den Kalkweg zur Haltestelle der Linien 934 und 944 verlegt.
Die DVG bittet die Fahrgäste für den Ein- und Ausstieg auf die Haltestellen „Sportpark“, „MSV Arena“ und „Wedau Bahnhof“ auszuweichen.

 

Zoolauf Duisburg stellt Pelikane ins beste Licht

Ab sofort Meldestart für die Sommernachtsrennen über den Kaiserberg am Freitag, 28. Juni

DUISBURG, 24. Januar 2019 - Der Zoolauf Duisburg macht das Dutzend voll. Am Freitag 28. Juni, geht das Staffelrennen durch die Arche am Kaiserberg in die zwölfte Runde. Die Einnahmen tragen in diesem Jahr dazu bei, dass den Pelikanen auf ihrer Insel nahe des Eingangs ein Licht aufgeht. Mit ihrem Startgeld helfen die Läuferinnen und Läufer, eine neue Beleuchtungsanlage für das Gehege der Vögel zu finanzieren. Meldungen für die Staffelrennen nach dem Arche-Noah-Prinzip (immer zwei Starter bilden ein Team) sind ab sofort möglich unter www.zoolauf-duisburg.de. Die Teilnehmerzahl ist auf 500 Paare begrenzt.

Nachdem der Abendlauf bereits im Vorjahr auf den Termin im Juni wechselte, richtet der veranstaltende Stadtsportbund gemeinsam mit Jörg Bunert auch in diesem Jahr ein Sommernachts-Sportfest für die Frauen-, Männer und Mixed-Teams aus. „Der neue Termin kam sehr gut an. Die Stimmung war sehr gut. Deshalb bleiben wir erneut im Juni. Überhaupt ist der Zoolauf als FunRun inzwischen eine Art Institution in der Szene“, sagt Uwe Busch, Geschäftsführer des Stadtsportbundes.

Weil viele Läufer im Kostüm starten, gilt erneut als Hinweis: Fell ist 2019 nicht der Stoff, aus dem das Trikot sein sollte. Kreativität ist gleichwohl gefragt. Die drei Paarläufer mit dem schönsten Kostüm kommen aufs Treppchen und erhalten einen Sonderpreis. Tierisch schöne Team-Namen sind übrigens ebenfalls gern gesehen. Gleich vier Starts bieten die Möglichkeit, sich zu verkleiden. Das Programm beginnt mit dem Schülerlauf über 800 Meter um 17:30 Uhr. Es folgt der Bambinilauf (bis einschl. 6 Jahre) über 400 Meter (17:45 Uhr).


Die Mixedstaffel über zwei Mal 5000 Meter gehen um 18 Uhr auf den 2,5 Kilometer langen Rundkurs. Die Frauen- und Männerstaffeln gönnen sich ab 19:30 Uhr ebenfalls über 2 x 5000 Meter das buchstäblich tierisch große Laufvergnügen. Der Weg führt an Zoobewohnern aus fünf Kontinenten vorbei. Weitere Informationen unter 0203 3000811. Ausschreibung und Anmeldung unter www.zoolauf.de

 

 

Der Supercup startet am Samstag und feiert die Sieger am 2. Juni

DUISBURG, 21. Januar 2019 - Am Samstag startet die AOK-Winterlaufserie des ASV Duisburg. Viele Starterinnen und Starter bekommen da sommerliche Gedanken. Die zweite Auflage des Supercups ermöglicht Ihnen eine zusätzliche Siegchance. Zum Supercup gehören die drei Teile der ASV-Serie sowie der Start beim 36. Rhein-Ruhr-Marathon am 2. Juni 2019. Der Vierteiler erhält eine eigene Wertung.

Der ASV Duisburg und der Stadtsportbund Duisburg, Veranstalter des Rhein-RuhrMarathons, bringen gemeinsam die Herausforderung für Ausdauerspezialisten an den Start. Die Gewinner belohnen Urkunden und Pokale. Bei der Premiere des Supercups im vergangenen Jahr schafften 74 Läuferinnen und Läufern den „Viersprung“.
Bei den Männern gewann Stephan Stolecki aus Dortmund mit einer Gesamtzeit von 6:24,26 Stunden. Bei den Frauen war Carina Fierek vom TuS Xanten mit einer Zeit von 6:13,28 Stunden die Seriensiegerin. Zum Start der Serie am Samstag müssen sich die Teilnehmer noch nicht entscheiden, ob sie das volle Programm buchen. „Meldungen für den Supercup sind erst nach Abschluss der Serie möglich“, erläutert Uwe Busch, Geschäftsführer des Stadtsportbundes. Eine E-Mail an den SSB unter ssb@rhein-ruhr-marathon.de reicht aus. Voraussetzung ist aber, dass alle drei Teile der AOKWinterlaufserie (Termine: 26.1., 23.2. und 23.3.) in die persönliche Wertung kommen.

