BZ-Home    Frauen-Nationalmannschaft Archiv Janur - Juni 2022 Redaktion Harald Jeschke


BZ-Sitemap

Frauen-Leitseite
Alle LS ab 1982
LS 2013 - 2022 
235 National-
spielerinnen

Bilanz Voss 
- Vergleiche  
- Jahresbilanzen

2022
EM 2022 
Alle Frauen-EM-Spiele
EM-Nationen
Ewige EM Tabelle

EM-Spiele 
EM 2017 

EM2017 Leitseite
EM 2013 Niederlande

2021
2020
2019
2018 
WM-Qualispiele 2018 
2017
2016
2015
WM-Spiele 
Ewige WM-Tabelle

WM 2023

WM 2019
WM-Quali
WM 2015
WM 2011 GER 
EMQ2021  
DFB-EM-Qualispiele

Leitseite OL2016

Olympia/Ergeb

Leitseite Olympia 

Hrubesch/Jones

Bilanz  
Archiv Frauen:
2022
2021
2020
2019
2018
2017
2016

2015

2014
2013 
29. Juni - Nov 13
Jan - 19. Jun 13

WM Platzierungen
WM-Quali 2019
Alle Quali-Spiele

1982- 2019
WM-Spiele GER
Ergebnisse aller Nationen
ab 1991

EM 2017 

EM2017 Leitseite
EM Quali 2017
Gesamt:
EM-Qualifikation
EM-Spiele 
EM 2013

Niederlande 

WM 2015
WM-Spiele 2015
EM 2013
DFB-Frauen-WM
alle WM-Spiele  Ewige WM-Tabelle Qualifikation 
Olympische Spiele

 






Alle Qualifikationsspiele WM-Spiele  Ewige WM-Tabelle WM 2023 in Australien und Neuseeland
WM-Ergebnissse aller  Nationen ab 1991

EM 2022   Alle Frauen-EM-Spiele   DFB-EM-Spiele  EMQ2021  DFB-EM-Qualispiele



Bundestrainerin beruft endgültigen EM-Kader

Frankfurt, 18. Juni 2022 - Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat das aus 20 Spielerinnen und drei Torhüterinnen bestehende Aufgebot für die Europameisterschaft in England (6. bis 31. Juli 2022) benannt. Aus dem 28-köpfigen erweiterten Kader wurden Martina Tufeković, Jana Feldkamp (beide TSG Hoffenheim), Maximiliane Rall (FC Bayern München) und Sjoeke Nüsken (Eintracht Frankfurt) gestrichen. Chantal Hagel (TSG Hoffenheim) wird als 24. Spielerin vorsorglich am zweiten EM-Trainingslager in Herzogenaurach (21. bis 29. Juni) teilnehmen.

Martina Voss-Tecklenburg sagt: "Wir haben in den vergangenen Wochen viele Eindrücke gesammelt und uns intensiv im Trainer*innenteam ausgetauscht. Am Ende haben nur Nuancen entschieden, denn die Leistungsdichte in unserem Kader ist sehr hoch. Jede Spielerin hat ihr Bestes gegeben, um uns diese Entscheidung so schwer wie möglich zu machen."


Starke Blöcke aus Wolfsburg und München Der VfL Wolfsburg mit acht sowie der FC Bayern München mit sieben Spielerinnen stellen die jeweils stärksten Blöcke im EM-Aufgebot, gefolgt von Eintracht Frankfurt mit fünf Akteurinnen. Erfahrenste Spielerinnen sind Alexandra Popp (VfL Wolfsburg/113 Länderspiele) und Sara Däbritz (Paris Saint-Germain/85 Länderspiele).

Nachdem die DFB-Auswahl Anfang Juni ein Pre-Camp in Frankfurt mit ausgewählten Spielerinnen absolviert hatte, endet das erste EM-Trainingslager im Adidas-Homeground in Herzogenaurach am heutigen Samstag. Die abschließende Vorbereitung wird nach einer zweitägigen Pause am kommenden Dienstag fortgesetzt. Zum letzten Länderspiel vor dem Turnier kommt es für die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg am 24. Juni (ab 17 Uhr, live im ZDF) in Erfurt gegen die Schweiz. Das Trainingslager endet am 29. Juni, die Abreise nach England ist für den 3. Juli vorgesehen.

Kader für das Länderspiel gegen die Schweiz am 24.06.2022 und die EM in England
Pos Name Vorname Geboren Verein LS Tore
Mf/S Anyomi Nicole 10.02.2000 Eintracht Frankfurt 7 0
T Berger Ann-Katrin 09.10.1990 FC Chelsea 3 0
Mf/S Brand Jule 16.10.2002 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 15 4
Abruf Bremer Pauline 10.04.1996 VfL Wolfsburg e. V. 21 4
Mf/S Bühl Klara 07.12.2000 FC Bayern München e. V. 23 9
Mf/S Däbritz Sara 15.02.1995 Paris Saint-Germain 85 17
Mf/S Dallmann Linda 02.09.1994 FC Bayern München e. V. 44 11
Abruf Dongus Fabienne 11.05.1994 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 4 0
V Doorsoun Sara 17.11.1991 Eintracht Frankfurt 36 1
Abruf Feldkamp Jana 15.03.1998 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 13 0
Mf/S Freigang Laura 01.02.1998 Eintracht Frankfurt 13 9
T Frohms Merle 28.01.1995 Eintracht Frankfurt 26 0
V Gwinn Giulia 02.07.1999 FC Bayern München e. V. 26 3
Abruf Hagel Chantal 20.07.1998 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 3 0
V Hegering Marina 17.04.1990 FC Bayern München e. V. 19 3
V Hendrich Kathrin 06.04.1992 VfL Wolfsburg e. V. 45 5
Mf/S Huth Svenja 25.01.1991 VfL Wolfsburg e. V. 65 13
V Kleinherne Sophia 12.04.2000 Eintracht Frankfurt 16 0
Mf/S Lattwein Lena 02.05.2000 VfL Wolfsburg e. V. 16 0
Mf/S Lohmann Sydney 19.06.2000 FC Bayern München e. V. 11 1
Mf/S Magull Lina 15.08.1994 FC Bayern München e. V. 59 18
Abruf Maier Leonie 29.09.1992 FC Everton 79 11
Abruf Nüsken Sjoeke 22.01.2001 Eintracht Frankfurt 9 2
Mf/S Oberdorf Lena-Sophie 19.12.2001 VfL Wolfsburg e. V. 26 3
Abruf Petzelberger Ramona 13.11.1992 Aston Villa 0 0
Mf/S Popp Alexandra 06.04.1991 VfL Wolfsburg e. V. 113 53
Abruf Rall Maximiliane 18.11.1993 FC Bayern München e. V. 8 0
V Rauch Felicitas 30.04.1996 VfL Wolfsburg e. V. 20 3
Mf/S Schüller Lea 12.11.1997 FC Bayern München e. V. 38 25
T Schult Almuth 09.02.1991 VfL Wolfsburg e. V. 64 0
Abruf Starke Sandra 31.07.1993 VfL Wolfsburg e. V. 6 1
Abruf Tufekovic Martina 16.07.1994 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 0 0
Mf/S Waßmuth Tabea 25.08.1996 VfL Wolfsburg e. V. 15 5
Abruf Wedemeyer Joelle 12.08.1996 VfL Wolfsburg e. V. 1 0

Bundestrainerin beruft 28-köpfigen erweiterten EM-Kader

Frankfurt, 31. Mai 2022 - Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat das aus 24 Spielerinnen und vier Torhüterinnen bestehende erweiterte Aufgebot der deutschen Frauen-Nationalmannschaft für die Europameisterschaft in England (6. bis 31. Juli) benannt. Erfahrenste Spielerinnen sind Kapitänin Alexandra Popp (VfL Wolfsburg/113 Länderspiele) und Sara Däbritz (Paris Saint-Germain/85 Länderspiele).

Die Jüngste in der DFB-Auswahl ist mit 19 Jahren Jule Brand (15 Länderspiele) von der TSG Hoffenheim, gefolgt von der 20 Jahre alten Wolfsburgerin Lena Oberdorf (26 Länderspiele). Der neue Deutsche Meister und DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg sowie Vizemeister FC Bayern München stellen mit jeweils acht Spielerinnen die stärksten Blöcke, gefolgt von Eintracht Frankfurt mit sechs Akteurinnen.

