BZ-Home

 Duisburger Termine    WER - WAS - WANN - WO

Kultur aktuell




BZ-Sitemap


Notdienste DU 
Bürger-Sitemap
Selbsthilfe  
Baustellen
DVG-Umleitungen








Redaktion Harald Jeschke  

Jan

Feb

März

Apr

Mai

Juni

Juli

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Stadt Duisburg  Tipps und Termine: duisburglive  Selbsthilfe | Bildung VHS |Uni-Termine
Museen: https://www.duisburg.de/tourismus/stadt erleben/museen/index.php
Landschaftspark Duisburg-Nord im Jahr 2022
Spielzeit 2022/2023 in der Rheinhausenhalle
Glückauf-Halle: Theater-Abo für die Spielzeit 2022/23
Walsum: Theater-Abo für die Spielzeit 2022/23 in der Stadthalle

Deutsche Oper am Rhein | schauspielduisburg - Spielzeit 2022/23
https://issuu.com/schauspielduisburg/docs/schauspielduisburg_spielzeitprogramm2022_2023

Evangelische Kirche | Katholische FBS | ProjektLebenswert | Sana Seniorenzentren

Kreativquartier Ruhrort |Grammatikoff | Steinhof | Cafe Steinbruch | SÄULE-JAZZ | Filmforum | UCI Kinowelt DU | Sommerkino 

 August 2022

13 Bewegung, Spaß und Live-Musik im Duisburger Leichtathletik-Stadion
Bewegung, Spaß und Live-Musik: Diese gelungene Mischung garantiert ein Sportfamilienfest am 13. August (Samstag) 2022 mit zahlreichen und vielseitigen Angeboten für Groß und Klein, das im Rahmen des 75-jährigen Bestehens des Landessportbundes und der Sportjugend NRW ab 11 Uhr (bis ca. 18 Uhr) im Sportpark Wedau II (Leichtathletik-Stadion) stattfindet.

Wer will, kann zum Beispiel seine Kraft an einem Hüpfburg-Kletterfelsen einsetzen oder sich mit viel Action im Bubble Fußball oder auf einer Fechtbahn messen. Darüber hinaus dürfen sich die kleinen Besucher in den zehn Bewegungsstationen des Kinderbewegungsabzeichens (KiBaz) ausprobieren, während die Großen das Sportabzeichen ablegen oder ihre Alltagsfitness testen können.

Dazu wird es ein buntes Bühnenprogramm mit Moderation, Live-Musik und anderen Auftritten geben, tatkräftig unterstützt durch den Stadtsportbund Duisburg sowie Eintracht Duisburg. Verschiedene Foodtrucks sorgen für das leibliche Wohl - einfach für einen locker-fröhlichen Tag mit Sport und Bewegung vorbeikommen.


Kunstprojekt Collage – live dabei sein

Straßenmalerinnen und -maler kommen am Samstag und Sonntag, 13. und 14. August, auf dem Bürgermeister-Bongartz-Platz zu einem StreetArtFestival zusammen. Die internationalen Künstler bringen mit viel Fantasie ihre vergänglichen Kreide-Kunstwerke auf das Pflaster. Bei dem Festival können Duisburger und Duisburgerinnen auch live miterleben, wie der Künstler Irmin Vincenz an seinem Kunstprojekt „Collage“ arbeitet. Insgesamt 68 Fotoporträts sind eingegangen, die auf einen Linienbus aufgetragen werden.

Die Künstlerin Melina Berg bietet außerdem am Sonntag, 14. August, von 12 bis 18 Uhr einen Streetart-Workshop für Kinder und Jugendliche an. Für Jugendliche findet zeitgleich ein Graffiti-Workshop mit Lukasz Pethe statt. Die Aktion wird von der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl initiiert. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.duisburglive.de.

14 Kultur- und Stadthistorisches Museum: „Mercators Nachbarn“
„Mercators Nachbarn“ sind am Sonntag, 14. August, von 11 bis 17 Uhr im Kultur und Stadthistorischen Museum, Johannes-Corputius-Platz 1, am Duisburger Innenhafen unterwegs. Interessierte können sich von Gerhard Mercator persönlich oder seinen Zeitgenossen in Kurzführungen ins Duisburg des 16. Jahrhunderts entführen lassen. Zudem gibt es ein Mercator-Glücksrad. Das Mercator-Café auf dem Museumshof ist ab 13 Uhr geöffnet. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das gesamte Programm ist im Internet unter www.stadtmuseum-duisburg.de abrufbar.


Marina-Markt am Sonntag ab 11 Uhr im Innenhafen
Der Marina-Markt im Duisburger Innenhafen wird am kommenden Sonntag zum hochsommerlichen. Geöffnet ist der Markt von 11 bis 18 Uhr. Bis zu 35 Grad werden am Wochenende erwartet. Neben vielen Händlern mit ausgewählten frischen Lebensmittelangeboten wird an zahlreichen Ständen Kunst und künstlerisches Handwerk angeboten, kündigt Veranstalter Duisburg Kontor an.
Darüber hinaus soll es ein breites Angebot an internationalen Speisen und kühlen Getränken geben, so dass der sommerliche Marktbummel am Wasser zum mediterranen Erlebnis werden kann. Für die kleinen Besucher ist laut Veranstalter ebenfalls gesorgt, die Hüpfburg der Stadtwerke und das Spielmobil „Dicker Brummer“ werden am Sonntag auf dem Marina-Markt aufbauen.

