BZ-Home MSV aktuell MSV-Sonderseiten


BZ-Sitemap
Sitemap Statistik

Statistik 2017/18
BZ-Ligenmanager

Spielberichte - Live

DFB-Pokal 2017/18

Amateure auf facebook

Archiv

Statistik-Links ab 1963





















Dauerkartenverkauf startet am 4. Juni!

MSV-Talente Schmeling und Brendieck erhalten Profi-Verträge

Duisburg, 26. Mai 2018 - Der MSV Duisburg hat zwei Talenten aus der eigenen U19 Profiverträge gegeben. Migel-Max Schmeling und Jonas Brendieck gehören zum Zweitliga-Kader der Zebras.

„Migel-Max hat sich seinen Vertrag verdient. Er hat uns nicht nur im Trainingslager im Winter mit den Profis mit seinem Auftreten überzeugt“, begrüßt Sportdirektor Ivo Grlic den Neu-Profi. „Max hat eine echte Chance auf eine sportlich erfolgreiche Zukunft – wenn er weiter so intensiv an sich arbeitet wie bislang und nicht nachlässt!“

Jonas Brendieck erweitert künftig das Torwartteam der Zebras unter Torwart-Trainer Sven Beuckert.
„Er hat“, urteilt Grlic über Brendieck, „das gewisse Potenzial, das wir jetzt mit ihm gemeinsam weiter entwickeln wollen.“
Der 1,94-Meter-Schlussmann war im Sommer 2015 zu den Zebras gewechselt und bestritt für die U19 für den MSV insgesamt 28 Pflichtspiele.

„Der MSV stand immer und steht weiterhin für eine hervorragende Nachwuchsarbeit. Daher freue ich mich sehr, dass wir jetzt mit Migel-Max und Jonas wieder zwei sehr hoffnungsvolle Talente in unseren Profikader integrieren“, sagt Trainer Ilia Gruev. „Beide werden von den erfahrenen Spielern maximal profitieren und ihre hervorragende bisherige Entwicklung bei uns im Verein mit Sicherheit erfolgreich fortsetzen.“

Uwe Schubert, Leiter des NachwuchsLeistungsZentrums der Zebras, freut sich über die Entwicklung der beiden Jungen.
„Seit Migi zu uns gekommen ist, hat er sich kontinuierlich weiter entwickelt“, beschreibt Schubert den gerade 18 Jahre jung gewordenen Abwehrspieler – und gibt zu: „Es ist spannend, dass er schon als U19-Jungjahrgang jetzt den Sprung in den Profikader schafft. Ich hoffe und erwarte, dass er sich schnell im Männerfußball akklimatisiert.“
Bei Keeper Brendieck lobt Schubert „sein großes Herz, seinen starken Charakter und seine schon gut entwickelten Eigenschaften als Torwart – alles wichtige Voraussetzungen, seinen Weg auch im Profifußball zu finden.“
Beide Akteure gehören wie auch Ahmet Engin und Lukas Daschner zu den vier „Local Playern“ jedes Profivereins in Deutschland. Brendieck, der am 5. Juni 2018 seinen 19. Geburtstag feiert, spielt seit der U16 für die Zebras, Schmeling seit der U15. Mit dem Weg der beiden Talente jetzt in den Profikader unterstreicht der MSV erneut seine kontinuierliche Ausbildung und Förderung im NachwuchsLeistungsZentrum.

 

'Alle Bedingungen erfüllt!'
MSV twittert Lizenz

Duisburg, 24. Mai 2018 - So der Wortlaut der 'Twitter-Meldung':
 'alle Bedingungen erfüllt, die #MSV-Lizenz für die @Bundesliga_DE ist da ?? Allen #Zebras in #Duisburg und drumherum, die mitgeholfen haben, ein Riesendankeschön!!! #BrustrausfürDuisburg'

Hat wer daran gezweifelt?

 

Dauerkartenverkauf startet am 4. Juni!

Duisburg, 23. Mai 2018 - Am 4. Juni 2018 startet der MSV Duisburg den Dauerkartenverkauf für die neue Saison in der 2. Bundesliga.