Das lohnt sich dann auch finanziell: „Wer die ASV-Serie mitgelaufen ist und für den Rhein-RuhrMarathon meldet, geht zum Vorzugspreis an den Start“, sagt Uwe Busch. Zudem können alle Teilnehmer an der Super-Serie Freistarts bei zahlreichen angesehenen Rennen in Deutschland und im benachbarten Ausland gewinnen. Uwe Busch, der Geschäftsführer des Stadtsportbundes, beschreibt das Ziel des Wettbewerbs: „Wir wollen den Läuferinnen und Läufern eine zusätzliche Herausforderung bieten. Von zehn Kilometern bis zum Marathon. Diese Steigerungsläufe ermöglichen zugleich Marathon-Anfängern, sich unter Wettkampfbedingung an ihr großes Ziel heranzutasten.

Der Auftakt im Vorjahr war vielversprechend. Jetzt hoffen wir auf mindestens 100 Läuferinnen und Läufer, die das All-Inclusive-Paket buchen.“ Friedhelm Abel, Pressesprecher des ASV ergänzt: „Wir präsentieren zwei herausragende Laufveranstaltungen mit Strahlkraft über Duisburg hinaus. Eine solche Serie gibt es in Deutschland nicht noch einmal.“ Beim Auftakt im Vorjahr nutzten viele Läuferinnen und Läufer aus der Region die Kombination aus „Winter- und Sommersport“.
Der Dreiteiler des ASV mit über 4000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an jedem Renntag ist die größte Laufserie in Deutschland. Der Rhein-Ruhr-Marathon zählt gemeinsam mit Berlin und Frankfurt zu den dienstältesten City-Marathons im Land. Etwa 6.000 Läuferinnen und Läufer gehen am 2. Juni an den Start auf der Kruppstraße im Sportpark Duisburg.

 

 

BIG CITY TRAIL DUISBURG

Neues Laufformat für Duisburg!
• Die erste Veranstaltung, die Laufen mit Sightseeing und Kultur verbindet
• Die Strecke verläuft durch verschiedene Sehenswürdigkeiten und besondere Orte • Start ist am Sonntag, den 26. Mai 2019

Entdecke deine Stadt! Am 26. Mai 2019 ist es soweit, dann fällt in der Duisburger Innenstadt der Startschuss zum 1. BIG CITY TRAIL DUISBURG. Man könnte die neue Laufveranstaltung als „sportliche Sightseeingtour“ durch Duisburg bezeichnen.
Der Trend, der gerade aus den Benelux-Ländern zu uns herüberschwappt, hat die Veranstalter von Laufsport Bunert dazu veranlasst, dieses neueLaufveranstaltungsform auch in Duisburg zu präsentieren.
Bunert organisiert ebenfalls verschiedene Laufformate in Duisburg, so u.a. den
Targobank Run, den Lichterlauf und den VIACTIV Rhein City Run. Jörg Bunert kam auf die Idee das Format nach Duisburg zu holen: “Duisburg wird in derÖffentlichkeit
oft unterschätzt und hat unglaublich viele spannende Gebäude, Lokalitäten sowie Streckenabschnitte zu bieten.


Beim BIG CITY TRAIL DUISBURG bieten wir die Möglichkeit, unsere Stadt läuferisch zu erkunden und Sport mit Sightseeing zu verbinden. Das Besondere ist vor allem, dass die Teilnehmer tatsächlich durch die Sehenswürdigkeiten laufen und diese von innen begutachten können. Der Lauf hat eine Streckenlänge von ca. 9 Kilometern und beinhaltet viele wichtige Sehenswürdigkeiten Duisburgs. Verschiedene Aktionen in und an den Streckenstationen laden aber zu kleinen Pausen oder Fotosessions ein und sollen den Lauf zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.“

Kein Zeitstress und Wettkampfdruck
Ein wesentlicher Faktor der Veranstaltung ist, dass es keinerlei Zeitnahme und Wettkampfcharakter gibt. Egal ob alleine, zu zweit oder mit einem großen Team: Beim BIG CITY TRAIL DUISBURG stehen der Spaß und das Erlebnis im Vordergrund. Nach dem Lauf erwartet alle Finisher noch ein gemeinsames Frühstück, welches im Startgeld inbegriffen ist.
Die Teilnehmer werden in Wellen auf die Strecke geschickt, damit es an engeren Streckenabschnitten zu keinen Warteschlangen kommt. Der erste Start erfolgt um 9.30 Uhr, alle weiteren im 15-Minuten-Rhythmus.