 

"Hochmotiviert in die EM-Vorbereitung" Martina Voss-Tecklenburg sagt: "Wir freuen uns, dass es endlich los geht, und starten hochmotiviert in unsere EM-Vorbereitung. Wir wollen im spielerischen, individual- und mannschaftstaktischen Bereich die Grundlagen legen, um bei der EM eine Topperformance zu zeigen. Da die Spielerinnen aus unterschiedlichen Belastungen in ihren Vereinen kommen, starten wir mit einem Pre-Camp in Frankfurt, an dem ein reduzierter Kreis teilnimmt. Ich freue mich sehr, dass wir dabei als erste Mannschaft die exzellenten Trainingseinrichtungen an unserem DFB-Campus und in der Akademie nutzen können - das ist für uns etwas ganz Besonderes und wird uns Rückenwind geben."

20 Spielerinnen werden beim Pre-Camp vom 5. bis 9. Juni am Start sein, dabei fehlen sieben Spielerinnen vom VfL Wolfsburg, die noch am vergangenen Samstag im DFB-Pokalfinale standen, sowie Sara Däbritz, die mit Paris Saint-Germain erst am Mittwoch ihr letztes Saisonspiel bestreitet. Allerdings wird die Wolfsburgerin Alexandra Popp schon am Pre-Camp teilnehmen. Voss-Tecklenburg sagt: "Alexandra Popp hat sich dazu entschieden, schon in Frankfurt dabei zu sein, sie wird am 6. Juni anreisen und individuell abgestimmt trainieren."

"Auf und neben dem Platz zu einer Einheit reifen" Auf dem Gelände der adidas World of Sports in Herzogenaurach sind zwei weitere Maßnahmen geplant: Der dann 28 Spielerinnen umfassende Kader wird sich vom 12. bis 18. Juni treffen. Danach soll das endgültige 23-köpfige EM-Aufgebot benannt werden, das vom 21. bis 29. Juni eine abschließende Maßnahme in Herzogenaurach absolviert, inklusive eines Länderspiels gegen die Schweiz in Erfurt am 24. Juni (ab 17 Uhr, live im ZDF).


Voss-Tecklenburg sagt: "Wir wollen die kurze Zeit, die uns in diesen Trainingslagern zur Verfügung steht, intensiv nutzen, um vor allem an Automatismen zu arbeiten und dabei auf und neben dem Platz zu einer Einheit zu reifen." Die Abreise nach England ist für den 3. Juli geplant. Die deutsche Nationalmannschaft trifft in der Gruppenphase in Brentford auf Dänemark (8. Juli, ab 21 Uhr) und Spanien (12. Juli, ab 21 Uhr) sowie in Milton Keynes auf Finnland (16. Juli, ab 21 Uhr).

Erweiterter Kader für die Europameisterschaft in England:

Pos Name Vorname Geboren Verein LS Tore
Mf/S Anyomi Nicole 10.02.2000 Eintracht Frankfurt 7 0
T Berger Ann-Katrin 09.10.1990 FC Chelsea 3 0
Mf/S Brand Jule 16.10.2002 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 15 4
Mf/S Bühl Klara 07.12.2000 FC Bayern München e. V. 23 9
Mf/S Däbritz Sara 15.02.1995 Paris Saint-Germain 85 17
Mf/S Dallmann Linda 02.09.1994 FC Bayern München e. V. 44 11
V Doorsoun Sara 17.11.1991 Eintracht Frankfurt 36 1
V Feldkamp Jana 15.03.1998 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 13 0
Mf/S Freigang Laura 01.02.1998 Eintracht Frankfurt 13 9
T Frohms Merle 28.01.1995 Eintracht Frankfurt 26 0
V Gwinn Giulia 02.07.1999 FC Bayern München e. V. 26 3
Mf/S Hagel Chantal 20.07.1998 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 3 0
V Hegering Marina 17.04.1990 FC Bayern München e. V. 19 3
V Hendrich Kathrin 06.04.1992 VfL Wolfsburg e. V. 45 5
Mf/S Huth Svenja 25.01.1991 VfL Wolfsburg e. V. 65 13
V Kleinherne Sophia 12.04.2000 Eintracht Frankfurt 16 0
Mf/S Lattwein Lena 02.05.2000 VfL Wolfsburg e. V. 16 0
Mf/S Lohmann Sydney 19.06.2000 FC Bayern München e. V. 11 1
Mf/S Magull Lina 15.08.1994 FC Bayern München e. V. 59 18
Mf/S Nüsken Sjoeke 22.01.2001 Eintracht Frankfurt 9 2
Mf/S Oberdorf Lena Sophie 19.12.2001 VfL Wolfsburg e. V. 26 3
Mf/S Popp Alexandra 06.04.1991 VfL Wolfsburg e. V. 113 53
V Rall Maximiliane 18.11.1993 FC Bayern München e. V. 8 0
V Rauch Felicitas 30.04.1996 VfL Wolfsburg e. V. 20 3
Mf/S Schüller Lea 12.11.1997 FC Bayern München e. V. 38 25
T Schult Almuth 09.02.1991 VfL Wolfsburg e. V. 64 0
T Tufekovic Martina 16.07.1994 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 0 0
Mf/S Waßmuth Tabea 25.08.1996 VfL Wolfsburg e. V. 15 5

DFB-Frauen treffen in Erfurt auf die Schweiz

Frankfurt, 27. April 2022 - Das letzte Länderspiel der deutschen Frauen-Nationalmannschaft vor Beginn der Europameisterschaft in England findet in Erfurt statt. Das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg trifft am Freitag, 24. Juni (ab 17 Uhr, live im ZDF), im Steigerwaldstadion auf die Schweiz. Damit kommt es für Voss-Tecklenburg zum Wiedersehen mit jenem Team, für das sie vor ihrem Engagement bei der DFB-Auswahl mehr als sieben Jahre lang als Cheftrainerin verantwortlich zeichnete.

Die Bundestrainerin sagt: “Natürlich ist es für mich etwas Besonderes, erstmals in meiner Funktion als Trainerin der deutschen Nationalmannschaft auf die Schweiz zu treffen. Die Jahre dort haben mich als Trainerin, aber auch als Mensch persönlich reifen lassen. Für uns ist dieses letzte Spiel vor dem Turnier noch einmal eine finale Standortbestimmung gegen einen EM-Teilnehmer, der sich in den vergangenen Jahren permanent auf allen Ebenen weiterentwickelt hat.”

Die DFB-Auswahl startet ihre Vorbereitung auf die EURO mit einem “Pre-Camp” in Frankfurt vom 5. bis 9. Juni, an dem – abhängig von der Teilnahme an Champions League, Ligawettbewerben oder Pokalfinale – zunächst nur ein Teil des Kaders teilnimmt. Das erste EM-Trainingslager im “Home Ground” in der adidas “World of Sports” in Herzogenaurach ist für den 12. bis 18. Juni geplant, das zweite an selber Stelle vom 21. bis 29. Juni. Die Abreise zur Europameisterschaft nach England erfolgt am 3. Juli. Die Nominierung des Kaders für die EM-Vorbereitung ist nach dem DFB-Pokalfinale in Köln am 31. Mai geplant.

48. WM-Qualifikationsspiel, LS 498:  Serbien - Deutschland 3:2 (1:0)
Erste Niederlage - Quittung für schlampiges Spiel. WM-Ticket erst im September  möglich

Stara Pazora, 12. April 2022 - Die DFB-Auswahl führt die WM-Qualifikationsgruppe H mit nun 21 Punkten nach sieben Spielen an. Serbien ist Tabellenzweiter mit 15 Punkten. Gelingt dem DFB-Team heute ein achter Sieg, wäre das WM-Ticket bei noch zwei ausstehenden Partien schon gelöst.
Die Bundestrainerin nahm fünf Änderungen vor. Anstelle von Klara Bühl soll dieses Mal Kapitänin Alexandra Popp von Beginn an für Tore sorgen. Außerdem rücken Lea Schüller, Sophia Kleinherne, Maximiliane Rall sowie Jule Brand für Dzsenifer Marozsán, Kathrin Hendrich, Felicitas Rauch und Tabea Waßmuth in die Startelf.

