BZ-Home

 WER - WAS - WANN - WO

Kultur aktuell


BZ-Sitemap
Notdienste DU 
Bürger-Sitemap
Selbsthilfe  
Baustellen







 

Redaktion Harald Jeschke

Tipps und Termine: duisburglive

Jan

Feb

März

Apr

Mai

Juni

Juli

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

40. Duisburger Weihnachtsmarkt - Öffnungszeiten
Bis 30.12. 2019: sonntags bis donnerstags von 11 bis 21 Uhr, freitags und samstags von 11 bis 22 Uhr - Ausnahmen: 17.11.2019, Volkstrauertag, von 14 bis 21 Uhr 24.11.2019, Totensonntag, geschlossen
24.12.2019, Heiligabend, geschlossen 25.12.2019, 1. Weihnachtsfeiertag, geschlossen 26.12.2019, 2. Weihnachtsfeiertag, von 11 bis 22 Uhr 30.12.2019, von 11 bis 20 Uhr.
Kulinarischer Weihnachtsmarktrundgang
An den folgenden Tagen finden die Führungen statt:
• 27.11.2018; 18:00 Uhr
• 04.12.2018; 18:00 Uhr
• 11.12.2018; 18:00 Uhr
• 18.12.2018; 18:00 Uhr
• 26.12.2018; 18:00 Uhr
Die Kosten belaufen sich auf 27,00 Euro pro Person. Alle Interessenten (Kleingruppen und/oder Einzelpersonen) können sich für die angegebenen Termine anmelden. Individuelle Gruppen können ab 12 bis maximal 25 Personen eine zusätzliche Führung anfragen. Eine Buchung ist jeweils bis 4 Tage vor einem Termin, bei der Tourist Information (Königstraße 86, 47051 Duisburg) oder online unter www.duisburg.de erforderlich. Wichtig: Eine Anmeldung ist für die Teilnahme an dem kulinarischen Weihnachtsmarktrundgang zwingend erforderlich.
Konzerttermine, Herz-Jesu Kirche - Schmidthorster DOM

Selbsthilfe |Uni-Termine| Deutsche Oper am Rhein | Anne Tränke |
Kreativquartier Ruhrort | SÄULE-JAZZ | Filmforum | UCI Kinowelt DU | Landschaftspark Nord Sommerkino | Kindermuseum Explorado Duisburg
Duisburger (Veranstaltungs)Kalender | Mercator-Musicalshow 20.03.2020
Evangelische Kirche | ProjektLebenswert | Katholische FBS Duisburg |

Ladies Night beim Kabarett am 27. 11. in der Bezirksbibliothek Rheinhausen
The Dublin Legends - ehemals Dubliners  in der Erlöserkirche

Höhner "Weihnacht" live am 15. Dezember im Theater am Marientor
New York Gospel Stars am 28.12. in der Erlöserkirche
Komödie Funny Money!“ in der Glückauf-Halle  

17.04.2020: König der Löwen - HERR DER RINGE & DER HOBBIT - Mercatorhalle
Cirque du Soleil gastiert ab 18. Dezember in Düsseldorf
22.12.2019, Rheinhausen-Halle: „Motowns goes Christmas“
28.12.2019 Rheinhausen Halle: „Schneewittchen“ - Musical für die ganze Familie
Celtic Gems Festival Ruhrort im Januar 2020

08.02.2020: „25 – Die große Jubelläumsshow von Kai Magnus Sting“ - Gebläsehalle

Hallen-Highlights im Dezember:

In der Mercatorhalle:
 4. Kammerkonzert | 01. Dezember 2019, 19:00 Uhr
 Toccata 1 | 07. Dezember 2019, 16:00 Uhr
 Weihnachts-Chorkonzert der Jubilaren-Vereinigung Thyssen Krupp | 14. + 15. Dezember 2019, jeweils um 15:00 Uhr
 Weihnachtskonzert des Polizeichor Duisburg 1928 e.V.| 21. Dezember 2019, 17:30 Uhr und 22. Dezember 2019, 14:30 Uhr
In der Rheinhausen-Halle:
 „Der gestiefelte Kater“ - Weihnachtsmärchen Bühne 47 | 08. Dezember 2019 um 12:00 und 16:00 Uhr, 09.+10.+11. Dezember 2019, jeweils um 17:00 Uhr
 Lydia Benecke „Die Psychologie des Bösen“ | 14. Dezember 2019, 20:00 Uhr
 Festtagskonzert mit Johannes Kalpers | 15. Dezember 2019, 17:00 Uhr  Frank Goosen – Krippenblues | 17. Dezember 2019, 20:00 Uhr
 Schwanensee – Familienballett mit Erzähler | 18. Dezember 2019, 16:30 Uhr
 KuW „Motown goes Christmas“ | 22. Dezember 2019, 20:00 Uhr  Schneewittchen – das Musical | 28. Dezember 2019, 15:00 Uhr In der Glückauf-Halle:  „Wunschkinder“ bühne aktuell | 05. Dezember 2019, 20:00 Uhr
 Germany vs Azerbaijan by Fight-Vision Europe | 14. Dezember 2019, 16:30 Uhr
 Jomo´s Modelleisenbahn u. Spielzeugmarkt | 22. Dezember 2019, 11:00 Uhr
Highlights iim November n der Mercatorhalle:
 4. Philharmonisches Konzert | 27./28. November 2019, 20:00 Uhr
In der Rheinhausen-Halle: Gesundheits.Tag.Rheinhausen | 30. November 2019, 10:00 Uhr
In der Glückauf-Halle: Lego- und Playmobilbörse | 23. November 2019, 11:00 Uhr

November

21

Schule für Logopädie informiert am 21. November um 15 Uhr
Am Donnerstag, den 21. November 2019 um 15 Uhr informiert die Schule für Logopädie am Malteser Krankenhaus St. Anna über den Beruf des Logopäden/ bzw. der Logopädin und über die Ausbildungsmöglichkeiten. Die Plätze für die Informationsveranstaltung sind begrenzt, um Anmeldung unter Telefon 0203 755-1355 wird gebeten.
„Wir möchten vor allem Schülerinnen und Schüler aus Duisburg ansprechen, die sich für den Beruf des Logopäden bzw. der Logopädin interessieren“, erklärt Karin Jochimsen, Leiterin der Schule für Logopädie. „Die Arbeit als Logopäde ist abwechslungsreich und vielfältig mit Elementen aus Pädagogik, Psychologie und Medizin. Spaß an der Arbeit mit Menschen sollten Bewerber in jedem Fall mitbringen.“
Ausbildungsbeginn im Oktober 2020
Am 1. Oktober 2020 ist Ausbildungsbeginn der staatlich anerkannten Schule für Logopädie am Malteser Krankenhaus St. Anna, die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. In dieser Zeit werden alle erforderlichen medizinischen Grundlagen vermittelt. Neben Linguistik lernen die Auszubildenden die menschliche Neurologie und Muskulatur sowie die unterschiedlichen Störungsbilder und Therapiemöglichkeiten kennen. Am 30. Juni 2020 endet die Bewerbungsfrist. Voraussetzung für eine Bewerbung ist die Fachoberschulreife oder eine nach dem Hauptschulabschluss abgeschlossene, mindestens zweijährige Ausbildung.


Musikalisches Highlight auf dem Duisburger Weihnachtsmarkt
Am 21. November lädt Armin Klaes ab 16:00 Uhr zum Weihnachtssingen ins Märchenzelt auf der Düsseldorfer Straße ein. Auch dieses Jahr mit einem besonderen Solisten, den viele aus dem Fernsehen kennen und der die Herzen höherschlagen lassen wird: Lukas Kepser stand bei Deutschland sucht den Superstar 2019 hochgelobt von der Jury in den Top 10 und den Live Shows, Dieter Bohlen wollte ihm eine goldene CD geben. Lukas aber zog sich zurück und will als Singer/Songwriter durchstarten. Der Eintritt ist frei.

Foto Armin Klaes



Grammatikoff: Comedy Sebastian 23 - "Endlich erfolglos"

Sebastian 23 hat den Schwarzen Gürtel im Poetry Slam und den grauen Gürtel, den er sich vor einem halben Jahr bei Karstadt gekauft hat. Mit beidem kommt er auf Tour und bringt sein neues Soloprogramm auf die Bühne! Brandneue Texte, die den Brückenschlag über den Canyon zwischen Humor und Tiefsinn versuchen, allerdings scheitern und einfach in der Mitte in der Luft hängen bleiben. Fein verlötete Wortakrobatik trifft auf grob gehauene Schlagfertigkeit. Im Mittelpunkt steht dabei der Kampf gegen die Leistungsgesellschaft und den Optimierungswahn, dem Sebastian 23 sich offensiv entgegenstellt. In einfachen Schritten zeigt er, wie man sich vom ewigen Säuseln der Ratgeber, Tutorials und Fitnessarmbänder befreien kann. Werden auch Sie Endlich Erfolglos! Sebastian 23 hat bei all dem auch seine Gitarre dabei, um darauf zu spielen, z.B. Schach. Künstlerhomepage:
http://sebastian23.org Video: https://www.youtube.com/watch?time_continue=185&v=FKtwhnHwsj4 VVK: 17€ inkl. Gebühren unter https://monochromat-booking.soulticket.de/sebastian23-tickets-54.html#/tour91
Donnerstag, 21.11.2018 | Dellpatz 16A, 47051 Duisburg | Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr |


Computerkurs für Senioren
Die evangelische Beratungs- und Begegnungsstätte (BBZ) in Wanheimerort, Paul-Gerhardt-Str. 1, bietet wieder einen Computerkurs für Seniorinnen und Senioren an. Diese können in ruhigem Anfängertempo die Grundlagen von Internet und Windows 10 ab dem 21. November 2019 jeden Donnerstag von 11 bis 12.30 Uhr erlernen. Weitere Infos und Anmeldungen gibt es am Telefon (0203/ 774134).

 

22

Veranstaltungen zur IKiBu im Kultur- und Stadthistorischen Museum     Das Kultur- und Stadthistorische Museum beteiligt sich ebenfalls an der diesjährigen 48. Internationalen Kinderbuchausstellung (IKiBu) der Stadtbibliothek Duisburg. Unter dem Motto „IKiBu reist durch die Zeit“ finden am Freitag, 22. November, um 9 Uhr und um 11 Uhr zwei Veranstaltungen im Museum am Johannes-Corputius-Platz 1 am Innenhafen statt.   Die „WAS IST WAS“-Autorin Dr. Andrea Schaller nimmt Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Schuljahrs auf eine Reise in die Vergangenheit mit.   In der ersten Veranstaltung berichtet sie über das Leben in der Steinzeit und Funde der Archäologie. In der Steinzeit wurden das Rad und der Bumerang erfunden. Aus Steinen fertigte man Werkzeuge und errichtete riesige Bauwerke. Es gab Flötenmusik, Graffiti und sogar bewegte Bilder wie im Kino. Die Schüler treffen auf Neandertaler, Sammler und Jäger, können Höhlenmalereien und geschnitzte Kunstwerke bestaunen.  
In die Welt des Mittelalters nimmt sie ihre jungen Zuhörer dann bei ihrer zweiten Reise mit. Sie erweckt alte Gemäuer zum Leben, beschreibt Feste, Kämpfe und geheime Gänge auf der Burg, das Ritterleben mit Turnieren, Kriegen und edlen Damen. Sie berichtet vom Alltag der Menschen und ihrer Ernährung.   Dr. Andrea Schaller präsentiert Bilder und Informationen, Gegenstände werden gezeigt und dürfen angefasst werden. Zum Abschluss gibt es  jeweils ein Quiz und einen kleinen Rundgang durch das Museum.

Konzert in der VHS:  Sheevón  
Seit über 35 Jahren begeistert die Gruppe Sheevón ihr Publikum mit irischer Musik. Harald Jüngst und seine Band ergänzen den klassischen irischen Folk-Sound durch satte, erdige Keyboardharmonien, erweitern das Repertoire durch Songs zeitgenössischer irischer und anderer Songwriter sowie Eigenkompositionen.
Am Freitag, 22. November, um 19.30 Uhr erlebt das Publikum in der VHS, Steinsche Gasse 26, Saal, von feurig-wirbelnden Dancetunes über rockige Songs, Slow Airs, mehrstimmigen A-cappella-Lieder bis zu emotionalen Balladen begleitet von herzerfrischend spontaner Bühnenpräsentation die ganze Bandbreite von Sheevón. Die neue CD „Thirtyfive“ werden die Musiker im Gepäck haben und live vorstellen.  
Der Eintritt kostet 10 Euro an der Abendkasse und im VVK in allen Geschäftsstellen der VHS.

