BZ-Home EVD aktuell von Harald Jeschke Duisburger Cracks seit 1971 


BZ-Sitemap

 

EVD-Sitemap
EVD-Sonderseite

 

Saisonseite Kader 2018/19

Pläne,Ergebnisse,
Tabellen 2018/19


Archiv

Saisonseite 17/18 

25 Jahre Füchse  

Duisburger
Cracks seit 1971

EVD-Historie ab 1991
Saisonseiten:

2017/18

2016/17

2015/16
2014/15
2013/14








 
 
Heimniederlage zum Saisonstart

Füchse Duisburg - Rostock Piranhas 1:3 (0:1 1:0  0:2)

Duisburg, 21. September 2018:

Tore: 0:1 (16:21) Koopmann (Gärtner, Classen)
1:1 (23:27) Pisarik (Buschmann)
1:2 (43:17) Bezouska (Classen)
1:3 (46:09) Classen (Bezouska)
Strafminuten: Füchse 6 - Piranhas 12. SR.: Stefan Wentingmann
Zuschauer: 1040

Saison 2018/19 Sp S SnV N NnV T GT +/- Pte  
Hannover Indians 1 1 0 0 0 7 3 4 3  
Herner EV 1 1 0 0 0 5 2 3 3  
Tilburg Trappers 1 1 0 0 0 6 3 3 3  
Hannover Scorp. 1 1 0 0 0 7 4 3 3  
Rostock Piranhas 1 1 0 0 0 3 1 2 3  
Moskitos Essen 1 1 0 0 0 5 4 1 3  
Icefighters Leipzig 0 0 0 0 0 0 0 0 0  
Halle Saale Bulls 1 0 0 1 0 4 5 -1 0  
Füchse Duisburg 1 0 0 1 0 1 3 -2 0  
Black Drag. Erfurt 1 0 0 1 0 3 6 -3 0  
Harzer Falken 1 0 0 1 0 4 7 -3 0  
Crocodiles Hamb. 1 0 0 1 0 2 5 -3 0  
Preussen Berlin 1 0 0 1 0 3 7 -4 0  
                     


Füchse Tr. Spieler
G 34 ALLENDORF Jendrik Clemens
D 15 BUSCHMANN Erik Niklas
D 49 CESPIVA David
F 25 CLEMENS Marco
F 91 DEEG Steven
D 17 ECKL Alexander
F 68 FOMIN Michael
F 22 HINTERMEIER Simon
F 61 HUEBSCHER André
F 8 JUDT Leon
F 19 PISARIK Pavel
F 13 RATAJCZYK Ricco
G 35 RENKEWITZ Etienne
D 77 SANWALD Adrian
D 11 SPELLEKEN Florian
F 3 SPISTER Alexander
G 92 STAUDT Sebastian
F 90 TEGKAEV Artur
D 58 TRAMM Jan
D 24 UUSIVIRTA Lasse Antero
F 36 VERELST Sam

 

Datum Zeit Heim Gast T GT P/V
23.09.2018 15:00 Tilburg Trappers Harzer Falken      
23.09.2018 16:00 Preussen Berlin Moskitos Essen      
23.09.2018 16:00 Crocodiles Hamb. Icefighters Leipzig      
23.09.2018 18:15 Halle Saale Bulls Füchse Duisburg      
23.09.2018 18:30 Hannover Scorp. Hannover Indians      
23.09.2018 19:00 Rostock Piranhas Herner EV      
28.09.2018 20:00 Halle Saale Bulls Crocodiles Hamb.      

 

Oberligastart für "runderneuerte" Füchse

Duisburg, 21. September 2018 - Gegen verstärkte Piranhas aus Rostock starten die deutlich verjüngten und sozusagen "runderneuerten" Füchse uin die neue Saiosn der Oberliga des Nordens.
Nach einer trainingsintensiven Vorbereitung mit nur vier Testspielen wird sich zeigen, ob Coach Reemt Pyka und der alte und neue Sportchef Lance Nethery das neue Team mit Schwung in die Liga einbringen können.