Streckenverlauf noch geheim
Der genaue Streckenverlauf ist aktuell noch ein Geheimnis. Mitorganisator Christian Hengmith verspricht aber: „Damit die Spannung größer ist, werden wir nach und nach die einzelnen Streckenstationen und Sehenswürdigkeiten vorstellen. Eines kann ich aber versprechen: Diese Strecke ist mit Sicherheit noch niemand gelaufen!“ Interessierte Lokalitäten, die den Teilnehmern ihr Gebäude präsentieren wollen, können sich ab sofort beim Veranstalter bewerben. Einige Institutionen haben bereits zugesagt. Zu den Hauptunterstützern der Veranstaltung gehören die Krankenkasse BIG direkt gesund, der Stadtsportbund Duisburg, sowie Laufsport Bunert.

Einzel- und Sammel-Anmeldungen sind ab sofort online unter www.duisburg-city-trail.de möglich. Bis zum 28. Februar 2019 können Startplätze zum Frühbucher-Tarif von 23,00 € erworben werden. Alle weiteren Infos rund um die Veranstaltung können auf der Homepage, Facebook oder Instagram gefunden werden.

Der BIG CITY TRAIL DUISBURG im Internet:
Homepage: www.duisburg-city-trail.de
Facebook: www.facebook.com/duisburgcitytrail
Instagram: www.instagram.com/duisburgcitytrail
Mail: info@duisburg-city-trail.de

 

Online-Meldung für den 4. VIACTIV Rhein City Runs am 22. September - 4.000 Tickets für die sportlichste Reise von Düsseldorf nach Duisburg
DÜSSELDORF/DUISBURG, 18.01.2019 - Die Online-Meldung für 4. VIACTIV Rhein City Run am Sonntag, 22. September 2019, ist jetzt am Start. Ab sofort können Läuferinnen und Läufer ihre Startnummer für den Halbmarathon von Düsseldorf nach Duisburg buchen. Über die Webadresse www.rhein-city-run.de geht es im Herbst an die Startlinie am Fischmarkt an der Oberkasseler Brücke in Düsseldorf. Die Strecke am Rheinufer führt zum Ziel am historischen Steinhof in Duisburg-Huckingen.
Zur vierten Auflage haben die Veranstalter Sonja Oberem aus Düsseldorf und Jörg Bunert aus Duisburg den Termin in den ganz späten oder sehr frühen Herbst verlegt. „Wir gehen damit dem Köln Marathon aus dem Weg und wollen damit mehr Läuferinnen und Läufer die Entscheidung abnehmen, wo sie an den Start gehen.“ Insgesamt 4000 Läuferinnen und Läufer können am 22. September erleben, warum es am Rhein so schön ist. Jörg Bunert und Sonja Oberem empfehlen, zeitig zu melden.
„Der VIACTIV Rhein City Run kommt sehr gut in der Szene an, und wir haben bereits jetzt zahlreiche Anfragen nach Startnummer vorliegen“, so Jörg Bunert. Frühbucher erhalten zudem Rabatt: Wer sich bis zum 28. Februar seine Startnummer sichert, geht für 30 Euro auf die sportlichste Rheinreise von Düsseldorf nach Duisburg. Danach kostet die Teilnahme 5 Euro mehr. Offizieller Meldeschluss ist der 8. September, wenn das Teilnehmerlimit nicht vorher erreicht wird.

Damit der Run auf den VIACTIV Rhein City Run nicht zum Stau auf der Strecke führt, wird am 22. September ab 9:30 Uhr in zwei Wellen mit einem Abstand von fünf Minuten gestartet. Sonja Oberem: „Wir wollen, dass die Läuferinnen und Läufer jeden Meter der 21,1 Kilometer genießen können. Was das Rennen so besonders macht, ist gerade die Streckenführung entlang des Rhein-Ufers.“

Die Strecke führt dann direkt am Ufer von Europas wichtigstem Strom entlang. Über die Rheinterrassen und Rheinpromenade laufen die Ausdauerspezialisten bis Kaiserswerth und Wittlaer und dann weiter zum historischen Steinhof im DuisburgHuckingen. In diesem Jahr haben die Veranstalter den Laufstrecke noch einmal neu „gesteckt“: Der Weg führt nun auf zwei weiteren Kilometern direkt am Rhein entlang. Alle weiteren Informationen zum 4. VIACTIV Rhein-City-Run: www.rhein-cityrun.de



18. Januar 1919: Toni Turek in Duisburg geboren

100 Jahre „Fußballgott“: Die erste Toni Turek-Biographie
Duisburg, 13./18. Januar 2019 - Pünktlich zum 100. Geburtstag von Toni Turek, der deutschen Torhüter-Legende, ist im Arete Verlag die erste umfassende Lebensgeschichte des Weltmeisters von 1954 erschienen. mehr...

