BZ-Home

 WER - WAS - WANN - WO

Kultur aktuell


BZ-Sitemap
Notdienste DU 
Bürger-Sitemap
Selbsthilfe  
Baustellen-Verkehr







 

Tipps und Termine: duisburglive

Jan

Feb

März

Apr

Mai

Juni

Juli

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Selbsthilfe |Uni-Termine| Deutsche Oper am Rhein | Anne Tränke |
Kreativquartier RuhrortSÄULE-JAZZ | Filmforum | UCI Kinowelt DU |
Landschaftspark Nord Stadtwerke-Sommerkino | Ruhr Games 2019 im LAPANO
Duisburger (Veranstaltungs)Kalender | Mercator Matinéen 2019
Evangelische Kirche | ProjektLebenswert
Katholische Familienbildungsstätte Duisburg
GesundheitsKurse Frühjahr 2019
Abschiedstournee 2019: Erste Allgemeine Verunsicherung im TAMAusstellungseröffnung „Die Stadt Montan"

 

März 2019 Veranstaltungen im Explorado Duisburg im März

19

VHS: Veranstaltungen rund um das Handschreiben  

Am 19. März beginnt, jeweils dienstags von 17.30 bis 19 Uhr, ein achtteiliger Kurs „Handschreiben für jedermann“. Hier können Teilnehmer ihre Handschrift optimieren, sei es um einfach eine leserlichere Schrift zu bekommen oder um beispielsweise die eigenen Kinder besser beim Schreibenlernen zu begleiten. Die Kursgebühr beträgt 40 Euro.

Sinnvolle Hilfsmittel in der Hundeerziehung

Für Hundebesitzer, die ihre vierbeinigen Freunde besser verstehen möchten, bietet das Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg am Dienstag, den 19. März 2019, ab 18 Uhr einen Informationsabend mit Hundetrainerin Anika Bahlo an. Die Veranstaltung ist kostenfrei.   

Schaut man im Einzelhandel oder bei Online-Anbietern nach Hilfsmitteln für die Hundeerziehung, ist die Auswahl unüberschaubar groß. Clicker, Futterbeutel, Reizangel, Sprühhalsband, Stachelhalsband, Targetstab, Wurfdisc u.v.m. Hier möchte die Hundetrainerin Anika Bahlo mit ihrem Vortrag eine Hilfestellung geben. Sie beschäftigt sich u.a. mit den Fragen „Welche Hilfsmittel können mir und meinem Hund in der Erziehung helfen?“, „Wann machen Hilfsmittel überhaupt Sinn?“ Sie bespricht Vor- und Nachteile zahlreicher Hilfsmittel und zeigt einige Videos zum Thema Hilfsmitteleinsatz.
„Mein Ziel ist es, etwas Licht in den Hilfsmitteldschungel zu bekommen“, erklärt Anika Bahlo. „Die Teilnehmer sollen lernen, wie sie zwischen sinnvollen und sinnlosen Hilfsmitteln unterscheiden können und, wie sie das richtige (wenn überhaupt notwendige) Hilfsmittel auswählen können.“ 

Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin im Jahr 2013 auch für die Öffentlichkeit geöffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.

Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr),  Adresse: Café Mittendrin, Bergiusstraße 1, 47119 Duisburg-Ruhrort



Duisburger Akzente: Freiheit für die Frauen, Freiheit für das Volk!  
Die Autorin und Publizistin Dr. Florence Hervé stellt am Dienstag, 19. März, um 20 Uhr im Saal der Volkshochschule im Stadtfenster auf der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte, Frauenutopien im Frankreich des 19. Jahrhunderts vor.   Frauen brechen auf zu neuen Ufern und wollen „Freiheit und Autonomie“ verbinden.
Flora Tristan beispielsweise begründet theoretisch die Vereinigung von Feminismus und Sozialismus. Sie war in ihrer Zeit Bestsellerautorin unter anderem von „Die Notwendigkeit, Ausländerinnen gut aufzunehmen". Ihr und ihrem Enkel - dem Maler Paul Gauguin - widmete der peruanische Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa seinen Roman „Das Paradies ist Anderswo".  Die Veranstaltung findet  als Teil der Duisburger Akzente in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg e. V. statt und ist kostenlos.

20

Fortbildungsseminar zum literarischen Lernen      
Das Zentrum für Fortbildung an der Königstraße 47 in Duisburg-Mitte bietet am Mittwoch, 20. März, von 10 bis 16 Uhr ein Seminar für Literarisches Lernen an. Der Kurs richtet sich an Pädagogen im Übergang Primarbereich – Sekundarstufe I. Renate Passmann-Lange, Theaterpädagogin bei Jugendstil NRW, berichtet, wie Kinder und Jugendliche bei den hohen sprachlichen Anforderungen dieser Zielstellung des Literaturunterrichts unterstützt werden können.  
Die Referentin stellt, ausgehend von aktuellen Kinder- und Jugendbüchern, Anregungen für kreative Leseförderung vor und gibt Tipps für ungewöhnliche Zugänge zum Lesen („Gefühlsmemory und Rosendinner“) und den Einstieg in literarische Texte. Dabei werden Methoden aus Schreibwerkstätten und aus der Theaterpädagogik ausprobiert und reflektiert.   '
Das Seminar ist für pädagogische Fachkräfte aus Duisburger Schulen und anderen Fachinstitutionen kostenfrei. Anmeldungen unter Angabe der Seminarnummer R0-014 ab sofort bei Yvonne Liedtke per Fax (0203) 283-7345 oder E-Mail an y.liedtke@stadt-duisburg.de.  

Vorlese- und Bastelspaß in der Bezirksbibliothek Buchholz    

Die Bezirksbibliothek Buchholz auf der Sittardsberger Allee 14 lädt am Mittwoch, 20. März, Jungen ab vier Jahren zum Vorlesespaß ein. Dirk R. Schuchardt stellt das Buch „Das kleine Ich bin ich“ von Mira Lobe vor.  
Marion Leineweber liest am Donnerstag, 21. März, Grundschulkinder ab sechs Jahren aus dem Buch „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer in der Drachenstadt“ von Michael Ende vor.   Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 16.15 Uhr. Nach dem Lesen wird gebastelt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Kabarett aus der Berliner Distel und vom Niederrhein zu Gast in der Bezirksbibliothek Rheinhausen  
Matthias Reuter setzt am Mittwoch, 20. März, um 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) in der Bezirksbibliothek Duisburg-Rheinhausen auf der Händelstraße 6 seine Kabarettshow in der gleich mit drei Gästen fort. Vom Berliner Kabarett „Die Distel“ reist Tilman Lucke an.

Mit seinem Programm „Verdummungsverbot“ liegt er im Trend, denn die Bildungsmisere breitet sich weltweit aus: Kim Jong-un ist beim Atomtest durchgefallen, Putin verfügt gerade mal über ein abgeschlossenes Fitnessstudio, und Donald Trump erhält für seine gesammelten Tweets bald den Literaturnobelpreis.
Aber Tilman Lucke stellt sich der Verdummung entgegen: aktueller als das Internet, frecher als die Kanzlerin und musikalischer als Andrea Nahles. Eine kürzere Anreise hat Ludger Kazmierczak. Er kommt vom Niederrhein. Der WDR-Hörfunkredakteur und Niederlande-Korrespondent präsentiert aktuelles Kabarett und blickt von Kleve aus auf unsere frittierfreudigen Nachbarn. Er zerpflückt die holländische Sprache und die Frikandel-Küche und manövriert sich dabei entspannt durchs Zeitgeschehen.

Klug, lustig und informiert: Wortkabarett der Extraklasse. Ebenfalls vom Niederrhein kommt Volker Diefes aus Krefeld. Er ist „Smart ohne Phone“, denn er weiß: es fällt immer schwerer, zwischen relevanten Themen und einer x-beliebigen, hochgejubelten Belanglosigkeit zu unterscheiden. Viele haben dabei komplett die Orientierung verloren… Aber dafür gibt es ja zum Glück eine App! Oder Volker Diefes mit modernem Kabarett und intelligentem Humor.

Der Gastgeber Matthias Reuter hat sein E-Piano und den Bibliotheksflügel im Gebrauch, bringt neue Geschichten und Songs aus Oberhausen mit und moderiert wie immer gut gelaunt und musikalisch durch den Abend, der im Januar zum ersten Mal ausverkauft war.  
Eintrittskarten sind ab sofort zum Preis von zwölf Euro in der Bezirksbibliothek Rheinhausen erhältlich. Eine telefonische Reservierung ist telefonisch unter (02065) 9058467 möglich. Der Preis an der Abendkasse beträgt 15 Euro.



Ökumenische Passionsandachten in Meiderich
Am Aschermittwoch beginnt die 40-tägige Fastenzeit, die bis zum Karsamstag dauert. Gottesdienste und Andachten sollen darauf einstimmen, worum es in der Passionszeit in den vorösterlichen Wochen geht: um die Auslegung der Leidensgeschichte Jesu; um Gottes vergebende Liebe, die in Jesu Weg zum Kreuz sichtbar wird.
Ökumenische Passionsandachten jeweils mittwochs um 19 Uhr gibt es in Meiderich am 20. März in der katholischen Kirche Herz-Jesu, am 27. März  in der katholischen Kirche St. Michael, am 3. April in der evangelischen Kirche Obermeiderich, Emilstr. 27, und am 10. April in der evangelischen Kirche, Auf dem Damm 6.


Lesungsreihe „Schimmi liest Krimi“ startet in 2019-Saison Zu Gast am 20. März: Arnold Küsters mit „Krimi & Blues“  
Der Mönchengladbacher Krimiautor Arnold Küsters sorgt mit seinen kurzweiligen Krimi-Texten bei seinen Lesungen für reichlich gute Laune, aber auch Gänsehaut. - Foto Küsters Schwarzer Humor – in Worten und in Noten vorgetragen. Das ist das Rezept des Quartetts „Krimi & Blues“. Der Mönchengladbacher Arnold Küsters  unterhält mit seinen „kriminellen“ Kurzgeschichten und Gedichten.