15

 

16

Stadtfenster: Schachkurs für Kinder und Jugendliche
Ein Schachkurs für junge Menschen ab sieben Jahren findet ab 16. August an sechs aufeinanderfolgenden Dienstags-Terminen in der Kinder- und Jugendbibliothek im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26 in der Duisburger City, statt. Ab jeweils 16 Uhr haben die jungen Schachfans die Möglichkeit, Figuren und Züge bei einem erfahrenen Lehrer kennen zu lernen. Man muss bestimmt nicht hochbegabt sein, um dabei Spaß zu haben.

Die Teilnahmegebühr, zu Gunsten der Bibliotheksstiftung, beträgt 6 Euro. Eine Anmeldung in der Kinder- und Jugendbibliothek ist erforderlich, sie kann auch telefonisch unter 0203 283-4221 erfolgen. Die Öffnungszeiten sind montags von 13 bis 19 Uhr, dienstags bis freitags von 11 bis 19 Uhr, samstags von 11 bis 16 Uhr. Außerhalb der Ferien öffnet die Kinder- und Jugendbibliothek montags bis freitags erst um 13 Uhr.

17

18

Fundsachen werden online versteigert
Zu einer öffentlichen Fundsachenversteigerung im Online-Format lädt die Bezirksverwaltung Mitte am Donnerstag, 18. August, ab 18 Uhr ein. Der Versteigerung kann man zu diesem Zeitpunkt unter www.fundus.eu beitreten. Versteigert werden meistbietend rund 60 Damen-, Herren- und Jugendfahrräder, Goldschmuck, Damen- und Herrenuhren und Bekleidungsstücke. Außerdem sind zahlreiche Smartphones und Notebooks im Angebot.

Die Gegenstände können ab sofort unter www.fundus.eu online eingesehen werden. Eigentumsansprüche können noch bis Mittwoch, 17. August, bei der Bezirksverwaltung Mitte, Bürgerservice, Sonnenwall 73-75, 47051 Duisburg, geltend gemacht werden. Telefonisch ist der Bürgerservice unter 0203 283- 2687 zu erreichen.


Infoabend für werdende Eltern  
Bei den Infoabenden für werdende Eltern an der Helios St. Anna Klinik Duisburg informieren Hebammen und Ärzt:innen aus der Geburtshilfe zu Abläufen bei der Entbindung, Möglichkeiten der Schmerzbehandlung, Akupunktur und anderen ergänzenden Angeboten sowie weiteren Themen rund um Schwangerschaft und die sanfte Geburt. Im Anschluss zeigt das Team den werdenden Eltern die Kreißsäle sowie die Wochenstation mit Patienten-, Familien- und Kinderzimmern. Jederzeit besteht die Gelegenheit, individuelle Fragen zu stellen.

Die Infoabende finden jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat um 18:00 Uhr statt, das nächste Mal am Donnerstag, 18. August 2022. Da die Plätze begrenzt sind, wird um eine telefonische Terminvereinbarung gebeten: (0203) 755-1254   Laut der aktuellen gesetzlichen Regelungen ist für die Teilnahme am Infoabend ein offizieller Corona-Schnelltest erforderlich. Das Testzentrum am St. Anna öffnet am Veranstaltungstag deshalb bis 18:00 Uhr, letzte Testmöglichkeit um 17:45 Uhr.    

Das Team der Geburtshilfe an der Helios St. Anna Klinik Duisburg informiert werdende Eltern bei den regelmäßigen Infoabenden zu den Themen Schwangerschaft und Geburt.  

 

19


Binnenschifffahrtsmuseum: „White Dinner“ auf der Oscar Huber

Auf dem Radschleppdampfer Oscar Huber des Binnenschifffahrtsmuseums findet am Freitag, 19. August, ab 19.30 Uhr ein White Dinner statt. Auf dem historischen Schiff am Ruhrorter Leinpfad, gegenüber der Schifferbörse, gibt es weiß gedeckte Tische, weiße Dekoration, Sonnenuntergang und das große Feuerwerk des Ruhrorter Hafenfestes. Die Saxophonistin Angela Puxi wird stimmungsvolle Chillout-Musik machen.

Der Dresscode beim White Dinner ist natürlich für alle Gäste ganz in weiß, nur die Schuhe dürfen andersfarbig sein. Freunde, Familie, Nachbarn treffen sich zu einem stilvollen Abend und bringen ihr Dinner und ihre Getränke in Picknickkörben mit. Geschirr, Gläser und Besteck werden liebevoll gedeckt und sollten nicht aus Pappe oder Plastik sein.

Am Ende der Veranstaltung nimmt jeder Gast das mit, was er mitgebracht hat, auch seinen Müll.
Der Eintritt pro Person beträgt 25 Euro. Die Plätze können ab 19.30 Uhr eingenommen werden. Bei Betreten des Schiffes erhalten alle angemeldeten Gäste ein Eintrittsband. Karten sind ab dem 1. Juli online unter www.binnenschifffahrtsmuseum.de buchbar. Bei Absage durch Unwetterwarnung wird der Eintrittspreis zurückerstattet. Hunde sind auf dem Museumsschiff nicht erlaubt




20

Rheinhauser Bibliothek: Programm „Duisburger Umweltkids“
Die Bezirksbibliothek Rheinhausen auf der Händelstraße 6 lädt ab Samstag, 20. August, jeweils von 11 bis 12.30 Uhr, Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren zu verschiedenen Workshops ein. Im Rahmen der Reihe „Duisburger Umweltkids“ geht es jeden Samstag um ein anderes Thema rund um den Natur- und Umweltschutz. Beim ersten Termin können die Kinder ein „Wurmdiplom“ machen. Sie lernen Kompostwürmer kennen, beobachten sie bei der Arbeit und bauen einen eigenen Mini-Komposter.

