BZ-Home MSV aktuell MSV-Sonderseiten


BZ-Sitemap
Sitemap Statistik

Statistik 2017/18
BZ-Ligenmanager

Spielberichte - Live

DFB-Pokal 2017/18

Amateure auf facebook

Archiv

Statistik-Links ab 1963





















7.149 Dauerkarten für die neue Saison verkauft!

Weihnachtswunschbaum in der Schauinsland-Reisen-Arena
  MSV Duisburg - FC Erzgebirge Aue
MSV will drei Punkte gegen Aue
Manfred Schneider

Duisburg, 17. November 2017 – Nun strahlt er wieder in der Schauinsland-Reisen-Arena!

Bereits zum siebten Male steht die große Tanne, geschmückt und bestückt mit Kinder-Wunschzetteln von zehn Duisburger Institutionen, und wartet darauf, dass viele Freunde und Gönner ihr die Wunschzettel abnehmen und die Wünsche (bis ca. 25 Euro) der Kids erfüllen.

MSV vor dem Heimspiel gegen Aue mehr

 

Große Autogrammstunde im MSV-Museum mit Manfred Manglitz, Horst „Pille“ Gecks und Heinz van Haaren!
Am Samstag ab 11 Uhr im ZebraShop

Duisburg, 14. November 2017 - Manfred Manglitz, Torhüter der MSV-Vize-Meister-Mannschaft aus der Bundesliga-Premieren-Saison 1963/64, kommt am Samstag, 18. November 2017, zur großen Autogrammstunde im ZebraShop in der schauinsland-reisen-arena, gemeinsam mit seinen ehemaligen Weggefährten Horst „Pille“ Gecks und Heinz van Haaren.

Der „Lange“, der seinen Lebensmittelpunkt längst in Spanien gefunden hat, ist am Wochenende auf Einladung des MSV-Museum e.V. in Duisburg zu Gast.

Das Heimspiel der Zebras gegen den FC Erzgebirge Aue am Sonntag, 19.11.2017 (schauinsland-reisen-arena, 13:30 Uhr) begleitet der von den Anhängern des MSV in den „Legenden“-Kreis gewählte Zerberus als Co-Stadionsprecher von Stefan Leiwen.

Drei Mal stand Manglitz als Torhüter im DFB-Pokalfinale, war 1964 mit dem Meidericher SV deutscher Vize-Meister und reiste mit der Nationalelf 1970 nach Mexiko zur Weltmeisterschaft, die nach dem Jahrhundert-Halbfinale gegen Italien (3:4 n.V.) schließlich mit Platz drei endete. Für den MSV bestritt er 192 Spiele.

Die Autogrammstunde des MSV-Museum e.V. am Samstag, 18.11.2017, im ZebraShop in der schauinsland-reisen-arena beginnt um elf Uhr.

Alle Infos zum MSV-Museum e.V. - Geschichte erleben + Tradition bewahren + Zukunft gestalten – finden Sie im Internet unter www.msv-museum.de.

 

'Alles Wurst, oder?'
XTiP gibt einen aus! Gratis-Stadionwurst für die Zebra-Fans

Frankfurt/Duisburg, 14. November 2017 - Zur gepflegten Fußballatmosphäre gehören beim MSV Duisburg gute Gespräche, ein kühles Blondes und natürlich die Stadionwurst. Darum gibt Zebra-Sponsor XTiP jetzt einen aus und vergibt 2600 Gratis-Wurstdauerkarten an die Fans.

Die Promotion-Aktion des Sportwettenanbieters startet am Sonntag, 19. November. Die Wurstdauerkarten sind in allen 13 Duisburger XTiP-Shops erhältlich und werden sowohl an Neukunden, die sich vor Ort mit einer Premium Card registrieren, als auch an Stammkunden vergeben. Mit der XTiP-Wurstkarte erhalten die Fans bei jedem Heimspiel eine Wurst gratis. Die Inhaber der Wurstdauerkarten können sich bei einem Spiel aber auch mehrmals am Grill bedienen, denn insgesamt umfasst jede Dauerkarte 17 Stadionwürste.

„Mit der Wurstdauerkarte möchten wir die MSV-Fans für ihre Treue belohnen“, so Konrad Pöhlmann, Marketingleiter XTiP. „Beim Fußball geht es nicht nur auf dem Platz um die Wurst – sie gehört auch zum Stadionerlebnis einfach dazu. Darum geben wir unseren Kunden einen aus und wünschen ‚Guten Appetit!‘"

 

'Ohne Beanstandungen und Korrekturen'!
DFL sieht bei der Nach-Lizenzierung beim MSV keine Probleme
BZ-auf ein Wort von Jochem Knörzer

Duisburg, 12. November 2017 - Der MSV Duisburg hat das Nach-Lizenzierungs-Verfahren der Deutschen Fußball Liga ohne Beanstandungen und Korrekturen bestanden. Das hat die DFL den Zebras jetzt bestätigt.