1113:320 Punkte gesamt    352 Siege ges .   85 N ges.        
Vergleiche 1982-2022 Sp. S3 S2 U N1 N T GT 1.Spiel Zuletzt
DFB ab 1982 Stand 12.04.2022 498 344 8 61 4 81 1462 402 10.11.1982 09.04.2022
Serbien 2 1 0 0 0 1 7 4 21.09.2021 12.04.2022

 

WM-Qualifikationsgruppe H:
Di. 12.04.2022 Israel - Türkei 1:0
Di. 12.04.2022 Portugal - Bulgarien 3:0

Nation - WM-Qualifikation Gruppe H Spiele Tore Pkte
1. Deutschland 8 36:5 21
2. Serbien 8 23:12 18
3. Portugal 8 20:8 16
4. Türkei 8 9:19 10
5. Israel 7 3:23 3
6. Bulgarien 7 1:25 0


1. Halbzeit
Den ersten Aufreger gab es in der 9. Minute, als Serbines Slovic im 16er der Ball an die Hand sprang, die schwedische Unparteiische aber abwinkte.
Eine etwas harte Gangart der Gastgeberinnen (8.) durch Slovic gegen Brand war für die Schwedin kein Grund einen Elfer zu geben.

9. Minute: Auf der Gegenseite wurde es nach einem vertändelten Ball an der Außenbahn vor dem reigene Strafram gefährlich. Gwinn rettete zur Ecke. Die aber wurde brandgefährlich und konnte nach dem Versuch von Fliipovic nur mit einer Rettunsgaktion auf der Linie von Kapitänin Popp bereinigt werden.
Das Umschaltspiel der DFB-Auswahl klappte noch nicht, hier und da wurde versucht in die Mitte durchzustecken, aber ohne wirklich eine Chance zu erhalten.
Der Gegner machte es mit flottem Spiel nach vor besser (24.).
27. Minute: Erste gute Möglichkeit, als Huth die Kugel von der linken Seite ins Zentrum schlug. Gwinns Versuch touchierte leicht den linken Pfosten.

36. Minute: 1:0 für Serbien!
Es hatte sich angedeutet. Den ersten Angriff konnte die DFB-Elf noch mit Fußabwehr von Frohms abwehren, dann aber segelte eine gut gezirkelte Flanke auf die Linke Seite in der deutschen 16er und per Kopf überwand Poljak Merle Frohms.
38. Minute: Es gab zwar sozusagen postwendend einen Lattentrefer von Magull.
Kurzt vor der Pause hätte eigentlich das 2:0 fallen müssen. Oberdorf klärte nicht kosnequent und Gwinn wollte mit einem Kullerball zu Frohms zurückspielen, lud so Damjanovic regelrecht um Torschuss ein. Die Serbin steuerte  allein auf Frohms zu und nur den rechten Pfosten verhinderte das 2:0. Was für eine Unsicherheit in der DFB-Kette.
Die Führung Serbiens ist zur Pause alemal verdient.

Fazit zur Pause: Das Umschaltspiel der DFB-Elf gelang nur phasenweise, von einer Genauigkeit der Pässe konnte keine Rede sein und gegen das Pressen, das schnelle und direkte Spiel der Hausherrinnen gab es erstaunlich wenig Gegenwehr. Vom guten Spiel gegen Portugal war das Team Lichtjahre entfernt.

2. Hälfte
Die Bundestrainer regierte mit zwei Änderungen. Marozsàn (111. Länderspiel) und Waßmuth kamen für Rall und Brand.


49. Minute 2:0! Weiter Abstoß von Kostic auf Jovana Damjanovic, die sich weder von Popp noch von Kleinherne beirren ließ und zum 2:0 einschoss. So einfach ging das!

51. Magulls zweite Großchane über das Gehäuse.
54. Dallmann kam für Magull.
60.: Tor zum 1:2! Schüller traf nach Flanke von Marozsan
Mit ihrem 25. Länderspieltor sorgte Lea Schüller nach Marozsan-Flanke für den Anschlusstreffer.


Es hatte sich angedeutet, da die DFB-Auswahl nun viel energischer das Serbische Tor ansteuerte.

64. Kostic klärte im Strafraum vor Hut.
Aber: 3:1 für Serbien in der 69. Minute! Wieder ging es ganz einfach. Ein Pass in den Strafraum und zwei deutsche Abwehrspielerinnen hatten der robusten Torschützin Damjanovic nichts entgegenzusetzen.

Das blieb auch so, da das 3:1 das Team wohl regelrecht geschockt hatte.
Ein Abseitstor von Waßmuth (84.) war die einzige "Ausbeuet" in der Endphase.

Nichts war es alos mit dem frühzeitige gelöstem WM-Ticket. Im September geht es für die DFB-Auswahl zu den Türkinnen und zu den abgeschlagenen Bulkgarinnen. Serbien empfängt Portugal udn muss nach Israel. Heißt im Klartext, dass auf jeden Fall noch drei Zähler kommen müssen.
Für die nahe (EM)Zukunft muss aber noch viel passieren, um in England überhaupt die Gruppenphase zu überstehen.

Tore: 1:0 (36.) Poljak
2:0 (49.) Damjanovic (Kostic)
2:1 60. (Schüller (Marozsàn)
3:1 (69.) Damjanovic
3
:2 (90.+2) Waßmuth (Gwinn, Huth)

Karten: Gelb (21.) Kleinherne, 55. Damnjanovic, 85. Filipovic, 90. Marozsàn

SR.: Tess Olofsson (SWE)
Zuschauer: 400

Serbien:  Kostic - Poljak (90.+6 Pantelic), Damjanovic, Slovi, Frajtovic - Jovana Damnjanovic (76. Stupa, Stefanovic, Pavlovic (76. Milvojevic), Petrovic -Mijatovic (90.+6 Krstic), Filipovic  - Trainer: Grozdanovic

 

Deutschland:  
Frohms - Kleinherne (76 Anyomi), Feldkamp, Oberdorf, Schüller, Huth, Popp (K), Gwinn, Rall (46. Marozsàn), Magull (54. Dallmenn), Brand (46. Waßmuth).

Pos Name Vorname Geboren Verein LS Tore
Mf/S Anyomi Nicole 10.02.2000 Eintracht Frankfurt 7 0
T Berger Ann-Katrin 09.10.1990 FC Chelsea 3 0
Mf/S Brand Jule 16.10.2002 TSG 1899 Hoffenheim 15 4
Mf/S Bühl Klara 07.12.2000 FC Bayern München e. V. 23 9
S Dallmann Linda 02.09.1994 FC Bayern München e. V. 44 11
V Doorsoun Sara 17.11.1991 Eintracht Frankfurt 36 1
V Feldkamp Jana 15.03.1998 TSG 1899 Hoffenheim 13 0
Mf/S Freigang Laura 01.02.1998 Eintracht Frankfurt 13 9
T Frohms Merle 28.01.1995 Eintracht Frankfurt 26 0
V Gwinn Giulia 02.07.1999 FC Bayern München e. V. 26 3
Abruf Hagel Chantal 20.07.1998 TSG 1899 Hoffenheim 3 0
V Hendrich Kathrin 06.04.1992 VfL Wolfsburg e. V. 45 5
Mf/S Huth Svenja 25.01.1991 VfL Wolfsburg e. V. 65 13
V Kleinherne Sophia 12.04.2000 Eintracht Frankfurt 16 0
Mf/S Lattwein Lena 02.05.2000 VfL Wolfsburg e. V. 16 0
Mf/S Lohmann Sydney 19.06.2000 FC Bayern München e. V. 11 1
Mf/S Magull Lina 15.08.1994 FC Bayern München e. V. 59 18
Mf/S Marozsán Dzsenifer 18.04.1992 Olympique Lyon 111 33
Mf/S Nüsken Sjoeke 22.01.2001 Eintracht Frankfurt 9 2
Mf/S Oberdorf Lena-Sophie 19.12.2001 VfL Wolfsburg e. V. 26 3
Mf/S Popp Alexandra 06.04.1991 VfL Wolfsburg e. V. 113 53
V lRall Malximiliane 18.11.1993 FC Bayern München e. V. 8 0
V Rauch Felicitas 30.04.1996 VfL Wolfsburg e. V. 20 3
Mf/S Schüller Lea 12.11.1997 FC Bayern München e. V. 38 25
T Schult Almuth 09.02.1991 VfL Wolfsburg e. V. 64 0
Mf/S Waßmuth Tabea 25.08.1996 VfL Wolfsburg e. V. 15 5




47. WM-Qualifiaktionsspiel, LS 497 mit neuen Trikos: Deutschland - Portugal 3:0 (1:0)
Siebter Sieg im siebten WM-Qualifikationsspiel

Bielefeld, 09. April 2022 - Die DFB-Auswahl führt die WM-Qualifikationsgruppe H mit 18 Punkten nach sechs Spielen an. Tabellenzweiter ist mit 13 Punkten Portugal, dicht gefolgt von der Auswahl aus Serbien (12 Punkte).