Die Vorteile der Dauerkarte 2018/19
+ 17 Spiele sehen, 14 Spiele zahlen
+ KEINE Topspielzuschläge für ausgewählte Spiele (etwa 1. FC Köln, HSV)!
+ Exklusives Vorkaufsrecht für ausgewählte Heim- und Auswärtsspiele
+ Exklusives Vorkaufsrecht für ausgewählte DFB-Pokal- und Relegationsspiele
+ Freie Hin- und Rückfahrt an Heimspieltagen der MSV Duisburg-Lizenzspielerabteilung (Herren) mit VRR-Verkehrsmitteln (2. Klasse) im VRR-Raum

Die Dauerkarten gibt es in beiden ZebraShops in der schauinsland-reisen-arena und der Duisburger Innenstadt an der Königstraße 2, über die TicketLine 01806/190203 sowie online (hier nur Vollzahler-DK) unter
www.msv-duisburg.de.

Alle Dauerkarten der Bestandskunden aus der jetzt zu Ende gegangenen Saison 2017/18 sind bis Sonntag, 1. Juli 2018, reserviert. Noch nicht als Dauerkarte verkaufte Plätze können selbstverständlich bereits ab dem 4. Juni 2018 erworben werden.

Ermäßigte Dauerkarten können nur gegen Vorlage des Ermäßigungsnachweises, der bis zum Ende der Saison 2018/19 gültig sein muss, erworben werden.

Der Tageskartenpreis erhöht sich bei allen Plätzen für Vollzahler um einen Euro pro Ticket; für ausgewählte Spiele wie etwa gegen den 1. FC Köln oder den Hamburger SV sind Top-Spiel-Zuschläge möglich. Natürlich gibt es weiterhin Rabatte für MSV-Mitglieder.

„Mit diesem leichten Anstieg legen wir lediglich die gestiegenen Kosten im Umfeld des Arena-Besuches um, damit dem MSV am Ende der gleiche Erlös wie in der jetzt zu Ende gegangenen Spielzeit bleibt. Insgesamt liegen wir dennoch mit den Ticket-Preisen weiter im Mittelfeld der Liga“, sagt Peter Mohnhaupt, Geschäftsführer des MSV Duisburg.
Eine Übersicht über alle Eintrittspreise gibt es hier.
Alle relevanten Detailinformationen, wie z.B. Ermäßigungsgruppen etc., gibt es hier.

 

Auf Stürmer folgt wieder ein Verteidiger
Young-Jae Seo kommt vom HSV zum MSV

Duisburg, 23. Mai 2018 - Der MSV Duisburg hat Abwehrspieler Young-Jae Seo verpflichtet. Der Südkoreaner unterschrieb für zwei Spielzeiten. Der 23-Jährige wechselt ablösefrei von der U23 des Hamburger SV nach Meiderich.

„Seo ist ein talentierter Junge für die linke Abwehrseite, den wir bei uns weiter entwickeln wollen“, sagt Sportdirektor Ivo Grlic. „Er zeigt viele gute Ansätze, die er jetzt in der 2. Bundesliga verfeinern kann.“

Auch Trainer Ilia Gruev sieht in Duisburg gute Perspektiven für den 1,82-Meter-Mann. „Der MSV ist eine optimale Plattform, auf der sich talentierte junge Spieler weiterentwickeln können. Der Junge bringt alles mit, was ein guter Linksverteidiger braucht“, verdeutlicht Gruev. „Er hat in der zweiten Mannschaft des Hamburger SV eine sehr gute Saison gespielt und kann jetzt bei uns den nächsten Schritt machen.“

Seo bestritt in der abgelaufenen Saison 27 Spiele (ein Tor) für den HSV und kam in der Regionalliga Nord insgesamt auf 60 Einsätze für die Hanseaten.
„Ich fand die Fans, die Stimmung in Deutschland faszinierend, das war für mich ein wichtiger Grund, warum ich nach Deutschland gekommen bin - und auf die der Zebras freue ich mich jetzt ganz besonders!“, sagt der Neuzugang. „Ich möchte mich hier durchsetzen und am liebsten jedes Spiel bestreiten", nennt der in Seoul geborene Neuzugang erste Ziele. "Und ich hoffe, dass wir am Ende wieder den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga schaffen werden.“

Geburtstag: 23.05.1995 - Geburtsort: Seoul, Südkorea - Größe: 1,82 m - Gewicht: 72 kg  
Bisherige Vereine: Hamburger SV II, Hanyang University

 

'Der Nächste, bitte'
Neuzugang Joseph-Claude Gyau bestätigt

Duisburg, 17. Mai 2018 - Der MSV Duisburg hat Joseph-Claude Gyau verpflichtet. Der offensive Flügelspieler hat einen Vertrag für zwei Spielzeiten unterschrieben. Der US-Amerikaner kommt ablösefrei von der SG Sonnenhof-Großaspach, für die er in dieser Saison in 30 Drittliga-Spielen fünf Tore erzielt hat. Gyau war 2010 aus seiner Heimat nach Deutschland gewechselt und hat hier auch für die TSG 1899 Hoffenheim, den FC St. Pauli und Borussia Dortmund gespielt.