Am Sonntag wird bei den Bulls in Halle angetreten. Halle muss noch länger auf den ehemaligen und schwer erkrankten EVD-Torjäger Joly verzichten. Während Dreifachmeister Tilburg, Essen und Herne zum Top-Trio gehören, wird dem MEC die Verfolgerrolle zugetraut.
Der EVD muss sich gegen den Rest der Liga um die begehrten weiteren Ränge bis Platz sechs herumschlagen, will man nicht in die Play-offs um die zusätzlichen zwei Plätze antreten müssen. Die besten sechs Teams sind für die Play-offs mit der Süd-Oberliga sofort qualifiziert.

Die Oberliga Playoffs starten mit den Achtelfinalbegegnungen am 15. März 2019. Hierbei spielen die qualifizierten Teams nach ihrer Hauptrundenplatzierung (Oberliga Nord) bzw. Meisterrundenplatzierung (Oberliga Süd) über Kreuz.

Datum Zeit Heim Gast
21.09.2018 20:00 Herner EV Crocodiles Hamb.
21.09.2018 20:00 Hannover Indians Preussen Berlin
21.09.2018 20:00 Moskitos Essen Halle Saale Bulls
21.09.2018 20:00 Harzer Falken Hannover Scorp.
21.09.2018 19:30 Füchse Duisburg Rostock Piranhas
21.09.2018 20:00 Black Drag. Erfurt Tilburg Trappers
23.09.2018 15:00 Tilburg Trappers Harzer Falken
23.09.2018 16:00 Preussen Berlin Moskitos Essen
23.09.2018 16:00 Crocodiles Hamb. Icefighters Leipzig
23.09.2018 18:15 Halle Saale Bulls Füchse Duisburg
23.09.2018 18:30 Hannover Scorp. Hannover Indians
23.09.2018 19:00 Rostock Piranhas Herner EV
28.09.2018 20:00 Halle Saale Bulls Crocodiles Hamb.

 


Füchse behaupteten sich in Essen gut, in Duisburg gab es eine 4:5-Niederlage - wieder nach Penaltyschießen

Füchse Duisburg - ESC Wohnbau Moskitos Essen (2:1, 2:3, 0:0, 0:1) n.P.

 

Tore: 1:0 (04:18) Deeg (Ratajczyk), 1:1 (09:51) Gerartz (Fern, Lennartsson), 2:1 (17:24) Deeg (Buschmann, Ratajczyk), 2:2 (24:07) Gerartz (Grözinger), 3:2 (28:24) Spister (Huebscher, Deeg/5-4), 3:3 (36:04) Airich (Frick), 3:4 (36:21) Holzmann (Gosdeck), 4:4 (36:34) Deeg (Ratajczyk), 4:5 (60.) McLeod. Strafen Duisburg 6 - Essen 10. Zuschauer 1043.  

 

Moskitos Essen – Füchse Duisburg 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0) n.P.

Duisburg, 08. September 2018 - Test Nummer drei in Essen war wie die beiden anderen zuvor auch ein echtes "Aha-Erlebnis" für das Pyka-Team. Am Ende unterlagen die Füchse dem in dieser Saison hoch eingeschätzten Moskitos mit einer kompletten Strumreihe ehemaligen Füchse im Penaltyschießen. 

Mit dabei im Dress der Füchse war auch der noch nicht offiziell verpflichtete Testspieler Alxander Eckl (Verteidiger) aus Regensburg.