 

In der BZ im Oktober 2007 -  Einer der Helden von Bern: Am 18. Januar 1919 wurde Toni Turek in Duisburg geboren (Harald Jesche (Text) Fotos Manfred Schneider)

"Das geht uns schon sehr nah", gestanden Toni Tureks Schwiegertochter Ursula (links) und die Enkel Markus und Oliver, als in Duisburg die Erinnerungstafel an den "Fußballgott" enthüllt wurde. Dort wo die altehrwürdige Fugmann-Kampfbahn die unlängst zu einem wunderschönen neuen Leichtathletikstadion umgewandelt wurde, dort erinnert nun die Gedenktafel an die Lebzeiten des berühmtesten deutschen Torhüters.

An dieser Stelle ging vor über sechzig Jahren der Stern des Weltmeisters von 1954 auf: Der Im Schlenk 24 in Wanheimerort geborene Fußballer war auf der damaligen Fugmann-Kampfbahn für den TuS Duisburg 1848/99.sowie an der Wacholderstraße (Duisburg 1900) zu Hause.
Dank der Initiative des in Duissern lebenden Eintrachtlers Erich Fuchs erinnert jetzt am Eingang Margaretenstraße eine Gedenktafel an Toni Turek, den Sepp Herberger schon 1936 für ein großes Talent hielt. Initiator Erich Fuchs, Rainer Enzweiler, Vorsitzender Betriebsausschuss DuisburgSport , Künstler und Tafelersteller Arnd Sundermann und Bezirksvorsteher Heinrich Klose enthüllten die Gedenktafel. 

"Alle kennen die historische Radiokommentar von Herbert Zimmermann: Toni, du bist ein Fußballgott. Aber kaum einer weiß, dass Toni Turek in Duisburg geboren wurde und hier seine Karriere begann", erinnerte Rainer Enzweiler, Vorsitzender des Betriebsausschusses DuisburgSport. "Ich bin froh, dass wir jetzt an dieser Stelle an unseren Weltmeister von Bern in bester Erinnerung halten." Bezirksvorsteher Heinrich Klose lobte Erich Fuchs, der - vom Fieber der Fußball Weltmeisterschaft 2006 angesteckt - dem Fußballhelden seiner Jugend ein "Denkmal" setzen wollte. "Es ist gut, dass Sie ihr Ziel nicht aus den Augen verloren haben", sagte Klose.


Der Steinmetz Arnd Sondermann fertigte die Gedenktafel an
Fuchs begann leidenschaftlich zu recherchieren, kontaktierte die Familie Toni Tureks und bat Oberbürgermeister Adolf Sauerland darum, eine Gedenktafel aufzustellen. Nach den erforderlichen politischen Beschlüssen wurde der Steinmetz Arnd Sondermann gebeten, die Tafel zu entwerfen. Der Künstler ist übrigens Olympiateilnehmer. Dies im Jahre 2000, als er an der Handwerkerolympiade in Sydney in der Disziplin „Steinmetz“ an den Start ging.


Das "Wunder von Bern" 1954 hat viel mit Torhüter Anton, Toni Turek im Tor der
deutschen Nationalmannschaft zu tun. Mit seinen Paraden lässt er die Ungarn im Endspiel der Weltmeisterschaft 1954 verzweifeln. "Toni, du bist ein Fußballgott!", preist Radioreporter Herbert Zimmermann den 35-jährigen Torwart. Doch nach dem WM-Triumph hütet Turek nur noch einmal das Tor der Nationalelf. Toni Tureks Karriere beginnt in seinem Heimatort, beim Duisburger Spielverein 1900. Schon mit 16 Jahren fällt er Sepp Herberger auf. Doch der Zweite Weltkrieg und anschließend das Spielverbot der FIFA stoppen erst einmal die Karriere des Torwart-Talents. Beim ersten Nachkriegs-Länderspiel 1950 in Stuttgart streift Toni Turek erstmals das Trikot des Nationaltorwarts über - mit 31 Jahren. Deutschland gewinnt 1:0 gegen die Schweiz.

In seinem letzten Spiel für die Nationalmannschaft muss Toni Turek dreimal hinter sich greifen - der frisch gebackene Weltmeister verliert gegen Frankreich mit 1:3. Die Zeit als aktiver Fußballer beendet der gelernte Bäcker 1956 bei Borussia Mönchengladbach, zuvor spielt er für Duisburg 48/99, SSV Ulm, Eintracht Frankfurt, TSG Ulm und Fortuna Düsseldorf. Der "Fußballgott mit kleinen Fehlern", wie ihn eine Biographie nennt, stirbt nach langer Krankheit im Alter von 65 Jahren in Neuss.
 