 

 

23

VHS: Besuch des Kunstmuseums Gelsenkirchen  
Nach einer Busfahrt zum Kunstmuseum Gelsenkirchen und einer dortigen Führung mit Isabell Prieth findet man noch ausreichend Zeit, sich selber im Museum umzuschauen. Für die Exkursion, die die Volkshochschule am Samstag, 23. November, anbietet, sind noch Plätze frei.    
Das neue Kunst-Format der VHS „Zeit im Museum“ orientiert sich nicht an den großen Highlights der Saison, sondern bietet Raum für Zeit und Muße in der Bildbetrachtung. Premiere ist die Entdeckung eines Museums, das sich fast unbemerkt zu einem Mekka der kinetischen Kunst und des Konstruktivismus entwickelt hat, aber auch Klassische Moderne, zeitgenössische Kunst und Graphiksammlungen zur Schau stellt.
So zeigt die Gemäldesammlung des Kunstmuseums Gelsenkirchen Werke von Max Liebermann bis Auguste Rodin, von Ernst Ludwig Kirchner über Alexej von Jawlensky bis Emil Nolde. 
 Highlight des Museum ist aber die Sammlung Kinetischer Kunstwerke, die mit verwandten Werken aus Lichtkunst und OP Art, die größte zusammenhängende Werkschau in Deutschland bildet. Die Exkursion kostet 45 Euro. Anmeldung und weiterführende Informationen bei Axel Voss unter (0203)283-2064.

VHS-Seminar: Textverarbeitung mit Word  
Die Volkshochschule bietet am Freitag, 22. November, von 18.45 bis 21 Uhr und am Samstag, 23. November, von 9.30 bis 16 Uhr in der VHS Nord auf der Parallelstraße in Hamborn ein Seminar an, in dem grundlegende Kenntnisse des Textverarbeitungsprogramms Word erworben werden können.  
Die Texterstellung,  Briefvorlagemöglichkeiten,  Kopier- und Löschfunktionen, Seitengestaltung und das Abspeichern von Dokumenten werden an praktischen Beispielen eingeübt. Die Teilnehmergebühr beträgt 46 Euro, eine Ermäßigung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Mehr Informationen gibt es telefonisch unter (0203) 50039611.


Irene Scharenberg signiert in der Mayerschen Buchhandlung
Am Samstag, 23.November 2019 signiert von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr bei freiem Eintritt Irene Scharenberg ihre "Pielkötter & Barnowski" Kriminalromane in der  Mayersche Buchhandlung im Forum Duisburg.

Irene Scharenberg - Foto-Copyright privat - ist in Duisburg aufgewachsen und gehörte 2009 zu den Gewinnern des Buchjournal-Schreibwettbewerbs, zu dem mehr als 750 Texte eingereicht wurden. Neben zahlreichen Kurzgeschichten erschienen von ihr acht Kriminalromane mit den beiden Duisburger Kommissaren Pielkötter und Barnowski.
Ihr sechster Roman "Doch der Tod wartet nicht" wurde von der Autorenvereinigung deutschsprachiger Kriminalliteratur im Juli 2017 als Empfehlung der Woche ausgewählt. Da Kommissar Pielkötter wegen einer Verletzung eine Reha antreten muss, spielen die letzten beiden Krimis "Tödliches Bad" und "Stirb zweimal" auch auf Norderney.

 

Adventbasar im Agnesheim 
Am 23. und 24. November findet im Agnesheim der Gemeinde Herz-Jesu Neumühl, Holtener Str. 166, wie jedes Jahr ein Adventbasar für den guten Zweck statt. Öffnungszeiten:Samstag 14.30 – 19.30 Uhr; Sonntag 10.30 – 17 Uhr. Angeboten werden herbstliche und weihnachtliche Bastel- und Holzarbeiten, Marmeladen, Weihnachtsplätzchen, Liköre, Schmalz und vieles mehr. Wir laden ein, bei Kaffee und Kuchen einen gemütlichen Nachmittag zu verbringen, vielleicht alte Bekannte zu treffen, zu klönen und eines der schönen Teile zu kaufen.
Am Sonntagmittag bietet das Team einen Mittagstisch an. Und anschließend öffnet auch das Dom-Café mit leckerem Kuchen und Torten seine Pforten. Der Erlös geht zu gleichen Teilen an die Aktion Canchanabury, die sich um Kinder kümmert, deren Eltern an AIDS erkrankt oder sogar verstorben sind und an den Kirchbauverein unseres Schmidthorster Doms, der Herz-Jesu Kirche von Neumühl.

VHS-Workshop: Achtsamkeit – im Augenblick leben    
In einem Workshop am Samstag, 23. November, von 10 bis 15.15 Uhr in der Volkshochschule im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Innenstadt geht es darum, einen Einblick in das Konzept der Achtsamkeit zu erhalten. Nach einer Einführung in die Tradition der Achtsamkeitspraxis und der Entwicklung der heutigen Konzepte wird eine Auswahl aktueller neurowissenschaftlicher Forschungsergebnisse vorgestellt. Der Nachmittag ist überwiegend der Übungspraxis und dem Erfahrungsaustausch gewidmet.  
Achtsamkeit bedeutet, die Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was gerade jetzt im gegenwärtigen Moment geschieht. Die Haltung der Achtsamkeit kann auf verschiedenen Übungswegen entwickelt und als prägende Ausrichtung in den Lebensalltag eingebracht werden. Achtsamkeit wird damit Teil eines Weges zum Ausbau persönlicher und professioneller Kompetenzen.   Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig. Weitere Informationen telefonisch unter (0203) 283-2775 oder (0203) 283-3058


Benefizkonzert mit TEDDY KING in der Gabrielkirche in Neudorf
Marvin alias TEDDY KING veranstaltet am 23.November das inzwischen traditionelle Benefizkonzert zugunsten der Deutschen Knochenmarkspender Datei (DKMS). Einlass ist um 19:00 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr. Das Ticket kostet im Vorverkauf € 12,00 - Bestellung unter Telefon: 0176 / 83 11 63 28 - oder an der Abendkasse € 14,00 - es sind noch Plätze frei.
TEDDY KINGs Erfolgsgeschichte:  
Das erste Benefizkonzert fand 2009 statt und feiert in diesem Jahr die 11. Auflage. Der diesjährige Titel ist "Elvis erleben - Die Show" und wird in diesem Jahr von der Zebra-Garde des MSV Duisburg und zwei Gastsängern (Frank Henning von der Band "Red Hot" und Klaus Krupp). Die Moderation macht Detlef Lenz alias DJ Deddy. Für das leibliche Wohl sorgt der Imbiss "Stahlkocher".
Der diesjährige Schirmherr ist die Zebra-Legende Bernhard Dietz.   TEDDY KING trat schon mehrfach erfolgreich in Memphis und Nashville, Tennessee, auf, absolvierte zwei erfolgreiche Mallorca-Tourneen und bekam 2016 und 2019 Fachmedienpreise für seine Auftritte. Er wird uns an diesem Abend mit auf eine musikalische Zeitreise mitnehmen und die Vielseitigkeit seines Idols Elvis Presley präsentieren. 

24

25

Kinder-  und Jugendtheatertage im Bürgerhaus Neumühl 

In diesem Jahr finden erneut die Neumühler Kinder- und Jugendtheatertage im großen Saal des Bürgerhauses an der Otto-Hahn-Straße 49 statt. Nach mehrjähriger Pause wird von Montag, 25. November, bis Freitag, 29. November, wieder ein buntes und vielfältiges Bühnenprogramm für Zuschauer von drei bis 17 Jahren präsentiert. Eröffnet wird die Theaterwoche am Montag mit dem „Kleinen Eisbären Lars und dem Angsthasen“.

Am Dienstag wird mit „Cybermobb – in’s Netz gegangen“ der Umgang mit sozialen Medien beleuchtet. Das Stück des Theaters „Traumbaum“ richtet sich an Schüler der weiterführenden Schulen ab Klasse 6. Rasant gestaltet sich der Mittwoch, da es an diesem Tag mit dem Zauberteppich um die Welt geht. 

Am Donnerstag entdecken die Kinder zusammen mit dem Kinderliedermacher Ferri die Musik. Zum Abschluss der Theaterwoche geht am Freitag die Reise zum Weihnachtsmann. Hierbei handelt es sich um ein Kinder-Zauber-Krimi, in welchem die Kinder gleichermaßen ruhige und aufregende Momente als Einstieg in die Adventszeit erleben. 

Alle Vorstellungen beginnen um 10 Uhr. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche beträgt 2 Euro, Erwachsene bezahlen 3,50 Euro. Da nur ein begrenztes Kartenkontingent zur Verfügung steht, empfiehlt sich eine frühzeitige Reservierung telefonisch unter 0203/587418 oder per E-Mail an buergerhaeuser@stadt-duisburg.de.

„Der kleine Eisbär Lars und der Angsthase“

26

VHS-Workshop: Im Vorstellungsgespräch überzeugen  
Wie ein Vorstellungsgespräch abläuft und wie man sich am besten darauf vorbereitet, erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops „Im Vorstellungsgespräch überzeugen“ der VHS. Der Kurs findet am 26. November von 18 bis 20.15 Uhr im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 statt.  
Wer sich beruflich verändern möchte oder muss, der muss sich bewerben und abschließend im Vorstellungsgespräch überzeugen. In dem Workshop wird die Selbstpräsentation der Teilnehmer optimiert und in Kleingruppen Sequenzen aus dem Vorstellungsgespräch geübt.  
Der Kurs kostet 35 Euro. Anmelden kann man sich persönlich in einer der Geschäftsstellen der VHS oder im Internet unter www.vhs-duisburg.de.

Kneipenquiz“ im Café Mittendrin
Am Dienstag, den 26. November 2019, ab 18 Uhr veranstaltet das Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg sein drittes „Kneipenquiz“. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Der Einlass beginnt um 17:30 Uhr, um Anmeldung wird gebeten. Quizfreunde aufgepasst! Wer kennt die richtigen Antworten und hat bei den verschiedenen Themenbereichen die Nase vorn?
Alle Ratefüchse sind herzlich eingeladen, ihr Wissen zu testen. Und nicht nur „Wissen“ ist gefragt, sondern auch „Schnelligkeit“ und gutes Schätzvermögen.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass hier der Spaß an erster Stelle stehen soll. In der Quizrunde gibt es schwere Fragen, leichte Fragen und manchmal auch blödsinnige Fragen.  Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr), Adresse: Café Mittendrin, Bergiusstraße 1, 47119 Duisburg-Ruhrort

Wie das Bier in die Flasche kommt: Führung durch die König-Brauerei
Mit ihrer vielfältigen Produktpalette an Spitzenprodukten, wie König Pilsener, König Pilsener Alkoholfrei und König Pilsener Radler, zählt die Duisburger König-Brauerei zu den größten und erfolgreichsten Premium-Brauereien der Bundesrepublik. Am Dienstag, 03. Dezember 2019, startet ein Rundgang durch die „königliche“ Braustätte. Dabei erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was die König-Marken so besonders macht.
Es ist das Zusammenwirken von traditioneller Braukunst, High-Tech des 21. Jahrhunderts und der Liebe zum Produkt. Das Ergebnis: Ein Premium-Pils, das dem Genießer das echte „Und jetzt ein König“- Gefühl vermittelt, wovon man sich im Anschluss an die Besichtigung bei einem Umtrunk im urigen Theodor-König-Keller gleich selbst überzeugen kann. Die Führung beginnt um 14:00 Uhr, dauert etwa 3 Stunden und kostet für Erwachsene 12,00 Euro.
Eine Buchung ist bis Dienstag, 26. November 2019, bei der Tourist Information (Königstraße 86, 47051 Duisburg) oder online unter www.duisburg.de erforderlich. Alles, was diese Stadt bewegt auf: duisburglive.de Besuchen Sie Duisburgs Veranstaltungs-Suchmaschine und erhalten Sie alle geführten Touren auf einen Klick: www.duisburglive.de/kategorie/gefuehrte-tour

Abfüllanlage - Foto König Brauerei



27

Stadtentwicklung im Dialog IGA 2027 – Blumenschau oder nachhaltige Stadtentwicklung?
27. November 2019, 19:00 Uhr Lehmbruck Museum Düsseldorfer Straße
Duisburg, 7. November 2019 - Das Diskussionsforum wird die Perspektiven der IGA 2027 für die Stadt Duisburg aufzeigen und diskutieren. Die Internationale Gartenausstellung 2027 (IGA 2027) wird erstmalig im Ruhrgebiet durchgeführt. Die Präsentation erfolgt auf unterschiedlichen Ebenen: Zukunftsgärten thematisieren umweltbezogene Kernfragen zu Gärten, Umwelt, Klima und Energie. Neben eintrittspflichtigen Hauptstandorten in Dortmund, Gelsenkirchen und Duisburg, sind weitere attraktive Grünflächen geplant.
In Duisburg wird der Grüngürtel in Hochfeld als öffentlicher Begegnungs- und Gemeinschaftsraum neu interpretiert und umgestaltet werden. Hochfeld, als Stadtteil des Ankommens, soll einen bunten und dynamischen Park bekommen, der die Vielfalt seiner Bewohner und die kulturelle Bandbreite wiederspiegelt und den RheinPark, RheinOrt und Hochfeld mit der Innenstadt verbindet.
Das Diskussionsforum wird die Möglichkeiten aufzeigen, welche die IGA 2027 bietet und sich mit der Fragestellung beschäftigen, was eine solche Veranstaltung der Region und besonders Duisburg bringt. Welchen Wert hat eine IGA für Duisburg, was bleibt nachhaltig für die Stadt Duisburg? Über 200 Millionen Euro werden in der Region investiert, was hat Duisburg davon? Und schließlich ist zu erörtern, wie die Verbindung zwischen der IGA 2027 und der Stadt gestaltet werden kann.
Joachim Evers vom Planungsbüro RMP wird das Konzept für Hochfeld vorstellen, Nina Frense, Beigeordnete für Umwelt beim RVR, Martin Linne, Beigeordneter für Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Duisburg und Hanspeter Faas, der Geschäftsführer der BUGA 2019 Heilbronn, werden die Chancen für Duisburg diskutieren. Das Publikum kann sich mit Fragen und Anregungen im zweiten Teil der Veranstaltung beteiligen.