Nebenbei geht es auch noch um die richtige Mülltrennung. An den darauffolgenden Samstagen stehen folgende Themen auf dem Programm: 27.08. Papierwerkstatt 03.09. Kleine Gärtner 10.09. Upcycling 17.09. Natur pur statt Mikroplastik 24.09. Wasser – eine klare Sache 01.10. Wertstoffprofis 08.10. Das große Krabbeln 15.10. Volle Power 22.10. Klimaschutz Die Workshops können auch einzeln besucht werden, da sie nicht aufeinander aufbauen.

Das Programm findet in Kooperation mit der Abfallberatung der Wirtschaftsbetriebe Duisburg statt. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist persönlich bei der Bezirksbibliothek, telefonisch unter 02065 9058467 oder per E-Mail an stabi-rheinhausen@stadt-duisburg.de erforderlich. Die Öffnungszeiten sind von dienstags bis donnerstags von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18.30 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr.

21

Rheinhausen: Sonntagskonzert im Volkspark mit den „Treuen Bergvagabunden“
In der Sonntagskonzertreihe im Musikpavillon des Rheinhausener Volksparks treten am Sonntag, 21. August, um 15 Uhr die „Treuen Bergvagabunden“ mit alternativer Volksmusik auf. Das Duo besteht aus Pierre Lavendel und Buddy Diamond. Seit 2001 spielen sie gemeinsam ihre Interpretationen von Volksliedern, Songs aus der Mundorgel sowie Shantys und Sixties-Instrumentals. Auftritte in vielen Orten Deutschlands, der Schweiz, Holland, Belgien und England hinterließen viel Be- und Verwunderung beim Publikum. Die Show ist actiongeladen, witzig, melancholisch und – dank der Rockabilly-, Swing- und Punkattitüde des Duos – rau und kraftvoll.


Die Konzerte werden durch den Bauverein Rheinhausen und den Förderverein für Kultur- & Brauchtumspflege Rheinhausens & RumelnKaldenhausens e. V. unterstützt. Der Eintritt ist frei. Aktuelle Informationen gibt es auch im Internet unter https://www.facebook.com/SonntagskonzerteRheinhausen/.

22

23

24

Lesung mit Matthias Reuter in der Bezirksbibliothek Buchholz
„Rentnerfischen im Hallenbad“ ist der Titel eines Kurzgeschichtenbands, aus dem Autor Matthias Reuter am Mittwoch, 24. August, um 19 Uhr in der Bezirksbibliothek Buchholz auf der Sittardsberger Allee 14 vorliest. Die Ideen zu den Geschichten in dem 2019 erschienenen Band stammen aus Reuters "Schrömmelschublade" im Küchenschrank. So präsentiert der Kabarettist neue Hobbys aus dem Ruhrgebiet, Comics, Lyrik mit und ohne Prominente, Rüdesheim-Reisewarnungen, kreative Vorschläge zur Konfliktbewältigung sowie Lach-, Sach-, Lern- und Warngeschichten für Senioren und Seniorinnen mit und ohne Seepferdchen.

Das Programm wird vom Westfälischen Literaturbüro in Unna gefördert. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, nach der Lesung erfolgt eine „Hutsammlung“. Eine Anmeldung ist erforderlich und wird von den Mitarbeitenden der Bibliothek gerne persönlich oder telefonisch unter 0203 283-7284 während der Öffnungszeiten (dienstags bis donnerstags von 10.30 bis 13 Uhr und 14 bis 18.30 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr) entgegengenommen.

Foto: Sebastian Mölleken


WDR-Veranstaltungsreihe „Zum Lachen ins Revier“ macht Station in Duisburg!

Nach 37 umjubelten Auftritten in den letzten beiden Jahren, geht „Zum Lachen ins Revier“ 2022 in die dritte Runde. Die „Kleine Affäre“ präsentiert vom 24. bis zum 29. August sechs hochkarätige Comedians und Kabarettist*innen im Theater am Marientor.  
Folgende Künstler*innen sorgen für den „Summer Of Laugh“ 2022 in Duisburg:
Johann König, Christoph Sieber, Lisa Feller, Michael Hatzius, Maxi Gstettenbauer und Moritz Neumeier.   „Zum Lachen ins Revier“. Das Programm:  
24. August: Lisa Feller – “Ich komm´ jetzt öfter!”
25. August: Christoph Sieber – “Mensch bleiben”
26. August: Maxi Gstettenbauer – “Next Level”
27. August: Johann König – “Jubel, Trubel, Heiserkeit” - Foto Boris Breuer
28. August: Michael Hatzius – “Echsoterik”
29. August: Moritz Neumeier – “Lustig.”  
Wie auch im letzten Jahr werden die Shows wieder vom WDR aufgezeichnet und im Fernsehen übertragen.

Lisa Feller Johann König
25

Vorlesespaß in der Buchholzer Bibliothek
Zwei Vorleseveranstaltungen für Kinder mit anschließendem Malen oder Basteln finden im August in der Bezirksbibliothek Buchholz auf der Sittardsberger Allee 14 in 47249 Duisburg statt. Jennifer Schmitz liest am Donnerstag, 25. August, um 16.15 Uhr aus dem Bilderbuchklassiker „Der Regenbogenfisch“ von Marcus Pfister vor. Zum deutsch-englischen Vorlesespaß sind Kinder ab sechs Jahren eingeladen.