Tore: 0:1 (25:50) Spister (Huebscher, Buschmann), 1:1 (33:11) McLeod (Kreuzmann/5-4), 1:2 (43:30) Pisarik (C), 2:2 (53:05) Lennartson (Grözinger), 3:2 (65:00) McLeod. Strafen: Essen 12, Duisburg 12

Sp. ab
1991
Zusch Datum Testspiele 2018/19 T GT n S N Torschütze
1611 815 Fr.31.08.2018 Duisburg Kassel 2 3     1 Pisarik 2
1612 613 Di. 04.09.2018 Bad Nauheim Duisburg 1 2 V   2 Uusivirta
1613 1208 Fr. 07.09.2018 Essen Duisburg 3 2 P   3 Spister, Pisarik
1614 1043 So. 09.09.2018 Duisburg Essen 4 5 P   4 Deeg 3,Spister
Zu: Heim 2 Sp.: 1858  Ø 929   9 13 n   3  

 

Zweiter Test gegen Bad Nauheim war auch nicht von schlechten Eltern

Duisburg, 05. September 2018 - Mit 1:2 nach Verlängerung unterlagen die Füchse im Vorbereitungsspiel Nummer zwei in der Wetterau.

 

Tore: 1:0 (14:42) Hardaschek (KolbBires/5-4), 1:1 /2121) Uusivirta/5-4, 2:1 (60:22) Bires (Hadraschek, Strodel/4-3) Strafminuten: Bad Nauheim 14, Füchse 8. Zuschauer: 613.

 

Erster Test gegen Kassel

Duisburg, 31. August 2018 - Das erste Testspiel der Füchse war eine ansehnliche Leistung gegen den DEL2-Verteter. Zweifacher Torschütze für das Heimteam von Trainer Reemt Pyka war Pavel Pisarik.  Nach nur 26 Sekunden netzte Pivarik zum ersten Tor der Saison vor 815 Besuchern ein und ließ sich auch bis auf eine Sturm- und Drangphase der Huskes nicht wirklich die Butter vom Brot nehmen.

 

Tore: 1:0 (0:26) Pisarik (Spister, Huebscher), 1:1 (3:21) Mueller (Heinrich, Carciola/5-4), 1:2 (17:42) Meilleur (Christ, Reiss), 1:3 (24:28) Gron (Povorozniouk), 2:3 (47:34) Pisarik (Huebscher). Strafen: Duisburg 12, Kassel 10. Zuschauer: 815.

EVD-Sp.
ab 1991
Zusch Datum Testspiele 2018/19 T GT n S N Torschütze
1611   Fr.31.08.2018 Duisburg Kassel 2 3     1 Pisarik 2
1612   Di. 04.09.2018 Bad Nauheim Duisburg          
1613   Fr. 07.09.2018 Essen Duisburg            
1614   So. 09.09.2018 Duisburg Essen            
Zu: 818 Heim  Ø T - GT S/N: 2 3 n   1  

 

Füchse verpflichten finnischen Abwehr-Routinier - Tegkaev kommt  zurück

Duisburg, 08. August 2018 -Der finnische Verteidiger Lasse Uusivirta (29) verlässt die Hannover Indians und wird in Duisburg die zentrale Figur der Abwehr werden. Mit Artur Tegkaev kehrt ein altbekannter Crack an die alte Wirkungsstätte zurück. Tegkaev war schon zu DEL-Zeiten bei den Füchsen an der Scheibe. Er war zuletzte in der DEL2 bei den Lausitzer Füchsen.


Füchse starten mit Heimspiel gegen Rostock in die neue Oberliga-Spielzeit

München/Duisburg, 03. August 2018 - Am Freitag, 21. September 2018 geht es für die Füchse um 19:30 Uhr in der Oberliga Nord mit einem Heimspiel gegen die Piranhas aus Rostock los. Es folg am Sonntg, 23. September um 18:15 Uhr die erste Auswärtbegegnung bei den Saale Bulls in Halle. Spielplan Füchse

 

In der Oberliga Nord treten in dieser Spielzeit 13 Vereine an. Die Hauptrunde startet am 21. September 2018 und endet am 3. März 2019. Die Teams der Nordstaffel spielen in diesem Zeitraum eine Doppelrunde aus. Der Erst- bis Sechstplatzierte erreicht direkt die Oberliga Playoffs. In den Pre-Playoffs spielt der Siebt- und Zehntplatzierte sowie der Acht- und Neuntplatzierte die restlichen beiden Playofftickets im „Best-of-3“-Modus aus.