Kulinarischer Weihnachtsmarktrundgang
Den Duisburger Weihnachtsmarkt im Rahmen einer kulinarischen Tour erleben Alljährlich zur Vorweihnachtszeit verwandelt sich die Duisburger Innenstadt in ein stimmungsvolles, glitzerndes Lichtermeer mit weit über hundert liebevoll dekorierten Holzhütten, festlich geschmückten Tannen und allerlei sonstigen Illuminationen. Auch in diesem Jahr warten die Mitarbeiter der Duisburg Kontor GmbH mit dem kulinarischen Weihnachtsmarktrundgang auf.
An fünf Tagen werden wieder Führungen über Duisburgs bedeutendste Open-Air-Veranstaltung angeboten. Der authentische Rundgang wird die Teilnehmer über den gesamten Weihnachtsmarkt führen und ausgewählte Stände vorstellen. Bei alteingesessenen Schaustellern werden kleine kulinarische Köstlichkeiten gereicht und spannende Hintergrundinformation rund um den Duisburger Weihnachtsmarkt und seine Historie erzählt. Zum Abschluss können Sie die spektakuläre Aussicht über das bunte Lichtermeer vom Duisburger Riesenrad aus genießen.
An den folgenden Tagen finden die Führungen statt:
• 27.11.2018; 18:00 Uhr
• 04.12.2018; 18:00 Uhr
• 11.12.2018; 18:00 Uhr
• 18.12.2018; 18:00 Uhr
• 26.12.2018; 18:00 Uhr
Die Kosten belaufen sich auf 27,00 Euro pro Person. Alle Interessenten (Kleingruppen und/oder Einzelpersonen) können sich für die angegebenen Termine anmelden. Individuelle Gruppen können ab 12 bis maximal 25 Personen eine zusätzliche Führung anfragen. Eine Buchung ist jeweils bis 4 Tage vor einem Termin, bei der Tourist Information (Königstraße 86, 47051 Duisburg) oder online unter www.duisburg.de erforderlich. Wichtig: Eine Anmeldung ist für die Teilnahme an dem kulinarischen Weihnachtsmarktrundgang zwingend erforderlich.

Foto Duisburg Kontor / poschmannphotography


Ladies Night beim Kabarett in der Bezirksbibliothek Rheinhausen

Die Bezirksbibliothek in Rheinhausen lädt zu hochkarätiger Musik und Kabarett ein.

Am Mittwoch, 27. November sind Dagmar Schönleber und Katinka Buddenkotte (ARD Ladies Night, 3Sat-Show „Pufpaffs Happy Hour“) gemeinsam mit der Musikkabarettistin Julia Hagemann zu Gast bei Matthias Reuters Kabarett in der Bibliothek auf der Händelstraße 6.  

Dagmar Schönleber zeigt in ihrem neuen Programm „Respekt“ kluges Kabarett mit frecher Albernheit und Punkrock mit Poesie. Dabei ist sie immer Menschenfreundin, es sei denn, es handelt sich um deutsche Popstars. Ein Programm zwischen Anstand und Aufstand, Etikette und Ekstase, Knigge und Knast, bei dem gilt: Die Lebensweisheiten sind frei, während die Gitarre Akkordarbeit leistet. 

Dagmar Schoenleber- Foto Ralf Bauer

Zum ersten Mal in der Bibliothek dabei ist Julia Hagemann, ausgebildete Sopranistin und eine der lustigsten Musikkabarettistinnen der Republik. Mit Auszügen aus ihrem Programm „Fort, Bildung!“ verbindet sie gesangliches Können mit treffsicherem Spott und belegt endlich mal gehirnphysiologisch, warum Opernarien derart idiotische Texte und Chansons so dämliche Melodien haben. Ein Pisa-Seminar, bei dem Türme vor Lachen schief werden. 

Julia_Hagemann - Foto Gudrun Besler

Katinka Buddenkotte ist humoristische Bestseller-Autorin und liest Geschichten, die schon Jürgen von der Lippe in seiner Show „Was liest Du?“ Tränen vor Lachen bescherten. Mittlerweile ist sie auch mit ihrem ersten Solo-Lese-Kabarettprogramm „Liebling der Schwerkraft“ unterwegs, gibt witzig-wertvolle Tipps gegen Selbstoptimierung und erklärt, wie man Suchmaschinen nachhaltig zerstört, während sie gegen Kleidergrößenwahn und Ziermöbel protestiert. Matthias Reuter führt durch den Abend und sorgt mit neuen Songs und Geschichten für die nötige Portion Ruhrgebietshumor. 

Karten zum Vorverkaufspreis von 12 Euro gibt es ab sofort in der Bezirksbibliothek Rheinhausen. Eine telefonische Reservierung unter der Nummer 02065 905 – 8467 ist möglich. Der Preis an der Abendkasse beträgt 15 Euro. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

Die Öffnungszeiten der Bibliothek sind dienstags bis freitags von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 18.30 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr.

VHS-Vortrag: „Die schwarze Katze, der böse Blick und die rote Schärpe“
Im Mittelpunkt des Vortrags von Kira Potschka am Mittwoch, 27. November, um 18 Uhr in der VHS im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte, steht unter anderem die Frage, was von der Zeichendeutung und dem Orakelwesen des alten Orients geblieben ist.  
Was heute als Aberglaube oder als selbstverständlicher Teil unserer Kultur gesehen wird, war teilweise Bestandteil des altorientalischen Glaubens und bedurfte besonderer religiöser Praxis.
Der Vortrag soll aufzeigen, welche bisweilen seltsam anmutenden ritualhaften Vorstellungen und Handlungen der heutigen Welt aus dem orientalischen Glauben entspringen, das heißt welche alten Vorstellungen und Praktiken bis in die Moderne rezipiert worden sind. Das Teilnahmeentgelt beträgt fünf Euro an der Abendkasse.

VHS: Weihnachtsmarktfotografie - Seminar mit Rainer Werle  
Im Mittelpunkt des Seminars „Weihnachtsmarktfotografie“ am Mittwoch, 27. November, von 17.30 bis 19.30 Uhr in der Volkshochschule im Stadtfenster, an der Steinschen Gasse 26 Stadtmitte sowie am Donnerstag, 28. November, von 16 bis 20 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt, steht die Aufnahmetechnik der „Amerikanischen Nacht“, bei der in der Abenddämmerung („blaue Stunde“) durch Abblenden Nachtaufnahmen erzeugt werden, die differenzierter und eindrucksvoller sind als tatsächliche Nachtaufnahmen.  
Professionelle Aufnahmen vom Weihnachtsmarkt, aber auch von Jahrmärkten, Laternenumzügen, bedienen sich häufig dieser Technik, aber sie ist nicht auf Profikameras beschränkt: Auch mit digitalen Kompakt-, Bridge- und Kameras mit Wechseloptik lassen sich Amerikanische-Nacht-Aufnahmen sehr gut erstellen.   Darüber hinaus werden durch Rainer Werle auch die Möglichkeiten zur Fotografie (ohne Stativ!) bei wenig Licht, wie beispielsweise Kerzenlicht und der gekonnte Einsatz von Blitzlicht bei Weihnachtsmärkten und Co. erklärt sowie Tipps zur Nachbearbeitung gegeben.  
Das Teilnahmeentgelt beträgt 39 Euro inklusive Skript. Ermäßigungen sind möglich. Eine vorherige Anmeldung ist zwingend notwendig. Nähere Infos gibt es bei Dr. Claudia Kleinert telefonisch unter (0203) 283-4157.  

Vortrag im St. Johannes-Stift: Hand und Fuß
Sind Hände oder Füße in ihrer Funktion beeinträchtigt, erschwert das den Alltag massiv: Zehenversteifungen oder Fehlstellungen wie der Spreizfuß, Hallux valgus oder der Plattfuß können schmerzhaft sein und zu Fehlhaltungen und Behinderungen beim Laufen führen. Bei Beschwerden an den Händen hingegen leiden besonders Feinmotorik und Kraft. Typische Krankheitsbilder der Hand sind Arthrose im Daumensattelgelenk, das Karpaltunnelsyndrom und der sogenannte schnellende Finger.
Dr. Martina Lustig, Oberärztin der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Malteser Krankenhaus St. Johannes-Stift in Duisburg-Homberg, berichtet in ihrem Vortrag am 27. November um 16 Uhr über verschiedene Formen der Hand- und Fußerkrankungen bzw. Fehlstellungen und wie sie behandelt werden. Veranstaltungsort ist das Pfarrheim St. Johannes, Marienstr. 2a, in 47198 Duisburg-Homberg.

28

Kabarett in der Großenbaumer Bibliothek mit Matthias Reuter  
Die Schul- und Stadtteilbibliothek Großenbaum lädt am Donnerstag, 28. November, in die Großenbaumer Allee 168 zu Matthias Reuters „Kabarett in der Bibliothek“ ein. Das Publikum darf sich auf Storys, Songs und Gesang des Gastgebers sowie dreier Künstlerinnen freuen.  
Katinka Buddenkotte ist humoristische Bestseller-Autorin. Bei ihren Geschichten hat schon Jürgen von der Lippe in seiner Show „Was liest Du?“ Tränen vor Lachen vergossen. Mittlerweile ist sie mit ihrem ersten Solo-Lese-Kabarettprogramm „Liebling der Schwerkraft“ unterwegs. Dagmar Schönleber ist aus der „ARD Ladies Night“ bekannt und zeigt in ihrem neuen Programm „Respekt“ kluges Kabarett mit frecher Albernheit und Punkrock mit Poesie.
Julia Hagemann, ausgebildete Sopranistin und eine der lustigsten Musikkabarettistinnen unserer Zeit, ist erstmals dabei. In ihrem Programm „Fort, Bildung!“ verbindet sie gesangliches Können mit treffsicherem Spott und belegt gehirnphysiologisch, warum Opernarien idiotische Texte und Chansons dämliche Melodien haben.  

Und natürlich sind neben Matthias Reuter auch zwei bekannte Dauergäste dabei: Alexx Marrone singt, während sich Benjamin Eisenberg um politische Satire kümmert.  
Karten zum Vorverkaufspreis von 12 Euro gibt es ab sofort in der Schul- und Stadtteilbibliothek Großenbaum oder können telefonisch unter (0203) 283-7053 reserviert werden. Der Preis an der Abendkasse beträgt 15 Euro. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr, Einlass ist ab 18.05 Uhr.

VHS-Lesung: „Die Insassen“ – Manager am Rande des Wahnsinns  
Helga Mietz liest am Donnerstag, 28. November, um 19.30 Uhr im Saal des Stadtfensters an der Steinsche Gasse 26 aus dem 2009 erschienenen Roman „Die Insassen“ von Katharina Münk. Die Autorin verarbeitet darin satirisch ihre Erfahrungen als Chefsekretärin.  
Topmanager Dr. Wilhelm Löhring mit bester Reputation in Wirtschaftskreisen wird in eine Luxusheilanstalt „eingeliefert“. Er ist aber davon überzeugt, dass die Klinik seine eigene Firma ist, die er nun zur Vorbereitung auf den Börsengang optimieren muss. Dazu spannt er drei weitere Patienten ein. Der Eintritt kostet 5 Euro an der Abendkasse.