Der Mönchengladbacher Krimiautor Arnold Küsters sorgt mit seinen kurzweiligen Krimi-Texten bei seinen Lesungen für reichlich gute Laune, aber auch Gänsehaut. - Foto Küsters


Die drei Blues-Rocker von „Hier geht was“ begleiten ihn dabei – und setzen dabei gerne auch eigene schräge Akzente. Arnold Küsters wäre übrigens nicht Arnold Küsters, wenn der Autor von mittlerweile sieben Kriminalromanen nicht irgendwann seine Mundharmonika zücken würde! Die Vier von „Krimi & Blues“ sind übrigens bekennende Niederrheiner – und gastieren erstmals am „Tor zum Niederrhein“, sprich Duisburg. Für Küsters eine Rückkehr in die Stadt, wo er mal eine Weile zu Schule gehen durfte. Dazu sicherlich mehr am Lesungsabend! Moderiert wird die „Lesung mit Verhör!“ wieder von DU Tours-Chefin und Journalistin Dagmar Dahmen. Natürlich sollen die Besucher auch selbst wieder Fragen stellen und so zum „Verhör“ beitragen.
Es empfiehlt sich aus Platzgründen, vorab ein Ticket im Online-Vorverkauf zu sichern. Treffpunkt ist am 20. März 2019 das DU Tours Hafenlager (Dammstraße 1/Nähe Pegel Ruhrort, 47119 Duisburg-Ruhrort). Beginn: 19.00 Uhr / Ende ca. 21.30 Uhr Ticketpreis pro Person: 10,- Euro im Vorverkauf, 12,- Euro an der Abendkasse. Der Vorverkauf ist freigeschaltet unter www.du-tours.de (s. Schimmi liest Krimi)


Sri Lanka und wilde Elefanten bei den aktiven Senioren
Pfarrer Frank Wessel ist Leiter des Evangelischen Binnenschifferdienstes und der Seemannsmission in Duisburg und dem Senioren-aktiv-Kreises des CVJM Duisburg Laar bekannt und beliebt durch seine Bild-Vorträge über seine Dienst- und Urlaubsreisen in alle Teile der Erde.
Jetzt berichtet er über eine private Urlaubsreise nach Sri Lanka, wo es tatsächlich passieren kann, dass ein Elefant vor dem Auto über die Straße läuft. Treffpunkt ist am Mittwoch, 20. März 2019 um 14.30 Uhr der Gemeindesaal der Kirche an der Apostelstraße 58. Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 0203 / 89388.

Wissensbissen: Datenabgleich zwischen PC und Smartphone    
Die Volkshochschule bietet am Mittwoch, 20. März, von 18.15 bis 20.30 Uhr im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte einen „Wissensbissen“-Vortrag an, der zeigt, wie Fotos, Terminkalendereinträge und andere Daten zwischen Smartphone, Tablet und PC-Systemen wie Apple macOS/iOS, Windows, und Linux ausgetauscht werden können.  
Viele Anwender fragen sich zudem, wie man ohne großen Aufwand die Handy-Fotos auch auf das Tablet oder den PC bekommt – oder wie man den Terminkalender auf allen drei Geräten aktualisiert, ohne den Termin dreimal zu erfassen. Der Vortrag gibt die Antworten in kurzer und kompakter Form.   Das Entgelt beträgt 17 Euro.  
Eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen gibt es unter 0203/283-2063 und -3058 oder unter www.vhs-duisburg.de.  


21

VHS-Kurs: Breathwalk  
Die Volkshochschule bietet den Kurs „Breathwalk“ vom 21. März bis 9. Mai, immer donnerstags, von 17 bis 18.30 Uhr an. Das Training umfasst acht Einheiten und findet im Stadtwald Duisburg statt. Treffpunkt ist an der Ecke Kammerstraße/Lotharstraße in Duisburg-Neudorf.  
Breathwalk ist sanftes und vitalisierendes Bewegungstraining im Freien aus der Tradition des Kundalini Yoga. Es verbindet einfaches Gehen, rhythmische Atemmuster und meditative Aufmerksamkeit. Breathwalk kann in jedem Alter erlernt werden, stärkt das Herz-Kreislauf-System, regt den Stoffwechsel an und gleicht Stress aus.  Anmeldung und weitere Informationen gibt es unter (0203) 283-2775 oder -3058 und auf www.vhs-duisburg.de.


Waldführung der VHS zur Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche  
Die Volkshochschule lädt zur Waldführung mit Petra Reif am Donnerstag, 21. März, von 18 bis 20.15 Uhr ein. Treffpunkt ist der Schützenplatz an der Ecke Saarner Straße/Fichtenstraße in Duisburg-Großenbaum. Die Teilnehmer werden gebeten,  festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung anzuziehen.  
Wenn Tag und Nacht gleich lang sind, beginnt die Natur ihren neuen Wachstumskreislauf. Das wiederkehrende Licht und das erneute Blühen der Pflanzen waren früher Anlass für große Feste. Die Teilnehmer bekommen einen Einblick in alte Bräuche und lernen die ersten Kräuter und die ihnen zugeschriebenen Heilwirkungen sowie verschiedenste „Frühjahrsblüher“ und die Birke, die als erster Baum ihre Blätter zeigt, kennen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Teilnahmeentgelt beträgt zehn Euro.



Buchvorstellung am Konfuzius - Institut Metropole Ruhr
Ein Stück deutsche Geschichte im Reich der Mitte

Zwei Welten prallten aufeinander, als die heutige Neun-Millionen-Stadt Qingdao von 1898 bis 1914 in deutschem Besitz war. Das Deutsche Kaiserreich erfüllte sich den Traum von einem Handelsstützpunkt in China und setzte einen Pachtvertrag für das chinesische Gebiet um Tsingtau durch. Am 21. März 2019 gibt Dr. Gert Kaster in seinem Vortrag am Konfuzius-Institut Metropole Ruhr einen Einblick in die Geschichte der einstigen deutschen Marinestadt in China.
In kunstvoll gezeichneten Vogelschauplänen haben chinesische Künstler das Stadtbild festgehalten und deutsche Marineangehörige haben die Zeichnungen als Erinnerungsstücke aufbewahrt. In seinem Buch „Die Vogelschaupläne von Tsingtau“ kombiniert Dr. Gert Kaster diese Dokumente mit historischen Fotos und bettet sie in ihren zeitlichen Kontext ein. So ist es ihm gelungen, ein umfassendes Bild von dem Entstehungsprozess einer deutschen Marinestadt im Reich der Mitte zu zeichnen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich. Wir laden Sie im Anschluss zu einem kleinen Umtrunk ein. Kontakt Anmeldung Per E-Mail an konfuzius-institut@uni-due.de oder telefonisch unter 0203-306-3131.
Die Vogelschaupläne von Tsingtau Ein deutsch-chinesisches Buchprojekt von Dr. Gert Kaster Donnerstag, den 21.03.2019 um 18:30 Uhr Veranstaltungsort: Konfuzius-Institut Metropole Ruhr, Bismarckstraße 120, 47057 Duisburg


Polizei informiert Senioren über Gefahren auf der Straße
Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West lädt zum Vortrag in die Gustav-Adolf-Str. 65 ein. Es geht am Donnerstag, 21. März 2019 um 14 Uhr um die Sicherheit auf der Straße, Hauptkommissar Schäfer klärt über die Gefahren auf. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind erforderlich (0203 / 79908111).


Kabarett in der Bibliothek Großenbaum  
In der Schul- und Stadtteilbibliothek  der Gesamtschule Süd auf der Großenbaumer Allee 168-174 lädt Matthias Reuter am Donnerstag, 21. März, ab 18.30 Uhr zu einem Kabarettabend ein. Der Gastgeber hat neue Geschichten, Gedichte und Chansons unter dem Motto „Auswärts denken mit Getränken“ dabei und präsentiert gleich fünf hochkarätige Gäste.  
Vom Kabarett „Die Distel“ aus Berlin reist Tilman Lucke mit seinem Programm „Verdummungsverbot“ an und nimmt die weltweite Bildungsmisere aufs Korn. Liese-Lotte Lübke (Foto) präsentiert Songs mit frechem Humor von der Politik des Privaten am Klavier. „Und wenn schon…“ heißt ihr neues Programm, mit dem man sie bereits im Fernsehen bei Alfons und Gäste und in der ARD Ladies Night sehen konnte.
WDR-Hörfunkredakteur Ludger Kazmierczak (Foto) präsentiert aktuelles Kabarett und blickt vom Niederrhein aus auf unsere niederländischen Nachbarn, ihre Sprache und frittierte Küche. Benjamin Eisenberg aus Bottrop gibt ein kluges und lustig-satirisches Update der letzten zwei Monate. Musikalisch bietet Alexx Marrone aus Oberhausen Gesang und Gittare.  
Der Eintritt beträgt 12 Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse. Karten gibt es in der Bibliothek vor Ort, eine telefonische Reservierung ist unter 0203 283-7053 möglich. Einlass ab 18 Uhr.


VHS-Kurs: Entspannt und beweglich mit der „Feldenkrais-Methode“  
Die Volkshochschule bietet einen Kurs zur „Feldenkrais-Methode“ immer donnerstags vom 21. März bis 16. Mai, jeweils von 19 bis 20.30 Uhr im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte an.  
Die „Feldenkrais-Methode“ ist eine körperbezogene Lernmethode, die es Menschen jeden Alters ermöglicht, beweglicher und lebendiger zu werden. Durch das gezielte Lenken der Aufmerksamkeit während und nach den Bewegungen wird die Lernbereitschaft des Nervensystems genutzt, um sich neue Bewegungsqualitäten erschließen zu können.  
Die Kursgebühr beträgt 40 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen telefonisch unter (0203) 283-3058 oder www.vhs-duisburg.de.


22

LebensArt-Messe

Die 2. Ausgabe der LebensArt kommt zurück in den Landschaftspark Duisburg-Nord. Vom 22. bis 24. März erwartet die Besucher eine Messe über Wohnen, Garten und Lifestyle. Highlight: die Messe findet dieses Jahr in Gebläsehalle und rund um Gießhallenvorplatz statt.