1113:317 Punkte gesamt    352 Siege ges .   84 N ges.        
Vergleiche 1982-2022 Sp. S3 S2 U N1 N T GT 1.Spiel zuletzt
DFB ab 1982 Stand 09.04.2022 497 344 8 61 4 80 1460 399 10.11.1982 09.04.2022
Portugal 6 6 0 0   1 47 1 25.10.2001 09.04.2022

 

WM-Qualifikationsgruppe H:

Donnerstag, 07.April, 15.00 Uhr: Bulgarien - Türkei 0:2 (0:1)

Donnerstag, 07.April, 18.00 Uhr Serbien - Israel 4:0 (1:0)

Nation - WM-Qualifikation Gruppe H Spiele Tore Pkte
1. Deutschland 7 34:2 21
2. Serbien 7 20:10 15
3. Portugal 7 16:8 13
4. Türkei 7 9:18 10
5. Israel 6 2:22 0
6. Bulgarien 6 1:22 0


Dzsenifer Marozan kam heute auf satte 110 Länderspiele, das Trio Merle Frohms, Giulia Gwinn und
Lena-Sophie Oberdorf auf 25 Einsätze im DFB-Dress. Die Bundestrainerin setzt auf Blockbildung. Gleich fünf Spielerinven vom VfL Wolfsburg Kapitänin Huth, Hendrich, Oberdorf, Rauch und Waßmuth sowie dem Trio vom FC Bayern Bühl, Gwinn und Magull kommen zum Einsatz.

1. Halbzeit
5. Minute: Bühls Schuss aus der Distanz nach einem Freistoß konnte Portugals Torhüterin Pereira nur soeben mit den Fäusten abklaschen lassen.
7. Minuter: Nach Huths Flanke von der rechten Außenbahn war der Kopfballvesuch von Magull schon sehenswert.
Nach weiteren zum Teil sehr guten Möglichkeiten, fiel das ersehnte erste Tor erst spät in der ersten Hälfte.
2. Hälfte:

40. Minute: 1:0 für das DFB-Team!
Nach einer Ecke von Huth köpfte Oberdorf zur hochverdienten Führung ein. Es war ihr drittes Länderspieltor.

56. Minute 2:0! Eine Maßflanke von der rechten Seite von Gwinn lupfte Bühl technisch stark im Fünfmeterraum ins portugiesische Netz.
60. Minute: Alexandra Popp (112. Länderspiel) kommt für Marozsán als nun sechste Wolfsburgerin.

80. Minute 3:0-Führung
Magull wollte sich im 16er durchkämpfen, blieb aber hängen. Der Ball gelangte wieder außerhalb der Strafraums, wo Huth die Flanke haargenau auf Rauch zirkelte, die zum 3:0 einschoss.

Am Ende stand nach einem starkem Auftritt des DFB-Teams auch ein hochverdienter 3:0-Erfolg. Es war der siebte Sieg im siebten Qualifikationsspiel. Wenn jetzt noch am Dienstag in Serbien ein Sieg folgt, kan nsich Martina Voss-Tecklenburg über eine gelungene Quali freuen und sich in aller Ruhe auf die EM vorbereiten.

Tore: 1:0 (40.) Oberdorf (Huth)
2:0 (56.) Bühl
3:0 (80.) Rauch (Huth, Magull)

Karten: Gelb (68.) Gomes

SR.:  Lehtovaara (Finnland)
Zuschauer: 7.346

Portugal:  Pereira - Amado, Diana Gomes, Carole Costa, Marchao (61.Jacinto) - Dolores Silva (29.Fatima Pinto), Norton (81.Marques), Ferreiria Pinto - Diana Silva, Jessica Silva (82.Capeta) - Borges 
(Trainer: Neto)

 

Deutschland: 1 Frohms - 3 Hendrich, 4 Feldkamp, 6 Oberdorf, 9 Huth (K), 10 Marozsán (60. Popp), 15 Gwinn (86. Anyomi), 17 Rauch, 19 Bühl (69. Brand), 20 Magull (86. Hagel), 23 Waßmuth (70. Freigang).

Pos Name Vorname Geboren Verein LS Tore
Mf/S Anyomi Nicole 10.02.2000 Eintracht Frankfurt 6 0
T Berger Ann-Katrin 09.10.1990 FC Chelsea 3 0
Mf/S Brand Jule 16.10.2002 TSG 1899 Hoffenheim 14 4
Mf/S Bühl Klara 07.12.2000 FC Bayern München e. V. 23 9
V Doorsoun Sara 17.11.1991 Eintracht Frankfurt 36 1
V Feldkamp Jana 15.03.1998 TSG 1899 Hoffenheim 12 0
Mf/S Freigang Laura 01.02.1998 Eintracht Frankfurt 13 9
T Frohms Merle 28.01.1995 Eintracht Frankfurt 25 0
V Gwinn Giulia 02.07.1999 FC Bayern München e. V. 25 3
Abruf Hagel Chantal 20.07.1998 TSG 1899 Hoffenheim 3 0
V Hendrich Kathrin 06.04.1992 VfL Wolfsburg e. V. 45 5
Mf/S Huth Svenja 25.01.1991 VfL Wolfsburg e. V. 64 13
V Kleinherne Sophia 12.04.2000 Eintracht Frankfurt 15 0
Mf/S Lattwein Lena 02.05.2000 VfL Wolfsburg e. V. 16 0
Mf/S Lohmann Sydney 19.06.2000 FC Bayern München e. V. 11 1
Mf/S Magull Lina 15.08.1994 FC Bayern München e. V. 58 18
Mf/S Marozsán Dzsenifer 18.04.1992 Olympique Lyon 110 33
Mf/S Nüsken Sjoeke 22.01.2001 Eintracht Frankfurt 9 2
Mf/S Oberdorf Lena-Sophie 19.12.2001 VfL Wolfsburg e. V. 25 3
Mf/S Popp Alexandra 06.04.1991 VfL Wolfsburg e. V. 112 53
V Rauch Felicitas 30.04.1996 VfL Wolfsburg e. V. 20 3
Mf/S Schüller Lea 12.11.1997 FC Bayern München e. V. 37 24
T Schult Almuth 09.02.1991 VfL Wolfsburg e. V. 64 0
Mf/S Waßmuth Tabea 25.08.1996 VfL Wolfsburg e. V. 14 4
             
Abruf Bremer Pauline 10.04.1996 VfL Wolfsburg e. V. 21 4
Abruf Knaak Turid 24.01.1991 VfL Wolfsburg e. V. 16 2
Abruf Linder Sarai 26.10.1999 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 0 0
Abruf Maier Leonie 29.09.1992 FC Everton 79 11
Abruf Petzelberger Ramona 13.11.1992 Aston Villa 0 0
Abruf Tufekovic Martina 16.07.1994 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 0 0
Abruf Wedemeyer Joelle 12.08.1996 VfL Wolfsburg e. V. 1 0


“Mit Portugal und Serbien treffen wir auf die beiden stärksten Gruppengegner. Vor allem die Portugiesinnen haben schon im Hinspiel gezeigt, dass sie sich in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt haben. Sie haben vor allem in der Offensive eine gute Qualität. Unser primäres Ziel sind die sechs Punkte. Wir wollen den nächsten großen Schritt in Richtung WM machen,” erklärte Bundestrainerin Voss-Tecklenburg.

Die Vorfreude auf das erste Heimländerspiel des Jahres vor Zuschauer*innen in Bielefeld ist auch bei Martina Voss-Tecklenburg groß: “Wir freuen uns sehr, dass wir endlich wieder Fans im Stadion dabeihaben dürfen. Das wird unser Spiel beflügeln. Bielefeld hat sich schon in der Vergangenheit als starker Standort mit einer tollen Atmosphäre ausgezeichnet.”
Wieder mit dabei ist nach einjähriger Pause Alexandra Popp. Die 31 Jahre alte Offensivspielerin vom VfL Wolfsburg.