Anton „Toni“ Turek (* 18. Januar 1919 in Duisburg; † 11. Mai 1984 in Neuss) war ein deutscher Fußballspieler und Weltmeister von 1954.
Turek spielte als Kind beim Duisburger Sportclub und ging dann zu TuS Duisburg 1848/99. Später spielte der gelernte Bäcker als Torwart u .a. für Eintracht Frankfurt und die TSG Ulm 1846, bevor er 1950 zu Fortuna Düsseldorf wechselte. Seine Karriere beendete er 1956 bei Borussia Mönchengladbach.
 Seine besten Jahre verbrachte Turek im Krieg und in der Gefangenschaft. Erst mit 30 erkämpfte er sich einen Stammplatz in der Nationalelf. Zwischen 1950 und 1954 bestritt er 20 Länderspiele für Deutschland. Turek war bekannt für sein gutes Auge und rührte sich manchmal selbst bei Bällen nicht, die nur knapp am Tor vorbeigingen.
Bundestrainer Sepp Herberger hielt ihn für einen genialen Sportler mit gelegentlich leichtsinnigen Zügen. Im Endspiel der Fußballweltmeisterschaft 1954 stand Turek als ältester Spieler des Turniers im deutschen Tor und wurde mit der Mannschaft durch den 3:2-Sieg gegen den hohen Favoriten Ungarn Weltmeister.
In der ersten Halbzeit ging eines der beiden ungarischen Tore Dank seiner Leichtfertigkeit auf Tureks Konto. Danach, insbesondere in der zweiten Halbzeit, wurde er durch seine Paraden zur Torwartlegende. In der ebenso unvergesslichen Hörfunkreportage von Herbert Zimmermann fielen die Worte Turek, du bist ein Teufelskerl! Turek, du bist ein Fußballgott! Entschuldigen Sie die Begeisterung, die Fußballlaien werden uns für verrückt erklären ...
Sein letztes Länderspiel im Oktober 1954 war die 1:3-Niederlage Deutschlands gegen Frankreich. Nach seiner Torwartkarriere arbeitete Turek als Angestellter bei der Düsseldorfer Rheinbahn AG. 1973 erkrankte er an einer rätselhaften Lähmung der Beine, gegen die er mit eisernem Willen ankämpfte. Als er 1984 im Alter von 65 Jahren nach einer Herzkrankheit und einem Schlaganfall starb, hinterließ Turek seine Frau Elisabeth und zwei Kinder.
Am 24. Juni 2004 wurde vom Düsseldorfer Bürgermeister Joachim Erwin eine Straße eingeweiht, die nach Turek benannt wurde. Obwohl diese kleine Erschließungsstraße laut Planungsamt Ende 2004 hätte gebaut werden sollen und auf dem Stadtplan vermerkt wurde, existiert sie nicht.
Am 30. September 2004 wurde das Fußballstadion in Erkrath zu Ehren des ehemaligen Einwohners in „Toni-Turek-Stadion“ umbenannt. 

 

 

Überall zu Hause – Interkulturelles Lernen.

Kostenloser Workshop beim SSB Duisburg
Duisburg, 09. Januar 2019 - Wir leben in einer Vielfalt von Kulturen. Im Umgang mit Menschen anderer Herkunft und Kultur ist manches befremdlich. Es stellt sich dann die Frage, wie kann ich agieren und reagieren, wie den Anderen verstehen, was ist richtig und angemessen, was kann verletzend sein, ohne dass es gewollt ist.
In diesem Seminar geht es darum, sich mit der Vielfalt der Kulturen auseinander zu setzen, die Unterschiede zu erkennen, zu verstehen und darum, mehr Sicherheit im Umgang mit unterschiedlichen Menschen, die gerade im Sport aufeinander treffen, zu bekommen.
Theoretische Inputs und praktische Übungen angeleitet durch ARIC NRW, sowie Zeit für einen gemeinsamen Austausch sorgen für ein abwechslungsreiches Seminar. Dieses findet am 26.01.19 von 11-17 Uhr in den Geschäftsräumen vom Stadtsportbund Duisburg, Bertaallee 8b, 47055 Duisburg statt. Anmeldungen bitte an franke@ssb-duisburg.de oder 0203-3000824 richten.

 

Angelscheinverkauf für die Ruhrorter Häfen auf der Angelmesse im Landschaftspark Nord
Am kommenden Freitag, den 11.01.2019, werden in der Geschäftsstelle des Stadtsportbundes Duisburg keine Angelscheine verkauft. Der Angelscheinverkauf findet stattdessen auf der Angelmesse im Landschaftspark Nord statt. An allen drei Messetagen können hier die Scheine für das beliebte Angelrevier erworben werden.