29

Explorado: Konzert David Kebekus - "Aha? Egal." „Aha? Egal.“
David Kebekus erstes Solo Jeder will im Leben etwas ganz Besonderes werden... David hat gemerkt: “Das wird nix! Und seit ich keine Ziele mehr im Leben habe, bin ich entspannt! Davids Humor ist trocken. Er sagt: “Wenn ein guter Freund mir erzählt, dass er einen richtig beschissenen Tag hatte, dann bekomme ich direkt gute Laune!” Genau so freut man sich dann aber auch wenn man David leiden sieht! Wunderbar ehrlich beschreibt er auf der Bühne sein eigenes Versagen.
Mal laut, mal leise - aber dabei immer authentisch. In seinem ersten Solo-Programm zeigt David Kebe, wie sich sein Leben nach der Studentenzeit verändert hat: “Früher hab ich mich darüber geärgert, dass mein Vater als Rentner oft vor der Glotze hängt und mit Laptop auf dem Schoß auch noch im Netz rum surft. Ich dachte, nutz doch die Zeit! Mach doch was Sinnvolles mit deinem Ruhestand! Heute weiß ich: Fernsehen gucken plus Internet...
He is living the fucking dream!” Sich mit Gott und der Welt zu verlinken ist aus irgendeinem Grund gerade modern. Aber das hat nicht nur Vorteile. David sagt: “Leute kennenzulernen ist in den sozialen Medien total einfach. Aber schon mal versucht, die Ex-Freundin aus dem Leben zu streichen, mit der man überall soziale Verlinkungen hat? Früher musste ich von meiner Ex nur die Nummer im Handy löschen und dann war sie weg! Für immer! Heute werde ich Samstags verlassen und Sonntagmorgen sehe ich bei Instagram, dass sie mit ihrem neuen Stecher um die Ecke frühstücken ist.”
Dieses ganze Vernetzen, Teilen, immer online sein und diese ganze Informationsflut, der man sich selber aussetzt, geht David gehörig auf die Klötze: “Es gehört anscheinend zum technischen Fortschritt dazu, dass man zweimal am Tag denkt: Wo ist mein Smartphone, ich muss kacken! Willkommen in der Zukunft!” Künstlerhomepage:
https://davidkebekus.de Video: https://www.youtube.com/watch?time_continue=88&v=bdrfGcuSmnw Tickets für 18,00€ inkl Gebühren unter: https://monochromat-booking.soulticket.de/app.php?view=artist&id=82#/tour96
Freitag, 29.11.2019 | Explorado, Philisophenweg 23, 47051 Duisburg | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20 Uhr |

The Dublin Legends - ehemals Dubliners - in Duisburg

Sie sind das Urgestein des Irish Folk – The Dublin Legends! Wer dieses Genre liebt, der kommt an ihnen nicht vorbei. Wer nicht mal eben nach Irland reisen kann aber trotzdem einen gedanklichen Ausflug auf die „grüne Insel“ machen will, der ist bei den Dublin Legends genau richtig!

Besser bekannt ist die Gruppe unter den Namen „The Dubliners“, die 1962 gegründet wurden. Die beliebte Band stand bereits auf den verschiedensten Bühnen dieser Welt. Bekannte Künstler und Bands mit denen die Iren bereits zusammengearbeitet haben waren unteranderem U2, Damien Dempsey, The Pogues und Bressie. Einige der großartigen Nummer 1 Hits in den irischen Single Charts waren unter anderem „Seven Drunk Nights“, „The Irish Rover“ und „The Ballad of Ronnie Drew“. Nachdem das letzte ursprüngliche Gründungsmitglied Barney McKenna im Jahr 2012 verstarb, entschieden sie die verbliebenen Mitglieder dazu, sich zusammenzuschließen. Somit begann bereits ein Jahr später eine neue Ära: The Dublin Legends setzen seitdem die Erfolgsgeschichte der Dubliners weiter!

Der Tod des langjährigen Gefährten Eamonn Campbell im Oktober 2017 war ein großer Rückschlag für die Gruppe. Jedoch fand die Band einen würdigen Nachfolger in Shay Kavanagh, einem Sänger und Gitarristen. Séan Cannon, der 30 Jahre lang gemeinsam mit Campell zusammen bei den Dubliners war, übernimmt bei The Dublin Legends den Gesang sowie die Gitarre. Die beiden anderen Mitglieder Gerry O’Connor und Paul Watchorn, der noch zusätzlich singt, zeigen ihr ganzes Können an der Geige und am Banjo.

Instrumente wie die Geige, das Banjo, die Gitarre oder auch die Mandoline sind beliebte Mittel für den modernen Irish Folk. Außergewöhnliche Rhythmen und Texte, in denen Geschichten erzählt werden sind die perfekte Kombination für eine Musik, welche die Menschen zum Mitsingen und Tanzen animiert. The Dublin Legends schaffen es, dem Publikum das Gefühl zu vermitteln, in einem Irish Pub zu sitzen.

29.11.2019  Duisburg - Erlöserkirche Tickets gibt es im Internet auf www.LB-EVENTS.de, telefonisch unter 0234/9471940 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


30

Benefizkonzert zum Welt-Aids-Tag unter dem Motto: „Treatment for all“
Die Benefiz-Veranstaltung „Treatment for all“ (Behandlung für alle) findet am Samstag, 30. November, um 18 Uhr im Haus der Jugend an der Friedrich-Alfred-Straße 14 in Rheinhausen zum 16. Mal anlässlich des Welt-AIDS-Tages statt. Dort spielen die Bands „Silent Fox“, „Freshgame“ und „Sixpack“. Einlass ist ab 17.30 Uhr Der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt drei Euro. Zusätzliche Spenden werden gerne genommen. Der gesamte Erlös wird an die AIDS-Hilfen Duisburg und Solidarität International gespendet.  
Laut UNAIDS (Unterorganisation der Vereinten Nationen) lebten Ende 2018 weltweit rund 37,9 Millionen Menschen mit HIV. Davon waren 1,7 Millionen Menschen neu mit HIV infiziert. 770.000 Menschen starben an AIDS-Erkrankungen. Die Zahlen für Deutschland (Robert-Koch-Institut) erfassen bisher nur das Jahr 2017. In Deutschland lebten Ende 2017 rund 86.100 Menschen mit HIV. 68.800 Menschen nahmen HIV-Medikamente. Ungefähr 2.700 Menschen infizierten sich im Jahr 2017 neu. Die Zahl der Neuinfektionen ist 2017 gesunken, nachdem sie zuvor zehn Jahre weitgehend stabil war. 1.100 Menschen erhielten 2017 ihre Diagnose erst, nachdem sie bereits schwer erkrankt waren. 11.400 Menschen mit HIV wissen nach Hochrechnungen bislang noch nichts von ihrer Infektion.

Geburtsvorbereitung am Helios Klinikum Duisburg
Kurs für Frauen, Paare und miteinander vertraute Partner  
Die ganzheitliche Geburtsvorbereitung umfasst eine individuelle, auf die Bedürfnisse jeder Frau bzw. Familie angepasste Planung und Beratung. Am Samstag, 30.11 und Sonntag, 01.12.2019 findet in der Helios St. Johannes Klinik ein entsprechender Kurs zur Geburtsvorbereitung statt. Hebamme Bircan Demirci-Narci beantwortet dabei Fragen zu allen Themen einer Schwangerschaft und Entbindung.
Alle Umstände – etwa die familiäre und berufliche Situation, erstes oder ein weiteres Kind – und ganz besonders individuellen Bedürfnisse und Wünsche finden Berücksichtigung.  
Die Veranstaltung findet im Turnraum der physikalischen Abteilung an der Helios St. Johannes Klinik (An der Abtei 7-11, 47166 Duisburg) statt. Die Kosten dieses Kurses übernimmt die Krankenkasse. Die Begleitung bezahlt einen Preis von 50 Euro. Um Anmeldung unter (0203) 546-2102, oder per Mail an
andrea.santer@helios-gesundheit.de wird gebeten.

Walsum: Weihnachtsmarkt auf dem Kometenplatz    

Der traditionelle Walsumer Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr am 30. November von 12 bis 18 Uhr auf dem Kometenplatz statt. Erneut können Vereine, Institutionen und Privatleute (ohne gewerblichen Hintergrund) Gebasteltes, Gebackenes, weihnachtliche Dekorationen oder andere Erzeugnisse anbieten. Wer möchte, kann zudem auf der weihnachtlich dekorierten Bühne sein Können mit Tanz oder Gesang unter Beweis stellen.  
Anmeldungen nimmt die Bezirksverwaltung Walsum an der Friedrich-Ebert-Straße 152, Zimmer 405, bis Freitag, 25. Oktober 2019, entgegen. Abhängig von den angebotenen Waren ist eine Standgebühr in Höhe von 10 Euro oder 20 Euro zu entrichten. Das Anmeldeformular finden Sie im Internet unter https://www.duisburglive.de/event/2019/11/30/weihnachtsmarkt-walsum/ oder im Bürgerservice Walsum. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0203/283-5731.

Weihnachtswerkstatt für Kinder von 6 - 9 Jahren
Möchtest du deine Eltern zu Weihnachten so richtig überraschen? Dann melde dich zur Weihnachtswerkstatt an. An diesem Nachmittag basteln wir verschiedene Geschenke mit euch, die wir zum Abschluss des Nachmittags auch noch schön verpacken.  Leitung: Susanne Schilling, Erzieherin, Karoline Wilk, Erzieherin  Wo:: Kath. Stadthaus, Wieberplatz 2, Spielgruppenraum.
Wann: Sa 30.11.19, 15.00 - 18.00 Uhr.  Kursgebühr EUR 15,00 + max. EUR 6,00 Materialumlage möglich

Stadtteilbibliothek: Großer Büchertrödel in Wanheimerort  
Die Stadtteilbibliothek Wanheimerort veranstaltet am Samstag, 30. November, von 10 bis 13 Uhr auf der Düsseldorfer Straße 544 einen großen Büchertrödel. Zahlreiche Bücher, Hörbücher, Musik-CDs, Filme und Wii-Spiele warten auf Abnehmer. Der Erlös geht an die Duisburger Bibliotheksstiftung.   Weitere Informationen gibt es telefonisch unter (0203) 773096. Die Stadtteilbibliothek Wanheimerort ist dienstags bis freitags von 13 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

"Lesungen mit musikalischen Atempausen zur Weihnachtswundernacht"
Thomas Klappstein und Claudia K. präsentieren in der Mayerschen Buchhandlung ihr Programm "Lesungen mit musikalischen Atempausen zur Weihnachtswundernacht". Mit einer kleinen Auswahl von Geschichten und Texten aus den bisherigen 7 Bänden der von Thomas Klappstein herausgegebenen "Weihnachtswundernacht-Buchreihe" touren die beiden durch ganz Deutschland. Seine Bände bestehen aus Kurzgeschichten zur Advent- und Weihnachtszeit unterschiedlichster Autorinnen und Autoren.
Die Geschichten werden vom Autor und Herausgeber ausgewählt und vorgetragen. Claudia K. sorgt mit passender Musik für die musikalischen Atempausen.  Es sind nicht nur weihnachtliche, aber immer passende Musikstücke, bei denen die Gäste gerne mit einstimmen. Samstag, 30.11.2019 Um: 13.00 - 14.00 Uhr und 15.00 – 16.00 Uhr Wo: Mayersche Buchhandlung, Königstr. 48, 47051 Duisburg Eintritt: frei

 

Dezember

 

Holtener Str. 160, 47167 Duisburg-Neumühl

10.12.2019, 19:30 Uhr: Weihnachtskonzert mit Marc Marshall

(Preis: 32,90 €)

12.12.2019, 19:30 Uhr: The Gregorian Voices

(Preis: 21,90 €)

02.01.2020, 19:30 Uhr: Die himmlischen Nacht der Tenöre

(Preis: 29,90€)

10.01.2020, 19:30 Uhr: The Best of Harlem Gospel

(Preis: 29,90 €)

Der Erlös kommt der Arbeit des Projekt LebensWert gGmbH für benachteiligte Kinder zugute.

Karten im Verkauf üblicher Online-Portale und

im Projekt LebensWert-Büro, Holtener Str. 172, 47167 Duisburg

Tel. 0203 – 544 72 600 werktags von 8-16 Uhr

1

„Ganz Frau sein - zwischen Weiblichkeit, Sexualität und Macht“  
In einem VHS-Workshop am Sonntag, 1. Dezember, von 10 bis 16.30 Uhr in der Volkshochschule im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte werden unbewusste Glaubenssätze aufgedeckt, die den freien und selbstbestimmten Umgang mit Sexualität, Weiblichkeit und Macht behindern.  
Mit aktivierenden Methoden aus der Psychosynthese begeben sich die Teilnehmerinnen auf eine innere Entdeckungsreise und gelangen schließlich zu ihrem eigenen Urteil. So wird der Weg frei, individuell „ganz Frau zu sein“.  
Die Teilnahme kostet 40 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig. Weitere Informationen telefonisch unter (0203) 283-2775 oder (0203) 283-3058.

Die Welt der Hände - Mudras und Handreflexzonenmassage
   
Im Workshop „Die Welt der Hände - Mudras und Handreflexzonenmassage“ lernen Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Sonntag, 1. Dezember, von 10 bis 13.15 Uhr in der VHS im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte die „Wohlfühlpunkte“ in ihren Händen kennen. Es werden heilsam wirkende Handhaltungen und wohltuende Handmassagetechniken vorgestellt und eingeübt.   Die menschlichen Hände sind einfach zu nutzende Helfer und „Wohlfühl-Spender“. Die bewusste Berührung kann bei einem selbst als auch bei anderen Personen positive Wirkungen hervorrufen.  
Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig. Weitere Informationen sowie Anmeldung telefonisch unter (0203) 283-2775 oder (0203) 283-3058.