-> Der Spielplan der Oberliga Nord

Die Teams: Tilburg Trappers, Füchse Duisburg, Hannover Scorpions, Hannover Indians, EXA Icefighters Leipzig, ESC Wohnbau Moskitos Essen, Saale Bulls Halle, Herner EV, Crocodiles Hamburg, TecArt BlackDragons, ECC Preussen Berlin, Rostock Piranhas, EC Harzer Falken 

In der Oberliga Süd spielen in der Saison 2018/19 insgesamt zwölf Mannschaften. Die Hauptrunde beginnt am 28. September 2018 und besteht aus einer Einfachrunde und einer Zusatzrunde. In der Einfachrunde bestreitet jede Mannschaft 22 Spiele. In der Zusatzrunde kommen weitere zehn Partien hinzu. Hierfür wurden durch eine Abstimmung unter den Clubs im Rahmen der Ligentagung am 05. Juli 2018 zwei Sechsergruppen gebildet, in denen die Teams jeweils zwei Spiele gegeneinander absolvieren. Die Ergebnisse der Zusatzrunde fließen direkt in die Gesamttabelle der Oberliga Süd ein. Die Hauptrunde wird am 6. Januar 2019 abgeschlossen.

Der Erst- bis Zehntplatzierte der Hauptrunde qualifiziert sich für die Meisterrunde der Oberliga Süd, die im Zeitraum vom 11. Januar 2019 bis 10. März 2019 unter Mitnahme der in der Hauptrunde erzielten Punkte und Tore ausgetragen wird. Die erst- bis achtplatzierten Teams ziehen letztlich in die Oberliga Playoffs ein. Für den Neunt- und Zehntplatzierten ist die Saison am 10. März 2019 beendet.

Der Elft- und Zwölftplatzierte der Hautprunde spielt in einer Verzahnungsrunde mit den besten acht Teams der Bayernliga um die Teilnahme am Oberliga-Spielbetrieb 2019/20. Hierfür treten die zehn Mannschaften in einer Einfachrunde gegeneinander an. Die zwei bestplatzierten Teams qualifizieren sich sportlich für die kommende Oberliga-Saison.

Der SC Riessersee tritt aufgrund einer Lizenzauflage nach der Hauptrunde automatisch – völlig unabhängig von der Tabellenposition – in der Verzahnungsrunde an. Belegt der Traditionsverein in der Hauptrunde die zehnte oder eine bessere Tabellenposition, rückt das elftplatzierte Team automatisch in die Meisterrunde.

-> Der Spielplan der Oberliga Süd

Die Teams: EV Landshut, Starbulls Rosenheim, SC Riessersee, Selber Wölfe, EC Peiting, ERC Bulls Sonthofen, Eisbären Regensburg, Blue Devils Weiden, EV Lindau Islanders, ECDC Memmingen Indians, EHC Waldkraiburg „Die Löwen“, Höchstadter EC 

Die Oberliga Playoffs starten mit den Achtelfinalbegegnungen am 15. März 2019. Hierbei spielen die qualifizierten Teams nach ihrer Hauptrundenplatzierung (Oberliga Nord) bzw. Meisterrundenplatzierung (Oberliga Süd) über Kreuz. Somit ergibt sich folgende Konstellation:

1. Oberliga Nord – 8. Oberliga Süd

2. Oberliga Nord – 7. Oberliga Süd

3. Oberliga Nord – 6. Oberliga Süd

4. Oberliga Nord – 5. Oberliga Süd

4. Oberliga Süd – 5. Oberliga Nord

3. Oberliga Süd – 6. Oberliga Nord

2. Oberliga Süd – 7. Oberliga Nord

1. Oberliga Süd – 8. Oberliga Nord

Alle Playoff-Runden werden im „Best-of-5“-Modus ausgetragen. Der letztmögliche Spieltermin – ein fünftes Oberliga-Finale – findet am 30. April 2019 statt. 