Konzert in der VHS: Hartmut Kracht Trio & Tom Lorenz  
Die Volkshochschule lädt zum Konzert mit Helmut Kracht und Tom Lorenz am Freitag, 22. März, um 19.30 Uhr ins Stadtfenster auf der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte ein.   Hartmut Kracht ist ein außergewöhnlicher Musiker, der Stücke von deutschen Komponisten wie Friedrich Hollaender und Theo Mackeben neu arrangiert und zur Grundlage von zeitgemäßen Improvisationen gemacht hat.
Er ist ein überregional anerkannter Jazzmusiker aus dem Ruhrgebiet, bekannt durch seine Zusammenarbeit mit Wolfgang Engstfeld, Bob Degen, Hans Lüdemann, Norma Winstone, Uli Beckerhoff und Jan Klare. Vor allem Tom Lorenz (Vibraphon) erweitert die harmonischen Klangmöglichkeiten und bereichert die Arrangements und Improvisationen, die sich mal schwebend, mal explosiv mit dem poetisch-melancholischen sowie humorvollen Charakter der Originale verbinden.  
Der Eintritt an der Abendkasse beträgt zehn Euro. VVK in allen Geschäftsstellen der VHS.



Spieleabend in Obermarxloh: Gesellschaftsspiele für Jung und Alt
Zu einem Spieleabend lädt die evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh in das Kinder- und Familienzentrum Lutherkirche, Wittenberger Straße 15, ein. Dort sind am Freitag, 22. März 2019 um 19.30 Uhr Karten-, Brett-, Taktik-, Geschicklichkeits- und Familienspiele aufgebaut. Spielwarenexperte Boris Roskothen stellt den Familienspaß vor und zeigt, wie´s geht. Im Eintrittspreis von fünf Euro sind die Getränke bereits enthalten. Anmeldungen sind bei Petra Rettkowski (0203 / 75969702) möglich.

“ANGELA PUXI meets CLIMATIC” im Café Mittendrin - Besonderes Jazz-Konzert mit Saxophon, Klavier und elektronischen Sound-Effekten 

Am Freitag, den 22. März 2019, ab 19 Uhr spielt die Saxophonistin Angela Puxi zusammen mit dem Keyboarder CLIMATIC alias Volker Dorsch ein Live-Konzert im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg. Die Veranstaltung ist kostenfrei, Einlass ist um 18:30 Uhr, um Anmeldung wird gebeten. 

Die in Moers geborene Italienerin Angela Puxi wuchs im Ruhrgebiet auf, studierte in Arnheim Saxophon (Jazz und Pop) und ist seit 2009 als Profi-Musikerin mit zahlreichen Live-Shows erfolgreich. Angela Puxi schreibt eigene Musik, die sie auch selber produziert und mit ihren eigenen Jazz-Formationen (ANGELA PUXI BAND, ANGELA PUXI QUARTETT) live performt.
In diesem Jahr wird das vierte Album der Musikerin erscheinen, ein Nordic-/World-Jazz-Album. Bei dem elektronischen Projekt ANGELA PUXI MEETS CLIMATIC arbeitet Angela Puxi mit CLIMATIC alias Volker Dorsch zusammen. Im Café Mittendrin spielen beide Musiker eigene Kompositionen, teils auch bisher unveröffentlichte Stücke, die auf Puxis neuem Album erscheinen werden. Die Zuschauer erwartet ein besonderes Jazz-Konzert mit Saxophon, Klavier und elektronischen Sound-Effekten. 

Im Rahmen des Projektes „Ruhrort: inklusiv!“ wurde das Café Mittendrin im Jahr 2013 auch für die Öffentlichkeit geöffnet, um  die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Das Diakoniewerk Duisburg betreut an seinem Standort in Duisburg-Ruhrort ca. 160 Klienten, die psychisch erkrankt oder von Behinderung bedroht sind. Alle öffentlichen Angebote und Veranstaltungen des Cafés Mittendrin sind kostenfrei und stehen allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Informationen zu Angela Puxi: www.angela-puxi.de 

Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr),  Adresse: Café Mittendrin, Bergiusstraße 1, 47119 Duisburg-Ruhrort 

 Angela Puxi und Climatic alias Volker Dorsch (Foto: Schwarz Exklusiv Fotografie)



Erlebnis Stahl – Werksführung bei HKM Führung durch die Hüttenwerke Krupp Mannesmann

In Duisburg, dem stählernen Herzen des Ruhrgebietes, liegt der Standort der Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH (HKM). Nach Gründung von HKM im Jahr 1990 durch die Krupp Stahl AG und die MannesmannröhrenWerke AG hat sich das Unternehmen zunehmend auf Brammen für Flachprodukte und Rundstahl für Rohre spezialisiert. Die Produkte werden ausschließlich für die heutigen Gesellschafter – die thyssenkrupp Steel Europe AG, die Salzgitter Mannesmann GmbH und die Vallourec Tubes S.A.S. erzeugt.
Am Freitag, 22. Februar 2019, findet eine Werksführung durch die Produktionsstätte statt, bei der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer direkt vor Ort erleben, wie weiß glühendes und brennend heißes Eisen in massiven und unverwüstlichen, silbernen Stahl verwandelt wird.
Die Führung beginnt um 10:00 Uhr und dauert etwa 4,5 Stunden. Erwachsene zahlen 30,00 Euro. Geschlossenes und festes Schuhwerk sowie unempfindliche Kleidung, möglichst aus Baumwolle, sind notwendig. Eine Voranmeldung ist bis Dienstag, 19. Februar 2019, bei der Tourist Information (Königstraße 86, 47051 Duisburg), telefonisch unter 0203 28544-0 oder via E-Mail an service@duisburgkontor.de erforderlich.


Foto Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH
VHS Info-Veranstaltung zur Vorbereitung auf die „Heilpraktiker Psychotherapie-Prüfung“  

Die Volkshochschule lädt am Freitag, 22. März, um 18 Uhr zu einer Informationsveranstaltung des Kurses „Vorbereitung auf die Heilpraktiker Psychotherapie-Prüfung“ ins Stadtfenster auf der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte ein.  
Ende August startet dort der modulare Kurs zur Vorbereitung auf die Heilpraktiker Psychoterhapie-Prüfung. Es werden die Inhalte und Abläufe der Module vorgestellt. Durch den modularen Aufbau sind auch Personen angesprochen, die im Rahmen einer bestehenden beruflichen Tätigkeit ihre Kompetenzen im Bereich des psychologischen Grundlagenwissens, der Psychotherapie und   -pathologie erweitern beziehungsweise vertiefen wollen.  
Wer in Deutschland psychotherapeutisch arbeiten möchte, ohne die Approbation als Arzt oder Psychotherapeut zu besitzen, braucht die staatliche Zulassung nach dem Heilpraktikergesetz. Mit der geplanten Fortbildung bietet die VHS die Möglichkeit, sich qualifiziert und umfassend auf die  Heilpraktikerprüfung für Psychotherapie vorzubereiten.
Die Fortbildung hat eine Gesamtdauer von etwa 200 Unterrichtsstunden und erstreckt sich über drei Semester. Informationen zur Fortbildung gibt es auch unter (0203) 283-2063 und -3058 sowie auf www.vhs-duisburg.de.



23

Gesundheitsmesse 2019 im Citypalais  - Lageplan Citypalais

Am 23. und 24. März 2019 dreht sich im CityPalais Duisburg bereits zum 10. Mal in Folge alles um das Thema Gesundheit. Die Gesundheits.Messe.Duisburg zählt in diesem Jahr über 60 Aussteller, darunter Kliniken, Praxen und Selbsthilfegruppen. Das Vortragsprogramm ist ab sofort online und gibt einen Überblick zu den insgesamt 27 kostenlosen Vorträgen sowie einer Podiumsdiskussion von Experten zu unterschiedlichen Fragen der Gesundheit. Vorführungen und Aktionen ergänzen das Programm. Eine Ausstellerliste und das Programm finden Interessierte im Internet unter www.gesundheitsmesse.nrw.

 


VHS: Schnupperkurs Systemisches Coaching 
Die Volkshochschule lädt am Samstag und Sonntag, 23. und 24. März, von 10 bis 17 Uhr Interessierte zu dem Schnupperkurs „Systemisches Coaching“ ins Stadtfenster auf der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte ein.  
Die Teilnehmer lernen  wichtige Grundlagen des systemischen Coaching kennen und haben die Möglichkeit, zum ersten Mal in die Rolle des Coaches zu schlüpfen und zu testen, ob Ihnen die Coachingpraxis zusagt. Sie führen während des Seminars erste Coaching-Gespräche und lernen zwei Coaching-Tools kennen, die sie interaktiv erproben können. Das Seminar kann als Entscheidungshilfe dienen, sich mit Coaching näher zu beschäftigen oder in Zukunft eine Coaching-Ausbildung zu beginnen.
Das Teilnehmerentgelt beträgt 138 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen gibt es bei der VHS unter 0203/283-2063 und -4606 oder auf www.vhs-duisburg.de.

VHS-Wochenendseminar: Datenmanagement mit Access    
Die Volkshochschule Hamborn an der Parallelstraße 7 bietet am Samstag und Sonntag, 23. und 24. März, jeweils von 10 bis 17 Uhr ein Seminar für den effektiven Einsatz von Microsoft Access zur Verwaltung von Daten im Beruf oder in der Freizeit an.  
Anhand anschaulicher Beispiele mit vielen Übungen werden die Grundlagen von Datenbanken vermittelt, Tabellen, Formulare, Abfragen und Berichte erstellt und eingesetzt sowie Daten gefiltert, gedruckt, importiert und exportiert. Office-Grundkenntnisse (Word/Excel) sind für die Teilnahme vorteilhaft.  
Im Teilnahmeentgelt von 106 Euro sind die Kosten für ein ausführliches Schulungs­buch enthalten. Mehr Informationen gibt es telefonisch unter 0203/283-2063 und -3058 oder unter www.vhs-duisburg.de.