2

IHK-Seminar: Kundenbindung durch professionelle Kommunikation  
Die Teilnehmer des Seminars lernen Strategien und Instrumente kennen, die sich für eine professionelle Kundenkommunikation eignen. Vermittelt werden sie durch praktische Beispiele aus dem Tagesgeschäft. Dadurch sind die Teilnehmer in der Lage die Kundenbindung in der Praxis zu festigen und Umsatzpotenziale durch Verkaufstechniken wie Cross-Selling (Verkauf von zusätzlichen Produkten) und Up-Selling (Verkauf von teuren Produkten derselben Kategorie) leichter auszuschöpfen.  
Das Seminar der Niederrheinischen IHK findet vom 2. bis 3. Dezember, von 9 bis 16:30 Uhr, in der IHK Duisburg statt. Mehr Details und Anmeldung bei Maria Kersten, Telefon 0203 2821-487, E-Mail kersten@niederrhein.ihk.de.

3

Einblicke in den chinesischen Kapitalismus
Vortrag über Entwicklung und Rolle der Privatunternehmen Chinesische Produkte überschwemmen seit Jahren die Weltmärkte. Produziert werden sie fast ausschließlich von Privatunternehmen, die im Ausland häufig einen schlechten Ruf genießen. Die chinesische Privatwirtschaft steht aber auch für eine beispiellose Erfolgsgeschichte. Wirtschaftswachstum, Exporte und die Befreiung von hunderten Millionen Menschen aus tiefster Armut wären ohne die Privatunternehmen nicht möglich gewesen.
Am 3. Dezember 2019 gibt der China-Experte Helmut Janus am Konfuzius-Institut Metropole Ruhr einen Einblick in das Thema. Der Eintritt ist frei. Welche Rolle spielen die Privatunternehmen für die chinesische Entwicklung und wie funktionieren sie? Wie ist ihr Verhältnis zu Staat und Partei? Wohin steuert die chinesische Privatwirtschaft?
Im Vortrag von Helmut Janus geht es insbesondere um die konkreten Bedingungen und Erfolgsfaktoren für das einzelne Unternehmen. Der Referent und langjährige China-Kenner ist Diplom-Volkswirt und diplomierter Übersetzer für Chinesisch. Er berät deutsche Unternehmen und ist selbst als Investor in China tätig. Einblicke in den chinesischen Kapitalismus Entwicklung und Rolle der Privatunternehmen 03.12.2019, 18:30 Uhr Konfuzius-Institut Metropole Ruhr, Bismarckstraße 120, Tec-Center, 47057 Duisburg

4

Lesen und Basteln in der Buchholzer Bibliothek  
Auch im Dezember lädt die Bezirksbibliothek Buchholz in der Zweigstelle auf der Sittardsberger Allee 14 zu Vorlesestunden und zum Basteln ein. Stefan Wachner liest am Mittwoch, 4. Dezember, um 16.15 Uhr Jungen ab vier Jahren die Geschichte „Oskar und der sehr hungrige Drache“ von Ute Krause vor.  
An Grundschulkinder ab sechs Jahren richtet sich die Veranstaltung mit Marion Leineweber am Donnerstag, 5. Dezember, ab 16.15 Uhr. Vorgestellt wird „Der kleine Drache Kokosnuss und der Weihnachtsmann“ von Ingo Siegner.  
 Alle Kinder ab vier Jahren sind am Freitag, 6. Dezember, um 16.15 Uhr zum Vorlesespaß mit Dagmar Blaurock eingeladen. An diesem Nachmittag geht es um die Geschichte „Der heilige Nikolaus“ von Sabine Zett.   Bei allen Terminen wird im Anschluss gebastelt. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen telefonisch unter (0203) 283-7284.

5

Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Bei dem Schauspiel „Wunschkinder“ darf man sich am 5. Dezember auf ein Wiedersehen mit Martin Lindow und Claudia Wenzel freuen, die sich in dem neuen Stück des Autorenduos Hübner/Nemitz („Frau Müller muss weg) um ihre heranwachsenden Kinder sorgen. Marc hat sein Abi bestanden und hängt nun plan- und antriebslos rum. Seine Eltern sind ratlos. Doch dann lernt er Selma kennen, die ihn mit ihrer Zielstrebigkeit wieder motivieren kann. Als Selma jedoch schwanger wird, gerät das Leben von Kindern und Eltern vollends aus der Bahn…  
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.  


Glückauf-Halle: Schauspiel „Wunschkinder“  
Das Schauspiel „Wunschkinder“ von Lutz Hübner und Sarah Nemitz ist am Freitag, 5. Dezember, um 20 Uhr in der Glückauf-Halle, Dr. Kolb-Straße 2, in Homberg-Hochheide zu sehen. Anders als im Theater-Hit „Frau Müller muss weg“ beschäftigt sich das Autorenduo nicht mit Grundschulkindern, sondern mit größeren Kindern – und entsprechend größeren Problemen. Auf der Bühne steht ein sechsköpfiges Schauspielerensembel, darunter Martin Lindow, Ulla Wagener und Claudia Wenzel.  
Marc hat sein Abi bestanden und hängt nun plan- und antriebslos zu Hause rum. Sein Tagesablauf besteht aus Schlafen, Fernsehen, Kiffen, den Kühlschrank leeressen und Partymachen. Seine Eltern Bettine und Gerd sind ratlos. Doch dann lernt Marc Selma kennen, die in puncto Zielstrebigkeit sein genaues Gegenteil ist. Sie holt ihr Abi nach, hat zwei Jobs und kümmert sich auch noch um ihre psychisch labile Mutter. Marc und Selma werden ein Liebespaar. Endlich scheint es aufwärts zu gehen mit Marcs Antriebskraft. Doch als Selma schwanger wird, gerät das Leben von Kindern und Eltern aus der Bahn.  
Nach der Aufführung haben die Besucher Gelegenheit, den Theaterabend gemeinsam mit den Künstlern in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen.   Karten können im Bürgerservice des Bezirksrathauses Homberg am Bismarckplatz 1 und telefonisch unter 02066/218970 vorbestellt werden. Außerdem sind Karten in der Innenstadt bei der Konzertkasse Lange GmbH an der Kuhstraße 14 und der Tourist-Information auf der Königstraße 86 erhältlich.  

6

7


Manga-Workshop in Ruhrort  
Die Stadtteilbibliothek Ruhrort an der Amtsgerichtsstraße 5 lädt Jugendliche ab zehn Jahren zu einem Manga-Workshop am Samstag, 7. Dezember, ein. Von 10 bis 12.30 Uhr zeigt Jen Satora von der Comiczeichenschule Moers, wie man Stilmittel richtig einsetzt, mit mangatypischen Materialien arbeitet und eigene Figuren entwickelt. Der Workshop, der zum Programm des Kulturrucksacks gehört, richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene.  
Spezialmaterialien und Zeichenpapiere werden gestellt. Die Teilnahme kostet 1 Euro. In der Pause gibt es einen kleinen Snack.   Eine Anmeldung ist erforderlich, sie kann auch telefonisch unter 0203/89729 oder per Email an stabi-ruhrort@stadt-duisburg.de erfolgen. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr.

8

Weihnachtskonzert der „Wahren Freunde“  
Die Musikgruppe „Wahre Freunde“ stimmt am Sonntag, 8. Dezember, um 15 Uhr mit einem Weihnachtskonzert auf die besinnlichen Tage ein. Aufgetreten wird im Gemeindesaal der Evangelischen Markuskirche am Ostackerweg 75 in Beeck. Das Publikum erwarten adventliche, winterliche, altbekannte aber auch moderne Lieder zum Mitsingen.  
Der Eintritt beträgt 12 Euro, inklusive Kaffee und Kuchen. Einlass ist ab 14 Uhr. Karten können telefonisch bei Familie Peter unter 0203/435550 oder bei der Gemeinde Ruhrort-Beeck vorbestellt und gekauft werden.

 

9

10

MARC MARSHALL Das Weihnachtskonzert
Pater Tobias freut sich, am 10.12.2019 um 19:30 Uhr wieder einmal Marc Marshall in der Herz-Jesu Kirche in Duisburg Neumühl begrüßen zu dürfen.
Als „mitreißender Meister leiser Töne“ wird dieser von der Presse gefeiert. Ebenso begeistert die „Enorme Modulationsfähigkeit seines Stimmapparats!“
Marc Marshall über sich selbst: „Wer sich auf mich einlässt, wird mit mir lachen und weinen. Musik macht leicht und lässt uns schweben. Und sie lässt uns das Leben spüren! Und wer mich kennt, weiß, dass ich immer nach neuen künstlerischen Herausforderungen suche.“
Am Flügel wird kein Geringerer als René Krömer sitzen. Mit ihm hat Marc Marshall viele große Abende gestaltet. Und so konnten sich die Beiden zu einem musikalischen Team der Extraklasse entwickeln.
Marc Marshall wird an dem Abend ohne Mikrofon Lieder singen, in denen es um Liebe, Frieden, Respekt und Gerechtigkeit geht.
„Es ist mir sehr wichtig, bewusst zu machen, dass Nächstenliebe immer Hochsaison haben sollte. Nicht nur zur Weihnachtszeit. Musik kann die Welt nicht verändern, aber sie kann Impulse geben und damit Ohren, Augen und vor allem Herzen öffnen“, so Marc Marshall.
Solche Typen wie ihn gibt es kaum noch. Gutaussehend, eloquent, stimmlich und musikalisch absolute Weltklasse und ein Gentleman. In den letzten Jahrzehnten hat er nicht nur mit Marshall & Alexander, sondern auch mit seinen Solo-Alben „Nimm Dir Zeit“ und „Die perfekte Affäre“ die Musikwelt enorm aufgemischt. In Los Angeles studierte er Jazz, später in Karlsruhe an der Staatlichen Hochschule für Musik klassischen Gesang. Es wundert als nicht, dass er sich mit großer Stilsicherheit in mehreren Sprachen traumwandlerisch durch verschiedene Musikwelten singt.
Sein Leben ist die Bühne, die Musik, der Livegesang. Vom legendären Jazzclub A-Trane oder dem Friedrichstadtpalast in Berlin über das Festspielhaus Baden-Baden bis zur Philharmonie in München. Er hat mit großen Kollegen wie Aretha Franklin und Andrea Bocelli im Duett gesungen, er moderiert regelmäßig TV-Shows und es verbindet ihn eine enge Freundschaft mit dem großen Harry Belafonte.
Foto (c) Tobias Wirth

Als Sänger und Produzent von dem Duo Marshall & Alexander hat er erste Plätze in den Charts belegt, viele Auszeichnungen, wie die Goldene Henne, aber auch Goldene CDs erhalten. Er ist Sänger und Impresario des Jazzfestivals Mr. M’s Jazz Club, das seit Jahren die Weltelite des Jazz nach Baden-Baden lockt.

Veranstaltungsort: Herz-Jesu Kirche Neumühl, Holtener Str. 160, 47167 Duisburg
Der VVK hat bereits zum Ticketpreis von EUR 32,90 an allen bekannten VVK-Stellen begonnen, weitere Tickethinweis: 
www.adticket.de, Hotline: 0180/6050400
Projekt LebensWert, Holtener Str. 172, 47167 Duisburg, Mo-Fr. 8-16 Uhr, Tel. 0203 - 544 72 600.
Einen Teil des Erlöses erhält das Projekt LebensWert für benachteiligte Kinder in Duisburg.  

11

12

Gesprächskreis für Angehörige von Krebspatienten
Eine Krebserkrankung betrifft die ganze Familie. Partner, Familienangehörige und Freunde kommen häufig an die Grenzen der Belastbarkeit. Deshalb bietet die Krebsberatung in Duisburg seit Mai einen Gesprächskreis für Angehörige an. Hier können sich die Teilnehmer in einem geschützten Raum über ihre Ängste, Sorgen, Konfliktsituationen und Erfahrungen austauschen und gegenseitig unterstützen.
Für den letzten Gesprächskreis in diesem Jahr, am 12. Dezember 2019 um 18.00 Uhr, gibt es noch freie Plätze. Anmeldung und weitere Infos unter Telefon 0152 2625 1232 und 0203 9416 6244 oder per E-Mail an: info@krebsberatung-in duisburg.de Leitung: Dr. Gisela Kremer, Ärztin, Psychoonkologin und M.A. Sabine Reufels, systemisch-integrative Sozialtherapeutin, Resilienztrainerin

13

14

Jasmin Jülicher signiert „Stadt der Tiefe“ & „Stadt der Asche“
Am Samstag, 14. Dezember 2019 signiert von 12:00 – 16:00 Uhr
Jasmin Jülicher in der Mayersche Buchhandlung im Forum bei freiem Eintritt ihre Steampunk-Krimi-Reihe "Der Hüter". 
Das Buch: Biota, 1888Biota Die Stadt, die nach dem Großen Krieg auf dem Meeresboden gebaut worden ist. Für die Bewohner ist sie eine sichere Heimat, denn die Oberen haben dafür gesorgt, dass jede gewalttätige Tendenz in den Menschen zusammen mit ihren Erinnerungen ausgelöscht wurde.

Doch dann taucht eine grausam zugerichtete Leiche auf, die es nie hätte geben dürfen. Alexander, oberster Hüter der Stadt, und die Biologin Nic ermitteln und stellen bald fest, dass dieser Mord erst der Anfang war.
Denn Biota ist längst nicht die sichere Zuflucht, die sie zu sein scheint ...Sie müssen sich entscheiden: Ist die Wahrheit es wert, dass sie dafür ihr eigenes Leben und die Existenz der gesamten Stadt aufs Spiel setzen?

