BZ-Home Stadtentwicklung aktuell

Chronik Duisburgs


BZ-Sitemap

WBD 2017

Stadtentwicklung-2016




























 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 






 
 

6-Seen-Platte Wedau
Keine Verlagerung des ETuS Wedau

Duisburg, 16. November 2017 - Die Stadt Duisburg, die GeBAG Duisburger Baugesellschaft mbH und das Team Wedau haben sich im Rahmen ihrer regelmäßigen Abstimmungstermine nun darauf verständigt, eine Verlagerung des ETuS Wedau nicht mehr zur Grundlage der Aufstellung des Bebauungsplan Nr. 1061 II – Wedau zu machen.

Baudezernent Carsten Tum: „Der Bedarf an Wohnraum und Einzelhandel braucht einen zeitnahen Bebauungsplan. Die Aussagen des Bundeseisenbahnvermögens als Grundstückseigentümer und des ETuS Wedau lassen diesen im Fall einer Verlagerung nicht erwarten. Deshalb mussten wir nun eine Entscheidung treffen, so sehr wir uns etwas anderes gewünscht hätten“.  mehr

 

Ich will´s. Ich kann´s. Ich mach´s. – Initiator Torsten Toeller im Gespräch über Mercator One

2. Duisburger Gewerbeimmobilienmesse GIMDU mit Fressnapf-Gründer
Duisburg, 08. November 2017 - Fressnapf-Gründer und Inhaber Torsten Toeller war das kommunikative Highlight des ersten Messetags der diesjährigen Gewerbeimmobilienmesse GIMDU. Nach erfolgreichem Vorjahresauftakt ging die Veranstaltung der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH (GFW Duisburg) jetzt in die zweite Runde.  
Unter dem Motto „Ich will´s. Ich kann´s. Ich mach´s.“ verriet der erfolgreiche Unternehmer, Initiator und Finanzier des Neubauprojektes „Mercator One“, im Auftakt-Pressegespräch mehr über sein aktuelles Engagement in seiner Wahlheimat Duisburg.  mehr

 

„The Curve“
Stadt beginnt mit Baureifmachung für Innenhafen-Projekt

Duisburg, 08. November 2017 - Die vorbereitenden Arbeiten für die Baureifmachung des letzten noch verfügbaren Ufergrundstückes am Duisburger Innenhafen haben jetzt begonnen.  mehr

 

„The Curve“
Bebauungsplan und Flächennutzungsplanänderung „Am Holzhafen“ werden öffentlich ausgelegt

Duisburg, 21. Oktober 2017 - Der Bebauungsplan Nr. 1242 – Kaßlerfeld „Am Holzhafen“ und die Flächennutzungsplan-änderung Nr. 5.62 – Mitte „Am Holzhafen“ für den Bereich nördlich des Holzhafens, östlich des Gebäudes „Five Boats“ sowie zwischen der Schifferstraße und der Straße „Am Innenhafen“ werden öffentlich ausgelegt. mehr

 

WBD (WirtschaftsBetriebeDuisburg)

Duisburg, 20. Oktober 2017 - Kanalbauarbeiten in Duisburg-Wanheimerort
Auf der Eschenstraße/Ecke Schmiedestraße drei Kanalschächte saniert.

Kanalbauarbeiten in Duisburg-Hamborn
Kanalsanierungsmaßnahmen auf der Dr.-Heinrich-Laakmann-Str. zwischen An der Abtei und Buschstr. sowie auf der Stollenstraße, zwischen der Dr.-Heinrich-Laakmann-Str. und der der Stolenstr.14.
mehr

 

DUO am Marientor auf der EXPO REAL
Jochem Knörzer

München/Gronau/Duisburg, 05. Oktober 2017 - Es gibt am 'Das Loch', oder auch 'Oehmke Grab', an der Steinschen Gasse tatsächlich, ...

... neben diesem aktuellen Stand', einen aktuellen Stand der Vertragsverhandlungen, der die Projektentwicklung auf Kurs sieht. So lautete zumindest eine Pressemitteilung.

Auf der EXPO REAL in München (wieso eigentlich immer 'Expo Real'?)  informiert der Projektentwickler HOFF und Partner über den aktuellen Stand zum „DUO am Marientor“. Die Vermarktungsaktivitäten für die einzelnen Nutzungen laufen auf Hochtouren; die hohe Resonanz bei den Nutzern kanalisiert sich in konkreten Verhandlungen. mehr

 

Parkhaus mit 600 Stellplätzen im Quartier 1 der Duisburger Freiheit wird Realität
Baugenehmigung
auf der 'Expo Real' übergeben

München/Duisburg, 04. Oktober 2017 - Ein weiterer Schritt in der Entwicklung des Quartier 1 der Duisburger Freiheit wurde heute auf der Expo Real in München vollzogen: Der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link und Planungsdezernent Carsten Tum überreichten Olaf Geist, Leiter der Aurelis Region West, die Baugenehmigung für das neue Parkhaus.