 

 

36. Rhein-Ruhr-Marathon setzt auf Zwischenspurt zur Zielmarke 6000

1786 Meldungen zum Jahreswechsel für den Duisburg-Lauf am 2. Juni

DUISBURG, 08. Januar 2019 - Wichtige Dinge wollten kurz vor Jahresschluss noch erledigt werden. Um genau 23:58 Uhr meldete Theodor Klockenkemper vom ASV Metelen für den Start beim 36. Rhein-Ruhr-Marathon in Duisburg. Der Läufer aus Westfalen geht am Sonntag, 2. Juni 2019, beim Halbmarathon auf die Strecke. Auch für ihn gilt: Duisburg ist was zum Wiederkommen.

2018 lief Theodor Klockenkempfer an Rhein und Ruhr den Klassiker über 42,195 Kilometer. Den Zielspurt des Jahres nutzten zahlreiche Ausdauer-Spezialisten, um sich ihren Platz an der Startlinie auf der Kruppstraße im Sportpark Duisburg zu sichern. Insgesamt 101 Meldungen registrierte das System für den Silvestertag. Zum Jahreswechsel zählte der veranstaltenden Stadtsportbund Duisburg insgesamt 1786 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Rennen am Marathon-Tag.

In Duisburg können AusdauerSpezialisten neben dem „vollen Programm“ und dem Halb-Marathon auch beim Inline-Marathon, Staffel-Marathon und dem Rennen der Handbiker die Stadt von ihren besten Seiten kennenlernen. Gegenüber dem Vorjahr liegen die Meldezahlen um etwa 100 Läuferinnen und Läufer zurück. Uwe Busch, Geschäftsführer des Stadtsportbundes, ist mit der „Zwischenzeit“ insgesamt zufrieden.
„Die Meldezahlen zum Jahresbeginn sind erfahrungsgemäß ein gutes Indiz für das Gesamtergebnis. Wenn wir unser Ziel von 6.000 Teilnehmern erreichen wollen, müssen wir aber selbst einen kleinen Zwischenspurt anziehen.“, sagt Uwe Busch. Im vergangenen Jahr hatte der Stadtsportbund, der gemeinsam mit dem LC Duisburg den Rhein-Ruhr-Marathon organisiert, die 6000er Marke knapp verpasst.

Der SSB rechnet mit weiteren Meldungen durch die Kooperation mit der AOK-Winterlaufserie des ASV Duisburg. Der Marathon über 42,195 Kilometer wirkt als vierter Teil der Serie und hat eine eigene Wertung für die Teilnehmer beim AOK-Winterlauf. Wer für die Serie meldet, kann den Start am 2. Juni zu günstigen Konditionen dazu buchen. Weitere Informationen und Meldungen unter www.rhein-ruhr-marathon.de

 

 

Einlösung der Sportgutscheine

Melden Sie ihr Kind noch bis zum 31.01.2019 in einem Sportverein an!
Duisburg, 18. Dezember 2018 - In diesem Jahr konnten erstmals rund 4200 Duisburger „I-Dötzchen“ zum Schulbeginn mit einem Sportgutschein beschenkt werden. Das gemeinsame Projekt des Stadtsportbundes Duisburg und der Stadt Duisburg konnte mithilfe der Sponsoren Novitas BKK, Sparkasse Duisburg und GeBAG ins Leben gerufen werden.
Es zielt auf die Kinder ab, die aus unterschiedlichen Gründen ihren Weg noch nicht in einen Sportverein gefunden haben. Denn gerade in jungen Jahren wird der Baustein für ein gesundheitsbewusstes Leben mit Spaß am Sport gelegt. Aktuell darf sich der VSG Duisburg über die meisten Neuzugänge bei den „IDötzchen“ freuen. Acht Kinder fanden über die Sportgutscheine den Weg in den Sportverein. „Der VSG ist dankbar für dieses Projekt“, berichtet der Jugendwart Dieter Konopka.

„Wir haben im Verein viele Rehasportangebote, jetzt konnten wir mal unsere Jugend fördern. Durch die Sportgutscheine konnten wir eine ganz neue Mannschaft aufbauen.“ Gerade in jungen Jahren probieren sich Kinder aus und wechseln noch häufiger die Sportart. „Die Sportgutscheine sind für Eltern eine tolle Möglichkeit ihr Kind einfach einmal eine Sportart ausprobieren zu lassen“, so Dieter Konopka.

Wer seinen Gutschein also noch nicht eingelöst hat, kann sich bis zum 31.01.2019 noch schnell auf den Weg zu einem teilnehmenden Sportverein machen! Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Stadtsportbundes Duisburg oder unter 0203 / 3000-818.