Die Autorin: Jasmin Jülicher wurde 1990 geboren. Die Idee zum ersten eigenen Roman entstand während ihres Masterstudiums der "Biological Sciences" in einem aus Neugier besuchten Krimi-Seminar. Seither arbeitet die Autorin an Romanen und Geschichten, in denen sich Realität und Fantasy miteinander verbinden. Sie veröffentlichte zahlreiche Kurzgeschichten bei verschiedenen Verlagen und die Steampunk-Krimi-Reihe "Der Hüter".

15

 Festliche Weihnachtskonzerte in der Duisburger Mercatorhalle -
letztmalig mit dem thyssenkrupp Chor
Am 14. und 15. Dezember 2019 veranstaltet die Jubilaren-Vereinigung thyssenkrupp ihre traditionellen Weihnachtskonzerte in der Duisburger Mercatorhalle. Jeweils ab 15 Uhr erwartet die Gäste ein stimmungsvolles Programm unter anderem mit Solistinnen und Solisten aus dem Kinderchor am Rhein, den Gelsenkirchener Swingfonikern und dem thyssenkrupp Chor.
Karten sind ab sofort im Vorverkauf für 12,50 Euro bei der Tourist Information Duisburg (Königstrasse 86, 47151 Duisburg) erhältlich. Außerdem können Karten telefonisch unter 0203 / 5225324 oder - 0203 / 5243364 von Montag bis Donnerstag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr und per E-Mail (sabine.junge@thyssenkrupp.com oder kristin.panczyk@thyssenkrupp.com) vorbestellt werden. Bitte bei der Bestellung immer den Namen, Telefonnummer und Anschrift unbedingt angeben. Auch an der Abendkasse können Karten erworben werden. Einlass ist jeweils ab 13.30 Uhr.

Das letzte Weihnachtskonzert des thyssenkrupp Chors Nach 44 erfolgreichen Jahren wird der thyssenkrupp Chor am 3. Adventswochenende letztmalig bei den Weihnachtskonzerten der Jubilaren-Vereinigung thyssenkrupp auftreten. Der seit 113 Jahren bestehende Chor verabschiedet sich jedoch nicht in den „Sängerruhestand“ – nur von der großen Bühne der Mercatorhalle. Künftig wird er noch bei kleineren Konzerten in Duisburg und Umgebung zu hören sein.
Programm Rund um den thyssenkrupp Chor hat Chorleiter und Dirigent Peter Stockschläder ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm zusammengestellt – ein Konzert der schönen Melodien.
Neben Solistinnen und Solisten aus dem Kinderchor am Rhein unter der Leitung von Sabina Lopez Miguez sorgen die Chöre Gelsenkirchener Swingfoniker unter der Leitung von Lutz Peller und der thyssenkrupp Chor für eine festliche Stimmung.

Als Gastsolisten treten die Sopranistin Evelyn Ziegler und der Bass Bariton Thomas Peter auf. Die musikalische Klammer bildet traditionell die Duisburger Sinfonietta, begleitet am Klavier und an der Orgel von der Koreanerin Hyekyoung Kang. Höhepunkte der gut zweistündigen Konzerte sind unter anderem klassische Stücke und traditionelle Weihnachtslieder von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, George Bizet und Pietro Mascagni.
„Besonders festlich und wunderschön vorweihnachtlich finde ich jedes Jahr wieder, wenn zum Abschluss alle Musiker auf der Bühne gemeinsam mit den Zuschauern im Saal Weihnachtslieder singen“, sagt Thomas Rabus-Schneider von der Jubilaren-Vereinigung thyssenkrupp.

Höhner "Weihnacht" live im Theater am Marientor Duisburg
Fröhlich und festlich, rockig und melodiös – die „Höhner Weihnacht“ am Sonntag, 15. Dezember 2019, um 18.00 Uhr im Theater am Marientor Duisburg ist ein ganz besonderes Konzert. Denn gemeinsam mit den Fans möchte die Kölner Band die Festzeit auf ihre ganz eigene Höhner-Art begrüßen: nämlich mit kölschem Temperament, wunderbaren Weihnachtstönen und ganz viel Gänsehaut-Jeföhl! Besinnlichkeit, Musik und gute Laune passen auch im Advent hervorragend zusammen; das stellen Henning Krautmacher, Hannes Schöner, Jens Streifling, Micky Schläger, Heiko Braun und Joost Vergoossen mit ihren Weihnachtskonzerten eindrucksvoll unter Beweis.
Neben eigenen Songs präsentieren die Musiker klassische Weihnachtslieder, Lieder zum Fest aus aller Herren Länder und natürlich echte Evergreens wie „White Christmas“ oder „Jingle Bells“. „Schließlich möchten wir uns und unser Publikum schon mal musikalisch auf die Feiertage einstimmen!“, erklärt Henning Krautmacher. Die Zuschauer dürfen dabei natürlich gerne mitsingen und mitfeiern. Besinnliche, leise Töne schlagen die Höhner auf ihrem Konzert an, denken in ihren Liedern über eine friedlichere, menschlichere Welt nach.
Aber die Höhner wären nicht die Höhner, wenn sie nicht auch richtig Gas geben würden. Fetzige Rockhymnen und echte Stimmungsknaller reißen das Publikum mit, bis der gesamte Saal lauthals mitsingt, mitklatscht und tobt! Schließlich sind die Auftritte der Höhner immer mehr als bloße Konzerte. Hier wird offen und laut die Liebe zum Leben und zu den Mitmenschen gefeiert. „Und das passt doch ganz hervorragend zum Weihnachtsgedanken“, findet Henning Krautmacher.  

Tickets sind erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02405 / 40 8 60 oder online unter www.meyer-konzerte.de.  

Höhner „Weihnacht“ Studio: ©  Andreas Wetzel


16

17

18

Cirque du Soleil gastiert ab 18. Dezember in Düsseldorf
TOTEM
Die neueste Zeltshow des Cirque du Soleil, TOTEM, die ab 18. Dezember in Düsseldorf gastiert, erfreut sich einer sensationellen Nachfrage. Ein Monat vor ihrem Start im typisch weißen Grand-Chapiteau-Zelt, das in Düsseldorf Gerresheim/Glasmacherviertel errichtet wird, wurden nun aufgrund der starken Nachfrage 8 Zusatzvorstellungen in der Zeit zwischen dem 29. Januar und 2. Februar bestätigt.
Karten gibt es ab 15. November im Vorverkauf. TOTEM interpretiert die erstaunliche Reise der Menschheit von ihren Anfängen bis in die Gegenwart. Atemberaubende Akrobatik, dramatische Effekte, modernste Technologie und eine Prise Komik verbinden sich zu einem ebenso fantastischen wie unterhaltsamen Reigen. TOTEM schildert die Evolutionsgeschichte mit den speziellen Ausdrucksmitteln des Cirque du Soleil, von den amphibischen Ursprüngen bis zur Verwirklichung des Traums vom Fliegen.
Als „einzigartiges und herausragendes Theatererlebnis“ präsentiert TOTEM ein absolutes Weltklasse-Ensemble aus 48 Akrobaten, Darstellern und Musikern aus 28 Ländern. Mehr Informationen zur Cirque du Soleil Entertainment Group erhalten Sie unter cdsentertainmentgroup.com TOTEM CIRQUE DU SOLEIL Düsseldorf Gerresheim, Glasmacherviertel Ab 18. Dezember 2019
*Zusatzvorstellungen aufgrund der großen Nachfrage
Mi.       29.01.2020      Düsseldorf Gerresheim      19:30 Uhr
Do.      30.01.2020      Düsseldorf Gerresheim      19:30 Uhr        
Fr.        31.01.2020      Düsseldorf Gerresheim      16:00 Uhr
Fr.        31.01.2020      Düsseldorf Gerresheim      19:30 Uhr
Sa.       01.02.2020      Düsseldorf Gerresheim      16:00 Uhr
Sa.       01.02.2020      Düsseldorf Gerresheim      19:30 Uhr
So.       02.02.2020      Düsseldorf Gerresheim      14:00 Uhr
So.       02.02.2020      Düsseldorf Gerresheim      17:30 Uhr *Vorverkaufsinformation: Eventim Pre-Sale: Mittwoch, 13. November 2019, 10:00 Uhr (48 Stunden) Allgemeiner Vorverkaufsstart:  Freitag, 15. November 2019, 10:00 Uhr
www.livenation.de/artist/totem-cirque-du-soleil-tickets

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28


New York Gospel Stars - Deutschlandtournee 2019/2020
Sa, 28.12.2019, 20:00 Uhr: Erlöserkirche Beethovenstraße 18a  47226 Duisburg-Rheinhausen


Foto Behrendt und Rausch

Auch in diesem Jahr kommen die New York Gospel Stars wieder auf große Deutschlandtournee. In über 80 Städte werden sie auftreten und erfüllen die Kirchen und Hallen mit ihren wunderschönen Stimmen. Schon seit über 10 Jahren spiegeln die New York Gospel Stars ihre bedingungslose Liebe Gottes in ihren Liedern wieder. Sie geben den Menschen Kraft und verbreiten mit ihrer Musik die gute Nachricht Jesus Christi. Für sie gibt es keinen Unterschied mehr zwischen Feiern und Beten.
Warum? Weil sie alle groß geworden sind in Kirchen, in denen sich fühlen lässt, was Hoffnung, Freude, Liebe und Dank ist.  
Sie sind zu einer etablierten Größe in der Musikszene geworden. Einige der Gospel Stars haben bereits mit Stars wie Aretha Franklin, Whitney Houston und Justin Timberlake zusammengearbeitet.  
Durch ihre jahrelange Bühnenerfahrung wissen die New York Gospel Stars wie sie ihre Leidenschaft durch die Musik den Zuschauern überbringen können. Sie nehmen alle mit auf eine spirituelle Reise - innig und mitreißend. Sie singen klassische Gospel-Songs, softe Balladen, aber auch aktuelle Hits.  

Mit der kommenden Tour 2019/20 bringen die New York Gospel Stars Deutschland wieder einmal zum Singen, Tanzen und Klatschen! Lasst euch von der Lebensfreude der New Yorker anstecken und werdet Teil dieses spirituellen Erlebnisses!  
Sa, 28.12.2019 Duisburg – Erlöserkirche Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr  

Tickets gibt es für 29,95€ unter www.lb-events.de, telefonisch unter 0234-9471940 und an allen bekannten VVK-Stellen!

Explorado: Jahresabschluss Konzert mit Mark Bennett
Folk, Pop & Rock mit irischen Wurzeln. Mark Bennett wurde 1972 in Dublin / Irland geboren. Seit 1994 lebt er in Deutschland, wo er 1995 seine professionelle Musikkarriere begann. Seither hauchte der sympathische Ire eigenen, wie klassischen Folk, Pop- und Rockkompositionen auf der Bühne neues Leben ein.
Mark begeistert bei den überwiegend akustischen Konzerten sein Publikum stets aufs Neue. So blickt er auf über 4000 Konzerte zurück, bei denen er meist von Liebe, Heimweh und durchaus auch ernsteren Themen singt. Beginn: 15.00 Uhr |  Künstlerhomepage: http://www.markbennett.de/ Video: https://www.youtube.com/watch?v=cx6j0MBBJ5U

Schneewittchen“ als spannendes Musical für die ganze Familie
Theater Liberi präsentiert den Märchenklassiker in der Rheinhausen-Halle
Am Samstag, 28. Dezember 2019, um 15 Uhr erleben Groß und Klein in der Rheinhausen-Halle in Duisburg ein märchenhaftes Abenteuer: Das Theater Liberi inszeniert die berühmte Geschichte als modernes Musical für die ganze Familie. Professionelle Musicaldarsteller sorgen mit rasanten Songs und Choreografien, viel Energie und jeder Menge Humor für ein unterhaltsames Live-Erlebnis für Kinder ab vier Jahren, Eltern und Großeltern.

Vergiftetes Obst und ein mysteriöser Trank Seit Jahrhunderten kennt jedes Kind die berühmte Frage: „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Als die Antwort darauf plötzlich „Schneewittchen“ lautet, schmiedet die böse Königin, von Selbstsucht getrieben, einen Plan, um ihre Stieftochter loszuwerden. Doch die mutige Titelheldin schafft es zu entkommen und flüchtet tief in den Wald. Sie trifft auf die sieben Zwerge, die dort versteckt und zurückgezogen von den Menschen leben und ein altes Geheimnis hüten.
Nur der draufgängerische Prinz scheint von den Zwergen eingeweiht zu sein. Schneewittchen will herausfinden, was es damit auf sich hat und schon ist sie mittendrin im Abenteuer rund um Freundschaft, Liebe, vergiftetes Obst und einen gestohlenen Zaubertrank…
Klassisches Motiv neu erzählt
Die energiegeladene Adaption des Liberi-Autors Helge Fedder setzt die Geschichte von Gut gegen Böse neu in Szene. „Schneewittchen kann mit der Eitelkeit der Königin wenig anfangen und sie beweist, dass Charaktereigenschaften wie Mut, Hilfsbereitschaft und Entschlossenheit viel wichtiger sind als bloße Äußerlichkeiten“, verrät Hauptdarstellerin Tabea Steltenkamp.