Um ein Piratenabenteuer in der Felsenbucht geht es am Dienstag, 30. August, um 16.15 Uhr. Friedemann Vietor liest „Käpt’n Sharky und das Seeungeheuer“ von Jutta Langreuter vor. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder ab vier Jahren. Der Eintritt zu beiden Terminen ist frei. Die Anmeldung ist persönlich in der Bibliothek oder telefonisch unter 0203 283-7284 möglich. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis donnerstags von 10.30 bis 13 Uhr und 14 bis 18.30 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr.

26 Zentralbibliothek: Workshop „Schulbücher einbinden“
Die Zentralbibliothek bietet am Mittwoch und Donnerstag, 24. und 25. August, jeweils von 14 bis 15.30 Uhr und von 15.30 bis 17 Uhr in der MachBar im 3. Obergeschoss der Zentralbibliothek auf der Steinschen Gasse 26 einen Workshop zum Thema „Schulbücher binden“ an. Schulbücher sind teuer und werden sehr strapaziert. Damit sie lange halten und nach dem Schuljahr vielleicht noch weitergegeben werden können, bekommen die Teilnehmenden gezeigt, wie man die Folie für die eigenen Bücher zuschneidet und die Folie anbringt. Das Material wird hierfür gestellt.

Für den Kostenaufwand freut sich die Duisburger Bibliotheksstiftung über einen freiwilligen Beitrag in Höhe von 2,50 Euro. Eine Anmeldung persönlich an der Information im Erdgeschoss der Zentralbibliothek oder telefonisch unter 0203 283-4218 ist erforderlich. Die Öffnungszeiten sind montags von 13 bis 19 Uhr, dienstags bis freitags von 11 bis 19 Uhr und samstags von 11 bis 16 Uhr.

27

28

29

30

Vorlesespaß in der Buchholzer Bibliothek
Zwei Vorleseveranstaltungen für Kinder mit anschließendem Malen oder Basteln finden im August in der Bezirksbibliothek Buchholz auf der Sittardsberger Allee 14 in 47249 Duisburg statt.

Um ein Piratenabenteuer in der Felsenbucht geht es am Dienstag, 30. August, um 16.15 Uhr. Friedemann Vietor liest „Käpt’n Sharky und das Seeungeheuer“ von Jutta Langreuter vor. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder ab vier Jahren. Der Eintritt zu beiden Terminen ist frei. Die Anmeldung ist persönlich in der Bibliothek oder telefonisch unter 0203 283-7284 möglich. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis donnerstags von 10.30 bis 13 Uhr und 14 bis 18.30 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr.

30

31


 September 2022

1

 

2

3 „Take a Walk with me“ – Nächster Bürgerspaziergang mit Sören Link führt durch Duisburg-Neudorf
Oberbürgermeister Sören Link setzt seine beliebten Bürgerspaziergänge durch Duisburg fort. Der nächste Bürgerspaziergang führt am Samstag, 3. September, um 14 Uhr durch den Stadtteilt Neudorf. Duisburgerinnen und Duisburger erwarten spannende Orte und unerwartete Einblicke in den Stadtteil.

Der Spaziergang startet auf dem Parkplatz der Universität Duisburg-Essen, Carl-Benz-Str. 201, 47057 Duisburg. Interessierte können sich bis Freitag, 26. August, per E-Mail an unterwegs.mit.dem.ob@stadt-duisburg.de verbindlich anmelden. Bei einer zu großen Anzahl an Anmeldung werden die Plätze per Losverfahren vergeben. Bei Rückfragen steht das Amt für Kommunikation telefonisch unter 0203 283-2413 zur Verfügung.

4

 

5

6

 

7

8

9

10 Eine der erfolgreichsten Bergsteigerinnen der Welt zu Gast im Theater Duisburg
Die Sonderreihe „Hoch hinaus…!?“ wird am Freitag, 19. August, um 17.30 Uhr im Opernfoyer des Theater Duisburg, mit der Wanderausstellung „Alpen unter Druck“ eröffnet. Die Ausstellung thematisiert den immer schneller werdenden Verlust wertvoller alpiner Landschaften durch den Skitourismus und die Wasserwirtschaft. Im Anschluss wird der Schriftsteller Peter Brunnert in Form einer Lesung Einblick in das „Bergsteigen und andere Missverständnisse“ geben. Begleitet wird die Eröffnung von musikalischen Beiträgen von Mitgliedern der Duisburger Philharmoniker. Gerlinde Kaltenbrunner aus Österreich gastiert am Samstag, 10. September, um 19 Uhr ebenfalls im Theater Duisburg.

Sie bestieg unter anderem alle vierzehn Achttausender Berge ohne zusätzlich mitgeführten Sauerstoff. In ihrem Multivisionsvortrag wird Frau Kaltenbrunner über ihre körperliche und mentale Vorbereitung, über die ausdauernde Begeisterung, aber auch über den Umgang mit Rückschlägen und das Überwinden von äußerst schwierigen Situationen berichten. Wichtig erscheinen ihr dabei Punkte wie Meditation, Ernährung und eine tiefe Verbindung zur Natur. Tickets sind an der Theaterkasse Duisburg am Opernplatz oder telefonisch unter (0203) 283-62100 sowie online erhältlich unter https://www2.duisburg.de/theater/repertoire/22- 23/sonstiges/Lesung_Peter_Brunnert.php https://www2.duisburg.de/theater/repertoire/22- 23/sonstiges/_Gerlinde_Kaltenbrunner.php