 

LAARER FILM-NACHMITTAG wird wiederholt
Der 1. Laarer Film-Nachmittag am 16. Februar 2019 war nach kurzer Zeit komplett ausverkauft. Deshalb lädt die Bürgervereinigung Laar zur Wiederholung am Samstag, den 23. März 2019 um 15:30 Uhr in den Deich-Treff auf der Deichstraße 55 ein. Bei Kaffee und Kuchen wollen wir uns ein paar Amateur-Filme aus Laar und Umgebung aus dem letzten Jahrtausend ansehen.  
Los geht's mit dem Film "Heimatfest in Laar 1962/63". Vor allem die Älteren unter uns können 55 Minuten in Nostalgie schwelgen. Besonders das "Wasser- und Fußballspiel" der Feuerwehr auf dem Marktplatz ist immer wieder sehenswert.  
So mancher Bürger wird sich in dem 16-Minuten-Film über die Feier "100 Jahre GeWoGe" 1996 im und rund um das Ewaldi-Haus sicherlich wiedererkennen. Nur halt ein paaaar Jahre jünger...  
Zum Abschluss wagen wir in knapp 5 Minuten einen Blick in den "Rhein-Ruhr Hafen Duisburg" im Jahr 1998. Vieles hat sich seitdem verändert...  
Der Eintritt beträgt 5 Euro inkl. Kaffee und Kuchen. Um Anmeldung wird bis zum 16.03.2019 gebeten unter Tel. 93 00 610, im Bücherschrank (Deichtreff, Deichstr. 55) zu den Öffnungszeiten Mo 16-17 Uhr und Do 17-18 Uhr oder per Mail an info@laar-am-rhein.de. - „Laar am Rhein ist lebenswert“



Kindermorgen in Neumühl

Zum Kindermorgen lädt die evangelische Kirchengemeinde Neumühl Jungen und Mädchen zwischen fünf und elf Jahren am Samstag, 23. März 2019 von 10 bis 12 Uhr in das Alte Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40. Bei jedem Kindermorgen geht es um eine Geschichte aus der Bibel. Dazu wird gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr. Wenn alle hungrig sind, gibt es ein gutes Frühstück. Eingeladen sind alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Großer Büchertrödelmarkt in der Galerie der Bezirksbibliothek Rheinhausen  

Die Bezirksbibliothek Rheinhausen veranstaltet am Samstag, 23. Februar, von 10 bis 13 Uhr wieder ihren über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Büchertrödelmarkt. In der Galerie der Bibliothek stehen unzählige Medien zum Verkauf bereit. Ob berühmte Autoren oder ein spezielles Fachbuch, die große Bandbreite an Medien bietet für jeden etwas und hat durch gemütliches Stöbern auch schon den ein oder anderen kleinen Schatz zum Vorschein gebracht. Neben Romanen, Sachbüchern, fremdsprachiger Literatur oder Kinder- und Jugendbüchern findet sich auch eine Auswahl an DVDs, CDs und sogar Schallplatten.  
Alle Medien werden zu Preisen ab einen Euro angeboten. Mengenrabatte sind möglich. Der Erlös geht an die Duisburger Bibliotheksstiftung.
Bis Dienstag, 19. Februar, können der Bezirksbibliothek Rheinhausen gut erhaltene Bücher, Zeitschriften, CDs, DVDs, Platten oder Konsolenspiele für den Trödel gespendet werden. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter (02065) 905-8466 oder  (02065) 905-8467.

24

Themenführung für Kinder und Erwachsene im Zoo Duisburg 

Dank der guten Pflege erreichen viele Zootiere ein hohes Alter. Aber auch natürliche Verhaltensweisen und Bewegungsabläufe der Tiere lassen diese im Alter meist fit sein.

Bei der kostenfreien Themenführung „Fit im Alter“ können interessierte Zoobesucher am Sonntag, 24. März lernen, welche tierischen Übungen sich auf den menschlichen Alltag übertragen lassen und wie Tiere beispielsweise Rücken- sowie Nackenschmerzen ganz nebenbei entgegen wirken. 

Los geht es um 12.00 und 14.00 Uhr an der Hauptkasse des Zoos. Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei, lediglich der Zooeintritt ist zu entrichten. Eine vorherige Anmeldung ist bis zum 21. März 2019 unter limpinsel@zoo-duisburg.de erforderlich.

Fit: Alter Luchs - Foto  „Zoo Duisburg“

Tag des Wasserwerks: Stadtwerke bieten Blick hinter die Kulissen
Rund um den internationalen Tag des Wassers veranstalten die Stadtwerke Duisburg ihren Tag des Wasserwerks. Am Sonntag, 24. März, haben Besucher von 11 bis 17 Uhr die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der Trinkwasseraufbereitung in Düsseldorf-Wittlaer zu werfen. Experten erklären bei Führungen durch das Wasserwerk, was alles getan wird, um Duisburg Tag für Tag zuverlässig mit rund 85 Millionen Liter Trinkwasser in Lebensmittelqualität zu versorgen. Damit Wasser in ausreichender Menge zur Verfügung steht, betreiben die Stadtwerke Duisburg auf Düsseldorfer Stadtgebiet eigene Wasserwerke am Rhein.  
Die Führungen finden ab 11 Uhr jeweils zur vollen Stunde statt und dauern rund 60 Minuten. Die letzte Führung beginnt um 16 Uhr. Der Rundgang ist in einigen Bereichen nicht barrierefrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Besucher finden das Wasserwerk Wittlaer auf der Bockumer Straße 79 in 40489 Düsseldorf. Parkplätze stehen am Veranstaltungsort zur Verfügung. Darüber hinaus ist das Wasserwerk auch mit Bus und Bahn zu erreichen: mit der U-Bahn-Linie U79 bis Haltestelle Wittlaer, dann mit der Buslinie 760 (Richtung Düsseldorf Roßpfad) bis Haltestelle Grenzweg.  
Weitere Informationen zur Trinkwasserversorgung der Stadtwerke Duisburg gibt es im Internet unter www.stadtwerke-duisburg.de. Neben dem Tag des Wasserwerks bieten die Stadtwerke auch regelmäßig Führungen durch die Wasserwerke in Düsseldorf-Bockum und -Wittlaer an.  

Auch die Filterhalle des Wasserwerks Wittlaer steht auf dem Besuchsprogramm. Foto Stadtwerke Duisburg AG


Binnenschifffahrtsmuseum: „Zusammen in einem Boot“

Die Sonderausstellung „Zusammen in einem Boot“ von Georg Wilms im Museum der Deutschen Binnenschifffahrt auf der Apostelstraße 84 in Duisburg-Ruhrort endet am Sonntag, 24. März. 

Aus langen Eichenstämmen, die Jahrtausende lang im Moor und Morast konserviert wurden, formt der Künstler aus Leer archaisch anmutende Objekte, Boote und Schiffe. Der Eintritt kostet 4,50 Euro, ermäßigt 2 Euro.

 

"...wir sitzen alle in einem Boot!"

Weiterhin zu besichtigen ist die Sonderausstellung „Damals und Heute“ – Refotografie am Mittelrhein“ mit  Fotos des „romantischen Rheins“ zwischen Koblenz und Bingen. Der Eintritt kostet 4,50 Euro, ermäßigt 2 Euro.

 Schlauchboot...

 


Durchblicke-Gottesdienst in Obermeiderich
Im Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich, Emilstraße 27, heißt es am Sonntag, 24. März 2019 um 18 Uhr wieder „Durchblicke – der etwas andere Gottesdienst“. Diesmal geht es um das Thema „Loyal sein“. Wie immer können Musik, neue Lieder und themenbezogene Anspiele erwartet werden. Weitere Infos unter www.durchblicke.de.

25

Spielseminar „Demokratie spielend lernen“ im Internationalen Zentrum    
Das Kommunale Integrationszentrum am Flachsmarkt 15 in Duisburg-Mitte bietet gemeinsam mit dem DGB-Bildungswerk NRW am Montag, 25. März, von 14.30 bis 17.30 Uhr das Seminar „Demokratie spielend lernen“ an.
Es richtet sich an pädagogisches Fachpersonal des Elementarbereichs der Primar- und Sekundarstufe I.  
Spieleexperte Boris Roskothen und Bildungsreferentin Bettina Heilmann stellen in diesem Workshop kurzweilige und dennoch anspruchsvolle Gesellschaftsspiele mit einfachen Regeln und wenig Material vor und entwickeln Möglichkeiten, diese für heterogene Lerngruppen (Klasse 3 bis 7) zu adaptieren.
Der pädagogische Wert von Spielen ist allgemein anerkannt, doch fehlt es oft an Spielideen, mit denen Schüler in der knappen Zeit Spielerlebnisse und Demokratie erfahren und erlernen können.  
Anmeldungen sind unter Angabe der Seminarnummer D17-198108-195 per E-Mail an tinawalner@dgb-bw-nrw.de oder per Fax unter 0211/17523-197 möglich.

26

Skatnachmittag in Neudorf
Das Begegnungs- und Beratungszentrum für ältere Bürger der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West bietet regelmäßig Skatnachmittage an, zu dem sich Interessierte von 13.30 bis 17 Uhr im Begegnungszentrum, Gustav-Adolf-Str. 65, treffen; die Karten werden alle zwei Wochen gekloppt. Das nächste Treffen ist am Dienstag, 26. März 2019. Spielfreudige melden sich bei BBZ-Leiterin Alexandra Stoican (0203 / 79908111).

VHS-Workshop: Koreanische Küche  
Die Volkshochschule lädt zum Kochkurs „Koreanische Küche“ am Dienstag, 26. März, von 18.30 bis 21.30 Uhr in die Lehrküche der Gustav-Heinemann-Realschule auf der Landgerichtsstraße 17 in Duisburg-Mitte ein.  
Kursleiterin  Sumiati Lalo wird die Teilnehmer in die Vielfalt der exotischen Küche entführen.  
Die Koreanische Küche vereint Elemente aus Japan und China und setzt mit eigenen Spezialitäten selbst Akzente. Ein typisches Gericht ist Kimchi, eingelegtes Gemüse, das zu jeder Mahlzeit gereicht wird. Dazu gibt es dann beispielsweise Fleisch oder Fisch, verfeinert mit Sojasauce, Ingwer, Bohnenpaste und gerösteten Sesamsamen.  
Eine vorherige schriftliche Anmeldung ist erforderlich. Das Teilnahmeentgelt beträgt 18 Euro. Die Kosten für die Lebensmittel und die Küchennutzung sind darin enthalten.