"Über diesen Moment dürfen wir alle beim MSV nach den vielen schweren Jahren auch einmal, zwar nur kurz, aber wirklich auch richtig freuen", sagt MSV-Präsident Ingo Wald, "das hat es in Meiderich lange nicht gegeben. Dieses Ergebnis bestätigt, dass wir auf einem guten Weg sind."

"Ein besonderes Dankeschön von Vorstand, Aufsichts- und Verwaltungsrat geht an unseren Geschäftsführer Peter Mohnhaupt und seine Mitarbeiter, die das Zahlenwerk so seriös und perfekt aufbereitet haben", betont Wald. "Hier wie genauso im sportlichen Bereich mit Ivo Grlic und Ilia Gruev bestätigt sich, wie entscheidend Kontinuität in der Besetzung dieser wichtigen Positionen ist."

Die Bestätigung der DFL zeige, verdeutlicht Wald, dass der Traditionsverein nach dem Lizenzentzug von 2013 das Vertrauen bei wichtigen Stakeholdern in Duisburg und der Region kontinuierlich zurück gewonnen habe: "Diesen Punkt, an dem wir jetzt stehen, hätte der MSV ohne dieses Vertrauen und das große Engagement unserer Sponsoren, ohne die begeisternde Unterstützung der Fans, ohne den Einsatz und das Herzblut unserer Teams im sportlichen und administrativen Bereich niemals erreichen können. Dafür sind wir immer wieder dankbar, und das ist immer wieder der Antrieb für uns in den Gremien."

Wald macht aber auch klar: "Wir werden jetzt sicher nicht den Fehler machen, ein anderes Tempo einzuschlagen oder eine Abkürzung nehmen zu wollen. Denn wir sind zwar auf dem richtigen Weg – aber er wird bis zum Gipfel, sprich zur Gesundung, weiter hart und beschwerlich sein."

BZ-auf ein Wort
'Ohne Beanstandungen und Korrekturen'!
Und das bestätigt auch die seriöse Arbeit, die der MSV Duisburg mit MSV-Präsident Ingo Wald und MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt kontinuierlich leistet. Nicht zu vergessen MSV-Sportdirektor 'Ivo' Grlic, der mit den eher nicht vorhandenen Mitteln in der vorigen Saison MSV-Trainer Ilia Gruev einen Kader an die Hand gab, den dieser zum sofortigen Wiederaufstieg führte, vor dieser Zweitligasaison Neuzugänge präsentierte, die sofort zu Stammspielern avancierten!
Weiter so!

 

Ersatz-Rechtsaußenverteidiger Wiegel fällt lange aus

Duisburg, 09. November 2017 – Andreas Wiegel, der erfolgreich auf der Position des rechten Außenverteidigers für Hajri, Klotz und Erat eingesprungen war, hat sich im Training einen Meniskusriss und Teilverletzung am vorderen Kreuzband zugezogen. Die fällige Operation findet schon am Dienstag statt. Damit fällt der 26-Jährige für Monate aus.

BZ wünscht ihm eine schnelle Genesung!

 

Test beim Erstligisten erfolgreich absolviert
Zebras spielen 3:3 bei Bayer Leverkusen

Duisburg, 09. November 2017 – Die Zebras haben am heutigen Donnerstag mit einem 3:3-Unentschieden (1:2) ein Testspiel beim Erstligisten Bayer Leverkusen erfolgreich absolviert.

Bereits nach elf Zeigerumdrehungen setzte Moritz Stoppelkamp einen sehenswerten Schuss aus knapp 30 Metern in das Tor der Werkself. Stefan Kießling traf nach 36 Minuten zum zwischenzeitlichen Ausgleich für Leverkusen. Kurz vor dem Pausenpfiff bediente Stoppelkamp Stanislav Iljutcenko mit einer Flanke, die der Stürmer zur Führung einnickte. mehr

 

'Er' erstrahlt wieder in der MSV-Arena, der 'Weihnachts-Wunschbaum'!
Helfen Sie, ein Strahlen auf ein Kindergesicht zu zaubern

Duisburg, 09. November 2017 – Schon im siebten Jahr strahlt jetzt der Weihnachts-Wunschbaum von zebrakids e.V. und MSV Duisburg in der schauinsland-reisen-arena.

Der große Weihnachts-Wunschbaum im Foyer der schauinsland-reisen-arena ist bestückt mit Kinder-Wunschzetteln aus zehn Duisburger Institutionen. Jedermann kann vorbeikommen, einen Wunschzettel abnehmen und die Wünsche (bis ca 25 Euro) erfüllen.