11

12

13

14

15

 

16

17

18

 

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30


 Oktober 2022

1

 

2

3

4

 

5

6

 

7

8

9

10

11

12

13

14

15

 

16

17

18

 

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31


 November 2022

1

 

2

3

4

 

5

6

 

7

8

9

10

11

12

13

14

15

 

16

17

18

 

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30


 Dezember 2022

1

 

2

3

4

 

5

6

 

7

8

9

10

11

12

13

14

15

 

16

17

18

 

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31


Glückauf-Halle: Theater-Abo für die Spielzeit 2022/23

Duisburg, 29. Juli 2022 - In der Spielzeit 2022/23 gibt es wieder ein Theater-Abo für die Duisburg, GlückaufHalle, das an sechs Abenden Anlässe zum Lachen und Nachdenken bietet. Neben dem Voll-Abo wird es ein Weihnachts-Abo für zwei Stücke im ersten Halbjahr 2023 geben. Mit dem Abo-Angebot kehren die Bezirksverwaltung Homberg und die Konzertdirektion Landgraf als Veranstalter zurück zu mehr Normalität. Sitzplätze werden weiterhin mit Abstand vergeben. Die gewohnten Plätze für Stamm-Abonnentinnen und -abonnenten bleiben für die Folgespielzeit garantiert.

Mit der Komödie die „Kehrseite der Medaille“ startet am Montag, 26. September, die neue Saison. In der schwungvollen Komödie des oscarprämierten Star-Autors Florian Zeller treffen zwei Paare aufeinander. Eigentlich sind Isabelle und Daniel, Laurence und Patrick seit langem befreundet. Doch kürzlich hat Patrick sich von Laurence getrennt – für die sehr viel jüngere, attraktive Emma.

Szenenfoto zur Kehrseite der Medaille - (Nadine Menz, Timothy Peach) © Dietrich Dettmann

Mit einem dramaturgischen Kniff macht Zeller die abgründigen Gedanken der Personen hörbar, die sie sonst voreinander verbergen. Weiter geht es am Montag, 14. November, mit dem Schauspiel „Stella“ von Johann Wolfgang von Goethe. Zwei Frauen lieben einen Mann. Ein Mann liebt zwei Frauen. Seine eigenen Affären inspirierten den jungen Goethe zu dem „Schauspiel für Liebende“. Das Stück ist ein Experiment, in dem der Autor die Beziehung aus Liebe radikal weiterdenkt.

Musikalisch kann man am Montag, 10. Oktober, starten: „Himmlische Zeiten“ ist der Titel einer Musical-Revue, die auf sehr amüsante Weise das Thema Älterwerden aufs Korn nimmt. Vier Freundinnen „im besten Alter“ treffen sich unvermutet auf der Privatstation einer Klinik wieder, jede mit ihren ganz eigenen Problemchen. Liebenswerte Charaktere mit Ecken und Kanten, schlagfertige Dialoge, urkomische Situationen und jede Menge Musik machen das Stück zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die Krimi-Komödie „Der Mönch mit der Klatsche“ bietet am Freitag, 3. März, den Auftakt ins Jahr 2023. Ein Desaster bahnt sich an: Das Theater ist voll, doch das gesamte Ensemble steckt samt Bühnenbild im Stau fest. Die 856. Vorstellung des Gruselschockers „Der Mönch mit der Klatsche“ droht zu platzen und die dringend benötigte Abendeinnahme auszufallen. Nur Regieassistentin Karin Tor und Requisiteur Klaus Konski sind vorausgefahren und pünktlich vor Ort. Beide kennen das Stück in- und auswendig. In wilder Improvisation zaubern sie eine irrwitzige Krimishow auf die Bühne, die immer haarscharf am Scheitern entlangschrammt.

Wer die Pointenfeuerwerke des 2006 mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten „Stromberg“-Autorenteam kennt, wird sich auf dessen Boulevard-Hit „Extrawurst“ am Montag, 17. April 2023, freuen. Der Vorsitzende eines Tennisvereins gerät wegen des Nutzungskonflikts um einen Vereinsgrill auf politisch vermintes Gelände: Heiß diskutiert wird die mögliche Anschaffung eines ExtraGrills für das einzige muslimische Vereinsmitglied. Gibt es auch am Grill eine deutsche Leitkultur?

Den Abschluss der Theater-Saison 2022/23 findet am Freitag, 5. Mai 2023, mit der Komödie „Und wer nimmt den Hund?“ statt. Als Georg seiner Frau Doris nach 23 Jahren das Ehe-Aus bekannt gibt, schlägt sie relativ nüchtern vor, die Trennung professionell in einer Therapie zu vollziehen. Doch schnell zeigt sich, dass reine Vernunft nicht das Mittel der Wahl ist, um Beziehungsprobleme zu lösen. Sehr zur Freude des Publikums fliegen schnell die Fetzen.

Der Kartenvorverkauf beginnt ab sofort im Bezirksrathaus Homberg am Bismarckplatz 1. Für den Kauf der Theaterkarten ist eine vorherige Terminvereinbarung nicht erforderlich. Informationen und Tickets gibt es auch telefonisch unter 0203 283-8832. Die Öffnungszeiten des Bürgerservice sind montags von 8 bis 18 Uhr, dienstags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr.