27

28

 

29

 

Explorado Kindermuseum, Philosophenweg 23-25, 47051 Duisburg

Freitag, 29.03.2018 Konzert: Dylan Carlson – Drone, Blues & Stoner
Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr |

Dylan Carlson ist der Gitarrist und Gründer/Kopf der Band Earth.
Seine Soloprojekte sind:
Drcarlsonalbion - eine fortwährende Erkundung seines Interesses für die Geschichte und okkulte Folklore Großbritanniens und seiner bestehenden Liebe für alles Britische.
Coleman Grey - beschäftigt sich mit der Jahrmarkts Folklore der Britischen Inseln
Improvisierte Musik des Duos Dylan Carlson/Rogier Smal.
The Bug vs. Earth Kollaboration
Komposition des Soundtrack für den deutschen Film „Gold“
Künstlerhomepage:
https://thronesanddominions.com/dylan-carlson
Video:
https://www.youtube.com/watch?v=XJ0CyOVTSV8
Infos und Tickets unter: http://monochromat-booking.soulticket.de/app.php?view=artist&id=79#/tour92

Spiel doch!
Auf den 6000 m² der Kraftzentrale im Landschaftspark werden vom 29. bis 31. März neueste Trends zu Brett- und Kartenspielen präsentiert. Der Kartenvorverkauf läuft!

„Frankreich (er)lesen“ in der Zentralbibliothek  
In Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg findet am Freitag, 29. März, um 17 Uhr in der Zentralbibliothek im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte die monatliche Veranstaltung „Frankreich (er)lesen – Plaisir de lire“ statt.  
Dr. Beate Gödde-Baumanns stellt den Roman „La Cache“ von Christophe Boltanski vor. Für den Roman, der auf deutsch unter dem Titel „Das Versteck“ erschienen ist, wurde der Autor mit dem „Prix Femina“ ausgezeichnet. Treffpunkt ist der Lesetisch in der Musikbibliothek in der 2. Etage. Der Eintritt ist frei.


30


IHK informiert am 26. Februar zum Brexit: Zollrechtliche Auswirkungen für Unternehmen  
Am 30. März verlässt Großbritannien die Europäische Union. Das bedeutet für viele Unternehmen eine enorme Mehrarbeit, wenn beispielsweise die Zollanmeldungen in die Höhe schießen. Die Informationsveranstaltung der Niederrheinischen IHK am Dienstag, 26. Februar, bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich fit für den Umstieg zu machen und erklärt, welche Maßnahmen rechtzeitig einzuleiten sind.  
Unabhängig davon, wie die zukünftigen Beziehungen zwischen Großbritannien und der EU gestaltet sein werden, steht fest: Der Brexit wird in vielen Bereichen gravierende Auswirkungen auf die betriebliche Praxis der Unternehmen haben. Dies gilt insbesondere für den gegenseitigen Warenverkehr.
In der Informationsveranstaltung erhalten die Teilnehmer nicht nur Auskünfte über die zollrechtlichen und exportkontrollrechtlichen Auswirkungen, sondern auch über die Veränderungen im Warentransport und Lagerwesen. Des Weiteren werden die Themen Präferenzkalkulation und -nachweise, sowie Umsatzsteuer, Verbrauchersteuer und Vertrags- und Arbeitsrecht behandelt. Anmeldung: Andrea Averkamp, Telefon 0203 2821-224, E-Mail averkamp@niederrhein.ihk.de.

 

Explorado Kindermuseum, Philosophenweg 23-25, 47051 Duisburg
Samstag, 30.03. & Sonntag, 31.03.2019: Kindermusical
The Voices - It’s Party-Time — Ein buntes Musical für die ganze Familie
Ein rundes Jubiläum! 10 Jahre schon gibt es unseren kleinen Duisburger Chor The Voices mittlerweile. Langsam sind wir den „Kinderchor-Schuhen" entwachsen und das muss gebührend gefeiert werden! Darin sind sich so ziemlich alle Beteiligten einig… aber wo soll die Party stattfinden? Werden die Vorbereitungen rechtzeitig fertig gestellt und wer organisiert das Ganze eigentlich?
Seid dabei, wenn jedes noch so kleine Detail auf der Bühne in musikalischer Form ausführlich diskutiert wird und dabei ganz nebenbei ein kunterbuntes Party-Musical entstanden ist.
Künstlerhomepage:
www.thevoices-duisburg.de
Beginn:  Samstag – 16.30 Uhr // Sonntag – 15.30 Uhr // Einlass 30 Minuten vor Beginn
Infos & Tickets unter: https://monochromat-booking.soulticket.de/the-voices-tickets-37.html


Selbstgestricktes für den Guten Zweck    
Der Erlös geht zu komplett an den Bunten Kreis Duisburg e. V., der Familien mit schwerstkranken, früh geborenen, behinderten und chronisch kranken Kindern auf ihrem Weg von der Klinik ins Kinderzimmer begleitet. Die „Flinken Nadeln“ unterstützen den Verein seit vielen Jahren mit viel Liebe und Engagement.   Die Ausstellung „Mit anderen Augen sehen“ ist von Montag, 18. Februar, bis Samstag, 30. März, in der Kinder- und Jugendbibliothek auf der 1. Etage des Stadtfensters zu sehen.

 

Ursula Dettlaff-Rietz signiert ihren neuen Krimi
Am Samstag, 30. März 2019 von 12:00 – 16:00 Uhr signiert Ursula Dettlaff-Rietz  in der Mayersche Buchhandlung (Königstr. 48, 47051 Duisburg) bei freiem Eintritt ihren neuen Krimi "Tödlicher Blickwinkel".
Das Buch: Kommissar Schumanns zweiter Fall: Tödlicher Blickwinkel "Du Opa, diese Pistole hab` ich dem Martin zum Geburtstag geschenkt. Der hat sich aber gar nicht gefreut. Denn er wollte lieber eine Wasserpistole." Mit diesen Sätzen besiegelte Lukas Kreuzer das Schicksal seines Großvaters. Der Fünfjährige konnte nicht wissen, dass er in diesem Moment Zeuge eines Überfalls war. Dreißig Jahre lang ist sein Leben bestimmt von Schuldgefühlen, Wut, Hass und dem Wunsch nach Vergeltung.
Als sich ihm hierfür endlich die Chance bietet, ahnt er nicht, dass er nur eine Marionette in einem perfiden Spiel ist. Die Autorin: Die ersten Jahre ihrer Kindheit verbrachte Ursula Dettlaff-Rietz in Duisburg-Ungelsheim "Am grünen Hang". Er ist ebenso Schauplatz ihrer Regionalkrimis, wie Straßen in Buchholz und Mündelheim. Seit mehr als drei Jahrzehnten lebt sie im Märkischen Kreis, wo sie als freie Journalistin für eine Lokalzeitung arbeitet.

31

April 2019
Veranstaltungen im Explorado Duisburg im April 2019

1

2

3

4

Donnerstag, 04.04.2019 | Explorado Kindermuseum, Philosophenweg 23-25, 47051 Duisburg | Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | Lesung
Frank Goosen liest aus seinem neuen Roman „Kein Wunder“
Bochum, Berlin und der letzte Sommer vor der Wende.

Wir schreiben das Jahr 1989. Frank „Fränge“ Dahlbusch, Anfang zwanzig und ein moderner Taugenichts, lebt in Berlin und genießt das Leben in der Mauerstadt in vollen Zügen.
Frank Goosens neuer Roman ist eine wunderbare Komödie über eine Zeit, als es mehr Deutschlands gab, als man brauchte. Und über einen selbsternannten »Weltenwanderer der Liebe« im geteilten Berlin – der aus guten Gründen nicht gerade scharf ist auf eine Veränderung der politischen Verhältnisse.
Die drei Freunde aus dem Ruhrgebiet erleben zwei Biotope in ihren letzten Monaten: die Subkultur Westberlins und die Dissidentenszene im Osten – junge Leuten wie sie, die gerade ihren ganz eigenen Aufbruch organisieren. Aber auch zu Hause im Ruhrgebiet ist nichts mehr wie es mal war. Film, Musik, Klubs und Kneipen – alles jung und in Bewegung. Da kann man sich ausgezeichnet streiten, welche Welt mehr zu bieten hat: die alte tief im Westen oder die hinter der Mauer am anderen Ende des Landes.
»Kein Wunder« ist eine sprühend komische Liebesgeschichte und eine warmherzige Hommage an eine Zeit, in der alles möglich schien und die voller Hoffnung auf Neues steckte.
Künstlerhomepage:
https://frankgoosen.de/
Infos und Tickets unter
www.monochromat-booking.de

5

6

Kleider- und Spielzeugbörse in Obermeiderich
Das evangelische Familienzentrum Obermeiderich, Kanalstr. 5, veranstaltet am Samstag, 6. April 2019 einen Trödelmarkt rund ums Kind. Wer selbst am Trödelmarkt verkaufen möchte, bekommt für fünf Euro und eine Kuchenspende einen Verkaufstisch und darf ab 9 Uhr aufbauen. Wer Schnäppchen sucht, hat dazu zwischen 10 und 15 Uhr Zeit. Tischreservierungen sind ab jetzt telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 4280229).


Baden-Württemberg Classicsim April im Landschaftspark Duisburg-Nord
Drei Prinzessinnen und eine Königin stillen Wein- und Wissensdurst  
Königlicher Besuch an einem Kult(ur)ort der Arbeit: Die Weinhoheiten aus Baden und Württemberg halten Hof bei den 12. Baden-Württemberg Classics am Wochenende 6. und 7. April, im Landschaftspark Duisburg-Nord.
Die Weinkönigin Julia Böcklen aus Württemberg (Foto) und die drei badischen Weinprinzessinnen Hannah Herrmann, Stephanie Megerle (Foto) und Anika Stork geben sich während der Weinmesse nicht nur die Ehre. Sie geben auch Unterricht. Um ein Anbaugebiet königlich zu präsentieren, genügt es längst nicht mehr, mit viel Grazie eine Krone zu tragen.
Die Hoheiten sind auch fachlich bestens geschult und leiten an beiden Messetagen jeweils eines der drei kostenlosen Weinseminare. Die beim Publikum enorm beliebten Weinproben unter hoheitlicher Leitung sind Teil des Programms der Baden-Württemberg Classics. Das frisch erworbene Wissen können sich die Seminarteilnehmer beim Messerundgang jeweils von 11 bis 18 Uhr auf der Zunge zergehen lassen.
Während der beiden Messetage im schönsten Park Deutschlands servieren 80 Winzer und Weingärtner aus dem Süden Deutschland 1000 Weine, Sekte und Obstbrände zur Verkostung. Im Eintrittspreis von 15 Euro zu den Baden-Württemberg Classics ist die Verkostung der Weine enthalten. Die Genießer erhalten zudem eine Übersicht über alle Winzer und ihre Angebote.
Die Teilnahme an den Weinseminaren, die jeweils ab 13 Uhr angeboten werden, ist ebenfalls im Eintrittspreis enthalten.
Weitere Infos: www.bwclassics.de   Weinmesse Baden-Württemberg Classics 80 Winzer aus der Region präsentieren 1000 Weine Sa. 6.4., 11-18 Uhr So. 7.4., 11-18 Uhr Kraftzentrale im Landschaftspark Duisburg-Nord Emscherstraße 71, 47137 Duisburg-Meiderich Eintritt: 15 Euro – die Verkostung ist kostenlos. 