Untermalt wird Schneewittchens Abenteuer von eigens komponierten Titeln der Musiker Christoph Kloppenburg und Hans Christian Becker. „Musikalisch bekommt das Publikum einiges geboten: opulente Big Band-Arrangements, rockige und soulige Popsongs in einer Symbiose aus Analogem und Elektronischem, aber auch ergreifende Balladen und genreübergreifende Ohrwürmer“, so Kloppenburg.
Infos und Tickets:
Das Musical dauert zwei Stunden inklusive 20 Minuten Pause und ist geeignet für Kinder ab vier Jahren. Die Tickets kosten im Vorverkauf 25,- / 22,- / 18,- Euro je nach Kategorie, Kinder bis 14 Jahre erhalten eine Ermäßigung in Höhe von 2,- Euro. Der Preis an der Tageskasse beträgt zuzüglich 2,- Euro. Erhältlich sind die Tickets online unter www.theater-liberi.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Seit 2008 begeisterte das Theater Liberi mit seinen unterhaltsamen Familien-Musicals bereits über eine Million Zuschauer. Von Oktober bis April gastieren die Ensembles auf über 400 Bühnen in Deutschland, Österreich und Luxemburg und bringen so das Musical-Erlebnis direkt vor die Haustür. In der Spielzeit 2019/20 inszenieren sie zudem „Die Schöne und das Biest - das Musical”, „Pinocchio - das Musical” und „Dschungelbuch - das Musical”. Mehr Informationen unter: www.theater-liberi.de



29

30

31


Januar 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Weiter geht es am 16. Januar 2020 mit den beiden großartigen Schauspielern Wanja Mues und Jacqueline Macaulay, die sich in dem spannenden Verhörthriller „Heilig Abend“ von Daniel Kehlmann ein Duell liefern. Es ist der 24. Dezember, halb elf Uhr abends. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Nur genau 90 Minuten hat der Verhörspezialist Thomas Zeit, um von einer Frau namens Judith zu erfahren, ob sie tatsächlich um Mitternacht einen terroristischen Anschlag verüben will. Thomas gibt sein Bestes, Judith aus der Reserve zu locken. Doch da hat er mit ihr kein leichtes Spiel. Und die Zeit läuft…  
 
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.  

17

18

19

20

21

22

23

24

Celtic Gems Festival Ruhrort im Januar 2020
Duisburg, 21. November 2019 - Mit einem Festivalwochende vom 24. bis zum 26. Januar 2020 bietet das „Celtic Gems Festival“ Musik, Bilder und Geschichten aus Irland auf der Ruhrorter Hafeninsel. 

Bereits seit dem Juli 2018 hat sich die monatlich jeweils am zweiten Dienstag in der Traditionsgaststätte „Zum Anker“ stattfindende „Irish Folk Session“ in Ruhrort etabliert. Aus dem Stand ist es Initiator Holger „Mick“ Haering gelungen, Mitmusiker und Publikum für den Sessionabend zu begeistern. 

„Nun soll mit dem ersten „Celtic Gems Festival“ am letzten Januarwochenende ein größeres Veranstaltungsformat die Musik und das Flair der „grünen Insel“ noch intensiver ins Duisburger Hafenquartier bringen“, beschreibt Haering die Veranstaltungsidee. „Mit einem hochkarätig besetzten großen Festivalkonzert, dreitägigen Instrumentenworkshops, einer Festivalsession und Fotoausstellung, sowie einem launigen Abend mit Geschichten zur und Musik aus Irland ist für jeden Liebhaber irischer Lebensart etwas dabei.“

 

Festivalstart ist am Freitag, 24.1.2020 um 15 Uhr mit der Vernissage der Foto - Ausstellung „My Irish Moments“ im Gemeindehaus Ruhrort.  Es sind keine klassischen Urlaubsfotos, die Mick Haering mit nach Hause bringt. Es sind die Geschichten, die er mit seinen Foto-Kompositionen zu erzählen hat. Bis zur Finissage am Sonntag, 26.1.2020 um 16 Uhr ist die Ausstellung bei freiem Eintritt zu besichtigen.

 

Ebenfalls am Freitag beginnen die dreitägigen Instrumentenworkshops.  Die irische Rahmentrommel nennt sich "Bodhrán", und mit Guido Plüschke ist für absolute Anfänger ein erfahrener und talentierter Dozent gefunden worden. Instrumente können bei Bedarf nach Absprache ausgeliehen werden. Ebenfalls an absolute Anfänger richtet sich Mick Haerings "Irish Tin Whistle"-Workshop. Auch hier sind keine Notenkenntnisse erforderlich und eine traditionelle irische Flöte ist in der Kursgebühr enthalten.
Wer bereits auf der Geige in der ersten Lage die wichtigsten Tonarten spielen kann, ist genau richtig bei Wiebke Burmeister und ihrem Workshop "Irish fiddle style". Hier ist ein eigenes Instrument Voraussetzung zur Teilnahme. Alle Workshops bieten bei 99€ Kursgebühr sechs Zeitstunden Unterricht verteilt auf drei Tage.

 

Der erste Festivaltag endet um 19 Uhr im Kultlokal "Zum Anker" mit einer gemeinsamen Irish Folk Session. Die Ruhrorter Sessions erfreuen sich auch beim Publikum großer Beliebtheit. Der Stamm der Musikerschaft kommt vom Niederrhein und aus dem Ruhrgebiet, aber immer wieder schafft es auch jemand von weiter her, den Sessiontisch zu bereichern. Der Eintritt ist frei, der Hut geht für die Musiker herum.

Höhepunkt des Wochenendprogramms ist das Festivalkonzert am Samstag, 25.1.2020 ab 20 Uhr (Eintrittskarten 15€/ermäßigt 10€ im Vorverkauf erhältlich) im Gemeindehaus Ruhrort. Mit den Bands „Piper’s Wine“ und „Iontach“ sind zwei szeneweit bekannte Gruppen verpflichtet worden. Die Festivalband, bestehend aus den Dozenten der Workshops, vervollständigt das Line-Up.
 

Wiebke Burmeister (Geige) und Guido Plüschke (Bodhrán) spielen gemeinsam mit dem Ruhrorter Gitarristen und Mitorganisator Mick Haering schnelle Tunes und eindrucksvolle Songs.

 

Piper’s Wine ist eine Folk-Musik Formation aus Niedersachsen. Die Band-Mitglieder Jörg Aumann (Banjo, Gitarre, Mandoline, Gesang), Axel Hanne (Gitarre, Gesang, Akkordeon), Jörg Krabel (Flöten und Whistles aller Art), Holger Kinzel (Fiddle) und Michael Riefe (Bass) musizieren seit 1995 zusammen und sie spielen das, was ihnen gefällt: irischer Kneipen-Folk, traditionelle irische und schottische Balladen, Jigs, Reels, Hornpipes und was zum keltischen Folk sonst noch dazugehört, den einen oder anderen amerikanischen Folk-Song und auch mal flotten Folk-Rock. Sie eint die pure Freude am Spielen.

 

„Iontach" - Foto Dagmar Steele - ist irisch und heißt „wunderbar / hervorragend" und bisweilen auch „eigenartig/merkwürdig". Heimische und internationale Pressestimmen beschreiben die konzertante Musik der irisch-britisch- deutschen Formation jedoch eindeutig im erst genannten Sinn. Die Band besteht aus den drei renommierten Musikerpersönlichkeiten Siobhán Kennedy (IRL), Nick Wiseman-Ellis (GB) und Jens Kommnick (D), die in dieser Zusammensetzung seit 2016 gemeinsam musizieren.

Die abwechslungsreiche Mischung aus sensiblem, mehrstimmigem Harmoniegesang einerseits und feinen Arrangements schwungvoller Tanzmusik und lyrischer Melodien andererseits macht die Gruppe zu einer Ausnahmeerscheinung.

Zudem gehört sie durch den großen Umfang ihres eingesetzten Instrumentariums

(Flöten, Geigen, Akkordeon, Concertina, Gitarre, Bouzouki, Cello, Piano) und durch

ihre sympathische und humorvolle Bühnenpräsentation zu den beliebtesten Formationen der Irisch-Traditionellen Musikszene.

 

Zum Abschluss des irischen Wochenendes am Sonntag, 26.1.2020 um 19 Uhr gibt es mit "Das fundierte Halbwissen der irischen Musik" einen Abend mit Live-Musik und kuriosen Geschichten rund um den Irish Folk eine Hommage an die grüne Insel mit Guido Plüschke. Der begeisterte Irland-Kenner nimmt sein Publikum im „Zum Anker“ auf eine Reise nach Irland mit.
Es wird gesungen und gelacht, und auf humorvolle Art werden interessante Facts vermittelt. Irische Live-Musik & kuriose Geschichten treffen auf fundiertes Halbwissen, und am Ende weiß man mehr, aber nicht alles... Der Eintritt ist frei(willig) – d.h. der Hut geht rum.

 

Karten für das Festivalkonzert sind online oder per Email an info@kreativquartier-ruhrort.de zu erwerben. Ebenfalls können dort Plätze zu den Workshops reserviert werden. Alle Informationen bietet auch die Festivalwebsite www.celtic-gems-festival.de

25

26

27

28

29

30


„Eine Stunde Ruhe“
Den Anfang macht die Komödie „Eine Stunde Ruhe“ mit Timothy Peach, Nicola Tiggeler/Alexa Wiegandt, Saskia Valencia und anderen am Donnerstag, 30. Januar 2020. In diesem hinreißenden, durch geschliffene Pointen bestechenden Stück hat der Jazz-Liebhaber Michel, der seit seiner Jugendzeit für das Album „Me, Myself and I“ seines Jazz-Idols Niel Youart schwärmt, nach Jahren vergeblichen Suchens diese LP zufällig auf einem Flohmarkt gefunden. Jetzt benötigt er lediglich „Eine Stunde Ruhe“ um sie sofort anzuhören. Doch die ganze Welt scheint sich gegen ihn verschworen zu haben.  

20 Uhr in der Rheinhausen-Halle, Beethovenstraße. Das Mini- oder Schnupperabonnement ist ab sofort in der Bezirksverwaltung Rheinhausen, Körnerplatz 1, Zimmer 205 in drei verschiedenen Preisklassen (69/51 Euro und 37 Euro zzgl. 2,50 Euro  Bearbeitungsgebühr) in der Zeit von 8 bis 12 Uhr erhältlich. Weitere Informationen unter 02065/905-8245.

31  

Februar 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8


25 – Die große Jubelläumsshow von Kai Magnus Sting“

Wenn das kein Grund zum Jubeln ist: Der Duisburger Kabarettist und Autor Kai Magnus Sting feiert Jubiläum. Seit 25 Jahren spielt er landauf landab seine Kabarettprogramme. Dies möchte er nicht nur mit lieben Freunden, sondern natürlich auch mit Fans und vielen Gästen feiern. Das verspricht auf jeden Fall ein einmaliges Erlebnis! Zu seiner großen Show lädt Kai Magnus Sting am 8. Februar 2020 ein. Einige Stars der deutschen Kabarett- und Kleinkunstszene reichen sich dort zur Huldigung des Jubilars die Hand. Gäste sind Frank Goosen, Erwin Grosche, Piet Klocke, Henning Venske und die Zucchini Sistaz. Natürlich findet das Ganze zuhause in Duisburg statt!
Die zu vielen Feierlichkeiten erprobte Gebläsehalle im Landschaftspark Duisburg-Nord wird dem Jubellar, den Künstlern und ihren Gästen einen angemessenen und würdigen Rahmen verleihen. Denn Kai Magnus Sting ist ein wahrlich großer Freund des Landschaftsparks, den er in diesem Jahr zu dessen 25. Jubiläum intensiv begleitete und mit ihm feierte. So geht das eine Jubeln sozusagen in das andere Jubeln nahtlos über - in der Jubelläumsshow. Der Vorverkauf ist bereits gestartet. Tickets gibt es online unter www.reservix.de und vor Ort im Besucherzentrum des Parks zu kaufen.

9

10

11

 

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29  

März 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Ein ganz besonderer Leckerbissen erwartet die Zuschauer am 12. März mit dem wunderbaren Stück „Spatz und Engel“, das die Geschichte der tiefen Freundschaft zwischen Marlene Dietrich und Edith Piaf erzählt. Umrahmt von weltbekannten Chansons wie „La vie en rose“, „Lili Marleen“ oder „Non, je ne regrette rien“ wird den beiden großen Diven Respekt gezollt.   
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.  