"Joe ist ein sehr schneller, geradliniger Flügelspieler", sagt Sportdirektor Ivo Grlic. "Er kennt die 2. Bundesliga, ist in einem richtig guten Alter. Wir wünschen uns, dass er jetzt den nächsten Schritt macht und damit unser Offensivspiel noch unberechenbarer macht!"

Auch Trainer Ilia Gruev freut sich auf den 25-Jährigen, der bereits zwei A-Länderspiele für die USA bestritten hat und zudem in den Junioren-Nationalteams der USA auf sieben Einsätze kam: "Er ist ein sehr spannender Neuzugang, der frischen Wind in unser Offensivspiel bringt. Joe hat viel Power, ist torgefährlich, aber auch ein guter Vorbereiter. Ich bin überzeugt, dass er in Kombination mit unseren anderen Stürmern gut funktionieren wird und die Jungs sich gegenseitig pushen!"

Der in Tampa Bay geborene Mittelfeldspieler hat für Dortmund und Hoffenheim drei Erstliga- und den FC St. Pauli 15 Zweitliga-Begegnungen bestritten.
"Der MSV", verdeutlicht er, "ist ein Traditionsverein. Es ist für mich die richtige Entscheidung, hier den nächsten Schritt zu machen und in einer guten Mannschaft zu spielen."

Geburtstag: 16.09.1992 - Geburtsort: Tampa Bay - Größe: 1,75 m - Gewicht: 75 kg
Bisherige Vereine: SG Sonnenhof-Großaspach, Borussia Dortmund, TSG 1899 Hoffenheim, Bethesda Roadrunners, FC Delco

 

Innenverteidiger Sebastian Neumann kommt aus Würzburg
Drittligist verliert seinen Kapitän an die Zebras

Duisburg, 15. Mai 2018 - Die Zebras haben Sebastian Neumann verpflichtet. Der Innenverteidiger kommt ablösefrei von den Würzburger Kickers.

Neumann bestritt in den beiden vergangenen Spielzeiten 31 Zweit- und 35 Drittligaspiele (5 Tore) für die Süddeutschen und war Mannschaftskapitän der Kickers. Bei den Zebras hat er einen Vertrag bis zum Ende der Spielzeit 2019/20 unterschrieben.

"Basti hat viele Möglichkeiten in der 2. Liga gehabt, deshalb freue ich mich wirklich sehr, dass er sich für uns entschieden hat", verdeutlicht Sportdirektor Ivo Grlic. "Er war in der vergangenen Saison der vielleicht beste Innenverteidiger der 3. Liga, kennt die 2. Bundesliga, hat Führungsqualitäten und immer wieder Verantwortung übernommen. Mit seinen Qualitäten, vor allem aber auch mit seinem Charakter passt er zu 100 Prozent in unser Anforderungsprofil."

Auch für Trainer Ilia Gruev erfüllt der ehemalige U21-Nationspieler (11 Länderspiele / 1 Tor) das Stellenprofil zu 100 Prozent: "Sebastian passt von seinem Typ her perfekt zum MSV. Wir haben nach einem erfahrenen Mann für die Defensive gesucht, der zudem ein echter Kämpfer ist und andere mit seiner Mentalität mitreißen kann. Er kennt die 2. Liga und ist ein Profi, wie ich ihn mir als Trainer wünsche. Er wird für uns spielerisch wie menschlich ein echter Gewinn in der neuen Saison werden."

Neumann, der in der Saison 2010/11 auch mit Hertha BSC in seiner Heimatstadt schon Zweitliga-Erfahrung sammelte und in der Saison 2011/12 sogar zweimal in der 1. Bundesliga für die Hauptstädter auflief, sagt: "Mein sportliches Ziel war es, wieder in die 2. Bundesliga zu kommen. Ivo Grlic und Ilia Gruev haben mir in den intensiven Gesprächen ein gutes Gefühl vermittelt, sodass die Entscheidung für den MSV sehr einfach war."