Spielzeit 2022/2023: Abonnement für Stücke in der Rheinhausenhalle

Duisburg, 11. Juli 2022 - Die Veranstaltergemeinschaft Konzertdirektion Landgraf, Vereinigung für Kunst und Wissenschaft Rheinhausen e. V. und die Bezirksverwaltung Rheinhausen bieten für die Theaterreihe zur neuen Spielzeit 2022/2023 in der Rheinhausen-Halle an der Beethovenstraße wieder ein Abonnement an. Auch wenn die Zeiten, in denen die Entscheidungen für die neue Saison getroffen werden mussten, ungewiss waren und leider immer noch sind. Für die Interims-Spielzeit bieten die Veranstalter Abonnements an, die in der Platzvergabe pandemiebedingten Einschränkungen Rechnung tragen können und die nur für eine Spielzeit abgeschlossen werden. I

nteressierte, die sich einen guten Platz für die sechs Theateraufführungen im Abonnement kaufen möchten, haben ab sofort die Möglichkeit. Alle Theaterstücke beginnen um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr).

Die Stücke der neuen Spielzeit
Die Krimi-Komödie „Der Mönch mit der Klatsche“ wird am Dienstag, 8. November, frei nach Edgar Wallace von Stefan Keim. Man stelle sich vor: Das Theater ist voll, doch das gesamte Ensemble steckt samt Bühnenbild im Stau fest. Die Vorstellung droht zu platzen und die dringend benötigte Abendeinnahme auszufallen. Nur Regieassistentin Karin Tor (Michaela Schaffrath) und Requisiteur Klaus Konski (Stefan Keim) sind vorausgefahren und pünktlich vor Ort. Beide kennen das Stück in- und auswendig. In wilder Improvisation zaubern sie eine irrwitzige Krimishow auf die Bühne, die immer haarscharf am Scheitern entlangschrammt.

Musikalisch geht es weiter mit dem Schauspiel „Amadeus“ am Montag, 28. November, weiter. Peter Schaffers mit vielen internationalen Theaterpreisen ausgezeichnete Liebeserklärung an Mozart und seine Musik ist längst zum modernen Klassiker avanciert und gehört zu den erfolgreichsten Theaterstücken des 20. Jahrhunderts. Es erzählt vom immerwährenden Kampf des Talents gegen das Genie.

Den Jahresabschluss bildet die Komödie „SCHTONK!“ am Dienstag, 20. Dezember. Helmut Dietl verfilmte die verrückte Geschichte des bislang größten deutschen Medienskandals 1992 sehr erfolgreich. Jetzt kommt die ebenso groteske wie geniale Komödie, die in Zeiten von Fake News und Rechtspopulismus aktueller nicht sein könnte, auf die Bühne. Namhafte Schauspieler, wie Luc Feit, Carsten Klemm, Julia Weden, Iris Boss u. a. überzeugen auf ganzer Linie.

Am Dienstag, 7. Februar 2023, geht es im neuen Jahr wieder los. Den Beginn macht das Schauspiel „Dinge, die ich sicher weiß“ von Andrew Bovell. Fran und Bob Price haben vier Kinder im Erwachsenenalter. Im Sommer kehrt die jüngste Tochter Rosie aus Europa zurück, wo ein gutaussehender Spanier ihr Herz gebrochen hat. Im Herbst entscheidet sich die ältere Tochter Pip, ihren Ehemann und die beiden Kinder zu verlassen. Im Winter schockiert der älteste Sohn Mark seine Eltern, als er erklärt, er plane in Sydney ein neues Leben als Mia anzufangen. Und im Frühjahr enthüllt der jüngste Sohn Ben, dass er Geld veruntreut hat. Die Sorgen als Eltern hören also niemals auf.

Der überragende Bühnenerfolg des Stückes „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt wurde mit dem 3. INTHEGA-Preis ausgezeichnet. Die Aufführung ist am Sonntag, 26. Februar 2023, in der Rheinhausen-Halle zu sehen. Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges entwickelte Dürrenmatt ein faszinierendes Szenario um falsche Identitäten, geheime Absichten, wissenschaftliche Verantwortung und Machtmissbrauch, das bis heute nicht von seiner Aktualität eingebüßt hat.

Als krönender Abschluss kommt am Freitag, 21. April 2023, eine Hommage an „Udo Jürgens - Sein Leben und seine größten Hits“ auf die Bühne. Ein Muss für alle Udo Jürgens Fans! Die feinsinnige Hommage an den großen Udo Jürgens und sein phänomenales Werk bettet seine populärsten und immer wieder gern gehörten Hits sowie weniger bekannte Songperlen geschickt in einem erzählerischen Ablauf ein, der sein Leben und seine künstlerische Entwicklung rekonstruiert.

Das Duo Christian Mädler und Gudrun Schade versteht es, die unvergesslichen Songs sowie die klugen Erzähltexte von Carsten Gerlitz charmant und originell darzubieten. Begleitet werden sie auf der Bühne von einer erstklassigen Live-Band.

Abonnements können ab sofort in der Bezirksverwaltung Rheinhausen am Körnerplatz 1 in Zimmer 205 gebucht werden. Die Öffnungszeiten sind immer montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr (nach vorheriger Terminabsprache) oder per E-Mail an a.sieg@stadt-duisburg.de. Ein Abonnement mit sechs Aufführungen ist in drei verschiedenen Preiskategorien erhältlich: 132 Euro, 108 Euro und 84 Euro (zuzüglich 2,50 Euro Bearbeitungsgebühr). Weitere Auskünfte zum neuen Theater-Abonnement gibt es telefonisch unter 0203/283-8245.