 


Kleider- und Spielzeugbörse in Obermeiderich
Das evangelische Familienzentrum Obermeiderich, Kanalstr. 5, veranstaltet am Samstag, 6. April 2019 Trödelmarkt. Wer selbst Kinderkleider oder Spielzeug verkaufen möchte, bekommt für fünf Euro und eine Kuchenspende einen Verkaufstisch und darf ab 9 Uhr aufbauen. Wer Schnäppchen sucht, hat dazu zwischen 10 und 15 Uhr Zeit. Tischreservierungen sind telefonisch möglich (Tel.: 0203 / 4280229). 


Buchholzer Bühne
Die Aufführungen von „Polizeiwache 007“ waren im Nu ausverkauft. Für das neue Stück „Die ausgebuffte Rentner-WG“ plant die Laientheatergruppe „Buchholzer Bühne“ deshalb gleich sechs Termine ein. Die Karten für die Vorstellungen 6. und 7. April 2019 für acht Euro im evangelischen Gemeindebüro Buchholz (0203 / 7382693) erhältlich.

Oma Annes Rock´n Rollator – Der Bandcontest 
Mit Beginn des neuen Jahres 2019 startet bei Oma Anne (Ane Tränke Duisburg-Bissingheim) der Bandcontest „Oma Annes Rock `n Rollator“ zum 2. Mal. Bereits im Juni 2017 wurden die 5 Siegerplätze des ersten Bandcontestes mit Preisen belohnt. Angefangen bei Geld- und Sachpreisen ging der Siegerpokal – der Rock`n Rollator - an die Band „Ride The Ballet“. Darüber hinaus konnten sich die Musiker über einen Tag im professionellen Tonstudio sowie über Anschlussveranstaltungen bei einflussreichen Festivals freuen.
Nun ist es an der Zeit den Rock`n Rollator an die nächste Band, die den Wettbewerb gewinnen wird, weiterzugeben. Im Vorfeld werden dazu 3 Bands in 3 Vorrunden gegeneinander antreten. Die Sieger der Vorrunden spielen dann in Form eines Festivals den nächsten Rock`n Rollator Gewinner aus. Auch 2019 winken wieder Geld- und Sachpreise sowie natürlich der Tag im professionellen Tonstudio zur Produktion der eigenen Songs.
4. Finale: Sa., 06.04. – in der Halle
Jede Band hat 40 Minuten plus Zugabe Zeit das Publikum als auch eine wechselnde, dreiköpfige Jury mit ihrer Musik zu überzeugen. Die Kriterien dabei sind, neben den Songs und der Musikalität, auch die Originalität. Um die Jury in ihrer Entscheidung zu unterstützen, werden natürlich auch Publikumspunkte durch das Applausometer vergeben.
Das Team um Omma Anne freut sich wieder sehr darüber mit dem Bandcontest die lokale Musikerszene herauszufordern, zu fördern und nicht zuletzt neue Verbindungen zwischen Bands unterschiedlicher Richtungen anzustoßen. „Wir sind schon gespannt, was zukünftig in Kooperation der ein oder anderen Combo auf die Bühne gestellt wird“, so Michael Krebs, Veranstalter und Enkel von Omma Anne.

7

„Ladies‘ Day“ im Parkhaus-Meiderich
Am Sonntag, dem 7. April 2019 vom 11.00 bis 18.00 Uhr, stellen sich frauengeführte Unternehmen aus der Region im Parkhaus-Meiderich vor, mit einem breiten Shopping- und Informationsangebot in den Bereichen Mode, Geschenkartikel, Haushalt, Beauty und Kosmetik. Dazu veranstalten die Unternehmerinnen eine Tombola zu Gunsten von „Kinderzimmer unter'm Dach“ und ein unterhaltsames Bühnenprogram für Augen und Ohren.
‘Kinderzimmer unterm Dach‘ nennt sich der Kinder- und Jugendbereich des Kulturzentrums ‚Parkhaus‘...“
Der Eintritt ist kostenlos, aber wer bei der Tombola mitmacht, unterstützt den gemeinnützigen Verein Jugendkultur DU-Nord e.V. in seiner wichtigen Arbeit. Er bietet im Parkhaus-Meiderich Kindern im Alter zwischen 6 und 12 Jahren eine kostenlose Freizeitgestaltung nach der Schule und eine offene Tür mit verschiedenen Aktionen und Angeboten.
Es gehtum einen Verwöhntag, beginnend mit einem Sektempfang, während die Duisburger-Sängerin Simone Helle die Gäste unterhalten wird.
Im Lauf des Nachmittags gibt es nicht nur weitere musikalische Unterhaltung von Frau Helle, sondern auch Vorführungen der Yoga- und ZumbaFitnessgruppen, eine Modenschau sowie verschiedene Produktvorführungen. In der Außenanlage beim Damentrödel kommen Schnäppchenjäger auch auf ihre Kosten und bei schönem Wetter gibt es draussen eine kleine Mahlzeit.

 

8

9

10

11

12

13

Samstag, 13.04.2019 | Explorado Kindermuseum, Philosophenweg 23-25, 47051 Duisburg | Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | Konzert
Modern Music School – Pop Stars
Das Schülerkonzert der Modern Music School
Erlebe die Schüler der Modern Music School Duisburg und Neuss mit ihren Lieblings-Popsongs live auf der großen Bühne!
https://www.modernmusicschool.com/de/duisburg
Abendkasse: 18 Euro

14

15

Mathe-Workshops in den Osterferien für Zentrale Abschlussprüfungen
In vier Workshops der Volkshochschule können sich Schüler in den Osterferien gezielt auf die Zentrale Abschlussprüfung im Fach Mathematik vorbereiten. Die Kurse richten sich an Schüler der Klasse 10 aus den Haupt- und Realschulen und an Abiturienten mit Mathematik als Grundkurs sowie als Leistungskurs.  

Dabei handelt es sich nicht um einen klassischen Unterricht, sondern eher um ein betreutes Selbstlernen, bei dem die vom Dozenten vorgetragene Wiederholung des Unterrichtsstoffes den Ausgangspunkt bildet. An ausgesuchten Beispielen wird der Stoff der Klassen 10, 12 und 13 nachgearbeitet. Die Vorbereitung für die Abschlussprüfungen erstreckt sich dabei auf die schriftliche und auf die mündliche Prüfung. In den Workshops soll besonders auf die Wünsche der Teilnehmer eingegangen werden.  
Drei der vier Kurse finden gleichzeitig an sechs Werktagen während der Osterferien in der VHS im Stadtfenster an der Steinsche Gasse 26 statt und haben 36 Unterrichtsstunden. Sie beginnen am Montag, 15. April, von 10 bis 14.30 Uhr, letzter Termin ist am 25. April. Das Teilnahmeentgelt beträgt 83 Euro.  
Der Hauptschulkurs findet an den gleichen Tagen zwischen 10 und 13.30 Uhr statt und kostet 55 Euro. Wünsche bezüglich zu behandelnder mathematischer Aufgaben oder Gebiete können bei Dr. Aydin Sayilan (a.sayilan@stadt-duisburg.de) eingereicht werden. Mehr Informationen gibt es telefonisch unter 0203/283-3220 und -2340.

16

17

18

19

20

21

22

23

Mit der evangelischen Jugend zur Segelfreizeit
Seit einigen Jahren bietet die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg immer von Osterdienstag bis zum Sonntag nach Ostern Jugendsegelfreizeiten an. Das Programm ist in erster Linie vom Segelabenteuer geprägt. Dazu gehören aber auch Andachten, ein Freizeitgottesdienst, der Abschlussabend und Dienste beim Kochen, Einkaufen, Spülen, die die Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 21 Jahren übernehmen.
Für die diesjährige Segeltour vom 23. bis zum 28. April sind noch wenige Plätze frei. Infos für Interessierte haben Pfarrer Stephan Blank und seine Frau Inken Blank, die gemeinsam die Freizeit leiten (Tel.: 0203 / 24808; stephan.blank@ekir.de).

24

25

Donnerstag, 25.04.2019 | Grammatikoff, Dellplatz 16A, 47051 Duisburg | Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr | Comedy
Jan Philipp Zymny – Programm: „HOW TO HUMAN ?“
Der Meister des Absurden ist zurück! Unter dem Titel „HOW TO HUMAN ?“ präsentiert Jan Philipp Zymny sein drittes Comedy-Programm. Und so sollte man ihn auch am besten erleben: live und abendfüllend. Denn erst im Format der Soloshow läuft der zweifache Sieger der deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam (2013 und 2015) und Gewinner des Jurypreises des Prix Pantheon (2016) zu seiner Bestform auf.
„HOW TO HUMAN?“ geht, wie schon sein zweites Programm („Kinder der Weirdness“), über eine bloße Aneinanderreihung einzelner Nummer oder Texte hinaus, genau wie auch Zymnys Komik über konventionelle, deutsche Comedy hinaus geht. Nicht nur beschreibt er mit seinem scharf beobachtetem Stand Up-Material, wie es ist Mensch zu sein, sondern stellt auch die Fragen, was das bedeutet und ob das nicht auch alles anders geht – zum Beispiel als Roboter. Gleichzeitig widmet er sich mit seinem ganz eigenem surrealen Humor auch dem Absurden an sich, das als existenzialistisches Spannungsfeld zwischen Mensch und Welt immer besteht.
Wow ... das war ein schwieriger Satz. Zur Belohnung, dass Sie sich dadurch gequält haben, dürfen Sie jetzt 3 Worte lesen, die süß und witzig klingen: Nibbeln, Schnickschnack, Zabaione. Wer den Spagat zwischen unkonventioneller, intelligenter Stand Up-Comedy und absurder Komik gepaart mit Nonsens schätzt, wird Jan Philipp Zymny lieben. Künstlerhomepage:
www.zymny.tv
Video: https://www.youtube.com/watch?v=EPRNrUMzyaE
Infos und Tickets unter http://monochromat-booking.soulticket.de/jan-philipp-zymny-tickets-42.html