Insgesamt hat der MSV-Neuzugang 2 Bundesliga-, 42 Zweitliga- und 127 Drittligaspiele für Hertha, Würzburg, Aalen und Osnabrück bestritten.
Geburtstag: 18.02.1991 - Geburtsort: Berlin - Größe: 1,88 m - Gewicht: 80 kg
Bisherige Vereine: Würzburger Kickers, VfR Aalen, VfL Osnabrück, Hertha BSC, Eintracht Südring Berlin, FC Internationale Berlin

 

Mark Flekken hat beim Erstligisten Freiburg angeheuert

Duisburg, 14. Mai 2018 - Wie der MSV heute nicht in einer Pressemitteilung, sondern nur auf seiner Homepage, oder den gutunterrichteten Kreisen, mitteilte, ist der Wechsel von Duisburgs Nummer eins, Mark Flekken, zum SC Freiburg vollzogen.

MSV-Sportdirektor 'Ivo' Grlic: "Natürlich ist Marks Wechsel für uns ein Stück weit schade, aber sein Transfer ist auch eine Bestätigung für unsere Arbeit hier. Mark ist vor 24 Monaten als Talent gekommen und geht als gestandener Zweitliga-Schlussmann, der sich seine Chance auf die Bundesliga hart erarbeitet hat. Wir freuen uns für ihn."

"Ich möchte mich bei Ivo Grlic, Ilia Gruev und Sven Beuckert bedanken, sie haben mir diese Chance in Duisburg gegeben. Bedanken will ich mich aber auch bei meinem Team und bei allen Fans, die mich immer wieder unterstützt haben“, sagte 'der fliegende Holländer' vor seinem Wechsel nach Freiburg. "Der MSV wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben."

Der 24-Jährige zum Abschied schmunzelnd: „Hier habe ich tolle Momente erlebt mit dem Aufstieg, und hier habe ich auch denk- und merkwürdige Szenen wie mein Ausgleichs-Tor in Osnabrück oder das kuriose Gegentor gegen Ingolstadt erlebt … aber vor allem bleiben mir die Menschen hier in Erinnerung, die Herzlichkeit, die Leidenschaft, mit der sie Fußball leben.“

Der Holländer Mark Flekken kam im Sommer 2016 zum MSV und absolvierte 68 Ligaspiele. Am 07.08.2016 erzielte er in der Nachspielzeit im Drittligaspiel beim VfL Osnabrück den Ausgleich, am 24.02.2018 kassierte er sein wohl kuriosestes Gegentor, als einen vermeintlichen Treffer der Zebras mit einem Schluck aus der Pulle feierte und den Ausgleich kassierte.

BZ-Duisburg wünscht dir viel Erfolg auf deinem weiteren Weg, den wir sicher verfolgen werden!

 

34. Spieltag gegen St. Pauli
'Vielen Dank, Baja, und auf ein Wiedersehen'
Mit Sieg und Platz 7 eine gute Saison erfolgreich abgeschlossen - Am 24. Juni geht es schon weiter

'Auf Wiedersehen, Baja!' Mit einem Sieg von den Fans und der erfolgreichen Saison verabschieden

 

3. 'schauinsland-reisen CUP DER TRADITIONEN' mit internationalen Top-Teams
Abschiedsspiel von Branimir Bajic

Duisburg, 10. Mai 2018 - Am 28. Juli 2018 findet er wieder statt, der 'schauinsland-reisen CUP DER TRADITIONEN'.
Vorverkauf startet schon beim letzten Ligaspiel
Und natürlich wieder in der heimischen Arena und mit internationalen Top-Teams.
Abschiedsspiel mehr

 

'Stani' Iljutcenko und Thomas Blomeyer bleiben in 'ZebraStreifen'

Duisburg, 09. Mai 2018 - Stanislav Iljutcenko und Thomas Blomeyer haben ihre Verträge bei den Zebras um zwei Jahre verlängert (bekommen).
 
Iljutcenko war im Sommer 2015 vom VfL Osnabrück in ZebraStreifen gewechselt und hat in 79 Pflichtspielen 17 Tore erzielt. „Stani hat sich mit viel Ehrgeiz durchgebissen und ist in der 2. Bundesliga angekommen“, lobt Sportdirektor Ivo Grlic den Angreifer. „Mit 27 Jahren ist er im besten Fußballer-Alter und wird uns, davon bin ich fest überzeugt, in der neuen Saison im für einen Neuling immer schweren zweiten Jahr helfen.“
 
Blomeyer (22) spielt seit 2016 für den MSV und bestritt bislang neun Spiele.
„Thomas hat uns bewiesen, dass wir mit ihm wirklich ein Talent zu uns geholt haben. Jetzt erwarten wir, dass er den nächsten Schritt macht und den Konkurrenzkampf in unserer Defensive hoch hält“, fordert Sportdirektor Ivo Grlic.
 