Neue Trikots

DFB und adidas hatten am 7. April neue Trikots der DFB-Frauen (Heim- und das neue Auswärtstrikot) der deutschen Frauen-Nationalmannschaft vorgestellt, mit denen das Team bei der diesjährigen UEFA Women’s EURO in England auflaufen wird.
Im Gegensatz zum klassischen, retro-angehauchten weißen Heimtrokot setzt das Auswärtsjersey auf knallige Mintgrün-Töne. Darüber hinaus sind die Trikots der Frauen zum ersten Mal auch im Männerschnitt verfügbar. Die beiden Trikots zeichnen sich vor allem durch das schlanke, mit feinen Details geprägte Design aus. Der flachgestrickte Kragen sowie die Ärmel beim Heimtrikot sind mit deutschen Flaggen versehen. Das adidas-Logo und das DFB-Logo mit den zwei Sternen, die für den Gewinn von zwei Weltmeisterschaften stehen, sind mittig auf den Trikots platziert. Die Schulterpartie ist von den markanten drei Streifen geprägt. Klassische weiße Stutzen vervollständigen den 80er-Retrolook beim Heimtrikot.

Beim Auswärtstrikot komplettieren hellere, mintfarbige Stutzen das Outfit der Spielerinnen. Der Namensflock sowie die Nummer auf Rücken und Brust wird beim Heimtrikot in schwarz und beim Auswärtstrikot in mintgrün appliziert. Die neuen Trikots vereinen moderne Eleganz mit leistungsstarken Materialien. Beide Trikots sind “Primeblue”-Produkte und bestehen somit aus einem High-Performance-Recyclingmaterial mit Parley Ocean Plastic – recycelter Plastikmüll, der in Küstenregionen gesammelt wird, bevor er die Ozeane verschmutzen kann.

Dies spiegelt sich auch in der Optik des Auswärtstrikots wider: Das dezente Muster ist von den Bewegungen des Wassers inspiriert und soll auf das Schicksal der Ozeane aufmerksam machen. Getragen wird das Heimtrikot erstmals im WM-Qualifikationsspiel gegen Portugal am Samstag, 9. April, in Bielefeld. Erhältlich sind die beiden neuen Trikots sowie Schnitte der Frauen-Nationalmannschaft ab sofort über den offiziellen DFB-Fanshop https://www.dfb-fanshop.de, über adidas.de, die adidas Stores und ab dem 14. April im Fachhandel. Beide Trikots kosten 90 Euro (Kinder 70 Euro).


Weltrekord: 91.553 Zuschauer im Camp Nou im Chamions-League-Viertelfinale
FC Barcelona - Real Madrid (5:2)

Der ehemalige Weltrekord lag bei 90.185 im WM-Finale von 1999 in Pasadena, USA.
Nun verbesserten Barcelonas Frauen im Champions League-Viertelfinal am 30. März 2022 dieses schon unglaubliche Zahl beim WM-Finale 1999. 

 
WM-Qualifikation: Alexandra Popp nach einem Jahr wieder im Aufgebot

Frankfurt, 29. März 2022 - Die Kapitänin ist wieder an Bord: Nachdem Sie aufgrund einer Knieverletzung fast ein Jahr lang nicht zur Verfügung stand, kehrt Alexandra Popp wieder ins Aufgebot der Frauen-Nationalmannschaft zurück. Die 31 Jahre alte Offensivspielerin vom VfL Wolfsburg ist von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg in das Aufgebot für die WM-Qualifikation gegen Portugal in Bielefeld am 9. April (ab 16.10 Uhr, live in der ARD) und Serbien in Belgrad am 12. April (ab 16 Uhr, live im ZDF) berufen worden.

Die Spielführerin der DFB-Auswahl hatte ihre letzte Partie für die Nationalmannschaft am 13. April 2021 in Wiesbaden gegen Norwegen (3:1) bestritten. Martina Voss-Tecklenburg sagt: “Es freut uns sehr, dass Poppi wieder dabei ist. Sie ist eine sehr wichtige Spielerin für uns – auf und neben dem Platz. Mit ihrer starken Persönlichkeit, Präsenz, Power und Führungsstärke ist sie ein wichtiger Baustein im Gefüge unserer Mannschaft. Es ist gut, dass wir wieder mit ihr planen können.”


Mit Popp kehren insgesamt neun Spielerinnen zurück, die zuletzt verletzungs- oder krankheitsbedingt gefehlt hatten: Svenja Huth, Tabea Waßmuth, Kathrin Hendrich, Almuth Schult, Lena Lattwein (alle VfL Wolfsburg), Sjoeke Nüsken (Eintracht Frankfurt) sowie Sydney Lohmann (FC Bayern München) und Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon), die allesamt den Jahresauftakt beim Arnold-Clark-Cup im Februar verpasst hatten, sind wieder dabei. Verzichten muss die Bundestrainerin jedoch auf Sara Däbritz, die sich beim Champions-League-Hinspiel ihres Klubs Paris Saint-Germain gegen den FC Bayern München eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte.


Zudem fehlen die angeschlagene Marina Hegering (FC Bayern München) und Selina Cerci (Turbine Potsdam/Kreuzbandriss). Melanie Leupolz (FC Chelsea) fällt wegen ihrer Schwangerschaft aus. Noch offen ist dagegen die Teilnahme von Linda Dallmann und Maximiliane Rall (beide Bayern München), die positiv auf das Coronavirus getestet wurden.
Voss-Tecklenburg erläutert: “Mit Portugal und Serbien treffen wir auf die beiden stärksten Gruppengegner. Vor allem die Portugiesinnen haben schon im Hinspiel gezeigt, dass sie sich in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt haben. Sie haben vor allem in der Offensive eine gute Qualität. Unser primäres Ziel sind die sechs Punkte. Wir wollen den nächsten großen Schritt in Richtung WM machen.”

Die DFB-Auswahl führt die WM-Qualifikationsgruppe H mit 18 Punkten nach sechs Spielen an. Tabellenzweiter ist mit 13 Punkten Portugal, dicht gefolgt von der Auswahl aus Serbien (12 Punkte). Die Vorfreude auf das erste Heimländerspiel des Jahres vor Zuschauer*innen in Bielefeld ist auch bei Martina Voss-Tecklenburg groß: “Wir freuen uns sehr, dass wir endlich wieder Fans im Stadion dabeihaben dürfen. Das wird unser Spiel beflügeln. Bielefeld hat sich schon in der Vergangenheit als starker Standort mit einer tollen Atmosphäre ausgezeichnet.” Eintrittskarten für die Begegnung in der Schüco-Arena in Bielefeld sind ab 8 Euro im Vorverkauf über tickets.dfb.de erhältlich.

Pos Spielerin Geborenin Verein LS Tore
T Ann-Katrin Berger 09.10.1990 FC Chelsea 3 0
T Merle Frohms 28.01.1995 Eintracht Frankfurt 24 0
T Almuth Schult 09.02.1991 VfL Wolfsburg e. V. 64 0
V Sara Doorsoun 17.11.1991 Eintracht Frankfurt 36 1
V Jana Feldkamp 15.03.1998 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 11 0
V Giulia Gwinn 02.07.1999 FC Bayern München e. V. 24 3
V Kathrin Hendrich 06.04.1992 VfL Wolfsburg e. V. 44 5
V Sophia Kleinherne 12.04.2000 Eintracht Frankfurt 15 0
V Felicitas Rauch 30.04.1996 VfL Wolfsburg e. V. 19 2
Mf/S Nicole Anyomi 10.02.2000 Eintracht Frankfurt 5 0
Mf/S Jule Brand 16.10.2002 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 13 4
Mf/S Klara Bühl 07.12.2000 FC Bayern München e. V. 22 8
Mf/S Laura Freigang 01.02.1998 Eintracht Frankfurt 12 9
Mf/S Svenja Huth 25.01.1991 VfL Wolfsburg e. V. 63 13
Mf/S Lena Lattwein 02.05.2000 VfL Wolfsburg e. V. 16 0
Mf/S Sydney Lohmann 19.06.2000 FC Bayern München e. V. 11 1
Mf/S Lina Magull 15.08.1994 FC Bayern München e. V. 57 18
Mf/S Dzsenifer Marozsán 18.04.1992 Olympique Lyon 109 33
Mf/S Sjoeke Nüsken 22.01.2001 Eintracht Frankfurt 9 2
Mf/S Lena Sophie Oberdorf 19.12.2001 VfL Wolfsburg e. V. 24 2
Mf/S Alexandra Popp 06.04.1991 VfL Wolfsburg e. V. 111 53
Mf/S Lea Schüller 12.11.1997 FC Bayern München e. V. 37 24
Mf/S Tabea Waßmuth 25.08.1996 VfL Wolfsburg e. V. 13 4
           