26

27

28

29

30

31

3

Mai 2019

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

Kompakte Übersicht rund ums Wohnen in Duisburg – jetzt neu aufgelegt
Die nunmehr neunte Druckauflage wird von „WoLeDu“ kostenfrei zur Verfügung gestellt. Ab Anfang März ist die Broschüre im Amt für Soziales und Wohnen sowie in den Bürger-Service-Stationen aller Bezirksämter erhältlich. Die Publikation wird darüber hinaus auch auf der nächsten Wohnungsbörse bereit liegen, die am 11. Mai in der Duisburger Innenstadt von „WoLeDu“ ausgerichtet werden wird.  
Online steht die Broschüre auf der Internetseite der Kooperationsgemeinschaft im Bereich „Downloads“ ab sofort kostenlos zur Verfügung unter www.woledu.de.   Link zur Broschüre: https://woledu.de/download/WoLeDu_Flyer.pdf


Zwei Konzerttermine des „studio – orchester duisburg“ in der Stadtmitte und Meiderich 

Das „studio-orchester duisburg“ gibt unter Leitung von Johannes Witt ein Sinfoniekonzert am Samstag 11. Mai, um 19.30 Uhr im Theater Duisburg in der Stadtmitte und am Sonntag, 12. Mai (Muttertag), um 18 Uhr im Centrum Westende an der Westender Straße 30-32 in Meiderich.
In der Pause sorgt die im Centrum Westende beheimatete Jugendgruppe „KISS“ für erfrischende Getränke. Da an diesem Tag  „Muttertag“ ist, werden die Organisatoren für alle anwesenden Damen eine kleine Aufmerksamkeit bereithalten.  

Im Konzert mit dem „studio-orchester duisburg“ wird diesmal auch Filmmusik zu hören sein – allerdings ist nicht bekannt, welche Bilder Mozart bei der Komposition seines Klarinettenkonzerts, dessen zweiten Satz im Film „Jenseits von Afrika“ zitiert wurde, im Kopf hatte. Vielleicht sind es am ehesten die Gefühle von Freiheitsdrang und Sehnsucht, die die Filmcharaktere bewegten und durch Mozarts Musik verkörpert werden.  

Der Kasseler Klarinettist Stefan Hülsermann ist in jedem Fall ein hervorragender Interpret, um die verschiedenen Stimmungen des Stücks hervorzubringen und beim Zuhören eine persönlichen Film entstehen zu lassen. „Fast zum Heulen schön“, so schrieb die Presse bereits über seine sensiblen Interpretationen voll Virtuosität und Ausdrucksstärke.  

Die lyrischen Pastelltöne dieses Stücks setzen sich auch in Brahms‘ 2. Sinfonie fort, die im zweiten Teil des Konzerts gespielt wird. Brahms komponierte sie im Sommer 1877 während Aufenthalten am Wörthersee und in Baden-Baden. Die heitere Grundstimmung eines Sommers mit melancholischen Untertönen ist – bei etwas Phantasie - durchaus zu erkennen. 

Das studio-orchester duisburg bietet ambitionierten Laien und studierten Musikern – zumeist Musikpädagogen - die Möglichkeit, gemeinsam große Orchesterwerke auf hohem Niveau zu spielen. Alles begann vor fast 50 Jahren als „Talentschmiede“ für fortgeschrittene Musikschüler.  

Bei den Orchestermitgliedern ist der Anteil der Musikschüler im Verhältnis zu den Musiklehrern im Laufe der Jahrzehnte zwar zurückgegangen – aber auch weil manche frühere Mitglieder das Hobby zum Beruf gemacht haben und dem Orchester weiter die Treue gehalten haben. Die Idee, Orchesterspiel jenseits des Musikschulorchesters zu ermöglichen, ist jedoch geblieben, insofern sind auch fortgeschrittene Musikschüler herzlich willkommen.  

Dem studio-orchester duisburg ist es bisher immer gelungen, qualifizierte Dirigenten für die Leitung zu gewinnen. Der bisherige Dirigent Thomas Jung erhielt ein Engagement am Royal Opera House Covent Garden. Johannes Witt, der 2. Kapellmeister des Aalto-Theaters Essen, leitet nun als Gastdirigent das Konzert. 

Karten für das Konzert im Theater Duisburg

Karten für das Konzert im Servicebüro des Theater Duisburg gibt es zum Preis von elf Euro zuzüglich zehn Prozent Vorverkaufsgebühr: (0203) 283-62100, karten@theater-duisburg.de sowie online unter www.theater-duisburg.de oder www.studio-orchester.de. 

Karten für das Konzert im Centrum Westende in Meiderich

Karten für das Konzert in Meiderich gibt es ab sofort im Vorverkauf zum Preis von elf Euro zuzüglich zehn Prozent Vorverkaufsgebühr bis zum 10. Mai an folgenden VVK-Stellen: 

Tourist Information Duisburg, Königstr. 86, 47051 Duisburg-Mitte

Buchhandlung Filthaut, Von-der-Mark-Str. 77, 47137 Duisburg-Meiderich

Photo Porst, Von-der-Mark-Str. 34, 47137 Duisburg-Meiderich 

Eine telefonische Reservierung beim Kulturbüro ist telefonisch möglich unter (0203) 283-62264) oder per E-Mail an kulturbuero@stadt-duisburg.de.

 

12

Ernährungsführerschein“ für Dritt- und Viertkläss’ler
Der nächste Kurs im Frühjahr 2019 startet dann am 12. März. Für die Kurse, die in der Kinderlernküche in der Holtener Straße 176a in 47167 Duisburg stattfinden, werden eine Kursgebühr in Höhe von 15 Euro bzw. ermäßigt 7,50 Euro erhoben. Anmeldungen nimmt Christian Voigt unter c.voigt@projekt-lebenswert.de oder Telefon 5034064 bis zum 17. Januar (bzw. 7. März für den Kurs ab dem 12. März) entgegen.

IHK-Lehrgang Digitalisierungsmanager/-in  
Alles was digitalisiert werden kann, wird auch digitalisiert. Wie und in welchem Umfang Maßnahmen zur Digitalisierung für Unternehmen sinnvoll umzusetzen sind, erfahren die Teilnehmer des Zertifikatslehrgangs „Digitalisierungsmanager/-in“ der Niederrheinischen IHK. In Praxisworkshops erhalten sie das notwendige Know-how, um ein Geschäftsmodell digital umzubauen, digitalaffine Neukunden zu gewinnen und die Bestandskunden zu begeistern.
Zusätzlich erfahren die Teilnehmer, wie sie durch eine innovationsfreudige Unternehmenskultur Fachkräfte anlocken können. In einem Abschlusstest präsentieren die Teilnehmer ihre persönliche Strategie und bekommen dazu Experten-Feedback.  
Der Lehrgang findet vom 12. März bis 14. Mai, in der IHK in Duisburg, statt. Mehr Details und Anmeldung: Maria Kersten, Telefon 0203 2821-487, E-Mail kersten@niederrhein.ihk.de.  

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

Röttgersbacher Frühlingsfest am 25. Mai
In Röttgersbach arbeiten alle Hand in Hand. Das Reisebüro Kautz wird mit einem englischen Doppeldeckerbus in den Mattlerbusch fahren. Auf der Stadtteilbühne der Hamborner Wohnungsgenossenschaft wird es ein Edeka Engel Kulturprogramm geben. Die Gemeinde St. Barbara wird Drehorgelmusik machen und die ev. Kirchengemeinde wird die Kinder zum Hüpfen einladen.
Auf der WISAG Arena wird Hamborn Union zum Fußballspiel einladen und der Karnevalsverein Obermarxloh präsentiert seine Tanzgarden. Die Azubis von Edeka Engel präsentieren gesundes Gemüse und Obst und die Azubis vom Gala Bau Unternehmen WISAG pflanzen den Röttgersbach Baum. Die WISAG sorgt für Getränke, Union Hamborn für Gegrilltes und St. Barbara für Kaffee und Waffeln. Versichern wird dies Provinzial Erbe.
Am 25. Mai wird all dies auf der Mattlerbuschwiese zur Ziegelhorststraße ab 14 Uhr wahr werden. Zunächst muss hier aber noch viel vorbereitet werden. Deshalb treffen sich die engagierten Röttgersbacher am Montag, den 11.März um 19.00 Uhr im Reisebüro Kautz, Ziegelhorststr. Ecke Kaiser-Friedrich-str. Jeder der noch mitmachen will ist herzlich eingeladen.

26

27

28

29

30

31


Juni 2019

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

Abschiedstournee: Erste Allgemeine Verunsicherung (E A V) 2019
ALLES IST ERLAUBT - 1000 JAHRE EAV Abschiedstournee (die Erste) 2019

Zusatztermin: 11.06.2019 Duisburg – Theater am Marientor Tickets gibt es ab 40€ auf www.LB-EVENTS.de

Unter diesem Motto wird die Erste Allgemeine Verunsicherung (E A V) 2019 zum 40jährigen Bühnenjubiläum ihre (erste?!) Abschiedstournee begehen. 
Die Erfolge der österreichischen Band sprechen für sich. Sie können auf eine Karriere mit weit über 1000 Konzert-Auftritten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Liechtenstein und Tschechien, auf über 10 Mio. verkaufte Großtonträger, 20 Top-10 Alben in Österreich/Deutschland/Schweiz und auf unzählige weitere Auszeichnungen zurückblicken.

Mit ihren Single-Hits wie “Küss die Hand, schöne Frau”, “Ba-Ba-Banküberfall”, “Ding Dong”, “Samurai” und “An der Copacabana” mischten sie in den 80er und 90er Jahren die deutschsprachige Musikszene auf und feierten fulminante Erfolge.  Oft überhört wurden die weitaus weniger lustigen, nachdenklichen und sozialkritischen Lieder wie “Burli”, “s‘Muaterl” oder “Eierkopf-Rudi”, die teils von Radiosendern boykottiert worden sind oder der Gruppe Anzeigen führender politischer Persönlichkeiten Österreich einhandelten.