13

14

15

16

17

18

19

20

Goldene Momente des Musicals bei der Mercator-Musicalshow

Premiere der Mercator-Musicalshow

Erstmalig wird die Mercator-Musicalshow am Freitag, 20. März 2020, in der ‚guten Stube` Duisburgs – der Mercatorhalle – stattfinden. Hier erwartet die Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreicher Abend mit national bekannten Musicalstars.
Uwe Kluge, Geschäftsführer der Duisburg Kontor Hallenmanagement GmbH, blickt mit Vorfreude auf die Show: „Wir freuen uns als Veranstalter der MercatorMusicalshow den vielen Musical-Fans eine hochkarätige Show mit absoluten Topstars der Szene bieten zu können.“

Weltbekannte Musicalhits von den Allstars Mit dem Cast der Musical Allstars dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf Altes und Neues, Bekanntes und Unbekanntes aus der Welt des Musicals freuen. Die Show ist natürlich LIVE – gesungen von einem hochkarätigen Ensemble der Musical Allstars, bestehend aus 6 Solisten.
Die musikalische Leitung übernehmen wird Arnim Bartetzky, der sehr zufrieden vorausblickt: „Es ist uns gelungen mit Jessica Kessler, Andreas Bieber, Anja Wendzel, Maike Schuurmans, D.M. Johnson und Chris Murray einen wunderbaren Cast zusammen zu stellen, der eine großartigen Show garantieren wird.“ Tickets gibt es ab sofort an allen bekannten VVK-Stellen sowie online unter www.reservix.de.

Mercator-Musicalshow Daten | Zahlen | Fakten
Veranstalter Duisburg Kontor Hallenmanagement GmbH Veranstaltungszeitraum
 Freitag, 20. März 2020 in der Mercatorhalle Duisburg
 Einlass ist ab 18:30 Uhr, Start der Show ist um 19:30 Uhr
Ticketpreise:
 PK 1 = 65,00 / PK 2 = 55,00
 PK 3 = 44,00 / PK 4 = 33,00* *Jugendliche, Schüler und Studenten unter 26 Jahren erhalten 50% Rabatt.
Bei Rollstuhlfahrern und Schwerbehinderten (mit „B“ Ausweis) haben die Begleitpersonen freien Eintritt (mit separater Karte). Altersbeschränkung: ab 6 Jahren.
Vorverkauf Tourist-Information Duisburg Königstraße 86 47051 Duisburg Tel. 0203 285440 Online-Tickets www.reservix.de

Künstler/Innen mit viel Bühnenerfahrung
- Arnim Bartetzky ist Musikmann durch und durch. Als Musical Director und Dirigent arbeitete er bereits für „Starlight Express“ in Bochum und „Saturday Night Fever“ in Köln. Nun ist er erneut mit seinen erfolgreichen Musical Allstars zu Gast in Duisburg.

- Jessica Kessler ist eine absolute Ausnahmekünstlerin. In ihrer erfolgreichen Schauspielkarriere konnte sie bereits weltweite Erfolge feiern. Die gebürtige Duisburgerin sang unter anderem in „We Will Rock You“, oder „WAHNSINN!“ und jetzt auf der Bühne Ihrer Heimatstadt.
- Anja Wendzel beeindruckt mit ihrer sagenhaften Stimme, die Gänsehaut-Feeling garantiert. Nicht umsonst spielte sie bereits in vielen Musicals wie „Der Glöckner von Notre Dame“ mit. Zuletzt war sie mit „Der Tanz der Vampire“ in vielen Städten unterwegs und ist nun in Duisburg Live zu erleben.
- Andreas Bieber feierte seinen Durchbruch mit der langjährigen ARD-Vorabendserie „Marienhof“. Darüber hinaus spielte er bereits zahlreiche Hauptrollen in erfolgreichen Musicals wie „Elizabeth“, „Joseph“ und „Grease“ in Europa.
- Maike Schuurmans ist ein wahres Multitalent, denn sie ist sowohl Sängerin und Schauspielerin als auch Gesangslehrerin und Coach. Der Musicalstar lebt in den Niederlanden, ist aber auf den Bühnen der Welt Zuhause. In Musicals wie „Mary Poppins“ oder „West Side Story“ präsentierte sie erfolgreich ihre Vielfältigkeit.
- David Michael Johnson, der in der Musicalszene besser bekannt ist als DMJ, ist ein wahrer Ausnahmekünstler. Der US-Amerikaner rockte bereits in der deutschsprachigen Erstaufführung von „We will rock you“ die Bühne. Darüber hinaus performte er auch auf internationalen Bühnen, wie unter anderem in „Singin´ in the rain“ am Broadway in New York City.
- Chris Murray ist einer der profiliertesten Musicaldarsteller in Deutschland. Der gebürtige Braunschweiger präsentierte sein Deutschlanddebüt bereits 1997 bei "Das Phantom der Oper". Anschließend performte er auf den Bühnen von zahlreichen weltbekannten Musicals wie "Die Schöne und das Biest", „Dracula“ oder „Les Misérables“.
Internetseiten www.mercator-musicalshow.de www.mercatorhalle.de www.duisburglive.de www.duisburgkontor.de




21

22

Rheinhausen-Halle: „Motowns goes Christmas“  
Nach dem großen Erfolg von „MOTOWN – die Legende“ präsentiert das EURO-STUDIO Landgraf zum 60. Geburtstag des legendären Labels eine Show, die selbst den eingefleischtesten Weihnachtsmuffel zum Schmelzen bringen dürfte: „Motowns goes Christmas“ am Sonntag, 22. Dezember, um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) in der Rheinhausen-Halle auf der Beethovenstraße.  
Mal heiter, mal besinnlich widmen sich fünf formidable Sängerinnen und Sänger, begleitet von einer exzellenten Live-Band, unvergesslichen MOTOWN-Weihnachtshits und den kleinen, aber feinen Anekdoten hinter den Songs. Mit musikalischen Weihnachts-Highlights wie: Santa Claus is coming to town, Jingle Bells, White Christmas und weiteren beliebten Weihnachtsliedern.    
Einzelkarten für diese Veranstaltung können zum Preis von 19 Euro, 27 Euro sowie 32 Euro zuzüglich zehn Prozent Vorverkaufsgebühr ab sofort  bei folgenden Vorverkaufsstellen erworben werden: im Bürger-Service der Bezirksverwaltung Rheinhausen (Zimmer 133), Telefon: (02065) 950-8329) oder (02065) 905-8316, Mayersche Bücherinsel auf der Friedrich-Alfred-Straße 93, Telefon: (02065), 31011, Klatt Reisen & Shop Rumeln auf der Dorfstraße 62 D in Rumeln-Kaldenhausen, Telefon: (02151) 409992 oder bei Körner Lotto auf der Kronprinzenstraße 11, Telefon: (02065) 47906.

23

24

25

26

27

28

29

30

„Concerto Scherzetto“ – Commedy trifft Klassik
„Concerto Scherzetto“ – Commedy trifft Klassik – am Montag, 30. März 2020. Bei dieser urkomischen Show für jedes Alter wird das Publikum Teil der möglicherweise originellsten Annäherung an klassische Musik, die es je erlebt hat. Concerto Scherzetto bietet mit zwölf Musikern und einem Chefdirigenten Gags in Hülle und Fülle sowie feinsten Hörgenuss. Es spielt das Orquestra de Cambra de L’Empordà unter der musikalischen Leitung von Carles Coll Costa.  

20 Uhr in der Rheinhausen-Halle, Beethovenstraße. Das Mini- oder Schnupperabonnement ist ab sofort in der Bezirksverwaltung Rheinhausen, Körnerplatz 1, Zimmer 205 in drei verschiedenen Preisklassen (69/51 Euro und 37 Euro zzgl. 2,50 Euro  Bearbeitungsgebühr) in der Zeit von 8 bis 12 Uhr erhältlich. Weitere Informationen unter 02065/905-8245.

31  

April 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Für einen grandiosen Abschluss sorgt am 16. April 2020 die Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“, die über 3,5 Millionen Besucher in die Kinos lockte. Die gutsituierte Familie Hartmann nimmt den afrikanischen Flüchtling Diallo in ihrer Villa auf. Abgesehen von ein paar Mentalitätsunterschieden könnte das Zusammenleben ganz harmonisch werden. Doch innerfamiliäre Spannungen, die Einmischung durchgeknallter Alt-68er und ein verrückter Fremdenhasser verwandeln das schmucke Zuhause schnell zum Narrenhaus…  
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.  

17

Der König der Löwen - 17.04.2020, Mercatorhalle Duisburg im CityPalais
Die größten Hits aus "Der König der Löwen"  von u.a. Elton John, Hans Zimmer und Paul Simon / Starsolisten aus der Broadway Produktion, Chor und das "Broadway Philharmonic Orchestra" präsentieren in einer Konzertgala u.a. Circle of Life, Can you Feel the Love Tonight, Hakuna Matata uvm.

BROADWAY -  "Der König der Löwen" bricht alle Rekorde in Deutschland als Musical und Film  - vor allem dank seiner unglaublich tollen Musik. Die Konzert-Gala "Die Musik aus König der Löwen" präsentiert u.a. die schönsten Lieder von Elton John und Hans Zimmer sowie einige der besten Songs Afrikas,. Mit dabei sind auch die neue Werke von Elton John und Beyonce für Lion King sowie aus Tarzan  "Dir Gehört Mein Herz" von Phil Collins.
 
Die Musik spiegelt die wunderschöne und farbenprächtige Welt Afrikas. Die Mischung aus afrikanischen Melodien und Rhythmen und der Filmmusik von Hans Zimmer sowie Popmusik von Elton John weckt Gänsehaut und mach das Konzert zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Elton Johns Hits wie "Kann es wirklich Liebe sein" oder "Hakuna Matata" sind ebenso legendär wie die Kompositionen von Hans Zimmer. Den Höhepunkt bildet "Der Kreis des Lebens/Circle of Life", den die Starsolisten vom Broadway sowie das "Broadway Symphony Orchestra" darbieten.  Weitere Titel stellen sicher, den Eindruck Afrikas zu spüren, den Geruch der Savannen, die Schwüle des Regenwaldes, die Hitze der Wüste - und die Welt der Löwen.
Es ist eine Reise auf den Kontinent des Staunens -  in die Welt der Löwen und Afrikas.

DER HERR DER RINGE & DER HOBBIT — das Konzert

J. R. R. Tolkiens Meisterwerk als Live-Konzert mit Orchester, Chor und dem Tolkien-Ensemble sowie den Welterfolgen von Oscar-Preisträger Howard Shore, Annie Lennox, Enya und Ed Sheeran  

Karten ab sofort an allen bekannten VVK-Stellen oder unter www.eventim.de

 

AUENLAND - in Ihrer Stadt: Die fantastische Welt der Hobbits und Elben aus J.R.R. Tolkiens "Herr der Ringe“ kommt als Konzert mit symphonischen Orchester und Chor am 17.04.2020 in die Mercatorhalle Duisburg im CityPalais. In einer zweistündigen Aufführung wird die sagenhafte Welt der Hobbits in einem einmaligen musikalischen Ereignis zum Leben erweckt. Von den bedrohlichen Klängen Mordors und dem schrillen Angriff der schwarzen Reiter bis hin zu den wunderschönen lyrischen Melodien der Elben - fast 100 Mitwirkende werden die Mercatorhalle Duisburg im CityPalais in einen musikalischen Schauplatz von Mittelerde verwandeln. 

Howard Shore, der die Musik für die Filmtrilogie „Der Herr der Ringe“ und „Der kleine Hobbit" komponiert hat, wurde für diese mit einem Oscar ausgezeichnet. Seine Leitmotive lassen wie bereits bei Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ das Publikum leibhaftig spüren, wenn der Ring seine Macht entfaltet und den Träger aller Macht korrumpiert: Eine Parabel, die bestens auch ins heutige Zeitalter passt.

Die Presse feiert die Aufführung "Der Herr der Ringe & der Hobbit — das Konzert" als "hochemotionales und mythisches Erlebnis" und preist: "Knapp 100 Akteure - vom gut aufspielenden Orchester über den stimmstarken Auenland-Chor bis hin zu den hervorragenden Solisten - zeigten Einsatz, um das Publikum in Tolkiens weltberühmte Fantasy-Welt zu versetzen… Ob bombastisch mit Pauken und Gong oder elbenhaft zarten Flötentönen: Immer wieder erklangen die bekannten, Oscar-prämierten Melodien von Howard Shore aus der Filmtrilogie, die sofort für das passende „Kino im Kopf“ sorgten…. Auf den Stühlen hielt es dann am Ende weder Publikum noch Musiker: Das Publikum schaffte es mit stehenden Ovationen, die Akteure zu drei Zugaben auf die Bühne zu holen“

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

Komödie „Schtonk!“
Am Mittwoch, 29. April 2020, nach dem gleichnamigen Film über die gefälschten Hitler-Tagebücher von Helmut Dietl in einer Bühnenfassung von Marcus Grube, mit Luc Feit und Carsten Klemm.  
20 Uhr in der Rheinhausen-Halle, Beethovenstraße. Das Mini- oder Schnupperabonnement ist ab sofort in der Bezirksverwaltung Rheinhausen, Körnerplatz 1, Zimmer 205 in drei verschiedenen Preisklassen (69/51 Euro und 37 Euro zzgl. 2,50 Euro  Bearbeitungsgebühr) in der Zeit von 8 bis 12 Uhr erhältlich. Weitere Informationen unter 02065/905-8245.

30


Mai 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31