 

 

Ehrung Duisburger Jugendsport-Stiftung

SSB verteilt Prämie von 9.500 € an talentierte Sportlerinnen und Sportler
Duisburg, 14. Dezember 2018 - Die Duisburger Jugendsport Stiftung, die treuhänderisch beim Stadtsportbund Duisburg verwaltet wird und die seinerzeit von der Thyssen AG gespendet Summe von 225.000 DM beinhaltet, verfolgt den Zweck, jugendliche Sportler Duisburgs zu fördern, die sich leistungsmäßig orientieren und perspektivisch die Chance besitzen, in die nationale Spitze vorzudringen.
Die Mittel sind dabei allerdings begrenzt, weil in jedem Jahr jeweils nur der Zinsertrag des Geldes ausgeschüttet werden kann. In diesem Jahr kommen dabei 9.500 € zur Ausschüttung, da neben dem Zinsertrag weitere Gelder durch Spenden der „Stiftung Gründerfamilie Wilhelm Grillo“, privater Spender und Zuschüsse des Stadtsportbundes Duisburg e.V. gewonnen werden konnten.

Damit konnten nun seit der 1.Ausschüttung im Jahre 1994 knapp 260.000 € an Fördergeldern ausgeschüttet werden. Nach den Richtlinien der Duisburger Jugendsport Stiftung, wo Einzelsportler, Mannschaften und Vereine mit besonders guter Jugendarbeit gefördert werden sollen, partizipieren in 2018 folgende Einzelsportler, Mannschaften und Vereine aus dieser Unterstützung, die die entsprechenden Vereine zweckgebunden zur Unterstützung der Sportler erhalten:

Einzelsportler
Tom Maaßen (WSV Niederrhein)
Kanu Lara Mertins (Duisburger SV 98)
Schwimmen Anneke Vortmeier (ASV Duisburg)
Leichtathletik Laura Plüth (Club Raffelberg)
Hockey Mannschaften Club Raffelberg Hockey
Bertasee Duisburg Kanu Rennsportteam

SF Hamborn 07 Schwimmteam

Für besonders gute und erfolgreiche Jugendarbeit erhalten in diesem Jahr folgende Vereine eine Sonderförderung:
ASC Duisburg Wasserball
SRC Duisburg Squash
1. BC Duisburg Bowling.

Die Ehrung der erfolgreichen Sportler fand am 14. Dezember im Rathaus der Stadt Duisburg statt. Oberbürgermeister Sören Link in Begleitung von Frau Dr. Monika Fehse, die die „Stiftung Gründerfamilie Wilhelm Grillo“ vertrat und dem Vorsitzenden des Stadtsportbundes Duisburg, Rainer Bischoff, übergaben die Geldprämien an die jeweiligen Vereine.

 

Zweiter Meldeschluss für den Lauf am Sonntag 2. Juni 2019 in Duisburg

Bis Silvester bei der Startgebühr für den 36. Rhein-Ruhr-Marathon sparen

Duisburg, 13. Dezember 2018 - Der zweite Meldeschluss für den 36. Rhein-Ruhr-Marathon rückt näher. Bis Silvester können Läuferinnen und Läufer bei der Startgebühr für den Lauf am Sonntag, 2. Juni 2019, in Duisburg sparen. Die letzte gute Tat des Jahres und der erste beste Vorsatz fürs neue Jahr bringt an die Startlinie auf der Kruppstraße im Sportpark Duisburg. Meldungen sind online unter www.rhein-ruhr-marathon.de möglich.

Der gastgebende Stadtsportbund hat sich für den Jahreswechsel ebenfalls etwas vorgenommen. Im Schlussspurt soll die Hürde von 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern übersprungen werden. Der SilvesterRabatt wirkt da durchaus werbend: Bis die Sektkorken knallen erhalten Ausdauerspezialisten ihre Startnummer für den Hauptlauf über 42,195 Kilometer mit Ziel in der Schauinsland-Reisen-Arena für 50 Euro. Danach kostet der Platz vor der Startlinie im Sportpark Duisburg 58 Euro.

Beim Halbmarathon läuft es sich bis zum Jahreswechsel für 35 Euro (statt 39 Euro). Staffeln zahlen bis Jahresschluss 120 Euro, danach ist jedes Quartett für 140 Euro auf der Strecke durch zwölf Stadtteile unterwegs. Ein Hinweis für Last-Minute-Schenker: Eine Startnummer für den 36. Rhein-Ruhr-Marathon macht sich unterm Tannenbaum ganz prima und verspricht ein Erlebnis in bester Gesellschaft zu werden.