EAV Thomas Spitzer Klaus Eberhartinger - by.www.helloconcerts

 

UNTERHALTUNG MIT HALTUNG
Dabei sind es genau jene sozial-kritische Lieder, die noch heute an die Herkunft der Band erinnern.  Denn 1977 wurde die Band rund um die beiden Kunststudenten Nino Holm und Thomas Spitzer einst als anarchistisches, linksliberales Musikrocktheater gegründet. 1979 tourten sie das erste Mal durch Deutschland und konnten dort kleine Achtungserfolge in der Clubszene feiern. Während man im fernen Ausland also schon einen gewissen Bekanntheitsgrad errungen hatte und selbst die Süddeutsche Zeitung auf die Musiker aufmerksam geworden war, kannte man sie in der österreichischen Heimat noch nicht.

Das änderte sich erst mit dem dritten Album und dem dritten Sänger und heutigem Erfolgsentertainer Klaus Eberhartinger, für dessen schnelles Mundwerk man den musikalischen Stil der Verunsicherung abwandelte. Mit “Alpenrap” und “Afrika” fiel der Startschuss der kommerziellen Karriere in deren Verlauf sie einige Verkaufsrekorde in Österreich sprengen sollten und schließlich 1990 den World Music Award verliehen bekamen.
1995 verließen drei der Grundüngsmitglieder die Band um sich auf ihre eigenen Projekte zu konzentrieren. Der Kern der Ersten Allgemeinen Verunsicherung, Frontmann Klaus Eberhartinger und Mastermind Thomas Spitzer, machten weiter und lenkten die EAV wieder zurück zu ihren Wurzeln. Die Texte wurden kritischer, die Musik wieder rockiger. Bis heute tourten sie zu jedem neuen Nummer-1 Album und begeisterten 100.000e Zuschauer pro Tournee.  

DAS BESTE KOMMT ZULETZT
2019 nimmt die Verunsicherung nun Abschied von ihrem Bühnenleben. Was gut begann soll würdig enden - dazu gehört auch, mehr als nur die schönsten Hits und Klassiker der Verunsicherung zu präsentieren. Die Zuschauer erwartet ein Programm mit Allem was die Satiriker zu bieten haben. Unterhaltsame und emotionale Rückblicke in alte Tage aber auch einige neue Lieder aus der aktuellen Produktion die im Herbst 2018 erscheinen wird.

12

13

14

15

16

27. Walsumer Sommerfest  
Rund um das Schul- und Sportzentrum Driesenbusch findet in diesem Jahr bereits zum 27. Mal das traditionelle Walsumer Sommerfest statt. Vereine, Institutionen und Hobbyisten ohne gewerblichen Hintergrund können sich am Sonntag, 16. Juni, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr präsentieren und ihre Waren anbieten. Außerdem können Künstlerinnen und Künstler das Programm auf zwei Bühnen mitgestalten.  
Ein besonderes Highlight ist die Landesmeisterschaft im Rollkunstlauf, welche in der Sporthalle Beckersloh 13 stattfindet.  
An zahlreichen Ständen gibt es abwechslungsreiche Angebote und kulinarische Köstlichkeiten. Für Kinder wird eine „Schnitzeljagd" veranstaltet bei der es tolle Preise zu gewinnen gibt.
Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, wird auch in diesem Jahr das Bullenreiten möglich sein. Außerdem schlägt erstmals ein Mitmachzirkus für die ganze Familie sein Zelt auf. Die Schirmherrschaft haben erneut Bezirksbürgermeister Georg Salomon und der Vorsitzende des Bezirkssportbundes Walsum/Fahrn e. V., Manfred Heiligenpahl, übernommen.  
Interessierte können sich als Standbetreiber oder Bühnenteilnehmer bis zum 31. März im Bezirksrathaus Walsum, Zimmer 405, Friedrich-Ebert-Str. 152 anmelden.   Für Standbetreiber wird  eine Gebühr in Höhe von zehn Euro erhoben. Diese erhöht sich um zehn Euro, wenn Speisen und Getränke (jeder Art) angeboten werden. Die Standgebühren werden bei der Anmeldung fällig.

17

18

19

20

Der deutsche Rapper Cro eröffnet die diesjährigen Ruhr Games.
Der Musiker mit der Panda-Maske ist Headliner der großen Eröffnungsshow am 20. Juni im Landschaftspark Duisburg-Nord. Der Regionalverband Ruhr (RVR) richtet Europas größtes Sport-Festival für Jugendliche in diesem Jahr zum dritten Mal aus.
Vom 20. bis 23. Juni messen sich in Duisburg mehr als 5.000 Aktive in 17 verschiedenen olympischen und Trendsportarten; u.a. werden die Deutsche Meisterschaft im Klettern und eine Europameisterschaft im Skateboard Street ausgetragen. Zum Konzept der Ruhr Games gehört außerdem ein umfangreiches Kulturprogramm mit Performances und Graffiti-Bingo, Live Games, Virtual und Augmented Reality Angeboten sowie einem internationalen Jugendcamp.

Zum ersten Mal wird die Eröffnung dabei als große Show inszeniert. Premiere feiert außerdem die internationale Sportlerparty am Freitagabend. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Es werden mehrere zehntausend Gäste erwartet. Veranstalter der Ruhr Games ist der Regionalverband Ruhr (RVR), Partner der diesjährigen Ausgabe sind die Stadt Duisburg, der Landschaftspark Duisburg-Nord sowie die Stadt Mülheim an der Ruhr, die sich mit einem umfangreichen Trendsportangebot präsentieren wird. Der Landessportbund NRW ist strategischer Partner. Gefördert werden die Ruhr Games vom Land NRW. Infos unter www.ruhrgames.de

21

22

23

24

25

26

27

28

29

ExtraSchicht mit sechs neuen Spielorten
Gleich sechs neue Spielorte beteiligen sich an der nächsten ExtraSchicht, die am 29. Juni eingelegt wird. Zu den "Neulingen" gehören der Peter-Behrens-Bau in Oberhausen, heute Sammlungsdepot des LVR-Industriemuseums, die Stadthalle Mülheim sowie das Feuerwehrmuseum, das in einer ehemaligen Werkshalle der Henrichshütte Hattingen untergebracht ist.
Ebenfalls ihr ExtraSchicht-Debüt geben das Funke Druckzentrum in Essen, die historische Burgruine Freiheit in Wetter und das Nahverkehrsmuseum Dortmund. Nach einer Pause sind der Tetraeder in Bottrop und das CreativRevier Heinrich Robert in Hamm wieder mit an Bord. Zum 19. Mal feiert die Metropole Ruhr in diesem Jahr die Nacht der Industriekultur. Ingesamt 50 Spielorte - ehemalige Zechen, Werksgelände, Hallen, Denkmäler, Parks und Museen - in 24 Städten bieten von 18 bis 2 Uhr ein buntes Programm. Infos: www.extraschicht.de idr

30

31

 

Juli 2019

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

 

August

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

 

September

1

VHS: Erfolgreich den mittleren Schulabschluss nachgeholt  
Vierzehn junge Menschen haben nach eineinhalb Jahren erfolgreich ihren mittleren Schulabschluss an der Volkshochschule Duisburg nachgeholt. In einer kleinen Feierstunde in Anwesenheit des kommissarischen Volkshochschuldirektors Volker Heckner wurden die Absolventen geehrt.
In seinem Grußwort hob Volker Heckner die Leistung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer hervor, die neben der Schule in der Regel noch einem Job nachgehen und oft auch Kinder haben, um die sie sich kümmern müssen. Einen besonderen Dank sprach er den Lehrerinnen und Lehrern für ihre engagierte Betreuung weit über den Lehrplan hinaus aus.  
Die neuen Lehrgänge zum Nachholen von Schulabschlüssen starten im Herbstsemester 2019. Interessenten können sich über die Teilnahmevoraussetzungen und das Anmeldeprozedere bei der VHS unter 0203/283-3240 informieren.

Absolventen mit Lehrerrinnen und Lehrern    

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

 

Oktober

1

 

2

3

4

5

4. Duisburger Taschenlampenkonzert
Auch in diesem Jahr präsentiert DU KIDS dank der Unterstützung der Volksbank Rhein-Ruhr das 4. Duisburger Taschenlampenkonzert am Samstag, dem 05. Oktober 2019, von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr in der historischen Kulisse der GIESSHALLE im Landschaftspark Nord. Der Vorverkauf beginnt am 15. März. Karten können an folgenden Stellen erworben werden:  
Volksbank Rhein-Ruhr – Sonnenwall 1 – Duisburg Mitte
Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte – Neuenhofstr. 61 - DU-Wanheim Provinzial Versicherung Genender – Duisburger Str. 20 – DU-Hochemmerich Rechtsanwaltskanzlei Wolfgang Voßkamp – Ziegelhorstr. 60, DU-Röttgersbach   Selbstverständlich versenden wir auch gegen Vorkasse und unter Angabe der Adresse die Karten portofrei.
Die Taschenlampenkonzerte von RUMPELSTIL bestehen aus swingender, fröhlicher Mitmachmusik mit warmherzigen Liedern für die ganze Familie, die zum Mitsingen, Mittanzen und vor allem Mitleuchten einladen. Ein ganz besonderes Erlebnis für Kinder und ihre Familien! Weitere Infos erhalten Interessierte unter: www.du-kids.de  

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31  

 

November

1

 

2

3

4

5

6

GRIMDU 2019: Dritte lokale Immobilienmesse    
Duisburg, 30. Januar 2019 - Die dritte lokale Gewerbeimmobilienmesse Duisburg, kurz: GIMDU, die von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH (GFW Duisburg) ausgerichtet wird, hat Strahlkraft bis in die Bundeshauptstadt: Vom optimierten Konzept der GIMDU überzeugt, haben sich René Silva und Matthias Knake, Vorstandsmitglieder des renommierten Berliner Auktionshauses Karhausen AG, dazu entschlossen, bei der GIMDU 2019 mitzuwirken. Diese findet am 6. und 7. November 2019 in der Mercatorhalle des CityPalais Duisburg statt. Highlight an beiden Messetagen wird eine Immobilien-Auktion mit regionalen Gewerbe- und Wohnimmobilien sein.  


Matthias Knake und René Silva von der Karhausen AG freuen sich auf die GIMDU 2019; Urheber: Andreas Schmelzer; Nutzungsrechte: Karhausen AG

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

 

Dezember

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31