Abruf Pauline Bremer 10.04.1996 VfL Wolfsburg e. V. 21 4
Abruf Chantal Hagel 20.07.1998 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 2 0
Abruf Turid Knaak 24.01.1991 VfL Wolfsburg e. V. 16 2
Abruf Sarai Linder 26.10.1999 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 0 0
Abruf Leonie Maier 29.09.1992 FC Everton 79 11
Abruf Ramona Petzelberger 13.11.1992 Aston Villa 0 0
Abruf Martina Tufekovic 16.07.1994 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 0 0
Abruf Joelle Wedemeyer 12.08.1996 VfL Wolfsburg e. V. 1 0

DFB-Frauen beim Arnold Clark Cup: England - Deutschland 3:1 (1:1)

Arnold-Clark-Cup in England
Donnerstag, 17.Februar um 15.30 Uhr Deutschland - Spanien 1:1 (0:1)
England - Kanada, 20.30 Uhr 1:1
Sonntag, 20. Februar  England - Spanien 0:0
Kanada - Deutschland 1:0
Mittwoch, 23. Februar  Spanien - Kanada 1:0
England - Deutschland 3:1

  Nation Sp. S U N Tore +/- Pte
1 England 3 0 2 0 4:2 +2 5
2 Spanien 3 1 2 0 2:1 1 5
3 Kanada 3 1 1 1 1:2 -1 4
4 Deutschland 3 0 1 2 2:4 -2 1
1110:317 Punkte DFB ges.   351 Siege   84 N        
Vergleiche 1982-2022 Sp. S3 S2 U N1 N T GT 1. Spiel zuletzt
DFB ab 1982 Stand 23.02.2022: 496 343 8 61 4 80 1457 399 10.11.1982 23.02.2022
England 27 21   4   2 66 20 22.08.1984 09.11.2019

Wolverhampton, 23. Februar 2022 - Ein in der Defensive relativ kompakt stehendes DFB-Team war im Vorwärtsgang wenig druckvoll.
14. Minute: 1:0 für England!
Mit einfachem Spiel durchkreuzte der Gastgeber das gesamte Mitelfeld und kam locker in die Gefahrenzone des DFB-16ers. White traf aus kurzer Distanz. Frohms hatte keine Chance.
41. Minute: Ausgleich! Nach Foul und gelber Karte von Englands Greenwoo gab es einen Freistoß.

Magull zirkelte die Kugel aus etwa 18 Metern Distanz an die Unterkante der Latte, von der der Ball ins Tor ging. Das war feinste Maßarbeit.
Zur Pause stand das 1:1, was viel Kosmetik auf das eher harmlose Spiel der DFB-Auswahl legte.
84. 2:1 für die Three Lionesses.
Wie beim ersten Treffer der Gastgeberinnen war es ziemlich einfach, die DFB-Abwehr zu überwinden. Hemp dringt in den Strrafraum, ihr Vesuch wird zunächst abgeblockt, die aufgerückte Defensivspezialistin Bright (Abseits?) kann aber abstauben.
90+4 3:1. Ein Konter brachte das dritte Tor für England, die damit das eigene Turnier gewinnen konnten.
Fazit: Der quais "Dritte Anzug" passt nur bedingt gegen Spitzenteams.

Tore: 1:0 (14) White (Kirby)
1:1 (40.) Magull per Freistoß
2:1 (84.) Bright
3:1 (90+4) Kirby
Zuschauer: 14.000?
Gelbe Karten: (Brand (79.)

England: Roebuck - Bright, Carter, Greenwood, Bronze(82. Toone) - Williamson, Walsh, Kirby, Hemp, Stanway (61. Parris) - E. White (82. Russo)

Deutschland: Frohms - Kleinherne, Rall, Schüller, Feldkamp, Däbritz (C), Gwinn, Anyomi (46. Brand), Bühl (88. Cerci), Magull (72. Dallmann), Dongus (72. Hagel).

In roter Schrift aktueller Einsatz/Tor
Pos Name Vorname Geboren Verein LS Tore
Mf/S Anyomi Nicole 10.02.2000 Eintracht Frankfurt 5 0
T Berger Ann-Katrin 09.10.1990 FC Chelsea 3 0
Mf/S Brand Jule 16.10.2002 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 13 4
Mf/S Bühl Klara 07.12.2000 FC Bayern München e. V. 22 8
Mf/S Cerci Selina 31.05.2000  Turbine Potsdam 234 Nat.Sp. 2 0
Mf/S Däbritz Sara 15.02.1995 Paris Saint-Germain 85 17
Mf/S Dallmann Linda 02.09.1994 FC Bayern München e. V. 43 11
Mf/S Dongus Fabienne 11.05.1994 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 4 0
V Doorsoun Sara 17.11.1991 VfL Wolfsburg e. V. 36 1
V Feldkamp Jana 15.03.1998 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 11 0
Mf/S Freigang Laura 01.02.1998 Eintracht Frankfurt 12 9
T Frohms Merle 28.01.1995 Eintracht Frankfurt 24 0
V Gwinn Giulia 02.07.1999 FC Bayern München e. V. 23 3
Mf Hagel Chantal 20.07.1998 TSG Hoffenheim 235. Nat.Sp. 2  
V Hendrich Kathrin 06.04.1992 VfL Wolfsburg e. V. 44 5
Mf/S Huth Svenja 25.01.1991 VfL Wolfsburg e. V. 63 13
V Kleinherne Sophia 12.04.2000 Eintracht Frankfurt 15 0
Mf/S Lattwein Lena 02.05.2000 VfL Wolfsburg e. V. 16 0
Mf/S Magull Lina 15.08.1994 FC Bayern München e. V. 57 18
Mf/S Nüsken Sjoeke 22.01.2001 Eintracht Frankfurt 9 2
V Oberdorf Lena Sophie 19.12.2001 VfL Wolfsburg e. V. 24 2
V Rall Maximiliane 18.11.1993 FC Bayern München e. V. 7 0
V Rauch Felicitas 30.04.1996 VfL Wolfsburg e. V. 19 2
Mf/S Schüller Lea 12.11.1997 FC Bayern München e. V. 37 24
T Schult Almuth 09.02.1991 VfL Wolfsburg e. V. 64 0
Mf/S Waßmuth Tabea 25.08.1996 VfL Wolfsburg e. V. 13 4

DFB-Frauen beim Arnold Clark Cup: Kanada - Deutschland 1:0 (1:0)

Norwich, 20. Februar 2022 - Nach dem verdienten Remis gegen Spanien geht es nun gegen Olympiasieger Kanada. Es folgt das Prerstige-Duell gegen England am 23. Februar (ab 20.30 MEZ, im Livestream auf zdf.de) in Wolverhampton.
Auch in Norwich gilt, die Ausgangslage ist unverändert. Insgesamt 14 EM-Kandidatinnen fehlen in diesem Turnier der Hochkaräter.Die hohe Hürde Kanada mit einem arg dezimierten Kader anzugehen wird die Herausforderung schlechthin für die DFB-Auswahl. Aber nach dem unglücklichen 0:1-Rückstand hat das Team echte Moral bewiesen und kam deshalb ins Spiel und zum verdienten Ausgleich.