 

Immer noch keine Terminierung des 17. Spieltags der 2. Bundesliga
Vielleicht am Montag, oder doch erst Dienstag?

Harald Jeschke

Duisburg, 03. November 2017 – Die Entrüstung der Fans der Vereine der 2. Bundesliga schlägt so langsam in Wut um. Seit Monaten wurden die Spieltage der (beinahe) restlichen Ansetzungen der Hinrunde bzw. bis zum Jahresende angesetzt, ab dem 17. Spieltag aber war Schluss.

Weder Vereine, Fans, Busunternehmer, Hotels noch sonstwer
konnten sich auf die Restspieltage im Dezember auch knapp fünf Wochen vorher einstellen. Es ist eigentlich schon ein Schaden, der an der Wirtschaft entsteht, da niemand konkret irgendetwas buchen kann und teilweise auch so mancher Fan gar nicht mehr will. "Ich muss mir in der Weihnachtzeit frühzeitig freinehmen, was aber nun gar nicht mehr geht", meinte ein MSV-Fans aus dem Sektor Dienstleistung.

Die DFB-Zentrale in Frankfurt wies die Zuständigkeit weit von sich.
"Das ist allein Sache der DFL. Die Spielansetzung sollte ja in dieser Woche veröffentlicht werden, wurde aber verschoben. Das liegt an höheren Instanzen", meinte heute nach Anfrage eine Sprecherin lapidar, ohne auch nur andeutungsweise konkret zu werden. Aber: "Am Montag, spätestens am Dienstag, 7. November, sollen die Ansetzung auf jeden Fall erfolgen.

Update: ... und es wurde Dienstag ...

 

Duisburger Auswärtsstärke schlägt wieder zu
SV Sandhausen - MSV Duisburg 0:1 (0:1)
Stoppelkamps Tor in der 8. Minute besiegelt schon den 13. Auswärtspunkt der Zebras!

Jochem Knörzer

Duisburg, 03. November 2017 – Bei nass-kalten acht Grad wurde der MSV Duisburg von immerhin 500 Fans begleitet und auch während des Spiels lautstark unterstützt. Die MSV-Fans hatten bereits in der achten Minute Grund zum Jubeln. Einwurf durch Hajri, Iljutcenko stieg hoch und verlängerte den Ball mit dem Kopf Richtung Elfmeterpunkt, der Sandhäuser Kister
half mit dem Fuß nach, sodass das Leder bei Moritz Stoppelkamp landete, der den Ball technisch einwandfrei flach ins rechte Eck setzte. Das Spiel hatte gerade erst begonnen und die Zebras führten mit ihrem ersten Schuss auf des Gegners Tor. mehr

 

Auswärtsstärke trifft auf Heimnimbus
SV Sandhausen - MSV Duisburg

Jochem Knörzer

Duisburg, 02. November 2017 – Im Gegensatz zum MSV Duisburg hat Sandhausen bereits vier Heimspiele gewonnen und nur eins verloren. Im letzten Heimspiel reichte es gegen St. Pauli zu einem Unentschieden.

MSV-Trainer Ilia Gruev (rechts): "Sandhausen hat mit 11 Toren die zweitwenigsten Gegentore erhalten und ist eine der stärksten Heimmannschaften. Aber wir haben die meisten unserer Punkte bisher auswärts geholt. Daran wollen wir in Sandhausen anknüpfen."

Zehn Punkte konnten die Zebras bereits in sechs Auswärtspartien erringen.
mehr

 

Wieder kein Heimsieg, aber einen wichtigen Punkt geholt
  MSV Duisburg - 1. FC Union Berlin 1:1 (0:0)
Iljutcenkos Kopfballtor belohnte das Aufbäumen der Zebras
Jochem Knörzer

Duisburg, 29. Oktober 2017 – Das Spiel begann überraschend mit Sonnenschein und nur ein wenig Wind bei 12 Grad. Von Unwetter keine Spur. Wiegel, der sein Startelf-Debut auf der rechten Außenverteidigerposition für den gelb-gesperrten Hajri und den verletzten Klotz gab, hatte seine erste große Szene bereits in der vierten Minute. Er rasierte an der Außenlinie seinen Gegenspieler weg und sah die Gelbe Karte. Der nachfolgende Freistoß kam vor das Duisburger Tor, der Ball flipperte wie eine Kugel im Spielautomaten von einem Duisburger zum anderen, landete bei Hartel, der sofort abzog und Flekken zu einer Glanzparade zwang. Onuegbu brachte das Leder letztendlich aus der Gefahrenzone.

Es blieb in der ersten Halbzeit bei dieser Torchance, weder der MSV noch die 'Eisernen' aus Berlin konnten eine weitere Torchance aufweisen.
mehr