Kurz vor dem zweiten Meldeschluss am 31. Dezember setzt der Lauf, veranstaltet vom Stadtsportbund Duisburg in Zusammenarbeit mit dem LC Duisburg, selbst zu einem Zwischenspurt an. Nach dem ersten
Meldeschluss am 31. Oktober lagen die Meldezahlen hinter dem Vorjahr zurück. Uwe Busch, Geschäftsführer des Stadtsportbundes, hofft nun auf eine Jahresend-Rallye: „Nach der Zwischenbilanz an Silvester lässt sich leichter vorhersagen, wie viele Läufer am 2. Juni an der Startlinie stehen.“ Die Veranstalter wollen 2019 die Marke von 6.000 Läuferinnen und Läufer knacken. Meldungen sind möglich unter www.rhein-ruhr-marathon.de

 

Geänderte Öffnungszeiten der Geschäftsstelle des SSB
Am Freitag, den 14.12.2018 ist die Geschäftsstelle ab 12:00 Uhr aufgrund einer internen Veranstaltung geschlossen.

 

 

ASV Winterlaufserie gesichert – Spiel des KFC Uerdingen wird verlegt

Duisburg, 10. Dezember 2018 - Gute Nachricht für den ASV Duisburg und tausende Laufsportbegeisterte: Nach dem Einsatz von Oberbürgermeister Sören Link und DuisburgSport beim Deutschen Fußballbund in Frankfurt kann der Auftakt zur Winterlaufserie wie geplant am 26. Januar stattfinden. „Die Winterlaufserie ist eines der herausragenden Ereignisse in der Sportstadt Duisburg. Dass dies auch 2019 der Fall sein wird, ist eine tolle Nachricht – nicht nur für alle Laufbegeisterten“, so Oberbürgermeister Sören Link.

Das Spiel des Drittligisten KFC Uerdingen in der Schauinsland Reisen-Arena gegen die Würzburger Kickers war ausgerechnet für den ersten Tag der traditionellen ASV-Winterlaufserie angesetzt. Durch diese Kollision stand der prestigeträchtige und größte Winterlauf Europas auf der Kippe. Nun hat der DFB eingelenkt und das Spiel der Uerdinger auf Sonntag, den 27. Januar 2019, verschoben. Der ausrichtende ASV, die Sportstadt Duisburg und 5000 gemeldete Starter fiebern nun dem Start des Klassikers entgegen.  

 

 

Qualifizierung im Sport Lehrgangsprogramm 2019 ist online

Duisburg, 05. Dezember 2018 - Die Nachfrage nach qualifizierten Übungsleiter/-innen in den Sportvereinen steigt! Daher bietet der Stadtsportbund Duisburg auch 2019 wieder mehr als 60 Aus- und Fortbildungen für alle Interessenten, die sich ehrenamtlich im Sportverein engagieren möchten, an.

Darunter auch die Basis aller Ausbildungen die sogenannte Übungsleiter –C Ausbildung. Inhalte der Ausbildung sind u.a. das Leiten von Gruppen, die Grundlagen zum methodischen Arbeiten im Sport, der Aufbau von Sportstunden und die Planung der eigenen Karriere als Übungsleiter/-in. Die Ausbildung wird vom erfahrenen SSB- Lehrteam geleitet und findet in Duisburger Sporthallen statt.

Für Erzieher/-innen und pädagogische Fachkräfte der (Bewegungs-) Kindergärten sowie interessierte Übungsleiter/-innen im Themenfeld „Kinder“ bietet der SSB Duisburg die Übungsleiter-B-Lizenz-Ausbildung „Zertifikat Bewegungsförderung in Verein und KiTa“ an. Nach dem erfolgreichen Absolvieren der Ausbildung wird ein Qualifikationsnachweis ausgestellt.

Für Vereinsvorstände sind wieder verschiedene kurz&gut Seminare im Angebot enthalten. Hier werden in kompakter Form praxisnahe Themen aufbereitet die die Vereinsorganisation vereinfachen. Darunter der Lehrgang „Kommunale Förderung der Vereinsarbeit“ bei dem die Vereine das Zuschusswesen nähergebracht bekommen.
Über diese Ausbildungen hinaus werden zahlreiche Fortbildungen darunter FitnessYoga, Slacklinen, Tai-Chi und Rückenfitness angeboten. Hier erfahren die Übungsleiter und Interessierte alles über das Themenfeld um später ihr neu erworbenes Wissen an ihre Sportgruppen weitergeben zu können. Dies Verspricht immer neue Trends sowie Interessante Sportangebote in den Vereinen.

Information und Anmeldung: Stadtsportbund Duisburg e.V., Thorsten Tekampe, Bertaallee 8b, 47055 Duisburg, Tel.: 0203/ 3000- 815, Fax: 0203/ 3000- 888, E-mail: tekampe@ssb-duisburg.de, Homepage: www.ssb-duisburg.de

 

Stadtsportbund: Geschäftsstelle am 10. Dezember geschlossen
Geänderte Öffnungszeiten der Geschäftsstelle des SSB: Montag, den 10.12..2018
ist die Geschäftsstelle aufgrund einer internen Veranstaltung geschlossen.