Arnold-Clark-Cup in England
Donnerstag, 17.Februar um 15.30 Uhr Deutschland - Spanien 1:1 (0:1)
England - Kanada, 20.30 Uhr 1:1
Sonntag, 20. Februar  England - Spanien um 16.15 Uhr 0:0
Kanada - Deutschland um 21.15 Uhr
Mittwoch, 23. Februar  Spanien - Kanada um 15.30 Uhr
England - Deutschland ab. 20.30 Uhr

1110:314 Punkte DFB ges.   351 Siege   83 N        
Vergleiche 1982-2022 Sp. S3 S2 U N1 N T GT 1. Spiel zuletzt
DFB ab 1982 Stand 20.02.2022: 495 343 8 61 4 79 1456 396 10.11.1982 20.02.2022
Kanada 17 15   0   1 47 18 27.07.1994 10.06.2018


7. Minute: 1:0 für Kanada.
Wer den Ball nicht konsequent aus der Gefahrenzone bringt, muss mit den Konsequenzen leben. Ein einfacher Befreiungsschlag hätte vielleicht gereicht, die Situation zu bereinigen. Der Ballverlust führte zur Ecke Kanadas und per Kopfball von Gilles zum 1:0 des Olympiasiegers.
Anschließend hatte das nervös startende DFB-Team so seine liebe Mühe, die über Außen schnell vorgetragenen Angriffe vornehmlich durch Prince zu unterbinden.
Erst in der 20. Minute glang ein aussichtsreicher Angriff über die linke Seite. Magulls Versuch wird von Gilles eventuell regelwidrig abgewehrt. Ein Elfmeter wurde nicht gepfiffen.
Dann gab es einige Möglichkeiten, So versuchte es Feldkamp aus der Distanz (38.), Bühl von der rechten Seite per Schlenzer (42.) und Dongus kurz vor dem Pausepfiff erneut aus der Distanz (45.).

Fazit der ersten Hälfte: Das recht mutig zusammengefügte Team hatte einige Minuten, in der Sortierung angesagt war, vor allem nach der unnötigen Ecke und dem Gegentor. Vorne lief es erst nach rund 20 Minuten etwas druckvoller.

Fünf Wechsel standen nach gut einer Stunde an und die DFB-Auswahl drang auf den Ausgleich.
Die Bundestrainerin wechselte 8 Minuten vor dem Ende auch Debütantin Chantal Hagel ein.

Tore: 1:0 (7.) Gilles
Kanada: Sheridan - Riviere (55. Chapman), Buchanan, Gilles , Lawrence - Scott (70. Scott), Lacasse (55. Rose), Quinn (77. Schmidt), Fleming - Beckie, Prince (69. Carle)

Deutschland:  21 Berger - 2 Kleinherne, 8 Feldkamp (72. Rall), 11 Freigang (62. Dallmann), 17 Rauch, 18 Anyomi, 19 Bühl (61. Gwinn),  20 Magull (C, 62. Däbritz)), 22 Brand (46. Schüller), 23 Doorsoun, 25 Dongus (82. Debüt Chantal Hagel).

In roter Schrift aktueller Einsatz/Tor Debütantin
Pos Name Vorname Geboren Verein LS Tore
Mf/S Anyomi Nicole 10.02.2000 Eintracht Frankfurt 4 0
T Berger Ann-Katrin 09.10.1990 FC Chelsea 3 0
Mf/S Brand Jule 16.10.2002 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 12 4
Mf/S Bühl Klara 07.12.2000 FC Bayern München e. V. 21 8
Mf/S Cerci Selina 31.05.2000  Turbine Potsdam 234 Nat.Sp. 1 0
Mf/S Däbritz Sara 15.02.1995 Paris Saint-Germain 84 17
Mf/S Dallmann Linda 02.09.1994 FC Bayern München e. V. 42 11
Mf/S Dongus Fabienne 11.05.1994 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 3 0
V Doorsoun Sara 17.11.1991 VfL Wolfsburg e. V. 36 1
V Feldkamp Jana 15.03.1998 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 10 0
Mf/S Freigang Laura 01.02.1998 Eintracht Frankfurt 12 9
T Frohms Merle 28.01.1995 Eintracht Frankfurt 23 0
V Gwinn Giulia 02.07.1999 FC Bayern München e. V. 22 3
Mf Hagel Chantal 20.07.1998 TSG Hoffenheim 1  
V Hendrich Kathrin 06.04.1992 VfL Wolfsburg e. V. 44 5
Mf/S Huth Svenja 25.01.1991 VfL Wolfsburg e. V. 63 13
V Kleinherne Sophia 12.04.2000 Eintracht Frankfurt 14 0
Mf/S Lattwein Lena 02.05.2000 VfL Wolfsburg e. V. 16 0
Mf/S Magull Lina 15.08.1994 FC Bayern München e. V. 56 17
Mf/S Nüsken Sjoeke 22.01.2001 Eintracht Frankfurt 9 2
V Oberdorf Lena Sophie 19.12.2001 VfL Wolfsburg e. V. 24 2
V Rall Maximiliane 18.11.1993 FC Bayern München e. V. 6 0
V Rauch Felicitas 30.04.1996 VfL Wolfsburg e. V. 19 2
Mf/S Schüller Lea 12.11.1997 FC Bayern München e. V. 36 24
T Schult Almuth 09.02.1991 VfL Wolfsburg e. V. 64 0
Mf/S Waßmuth Tabea 25.08.1996 VfL Wolfsburg e. V. 13 4

DFB-Frauen beim Arnold Clark Cup: Deutschland - Spanien 1:1 (0:0)
Nach Oberdorf-Patzer doch noch den Ausgleich erzwungen

Riverside Stadium von Middlesbrough, 17. Februar 2022 - Mit einer Debütantin und zwei Rückkehrerinnen tritt die Frauen-Nationalmannschaft zum Auftakt ins EM-Jahr 2022 beim hochkarätig besetzten Arnold Clark Cup in England an.
Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg berief erstmals Selina Cerci vom 1. FFC Turbine Potsdam in das 25 Spielerinnen umfassende Aufgebot für das Vier-Nationen-Turnier, bei dem die DFB-Auswahl auf Spanien in Middlesbrough, Olympiasieger Kanada am 20. Februar (ab 21.15 MEZ, im Livestream auf sportschau.de) in Norwich und England am 23. Februar (ab 20.30 MEZ, im Livestream auf zdf.de) in Wolverhampton trifft.

Arnold-Clark-Cup in England
Donnerstag, 17.Februar um 15.30 Uhr Deutschland - Spanien 1:1 (0:1)
England - Kanada, 20.30 Uhr 1:1
Sonntag, 20. Februar  England - Spanien um 16.15 Uhr
Kanada - Deutschland um 21.15 Uhr
Mittwoch, 23. Februar  Spanien - Kanada um 15.30 Uhr
England - Deutschland ab. 20.30 Uhr

1109:310 Punkte DFB ges.   351 Siege   82 N        
Vergleiche 1982-2022 Sp. S3 S2 U N1 N T GT 1. Spiel zuletzt
DFB ab1982 Stand 17.02.2022: 494 343 8 61 4 78 1456 395 10.11.1982 17.02.2022
Spanien 7 3   3   0 15 3 24.04.1997 12.06.2019

In der abwechselungsreichen ersten Hälfte hatten beide Teams Chancen, wobei zum einen das Abseits und zum anderen die fehlende Effizienz (Bühl und zweimal Schüller) als Torverhinderung im Vordergrund stand. Gleichwohl lief das Spiel der so arg dezimierten Truppe von MVT nicht unrund.

0:1 (46.): Wenige Sekunden nach dem berginn in des zweiten Durchgangs unterlief Obedorf der Klops des Spiels. Ihr Versuch zur Klärung im Strafraum war ein Geschenk für Spanioes Putella zur Führung.

Nach dem Gegentor wurde Spanien immer stärker, fand zu dem bekannten Spiel und machte Druck.
Aber: In der 72. Minute hatte Magull nach Pass von Schüller die Chance zum Ausgleich - es klappte nicht. Frohms zeichnte sich mit zwei Paraden (77. und 78.) aus und verhinderte das 02.
In der 78. Minut debütierte die Potsdamerin Selina Cerci.
1:1-Ausgleich in der 88. Minute!
Über vier Stationen lief der Ball auf der linken Seite. Im 16er gelangte ein Pressschlag zur lauernden Lea Schüller, die kaltschnäuzig einschoss. Es war ihr 24. Länderspieltor.


Tore: 0:1 (46.) Putella
1:1 (88.) Schüller
Gelbe Karten: Gujarro (ESP, 35.)

Spanien: Panos - Batlle, Pereira (78. Aleixandri), Mapi Leon, Ouahabi - Bonmati (78. Guerrero, Guijarro, Putellas 78. Pina) - Sarriegi (58. Cardona), Jenni (58. Gonzales), Mariona Caldentey (23. L. Garcia)


Deutschland: 1 Frohms - 4 Rall, 6 Oberdorf, 7 Schüller, 8 Feldkamp, 13 Däbritz (C), 15 Gwinn, 16 Dallmann (64. Kleinherne), 19 Bühl (64. Anyomi), 20 Magull (78. Freigang), 22 Brand (78. Cerci-Debüt).