Aurelis hatte im Juli den Bauantrag gestellt und wird in direkter Nachbarschaft des Duisburger Hauptbahnhofs auf einer Fläche von rund 4.100 Quadratmetern ein sechsgeschossiges Parkhaus mit bis zu 600 Stellplätzen errichten. Im Parkhaus werden zunächst zehn Elektroladestationen fest installiert. Bereits vorbereitet werden weitere 20 Stationen, so dass bis zu 30 Elektroladestationen (Doppellader) kurzfristig am Standort verfügbar sind.
mehr

 

Die Universität Duisburg-Essen kommt!
Ansiedlung der Universität auf ehemaligem Rangierbahnhof in Wedau

Düsseldorf/Duisburg, 04. Oktober 2017 - Gestern rangieren – morgen studieren: Die Universität Duisburg-Essen wird sich auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs und Bahn-Ausbesserungswerks in Duisburg-Wedau ansiedeln.

Von den 90 Hektar Gesamtfläche ist die 30 Hektar große Nordfläche für die Erweiterung der Universität sowie für gewerbliche Nutzung vorgesehen. Auf dem 60 Hektar großen Südareal soll das zurzeit größte Wohnungsbauprojekt Nordrhein-Westfalens entstehen.

Die GEBAG Duisburger Baugesellschaft mbH wird Teile der Nordfläche erwerben und die zum Teil denkmalgeschützten Gebäude behutsam und denkmalgerecht modernisieren. Sie werden später insbesondere durch die Verwaltung der Universität genutzt. Daneben soll ein Baufeld für Forschungsprojekte vorgehalten werden. Dieses Projekt, zum Beispiel ein 3-D-Druckzentrum, wird mit Fördermitteln realisiert. mehr

 

Wohnungsbauprojekt „St. Vincenz-Quartier“ in München vorgestellt
Fokus Development AG nutzt 'Expo Real'

München/Duisburg, 04. Oktober 2017 - Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Duisburg, Sören Link, und dem Planungsdezernenten Carsten Tum, präsentieren Axel Funke, Vorsitzender des Vorstands der Fokus Development AG und Vorstandsmitglied Andrej Pomtow das Modell des Duisburger Wohnungsbauprojektes „St. Vincenz-Quartier“ heute auf der Expo Real in München.

Auf dem Gelände des ehemaligen St. Vincenz Krankenhauses im Herzen des Duisburger Dellviertels und in unmittelbarer Nähe zum Dellplatz werden individuelle und hochwertige innerstädtische Eigentumswohnungen entstehen.

Auf diesem attraktiven Areal plant Fokus Development auf einer Grundstücksfläche von ca. 15.000 m² etwa 260 Wohneinheiten in insgesamt drei Bauabschnitten zu errichten. mehr

 

Stadtentwicklung Innenhafen westlich der Schwanentorbrücke

Duisburg, 26. Juli 2017 - Mit zwei neuen Immobilienprojekten schreitet die Entwicklung im Innenhafen voran. Auf der Südseite des Innenhafens, westlich der Schwanentorbrücke, werden zwei Projekte realisiert, die eine wichtige Initialzündung für die Verbindung der Innenstadt mit dem Innenhafen darstellen und eine jetzt verwaiste Fläche zu einem urbanen Standort entwickeln.
Die hochwertige Architektur dieser beiden Solitäre wurde sorgfältig mit den Belangen des Denkmalschutzes abgestimmt und ausführlich im Beirat für Stadtgestaltung vorgestellt und diskutiert. mehr

 

Bahnbrache wird zu Forschungsstätten, Wohnen und Nahversorgung
Planen bis 2018, Vermarktung und Bebauung ab 2019 
Von Harald Jeschke

Duisburg, 20. Juli 2017 - Auf 90 Hektar ehemaliger Bahnflächen wird nun so langsam eines der größten Stadtentwicklungsprojekte in Nordrhein-Westfalen (NRW) konkret angegangen. Auf dem rund 60 Hektar großen Südareal soll ein regional bedeutsames Wohngebiet mit rund 3.000 Wohneinheiten entstehen, im 30 ha großen Norden des Areals wird es um Forschungsstätten der Universität aber auch um Gewerbe gehen.
Die Planer waren sich einig, dass nach dem Aufstellungsbeschluss und den schon umfangreich erarbeiteten Gutachten, Umsiedlungsplänen des Sportvereins ETuS Wedau und der Kleingärten das Angehen des Bebauungslanes bis Herbst 2018 vollzogen sein könnte. Dazu würde aber erneut ein förmliches Verfahren mit erneuter Einbindung der Bürger geben.
"Dann könnte es" so Planungsdezernenet Carsten Tum und OB Sören Link unisono, "ab 2019 mit dem Bauen bzw. der Detailplanung losgehen." mehr

 

Umgestaltung Kantpark geht in die nächste Phase

Duisburg, 14. Juli 2017 - Nach den Vorarbeiten zur Neugestaltung des Kantparks Anfang des Jahres beginnen nach den Sommerferien die eigentlichen Umbauarbeiten. Sie werden in verschiedenen Bauabschnitten realisiert, damit der Park in Teilen auch weiterhin nutzbar bleibt.  

Wesentliche Veränderungen sind die größeren, offener und attraktiver gestalteten Eingangsbereiche, eine breite Promenade entlang der Friedrich-Wilhelm-Straße, die Überarbeitung der Spielplätze und des Wegenetzes sowie eine neue Gestaltung an der Düsseldorfer Straße. Dort entsteht u.a. mit dem Dellgarten ein kleiner Quartiersspielplatz mit Anbindung an das Dellviertel. Die Arbeiten sollen im Sommer 2018 abgeschlossen sein. mehr