 

Mit Heinz Peter Möbus starb ein Intimus der Duisburger Eishockeyszene

Duisburg, 25. Juli 2018 - Der ehemalige Eishockey-Sportleiter Heinz Peter Möbus ist am 19. Juli 218 im Alter voin 79 Jahren gestorben. Heinz Möbus war der Umsetzer von Ideen des ehemaligen Managers Fritz Hesselmann. Im Paket mit Udo Stevens - Möbus und Stevens waren beide Mitarbeiter der Duisserner Firma Krohne Meßtechnik -  kümmerten sie sich intensiv um die Mannschaften des legendären Duisburger SC und Duisburger SV 87.
Heinz Möbus war mit seiner besonnenen Art unermüdlich für den Eishockeysport in Duisburg aktiv, ließ sich auch vom manchesmal emotional agierenden Kümmerer Fritz Hesselmann nicht beirren und war stets für das Team der Ansprechpartner schlechthin. Mit dem ehemaligen Teamchef und Motor der ersten Duisburger Kufen stars verliert die Eishockeyszene einen der intimen Kenner der Szener der in Duisburg legendären 1970 und 1980er Jahre. haje


Junge Stürmer für die Füchse

Duisburg, Juli 2018 - Michael Fomin und Leon Judt kommen vom DNL-Team der Düsseldorfer EG zum EVD. Fomin, geboren in Moers, ist 19 Jahre alt und begann seine Laufbahn beim Krefelder EV. Leon Judt erlernte den Umgang mit der Scheibe in Mannheim. Mit Steven Deeg nahm Maneger Lance Nethery auf Empfehlung von Mark Kosturik einen 25-jährigen Deutsch-Kanadier unter Vertrag.

Weiterhin wurde der Vertrag mit Marco Clemens verlängert und der 19-jährige Stürmer Simon Hintermeier vom Deggendorfer SC verpflichtet.

 

Saisonseite, Kader 2018/19 - Duisburger Cracks seit 1971


Oberliga: 24 Vereine erhalten die Lizenz - Riessersee muss nachbessern

München/Duisburg, 13. Juli 2018 - Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) konnte 24 Vereinen die Zulassung für die Oberliga-Saison 2018/19 bestätigen. Nach Prüfung der eingereichten Unterlagen besteht somit bei einem Oberliga-Bewerber noch Nachbesserungsbedarf. 

In der Oberliga Nord können alle 13 Vereine für den Spielbetrieb der Saison 2018/19 bestätigt werden.

Die aktuelle Konstellation der Oberliga Nord:

Tilburg Trappers

Füchse Duisburg

Hannover Scorpions

Hannover Indians

EXA Icefighters Leipzig

ESC Wohnbau Moskitos Essen

Saale Bulls Halle

Herner EV

Crocodiles Hamburg

TecArt BlackDragons

ECC Preussen Berlin

Rostock Piranhas

EC Harzer Falken 

In der Oberliga Süd haben elf Clubs ihre Lizenz für die kommende Saison erhalten. Aufgrund des eingeleiteten Planinsolvenzverfahrens gilt es beim zwölften Bewerber, dem SC Riessersee, die letzten Unterlagen und Genehmigungen abzuwarten. Am 18. Juli 2018 erhielt der SC Riessersee erhält die Zulassung unter Auflagen.

Der EHC Bayreuth „Die Tigers“ fällt als Bewerber heraus, da der Club auch in der kommenden Saison am Spielbetrieb der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) teilnehmen wird.