Walsum: Theater-Abo für die Spielzeit 2022/23 in der Stadthalle

Duisburg, 25. Juli 2022 - In der Spielzeit 2022/23 gibt es wieder ein Theater-Abo für die Stadthalle Walsum, das an vier Abenden Anlässe zum Lachen und Nachdenken bietet. Neben dem Voll-Abo wird es ein Weihnachts-Abo für zwei Stücke im ersten Halbjahr 2023 geben. Mit dem Abo-Angebot kehren die Bezirksverwaltung Walsum und die Konzertdirektion Landgraf als Veranstalter zurück zu mehr Normalität. Sitzplätze werden weiterhin mit Abstand vergeben. Die gewohnten Plätze für Stamm-Abonnentinnen und -abonnenten bleiben für die Folgespielzeit garantiert.


Musikalisch kann man am Montag, 10. Oktober, in die neue Saison starten: „Himmlische Zeiten“ ist der Titel einer Musical-Revue, die auf sehr amüsante Weise das Thema Älterwerden aufs Korn nimmt. Vier Freundinnen „im besten Alter“ treffen sich unvermutet auf der Privatstation einer Klinik wieder, jede mit ihren ganz eigenen Problemchen. Liebenswerte Charaktere mit Ecken und Kanten, schlagfertige Dialoge, urkomische Situationen und jede Menge Musik machen das Stück zu einem unvergesslichen Erlebnis. Mit humorvollen neuen Texten für Hits wie „Wonderful World“ oder „That’s What Friends Are For“ laufen die vier Ladys zur Höchstform auf. Auf der Bühne zu erleben sind Angelika Mann, Bianca Karsten, Ursula Berlinghof und Laura Leyh.


Als „ernste Komödie“ hat Autor Peter Quilter sein Stück „4000 Tage“ bezeichnet, bei dem Tatort-Kommissar Boris Aljinoviv Regie geführt hat und das mit Mona Seefried, Matthias Happach und Mathias Herrmann am Donnerstag, 8. Dezember, prominent besetzt ist. Nach dreiwöchigem Koma wird Michael schnell klar, dass ihm sämtliche Erinnerungen an die vergangenen elf Jahre fehlen. Das sind genau jene 4000 Tage, in denen er mit Paul zusammenlebte und sich von seiner Mutter entfernt hat. Zwischen Mutter und Freund beginnt ein – für das Publikum durchaus amüsanter – Kampf um die Deutungshoheit über die verlorene Zeit. Doch was wird passieren, wenn die Erinnerung zurückkommt?


Ein Stück für die Seele ist am Dienstag, 14. März 2023, „Miss Daisy und ihr Chauffeur von Alfred Uhry. Doris Kunstmann und Ron Williams sind die Protagonisten in der Produktion des Tourneetheaters Thespiskarren. Die Hollywood-Adaption des mit dem Pulitzerpreis ausgezeichneten Theaterstücks erhielt vier Oscars. Themen wie Rassismus und Diskriminierung vermittelt es auf eine menschlich warme, bewegende und gleichzeitig sehr unterhaltsame Weise: Die gut situierte Witwe Miss Daisy Werthan und ihr schwarzer Chauffeur Hoke Coleburn geraten anfangs heftig aneinander, doch während der gemeinsamen Fahrten kommen neben den Gegensätzen auch immer mehr ungeahnte Gemeinsamkeiten der beiden Außenseiter zum Vorschein.


Vergnüglich und tiefgründig zugleich klingt die Spielzeit am Freitag, 12. Mai 2023, aus mit der Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“ nach dem Film von Simon Verhoeven: Angelika Hartmann, pensionierte Lehrerin und enttäuschte Ehefrau, ist auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und sinnvollen Beschäftigung. Warum also nicht soziales Engagement beweisen und übergangsweise einen bedürftigen Flüchtling aufnehmen? Trotz unterschiedlichster Konflikte in Angelikas Familie, lässt man den afrikanischen Asylbewerber Diallo in das Haus in einem Münchner Nobelviertel einziehen.

Vor allem die innerfamiliären Spannungen und die Einmischung durchgeknallter Nachbarn machen dann die Welcome-Villa zum Narrenhaus. Abo-Beratung und -Verkauf sowie Einzelkarten gibt es jeweils montags bis donnerstags zwischen 8 und 13.30 Uhr im Bezirksrathaus Walsum, FriedrichEbert-Straße 152 im Zimmer 315, sowie telefonisch unter 0203 283-5731. Einzelkartenverkauf ist auch nachmittags und freitags nach Terminvereinbarung möglich.

Messe- und Sport im Landschaftspark Duisburg-Nord im Jahr 2022

Übersicht ausgewählter Kultur-, Messe- und Sportveranstaltungen







 Schauspiel Duisburg Spielzeit 2022/23

schauspielduisburg

Duisburg, 15. Juni 2022 - Am Ende einer bewegten Theatersaison haben Kulturdezernent Matthias Börger, die Leiterin der Kulturbetriebe Karoline Hoell und Schauspiel-Intendant Michael Steindl, heute das Programm für die Spielzeit 2022/23 bekanntgegeben – inklusive des „Theatertreffens“ im Rahmen der 44. Duisburger Akzente im März und April 2023 unter dem Thema „Wunder“.

Der 18-jährige Geburtstag des Jugendclubs „Spieltrieb“, große Gastspiele des Staatsschauspiels Dresden, des Berliner Ensembles, des Thalia Theaters Hamburg und des Deutschen Theaters Berlin und eine intensive Zusammenarbeit mit der Ausnahmeschauspielerin Judith Rosmair sind die Highlights der kommenden Saison. Dazu kommt Figurentheater mit „Familie Flöz“ und Bühne Cipolla – sowie erstmals mit der lange am Broadway aktiven Schweizer Maskentheatergruppe „Mummenschanz“.