„Ich freue mich sehr, dass Stani und Blomi auch weiterhin Teil unserer Mannschaft bleiben. Sie haben mitgeholfen, den Wiederaufstieg in die 2. Liga klar zu machen und jetzt die Klasse zu halten“, verdeutlicht Trainer Ilia Gruev. „Beide sind richtig gute Jungs und wichtige Eckpfeiler in unserem Team. Ich bin sicher, sie werden auch in Zukunft für viele positive Momente unseres MSV sorgen.“

„Ich bin bereits seit drei Jahren beim MSV und fühle mich unglaublich wohl. Natürlich bin ich stolz auf das, was wir in dieser Saison gemeinsam erreicht haben und freue mich, in den nächsten zwei Jahren hier weiterhin alles zu geben“, betont Stanislav Iljutcenko.

Auch Thomas Blomeyer fiebert den kommenden beiden Jahre mit den Zebras entgegen: „Ich habe meine ersten Erfahrungen im Profibereich sammeln können. Jetzt freue ich mich auf die kommende Zeit und werde absolut alles geben, um mich durchzubeißen.“

 

'Kings' Onuegbu kam, als viele gingen
Jetzt zieht 'der King' das Zebra-Trikot aus
Jochem Knörzer

Duisburg, 08. Mai 2018 - Bereits gestern titelte die Bild 'Meine Arbeit ist getan', während der MSV seine Pressemitteilung erst für Mittwoch ankündigte. Wenn man die letzten Wochen verfolgt hat, so ist es die logische Konsequenz, dass der MSV den Vertrag mit Kingsley Onuegbu dieses Mal nicht erneuert.

'Kings' stieß im Sommer 2013, nach dem Zwangsabstieg des MSV Duisburg in die 3. Bundesliga, zu den Zebras. Er kam, als viele bereits gegangen waren. mehr

 

Flekkens Wechsel zum SC Freiburg hängt von der Liga ab

Duisburg, 07. Mai 2018 - In Facebook zwitschern die Vögel bereits seit Wochen ihre Meinung zu dem möglichen Wechsel des Duisburger Torhüters Mark Flekken zum SC Freiburg. Jetzt hat der Kicker nachgelegt. Die Ablösesumme soll fixiert sein, allerdings wird der Wechsel nur Realität, wenn Freiburg in der 1. Bundesliga bleibt.

Der Holländer Mark Flekken kam im Sommer 2016 zum MSV und absolvierte 68 Ligaspiele. Am 07.08.2016 erzielte er in der Nachspielzeit im Drittligaspiel beim VfL Osnabrück den Ausgleich, am 24.02.2018 kassierte er sein wohl kuriosestes Gegentor, als einen vermeintlichen Treffer der Zebras mit einem Schluck aus der Pulle feierte und den Ausgleich kassierte.

 

33. Spieltag in Fürth
Nur Davari hat ein Geschenk verteilt
Doppelschlag von Tashchy und Souza ließen die mitgereisten Fans jubeln
Nichts zu verschenken, Teil I - Saison seriös und erfolgreich zu Ende spielen

 

32. Spieltag gegen Jahn
Verdienter Sieg zum Klassenerhalt -  Nauber, Iljutcenko, Stoppelkamp und Engin trafen
'Gegen den Abstieg, Teil VI'
Einsatz von Mark Flekken steht nach Trainingsabbruch auf der Kippe - Sieg aus Aue vergolden

 

Liga-Finale gegen St. Pauli
Vorverkauf startet am 2. Mai 2018

Duisburg, 28. April 2018 - Der MSV Duisburg startet am Mittwoch, 2. Mai 2018, den Vorverkauf für sein Heimspiel gegen den FC St. Pauli. Die Begegnung des 34. Spieltags wird am Sonntag, 13. Mai 2018, um 15:30 Uhr in der schauinsland-reisen-arena angepfiffen.

Tickets gibt es ab Mittwoch in den beiden ZebraShops in der schauinsland-reisen-arena und in der City in der Königstraße 2 sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen; einen Online-Verkauf von Eintrittskarten gibt es nicht. Mitglieder haben die Möglichkeit, Tickets telefonisch unter 01806–190203 zu erwerben.
Der FC St. Pauli hat für die Begegnung rund 3000 Tickets für den Gästebereich bekommen.

Der MSV weist ausdrücklich darauf hin, dass Besucher, die als Anhänger der Gastmannschaft erkennbar sind, in allen übrigen Zuschauerbereichen aus sicherheits-technischen Gründen am Spieltag keinen Zugang erhalten.