Die aktuelle Konstellation der Oberliga Süd:

EV Landshut

Starbulls Rosenheim

Selber Wölfe

EC Peiting

ERC Bulls Sonthofen

Eisbären Regensburg

Blue Devils Weiden

EV Lindau Islanders

ECDC Memmingen Indians

EHC Waldkraiburg „Die Löwen“

Höchstadter EC

SC Riessersee

Transferaktivitäten Stand 06. Juni 2018

Neuzugänge: Torhüter Sebastian Staudt (Essen), Ricco Ratajczyk (Rostock) Alexander Spister (Rostock), Florian Spelleken (S, Hannover Scorpions), Adran Sanwald (V, Rostock), Erik Niklas Buschman (V, Superior Rough Riders/Krefeld/U20 DEB), Jan Tramm (V, Hannover Indians)
Duisburger Cracks  

Es blieben: Torhüter Eddy Renkewitz, Verteidiger David Cespiva und Mike Schmitz, die Stürmer Andrè Huebscher, Sam Verelst und der übriggebliebene Importspieler Pavel Pisarik.

 

Abgänge: Björn Barta (Füchse-Management), Habermann (Weiden), Grözinger (Essen), Berzins ( ), Krämer (Herne), Mike Schmitz (zurück nach Krefeld) Joly (Halle)

 

Oberliga: 26 Vereine reichen Lizenzunterlagen ein - und in Krefeld verdichten sich die Gerüchte um einen DEL-Lizenzverkauf nach Frankfurt

08. Juni 2018 - 26 Clubs haben ihre Lizenzunterlagen für die kommende Oberliga Saison 2018/19 fristgerecht zum 31. Mai 2018 eingereicht. Für die kommende Spielzeit in der Oberliga Nord haben sich 13 von 14 sportlich qualifizierten Teams beworben. In der kommenden Saison hingegen nicht in der Oberliga antreten wird der EHC Timmendorfer Strand 06. Der Eishockey-Club von der Ostsee hatte auf die Abgabe der Lizenzunterlagen für die kommende Spielzeit verzichtet.

 

Für die kommende Saison in der Oberliga Süd haben 13 Vereine ihre Lizenzunterlagen abgegeben. Mit dem SC Riessersee und den Bayreuth Tigers befinden sich hierunter allerdings zwei Clubs, die sich zugleich auch für die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) beworben haben.

 

Folgende Vereine haben für die Oberliga Saison 2018/19 ihre Lizenzunterlagen eingereicht:

Oberliga Nord:                                                Oberliga Süd:

Tilburg Trappers                                            SC Riessersee

EXA Icefighters Leipzig                                 EHC Bayreuth „Die Tigers“

Füchse Duisburg                                            EV Landshut

Hannover Scorpions                                     Starbulls Rosenheim

ESC Wohnbau Moskitos Essen                  Selber Wölfe

Hannover Indians                                          EC Peiting

Saale Bulls Halle                                             ERC Bulls Sonthofen

Herner EV                                                        Eisbären Regensburg

Crocodiles Hamburg                                     Blue Devils Weiden

TecArt BlackDragons                                    EV Lindau Islanders

ECC Preussen Berlin                                      ECDC Memmingen Indians

Rostock Piranhas                                           EHC Waldkraiburg „Die Löwen“

EC Harzer Falken                                            Höchstadter EC 

In blauer Schrift deutscher Neuzugang,  Importspieler es blieben:

Erste Tests gegen Essen und Kassel

Duisburg, 24. Mai 2018 - Es geht los gegen den Lieblingsrivalen aus Essen. 

EVD-Sp.
ab 1991
Zusch Datum Testspiele 2018/19 T GT   S N Torschütze
1611   Fr.31.08.2018 Duisburg Kassel            
1612   So. 02.09.2018 Kassel Duisburg          
1613   Fr. 07.09.2018 Essen Duisburg            
1614   So. 09.09.2018 Duisburg Essen            

 

Ratajczyk kommt zurück und Eddy bleibt

Duisburg, 17. Mai 2018 - Ricco Ratajczyk stößt aus Rostock zu den Füchsen. Der Stürmer spielte schon 2016/17 mit Förderlizenz in Duisburg. Bei den Piranhas kam er in 30 Spielen zuletzt auf 10 Tore und 11 Beihilfen.

Der treue Eddy bleibt. Torhüter und Duisburger Eddy Renkewitz hängt eine weitere Saison dran.