Jugendclub „Spieltrieb“ wird 18 Jahre alt
Vor 18 Jahren gründete Intendant Michael Steindl den Jugendclub „Spieltrieb“. Zur Feier des Jubiläums entstehen mit Simon Paul Schneiders „Sechstausend Fuß jenseits von Mensch und Zeit oder Die Tagesschau von vor 18 Jahren“ und der Revue „We are 22 oder Tanz auf dem Vulkan“ von Katharina Böhrke und Wolfgang Völkl zwei große Jugendclub-Produktionen. Die Regisseurinnen Damira Schumacher und Eva Zitta inszenieren mit „norway.today“ und „How to Date a Feminist“ zwei weitere Stücke mit aktuellen und ehemaligen Jugendclub-Mitgliedern. Selbst ans Regiepult tritt Steindl für die Duisburger Adaption eines Theaterkleinods: Hermann Kewitz hat Thornton Wilders „Das lange Weihnachtsmahl“ als Geschichte einer Duisburger Fabrikantenfamilie umgearbeitet.

Gastspielprogramm mit Ulrich Matthes, Stefanie Reinsperger und Jens Harzer
Das Gastspielprogramm bietet vielen großen Namen eine Bühne, sei es während des „Theatertreffens“ oder über die gesamte Spielzeit verteilt. Dazu zählen Brechts „Der kaukasische Kreidekreis“ des Berliner Ensembles mit „Tatort“-Star Stefanie Reinsperger, Kleists „Der zerbrochne Krug“ mit Ulrich Matthes als Dorfrichter Adam und „Der Geizige“ vom Thalia Theater Hamburg mit Jens Harzer. Auch das Staatsschauspiel Dresden mit dem Drama „Die Laborantin“ und das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel mit leichten Musikproduktionen und gesellschaftskritischem Schauspiel sind zu Gast im Großen Haus. Besonders beachtenswert: In „Dunkle Mächte“ spielt Bashar Al Murabea, der nach seiner Flucht aus Syrien mit „Im Kreis der Sterne“ sein Autorendebüt am Schauspiel Duisburg gab.


„Artist in Residence“: Judith Rosmair
In eine besonders intensive Zusammenarbeit stürzt sich Intendant Michael Steindl mit Judith Rosmair, die 2007 von der Fachzeitschrift theater heute zur Schauspielerin des Jahres gekürt wurde. Sie ist beim „Theatertreffen“ mit einer ganzen Reihe experimenteller interdisziplinärer Theatererlebnisse vertreten. Darüber hinaus spielt sie an der Seite von Dominique Horwitz die Titelrolle in „Fräulein Julie“ von August Strindberg.

 

„Familie Flöz“, Bühne Cipolla – und erstmals den Broadway-Stars von „Mummenschanz“
Neben den beliebten Figurentheaterproduktionen von „Familie Flöz“ und Bühne Cipolla kommt erstmals eine weitere weltweit berühmte Maskentheaterkompanie nach Duisburg: „Mummenschanz“ hat mit ihrer Art des visuellen Theaters und des Maskenspiels ihre ganz eigene Kunstform entwickelt und spielte jahrelang am New Yorker Broadway. Zwischen Gastspielen in Paris und Rom eröffnet sie mit dem Jubiläums-Abend „50 Years“ am 3. und 4. März 2023 das „Theatertreffen“ der 44. Duisburger Akzente.

Umfangreiches Repertoire
Headliner des großen Repertoires an eigenen und Koproduktionen ist Virginia Woolfs „Orlando“ mit Friederike Becht und Roland Riebeling. Dazu kommen musikalische Abende wie „Let’s work – Ein Liederabend“ und „Being Freddie Mercury“ sowie intensive Charakterstudien wie „Iphigenia“ und „Im Kreis der Sterne“. Für Kinder und Jugendliche bietet das Ensemble „Toboso“ spannende Produktionen wie „Ronja Räubertochter“.
Das große Weihnachtsmärchen ist „Die Schneekönigin“ vom Rheinischen Landestheater Neuss. Der Vorverkauf für die Spielzeit 2022/23 beginnt am Mittwoch, 15. Juni. Karten gibt es dann an der Theaterkasse am Opernplatz, online unter www.theaterduisburg.de sowie telefonisch unter 0203/283-62100.

Das Spielzeitmagazin: https://issuu.com/schauspielduisburg/docs/schauspiel_
duisburg_spielzeitprogramm_2022_2023


Aus für Anne Tränke

Duisburg-Bissingheim, 27. Oktober 2020: Die Corona-Pandemie sorgt für das Aus. Halloween ist der letzte Akt bei der Vereinskneipe in Duisburg-Bissingheim. Nach dem Start von Michael und Markus Krebs im Jahr 2015 schließt Anne Tränke!
Dafür übernahm Markus Krebs mit Geschäftspartnerin und Managerin Stefanie Sauer Anfang Dezember 2020 das Vereinsheim des ETuS Bissingheim. Der künftige Name des neuen Domizils: Zum grünen Hocker!" in Anlehnung an die Vereinfarben des ETUS. Ein Koch wir im nächsten Jahr in der Straße Vor dem Tore im südlichsten Zipfel Bissingheims das Vereinsheim mit guter Küche versorgen.