In roter Schrift aktueller Einsatz/Tor - in Grün Debütantin
Pos Name Vorname Geboren Verein LS Tore
Mf/S Anyomi Nicole 10.02.2000 Eintracht Frankfurt 3 0
T Berger Ann-Katrin 09.10.1990 FC Chelsea 2 0
Mf/S Brand Jule 16.10.2002 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 11 4
Mf/S Bühl Klara 07.12.2000 FC Bayern München e. V. 20 8
Mf/S Cerci Selina 31.05.2000  Turbine Potsdam 234 Nat.Sp. 1 0
Mf/S Däbritz Sara 15.02.1995 Paris Saint-Germain 83 17
Mf/S Dallmann Linda 02.09.1994 FC Bayern München e. V. 41 11
Mf/S Dongus Fabienne 11.05.1994 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 2 0
V Doorsoun Sara 17.11.1991 VfL Wolfsburg e. V. 35 1
V Feldkamp Jana 15.03.1998 TSG 1899 Hoffenheim e. V. 9 0
Mf/S Freigang Laura 01.02.1998 Eintracht Frankfurt 11 9
T Frohms Merle 28.01.1995 Eintracht Frankfurt 23 0
V Gwinn Giulia 02.07.1999 FC Bayern München e. V. 22 3
V Hendrich Kathrin 06.04.1992 VfL Wolfsburg e. V. 44 5
Mf/S Huth Svenja 25.01.1991 VfL Wolfsburg e. V. 63 13
V Kleinherne Sophia 12.04.2000 Eintracht Frankfurt 13 0
Mf/S Lattwein Lena 02.05.2000 VfL Wolfsburg e. V. 16 0
Mf/S Magull Lina 15.08.1994 FC Bayern München e. V. 55 17
Mf/S Nüsken Sjoeke 22.01.2001 Eintracht Frankfurt 9 2
V Oberdorf Lena Sophie 19.12.2001 VfL Wolfsburg e. V. 24 2
V Rall Maximiliane 18.11.1993 FC Bayern München e. V. 5 0
V Rauch Felicitas 30.04.1996 VfL Wolfsburg e. V. 18 2
Mf/S Schüller Lea 12.11.1997 FC Bayern München e. V. 35 24
T Schult Almuth 09.02.1991 VfL Wolfsburg e. V. 64 0
Mf/S Waßmuth Tabea 25.08.1996 VfL Wolfsburg e. V. 13 4

DFB-Frauen beim Arnold Clark Cup: Selina Cerci erstmals im Aufgebot

Frankfurt, 8. Februar 2022 - Mit einer Debütantin und zwei Rückkehrerinnen tritt die Frauen-Nationalmannschaft zum Auftakt ins EM-Jahr 2022 beim hochkarätig besetzten Arnold Clark Cup in England an.
Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg berief erstmals Selina Cerci vom 1. FFC Turbine Potsdam in das 25 Spielerinnen umfassende Aufgebot für das Vier-Nationen-Turnier, bei dem die DFB-Auswahl auf Spanien am 17. Februar (ab 15.30 MEZ, im Livestream auf sportschau.de) in Middlesbrough, Olympiasieger Kanada am 20. Februar (ab 21.15 MEZ, im Livestream auf sportschau.de) in Norwich und England am 23. Februar (ab 20.30 MEZ, im Livestream auf zdf.de) in Wolverhampton trifft.

Die 21 Jahre alte Angreiferin führt aktuell mit elf Treffern die Torschützinnenliste der FLYERALARM Frauen-Bundesliga an. Martina Voss-Tecklenburg sagt: “Wir haben Selina schon länger auf dem Zettel und aufmerksam ihre Entwicklung verfolgt. Sie ist in einer guten Form und spielt auf einem konstant hohen Niveau. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo wir sie auch bei uns sehen wollen.”

Nach längerer verletzungsbedingter Pause kehren zudem Sara Doorsoun und Nicole Anyomi (beide Eintracht Frankfurt) zurück. Allerdings muss die Bundestrainerin auch auf eine ganze Reihe von Spielerinnen verzichten. Aufgrund von Verletzungen oder Aufbautraining fehlen Alexandra Popp, Pia Wolter (beide VfL Wolfsburg), Marina Hegering, Laura Benkarth, Sydney Lohmann (alle FC Bayern München), Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon), Melanie Leupolz (FC Chelsea) und Paulina Krumbiegel (TSG Hoffenheim).

Martina Voss-Tecklenburg betont: “Dieses Turnier ist für uns eine echte Standortbestimmung. Wir treffen ausnahmslos auf Weltklassegegner, die uns in allen Bereichen fordern werden. Spanien und England zählen zum engen Favoritenkreis für den EM-Titel, Kanada hat bei den Olympischen Spielen mit dem Gewinn der Goldmedaille gezeigt, dass es zur absoluten Weltspitze gehört. Wir freuen uns sehr auf diese Spiele, aber auch darauf, jetzt schon EM-Atmosphäre aufsaugen zu dürfen. Das wird für uns in jeglicher Hinsicht ein spannender Auftakt in unser EM-Jahr.”


Die DFB-Auswahl trifft sich am kommenden Montag in Frankfurt zur ersten Länderspielmaßnahme des Jahres 2022. Am Dienstag reist das Team dann nach England. Die Spiele werden in Middlesbrough, Norwich und Wolverhampton ausgetragen.


Die Frauen-Spieltermine 2022

Frauen-Nationalmannschaft: Topspiel gegen Portugal in Bielefeld
Frankfurt, 9. Dezember 2021 - Das wohl entscheidende Spiel der Frauen-Nationalmannschaft um die direkte Qualifikation für die WM 2023 findet am Samstag, 9. April 2022 (ab 16.10 Uhr/live in der ARD) in Bielefeld statt. Das beschloss das DFB-Präsidium in seiner Sitzung am Donnerstag. In der Schüco-Arena trifft das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg auf Portugal, den stärksten Rivalen in der WM-Qualifikationsgruppe H.

Im abschließenden Spiel des Jahres 2021 hatte die DFB-Auswahl die Portugiesinnen Anfang Dezember in Faro mit 3:1 geschlagen. Martina Voss-Tecklenburg sagt: “Wir freuen uns, dass wir bei diesem wichtigen Spiel in Bielefeld zu Gast sind. Mit diesem Standort haben wir in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen gemacht. Mit einem tollen Stadion und begeisterungsfähigen Menschen, sowohl auf der Ebene der Fans als auch was die Unterstützung bei der Durchführung des Spiels angeht. Die Schüco-Arena bietet beste Voraussetzungen für uns und dieses Topspiel.”

Die DFB-Auswahl führt mit sechs Siegen aus sechs Spielen und einem Torverhältnis von 31:2 die WM-Qualifikationsgruppe H an, in der sich neben Deutschland und Portugal noch die Türkei, Israel, Serbien und Bulgarien befinden. Die jeweiligen Gruppenersten qualifizieren sich direkt für das WM-Endturnier in Australien und Neuseeland, die Gruppenzweiten spielen in Play-offs um zwei weitere Plätze.


Datum

Zeit

Veranstaltung

Ort

14.-23.02.2022

Vier-Nationen-Turnier

England

17.02.2022

Deutschland - Spanien (LS)

Riverside Stadium, Middlesbrough

20.02.2022

Kanada - Deutschland (LS)

Carrow Road Stadium, Norwich

23.02.2022

England - Deutschland (LS)

Molineux Stadium, Wolverhampton

09.04.2022

Deutschland - Portugal (WMQ)

Bielefeld

12.04.2022

Serbien - Deutschland (WMQ)

13.-21./22.06.2022

Länderspiele

06.-23.07.2022

Europameisterschaft

England

08.07.2022

21.00

Deutschland - Dänemark (EM)

Brentford Community Stadium/London

12.07.2022

21.00

Deutschland - Spanien (EM)

Brentford Community Stadium/London

16.07.2022

21.00

Finnland - Deutschland (EM)

stadium:mk/Milton Keynes

06.09.2022

Bulgarien - Deutschland (WMQ)

03.-11./12.10.2022

WM-Quali Play-offs oder LS

07.-15./16.11.2022

Länderspiele

13.-22./23.02.2023

Länderspiele

03.-11./12.04.2023

Länderspiele

10.07.-20.08.2023

FIFA WM 2023 (bei Qualifikation)

18.-26./27.09.2023

EM-Qualifikation

23.-31.10./01.11.2023

EM-Qualifikation